Newsticker: La Palma Nachrichten am 10.10.2014

Titel

Newsticker: La Palma Nachrichten am 10.10.2014

Good news von Condor – Arozena-Künstler in Madrid – Microinvestoren gesucht – Studentenaustausch – Wissenschaftsstadt Los Llanos – Ausgehtipps zum Wochenende

Sommer 2015: Condor fliegt wieder Stuttgart - Santa Cruz de La Palma (SPC). Pressefoto Flughafen Stuttgart GmbH

Sommer 2015: Condor fliegt wieder Stuttgart – Santa Cruz de La Palma (SPC). Pressefoto Flughafen Stuttgart GmbH

 

SPC-Stuttgart-Revival bei Condor. Die sommerliche Traurigkeit bei La Palma-Fans im Ländle hat ein Ende. Denn der Sommerflugplan 2015 bei Condor zeigt, dass die Airline die 2014 gecancelte Verbindung von Stuttgart nach Santa Cruz de La Palma (SPC) wieder ins Programm aufgenommen hat. Achtung: Die Maschinen nehmen ab dem 1. Mai 2015 immer freitags Kurs auf die Isla Bonita – im Winter 2014/15 dagegen findet das Schwaben-Arrival in SPC immer montags statt. Zum Flight-Schedule.

 

Erstes Projekt läuft:

Erstes Projekt läuft: T-Shirts mit “Planeten” des Künstlers César Manrique.

 

 

Microinvestoren gesucht. Banderas del Cosmos hat sich die neue Website Micro Inversores auf die Fahne geschrieben und sucht Klein-Investoren für unternehmerische Ideen auf der Kanareninsel La Palma. Das „Kosmos-Flaggen“ getaufte Projekt will über Crowdfunding innovative Projekte und Startups finanzieren. Interessenten können ihre Vorschläge kostenlos auf die Website hochladen – klick hier. Bisher sind bei dieser „Schwarmfinanzierung“ schon 500 Euro für T-Shirts mit dem Banderas-del-Cosmos-Design zusammengekommen, die in einer ersten Phase produziert werden sollen. Dieses Design geht auf Entwürfe von César Manrique zurück. Der inzwischen verstorbene Künstler aus Lanzarote gab der Eröffnung der Observatorien auf La Palma 1985 seinen künstlerischen Touch, indem er Flaggen von unbekannten Planeten entwarf – und hisste – zu sehen in diesem Video:

Carmen-Arozena-Grafik-Wettbewerb 2014: Werke der Teilnehmer sind jetzt in Madrid ausgestellt. Foto: Cabildo de La Palma

Carmen-Arozena-Grafik-Wettbewerb 2014: Werke der Teilnehmer sind jetzt in Madrid ausgestellt. Foto: Cabildo de La Palma

La-Palma-Preisträger in Madrid. Die zum Carmen Arozena-Wettbewerb 2014 auf La Palma eingesandten Werke sind derzeit im Real Casa de la Moneda in Madrid zu sehen. 38 Künstler aus aller Welt hatten sich an diesem alljährlichen Wettstreit beteiligt – Magda Szplit aus Polen ging als Siegerin hervor, mit dem zweiten Preis wurde Taichi Kodama aus Japan ausgezeichnet. Die Ausstellung in Madrid ist noch bis zum 2. November 2014 zu sehen. La Palmas Kulturrätin María Victoria Hernández gab bekannt, dass sie mit der Leitung des renommierten Kunsttempels in Spaniens Hauptstadt über weitere Präsentationen der Arozena-Künstler in den kommenden Jahren verhandle.

Punto Juvenil de San Andrés y Sauces: Da geht was in Sachen junge Leute. Foto: Gemeinde

Punto Juvenil de San Andrés y Sauces: Da geht was in Sachen junge Leute. Foto: Gemeinde

 

30.000 Euro für Studentenaustauch La Palma-Estland. Der Punto de Información Juvenil der Gemeinde San Andrés y Sauces hat mehr als 30.000 Euro aus dem Europatopf für das Projekt Rompiendo Barreras erhalten. Die „Grenzen niederreißen“ werden nun elf junge Leute aus dem Ort bei einer Estland-Reise in den nächsten Monaten. Anschließend wird es einen Gegenbesuch von elf estländischen Studenten in San Andrés y Sauces geben.

Los Llanos: Wissenschaftsstadt.

Los Llanos: Wissenschaftsstadt.

 

Evolutionsstudien in der „Wissenschaftsstadt“. Am Montag und Dienstag, 13./14. Oktober 2014, lädt Los Llanos zum Projekt „Ciudad Ciencia“ ein. Experten vom Centro de Astrobiología (CAB), vom Consejo Superior de Investigaciones Científicas (CSIC) und vom Instituto Nacional de Técnica Aeroespacial (INTA) informieren aus ihrer jeweiligen Sicht über die Evolution im Casa de la Cultura. Die wissenschaftliche Reise wird am Morgen der beiden Tage nur für Studenten durchgeführt – am Montagnachmittag von 16 bis 19 Uhr  ist die Veranstaltung öffentlich. Der Eintritt ist frei. Das Projekt Ciudad Ciencia wurde in Zusammenarbeit von Gemeindeverwaltungen in ganz Spanien, dem CSIC und der Obra Social La Caixa gestartet. Inzwischen findet es in rund 30 Orten statt. Ziel ist, die Einwohner aus erster Hand über aktuelle wissenschaftliche und technische Entwicklungen zu informieren.

Benemerita-Trail El Paso: 300 Kilo Lebensmittel gesammelt. Foto: Gemeinde

Benemérita-Trail El Paso: 300 Kilo Lebensmittel gesammelt. Foto: Gemeinde

 

Laufen für den guten Zweck in El Paso. Rund 300 Kilo Lebensmittel kamen beim 2. Benemérita-Trail am vergangenen Wochenende in El Paso zusammen. Wie die Gemeindeverwaltung jetzt mitteilte, werden die Sachspenden an bedürftige Einwohner verteilt. Bei diesem Event waren 165 Trailrunner auf die 19,6 Kilometer lange Strecke durch die schöne Landschaft von El Paso gegangen.

 

Neues Tanzelement für die Bajada. Die Vorbereitungen für die Bajada de la Virgen de las Nieves 2015 sind in vollem Gange. Wie das Organisationskomitee dieses größten, nur alle fünf Jahre gefeierten Inselfestes auf La Palma jetzt mitteilte, wird es ein neues Event im Veranstaltungsreigen geben. Beim Danca de los Marineros – dem „Tanz der Matrosen” werden nächsten Sommer erstmals seemannslied-singende Kinder durch Santa Cruz de La Palma flanieren. Die Musik dazu hat Fran Medina komponiert, der Songtext stammt von Anelio Rodríguez Concepción. Der Tanz der Matrosen wird den Schmetterlings- und den Sirenentanz ergänzen, den die Kids während der Semana Chica aufs Kopfsteinpflaster-Parkett der Altstadt legen.

 

El Paso: Filme aus Argentinien.

El Paso: Filme aus Argentinien.

Ausgehtipps zum Wochenende

Argentinischer Kinoreigen in El Paso. Am Freitag, 10. Oktober 2014, beginnt in El Paso der Ciclo de Cine Argentino Contemporáneo. Dabei werden bis Ende des Monats jede Woche zeitgenössische Filme aus Argentinien gezeigt. Zum Start läuft das Musikdrama „El último Elvis“, dessen Protagonist ein Sänger ist, der in einem alten Stadtteil von Buenos Aires lebt. Die Vorstellung beginnt um 20 Uhr im Casa de la Cultura – der Eintritt ist frei.

Musikschul-Konzerte im Teatro Chico: richtig gute Stimmung. Foto: Stadt

Musikschul-Konzerte: richtig gute Stimmung. Foto: Stadt

 

Musikschul-Konzert im Teatro Chico. Die Escuela Insular de Música lädt am Freitag, 10. Oktober 2014, ins Teatro Chico in Santa Cruz de La Palma ein. Die Veranstaltung umfasst ein Konzert der Inselmusikschule sowie ein Gespräch über Musik und Kino. Grund: Das Teatro Chico ist vor kurzem als Cineasten-Tempel neu eröffnet worden. Beginn: 20 Uhr.

Pfeifkonzert: Feloche hat den Gomeros aufs Maul geschaut. Foto: Stadt/Thomas Letellier

Pfeifkonzert: Féloche hat den Gomeros aufs Maul geschaut. Foto: Stadt/Thomas Letellier

 

Pfeifkonzert im Teatro Circo de Marte. Der französische Chansonist Féloche kommt am Freitag, 10. Oktober 2014, ins Teatero Circo de Marte in Santa Cruz de La Palma. Dabei präsentiert er Auszüge seines neuesten Albums „Silbo“, denn Féloche hat bei seinen zahlreichen Besuchen der Kanareninsel La Gomera die Pfeifsprache der Einwohner gelernt. Das Konzert ist Teil des Kulturherbstes der Stiftung CajaCanaria und beginnt um 20.30 Uhr.

Tazacorte Strandpromenade: Musik!

Tazacorte Strandpromenade: Musik!

 

Musik in Tazacorte. Am Samstag, 11. Oktober 2014, geht es in Puerto de Tazacorte ab 17 Uhr rund. Die Dynos Band, die Sex Six Saxons und die Vinyl-Akrobaten von LL.A.M. Street & Music spielen Hits aus den 60ern bis 90ern.

 

Expovida: Ökomesse in Tijarafe.

Expovida: Ökomesse in Tijarafe.

Cabra Trail in Puntallana. Am Samstag, 11. Oktober 2014, spurten Trailrunner wieder durch den 42 Kilometer langen Cabra Trail in Puntallana. Dabei passieren sie die fünf Ortsteile Tenagua, Santa Lucía, El Pueblo, El Granel und La Galgo und bewältigen eine Differenz von 1.400 Höhenmetern. Der „Ziegenlauf“ von Puntallana ist so renommiert, dass er inzwischen in die Veranstaltungen der Europäischen Bergmarathons (EMM) und der Seven Continents Trophy (7CT) aufgenommen wurde. Außerdem gibt es für die Teilnehmer einen Punkt zur Qualifikation für den populären Mont-Blanc-Trailrun.

 

Öko-Messe Expovida in Tijarafe. Am 11. und 12. Oktober 2014 lädt Tijarafe wieder zur Expovida ein. Die Öko- und Kunsthandwerkermesse geht auf der Plaza de Candelaria über die Bühne – am Samstag von 10 bis 20 Uhr, am Sonntag von 10 bis 14 Uhr. Am Samstagabend spielen ab 20 Uhr die Gruppen Vrandán, Flamenco entre Amigos und das Dúo Wilde.

Print Friendly

Artikel powered by Google

Artikel kommentieren

E-Mail-Adesse wird nicht veröffentlicht


X

Newsletter anmelden

Email Adresse
Vorname
Nachname