La Palma Ausstellungen ab dem 26.4.2017

lilith-ausstellung-titel

La Palma Ausstellungen ab dem 26.4.2017

Showrooms rings um die Isla Bonita

 

Los Llanos: Eva Lilith im Contacto

Lilith im Contacto: Gefühle machen ihre Gemälde so lebendig.

Lilith im Contacto: Gefühle machen ihre Gemälde so lebendig.

Seit dieser Woche stellt Eva Lilith Pereda einige ihrer Werke im Büro von Contacto in Los Llanos aus – die Schau ist noch bis zum 31. Mai 2017 zu sehen. Öffnungszeiten: montags bis freitags von 9.30 bis 17 Uhr, samstags 9.30 bis 13.30 Uhr. Wir haben die talentierte Malerin schon einmal getroffen und mit ihr über ihr Leben geplaudert – zur Reportage hier klicken.

San Pedro: Ausstellung zum Día de Canarias

Ausstellung im Zigarrenmuseum: Kinder fotografieren den Día de Canarias.

Ausstellung im Zigarrenmuseum: Kinder fotografieren den Día de Canarias – am 30. Mai feiern die Kanareninseln den Jahrestag der ersten Sitzung ihres Parlaments 1983.

Noch bis zum 1. Juni 2017 zeigt das Zigarrenmuseum in San Pedro die besten Arbeiten aus dem Fotowettbewerb Así veo el Día de Canarias – so sehe ich den Día den Canarias. Die Ausstellung setzt sich aus Bildern zusammen, die Kinder von allen Kanareninseln mit ihren Kameras und Handys geschossen haben. Ziel war, die Sicht der jungen Bewohner des Archipels ans Tageslicht zu bringen. Der Día de Canarias wird jedes Jahr zum Jahrestag der ersten Sitzung des Parlaments der Inseln am 30. Mai 1983 begangen. Öffnungszeiten der Ausstellung im Museo del Puro Palmero: dienstags bis freitags von 10 bis 13 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr.

 

Santa Cruz: Ausstellungen in der Casa Salazar

Das Leben von Miguel

Das Leben von Miguel de Cervantes Saavedra: Autor von Don Quijote gewürdigt.

In der Casa Salazar in Santa Cruz de La Palma wird noch bis 31. Mai 2017 eine Hommage an Miguel de Cervantes Saavedra präsentiert. Der Schriftsteller schuf das weltbekannte Werk Don Quijote und wird als der literarische Botschafter Spaniens bezeichnet. Die Ausstellung auf La Palma setzt sich aus Leihgaben  des Museums Real Casa de la Moneda wie Zeichnungen, Geldscheine, Medaillen und Briefmarken zusammen. Öffnungszeiten: montags bis freitags von 9 bis 21 Uhr, samstags von 9 bis 13 Uhr. Der Eintritt ist frei.

 

Santa Cruz: Best of Indianos im MAC

Beste Fotos vom Día de Los Indianos 2017: jetzt im MAC zu sehen.

Beste Fotos vom Día de Los Indianos 2017: jetzt im MAC zu sehen.

Die schönsten Aufnahmen aus dem Fotowettbewerb zum Día de Los Indianos 2017 sind jetzt im Museo de Arte Contemporáneo (MAC) in Santa Cruz de La Palma zu sehen. Dieser Wettbewerb wird seit sieben Jahren von den Machern der Website indianos.info ausgerufen und in verschiedenen Kategorien ausgewertet. 2017 haben mehr als 200 Fotografen ihre Werke eingeschickt. Den besten Indianos-Schnappschuss 2017 machte Natalia Onega Hernández mit ihrem Foto Éxtasis. Zum besten Handyfoto in der Kategorie MovIndianos 2017 gekürt wurde Patriarcas von Fernando Pérez Moreno. Im Bereich Votación Popular wählten Freunde des weißen Karnevals in Santa Cruz die De Cuba a La Palma getaufte Aufnahme von Ramón Castro mit 796 Likes zum Gewinner. Die Ausstellung im MAC in der Calle de la Luz ist montags bis freitags von 10 bis 17 Uhr und samstags von 10 bis 13 Uhr geöffnet. Zur Website von indianos.info hier klicken.

 

Santa Cruz: Wanderausstellung zum Thema Flüchtlinge

Ausstellung über Flüchtlinge: CajaCanarias in Santa Cruz. Foto: Bank

Ausstellung über Flüchtlinge: CajaCanarias in Santa Cruz. Foto: Bank

Todos Somos Migrantes – wir sind alle Flüchtlinge – heißt die Ausstellung, die just eröffnet und noch bis zum 17. Juni 2017 im Kulturraum der CajaCanarias in Santa Cruz de La Palma an der Plaza de España gezeigt wird. Die mit Bildern und Werken von Fotografen und Künstlern bestückte Schau wurde ursprünglich in Mexiko vom Servicio Jesuita a Migrantes zusammengestellt und auf La Palma von der Nicht-Regierungs-Organisation Entreculturas organisiert. Zu sehen sind Flüchtlingsbilder von den Grenzen Mexiko/USA und Spanien/Marokko. Öffnungszeiten: montags bis freitags von 11 bis 14 und 17 bis 20 Uhr, samstags von 10 bis 14 Uhr.

 

Los Llanos: Ölgemälde von Matías Sánchez

Matías Sánchez: ausdrucksstarke Ölgemälde in der Galeria García in Los Llanos.

Matías Sánchez: ausdrucksstarke Ölgemälde in der Galeria García in Los Llanos.

Noch bis zum 21. Juli 2017 hat die Galeria de Arte García de Diego in Los Llanos einen neuen Protagonisten: Die junge Galerie in der Calle Real 48 oberhalb der Plaza de España präsentiert die ausdrucksstarken Werke von Matías Sánchez. Der Künstler lebt und arbeitet in Sevilla und hat schon viele Ausstellungen in Spanien und anderen Ländern bestritten. Sein Stil ist direkt, dynamisch und expressionistisch. Die Schau in der Galeria Diego trägt den Titel Archipiélago und enthält auch Elemente der Kanarischen Inseln. Öffnungszeiten: montags bis samstags von 11 bis 14 und von 18 bis 21.30 Uhr, sonntags von 11 bis 14 Uhr – der Eintritt ist frei.

 

Santa Cruz de La Palma: Trendsetterinnen

Mujeres de Moda: Trendsetterinnen von einst in der CajaCanarias.

Mujeres de Moda: Trendsetterinnen von einst in der CajaCanarias.

Die Kunststiftung der CajaCanarias de La Palma lädt noch bis zum 17. Juni 2017 in ihren Kulturraum in Santa Cruz zum Betrachten der Schau Mujeres de Moda 1850 bis 1940 ein. Diese Ausstellung zeigt Schönheiten und Glamour aus vergangener Zeit in Form von Fotos von beispielsweise Carole Lombard, Louise Brooks oder Marlene Dietrich. Die CajaCanarias findet man an der Plaza de España, gleich beim Rathaus.

 

Garafía: Kunsthandwerk für den guten Zweck

Pamela Alexander: Jedes Werk der Ausstellung in Las Tricias wird zum symbolischen Preis von fünf Euro für den guten Zweck verkauft.

Pamela Alexander: Jedes Werk der Ausstellung in Las Tricias wird zum symbolischen Preis von fünf Euro für den guten Zweck verkauft.

Artesanía con Color y Forma heißt die Ausstellung, die noch bis zum 31. Mai 2017 im Tourismusbüro im Garafía-Ortsteil Las Tricias zu sehen ist. Die Künstlerin Pamela Alexander spendet alle Einnahmen ihrer zum symbolischen Preis von fünf Euro verkauften Werke der Asociación de Niños Especiales de La Palma (NEP) – das ist der Verein, der zum Wohle von Kindern mit Handicaps arbeitet. Öffnungszeiten des i-Punktes: montags bis freitags von 10 bis 17 Uhr, samstags, sonntags und feiertags von 10.30 bis 14.30 Uhr.

 

Los Llanos: Ausstellungen im MAB

El Arte de Escribir: die Kunst des Schreibens.

El Arte de Escribir: die Kunst des Schreibens.

El Arte de escribir y restaurara la Memoria heißt eine Schau, die noch bis zum 14. Mai im Museo Arqueológico Benahoarita (MAB) in Los Llanos zu sehen ist. Dabei wird erklärt, wie das Schreiben seit jeher zur Kommunikation beigetragen hat, und wie alte Bücher restauriert werden. Ausgestellt sind das Libro de Actas 1634 a 1640 des Cabildo von Lanzarote, das vom Restaurationszentrum auf La Palma wiederhergestellt wurde, sowie andere historische Dokumente.

fff

Geburtstagsschau: Wie ernährten sich die Ureinwohner von La Palma?

Übrigens feiert das MAB in Los Llanos 2017 sein zehnjähriges Bestehen. Aus diesem Anlass wurde jetzt die Ausstellung Alimentación Benahoarita eröffnet, die noch bis zum 27. Mai 2017 betrachtet werden kann. Das MAB zeigt darin, wie sich die Ureinwohner auf La Palma ernährt haben – alle Infos sind in spanischer und englischer Sprache ausgeführt. Die Schau haben Profis auf diesem Gebiet zusammengestellt: Federführend war  Museumsdirektor Felipe Jorge Pais Pais, unterstützt wurde er von der Archälogin Nuria Álvarez Ridríguez und der Forscherin Cecilia Hosinsky. Sie haben Exponate zusammengetragen, die in der Geburtstagsausstellung zum ersten Mal zu sehen sind.

 

Santa Cruz: Textile Kunst in der Sala O´Daly

arte-tela

Textilkunst aus La Palma.

Vom 16. bis 30. Mai 2017 zeigen Caraola Fiedler und Ruth Spreng in der Sala O´Daly in Santa Cruz de La Palma, was man aus Stoff und Papier alles machen kann. Die Ausstellung Arte Tela ist montags bis freitags von 11 bis 14 Uhr und von 16 bis 19 Uhr sowie samstags von 11 bis 14 Uhr geöffnet – der Eintritt ist frei. Die Sala O´Daly liegt schräg gegenüber vom Rathaus in der Fußgängerzone.

 

Santa Cruz: Das Inselmuseum

100 Jahre Inselmuseum in Santa Cruz: Der Bereich der schönen Künste wurde jetzt um einen Saal erweitert.

100 Jahre Inselmuseum in Santa Cruz: Der Bereich der schönen Künste wurde jetzt um einen Saal erweitert.

Das 1915 gegründete Museo Insular in Santa Cruz de La Palma an der Plaza de San Francisco feierte 2015 seinen 100. Geburtstag. Passend dazu wurde der bisher aus einem Saal bestehende Sektor der schönen Künste mit einem zweiten Raum ergänzt. Hier finden sich nun rund 30 Werke aus den Beständen des Cabildo, die bisher noch nie öffentlich gezeigt wurden. Zu bewundern sind Gemälde von beispielsweise Manuel González Méndez, Bruno Brandt, Cándido Camacho, Pepe Dámaso, Fernando Álamo, Facundo Fierro, Teodoro Ríos, Ubaldo Bordanova und Diego Crossa. Darüber hinaus ist eine Ausstellung mit Skizzen der Künstlerin Carmen Arozena zu sehen.

Das Inselmuseum von La Palma wurde im alten Franziskanerkloster an der Plaza de San Francisco in Santa Cruz de La Palma eingerichtet. Es umfasst die Bereiche Naturwissenschaften, Ethnnographie und Schöne Künste, die ständig durch aktuelle Ausstellungen ergänzt werden. Öffnungszeiten in der Wintersaison: Montag bis Samstag 10 bis 20 Uhr, sonntags von 10 bis 14 Uhr. Sommeröffnungszeiten: Montag bis Samstag 10 bis 19.30 Uhr, sonn- und feiertags geschlossen.

Das MAC in Santa Cruz:

Das MAC in Santa Cruz: zeigenössische Kunst von den Kanaren und neu: Bajada-Bereich.

 

Das MAC: Museum für Zeitgenössische Kunst und Bajada-Showrooms

Seit Anfang Oktober 2014 steht das Museo de Arte Contemporáneo (MAC) in Santa Cruz de La Palma allen Kunstinteressierten offen. Unterm Dach einer in den 70er Jahren von einem Feuer zerstörten und nun wieder instandgesetzten alten Villa finden sich zwei Museen:

Im einem werden Werke zeitgenössischer Künstler von den Kanaren und mit dem Archipel verbundenen Autoren präsentiert. Der Musentempel in der Calle Virgen de la Luz 13 zeigt derzeit Gemälde und Skulpturen von beispielsweise Pedro González, César Manrique und Carmen Arozena.

Bajada-Museum:

Bajada-Museum: Ausstellung zum größen Fest auf La Palma in zwei Sälen des MAC.

Der zweite Teil des MAC widmet sich dem Thema “Bajada de la Virgen”. Dieses Fest ist das größte auf La Palma und wird nur alle fünf Jahre in der Hauptstadt gefeiert – das nächste steht erst wieder im Jahr 2020 an. Das neue “Centro de Interpretación de las Fiestas Lustrales de La Palma” umfasst zwei Ausstellungssäle im MAC.

Neue Öffnungszeiten im MAC: montags bis freitags von 10 bis 17 Uhr sowie samstags von 10 bis 13 Uhr. Sonntags bleiben die Museen geschlossen.

Museo Naval: Ticket-Kombi mit Bajada-Museum möglich.

Museo Naval: Ticket-Kombi mit Bajada-Museum möglich.

Das Museo de Arte Contemporáneo liegt in der Altstadt von Santa Cruz im Stadtteil San Telmo zwischen der Fußgängerzone Calle O´Daly und der Calle San Telmo. Der Eintritt kostet 4,50 Euro für Erwachsene, Kinder bis zwölf Jahren in Begleitung eines Erwachsenen bezahlen nichts.

Kombi-Ticket für Bajada- und Schifffahrtsmuseum

Das MAC wird vom gleichen Unternehmen betrieben wie das Museo Naval im Nachbau des Kolumbusschiffes auf der Plaza de Alameda in Santa Cruz de La Palma. Deshalb gibt es auch die Möglichkeit, Kombi-Tickets zu erwerben. Wer ein solches kauft, kann zum Preis von 7 Euro sowohl das Bajada-Museum als auch das Schifffahrtsmuseum besichtigen. Das Museo Naval ist montags bis freitags von 10 bis 17 Uhr sowie samstags und sonntags von 10 bis 14 Uhr geöffnet.

Das MAC in Santa Cruz: Dauerausstellung namhafter zeitgenössischer Künstler von den Kanaren - und neu: ein Bajada-Bereich.

Das MAC in Santa Cruz: Dauerausstellung namhafter zeitgenössischer Künstler von den Kanaren – und neu: ein Bajada-Bereich.

Ausführliche Reportagen über Künstler im La Palma 24-Journal –hier klicken.

 

Print Friendly

Artikel kommentieren

E-Mail-Adesse wird nicht veröffentlicht



X

Newsletter anmelden

Email Adresse
Vorname
Nachname