Newsticker: La Palma Nachrichten am 11.5.2017

waldbrand-la-palma-frank-schlueter-foto-titel

La Palma Nachrichten am 11.5.2017

Newsticker-Titel

Waldbrand-Spezialeinheit für La Palma: legt demnächst los… Kanarenregierung: 45 Millionen für den Servicio Canario de la Salud… La Palma-Strände und El Time-Trail: Blaue Flaggen von der FEE… La Palma: Blutspende-Bilanz 2016… Biomüll-Pilotprojekt in Puntallana: läuft und soll ausgeweitet werden… Playa Santa Cruz de La Palma: Petition fordert Hunde-Bereich… Breña Alta: Erste Weinmesse im Juni 2017… Tourismusmessen in Madrid und Bilbao: La Palma war dabei… Neues von den CIT-Tourismusbüros: 10 Jahre i-Punkt in El Paso – Las Tricias und Llano Negro arbeiten erfolgreich… Hauptstadt-Geschäftswelt: Dank an Musikprojekt Santa Cruz aLive!… Größtes Holzpuzzle der Welt: soll auf La Palma zusammengesetzt werden… Beste Indianos-Fotos 2017: jetzt ausgestellt… Neue Ausstellungen: Saavedra in der Casa Salazar und Somos Mirgrantes in der CajaCanarias… Inselmusikschule: Einschreibungen für 2017/18… Schlemmen: Ruta de Cruzes y Tapas noch bis zum 14. Mai… Ausgehtipps: Transvulcania-Rennen und Rahmenveranstaltungen – Mexiko-Konzert im Teatro Circo de Marte…

 

Nachrichten aus Stadt und Land

Waldbrände auf La Palma: Eine Spezialeinheit der Kanarenregierung hilft ab 2017 bei der Vorbeugung und im Falle eines Feuers. Foto: GobCan

Waldbrände auf La Palma wie der letzte große in 2016 sollen verhindert werden: Eine Spezialeinheit der Kanarenregierung hilft ab 2017 bei der Vorbeugung und verstärkt die Löschkräfte im Falle eines Feuers. Foto: GobCan

Spezialeinheit zur Waldbrandbekämpfung genehmigt. Das Ministerium für Territorialpolitik, Nachhaltigkeit und Sicherheit der Kanarenregierung will auf La Palma ein Equipo de Intervención  y Refuerzo en Incendios Forestales (ERIF) stationieren. Nach Angaben von Ministerin Nieves Lady Barreto sollen dieser Spezialeinheit Mittel aus den Töpfen der Kanarenregierung zur Vorbeugung und Bekämpfung von Waldbränden zur Verfügung stehen: „Diese Truppen werden dem Personal des Inselumweltamtes zur Seite gestellt, um die Berge von La Palma optimal auf die feuergefährliche Zeit im Sommer vorzubereiten“, so Lady Barreto. „Im Falle eines Waldbrandes verstärken sie die Löschteams von der Insel.“ Die aus drei Gruppen bestehende, helikoptergestützte Spezialeinheit soll demnächst einsatzbereit sein und dann bis zum Ende der Waldbrandsaison im Oktober arbeiten. Falls erforderlich, werden die ERIF-Teams auch den anderen Kanareninseln zur Hilfe geschickt.

 

servicio-canario-de-salud

Zuständig für den Gesundheitsbereich auf den Kanaren: Der Servicio Canario de la Salud

Mehr Geld für die Gesundheit. Die Kanarenregierung hat jetzt das Guthaben für das Gesundheitsministerium auf 45 Millionen Euro erhöht. Die Gelder sind für die verschiedenen Geschäftsbereiche des Servicio Canario de la Salud (SCS) bestimmt. Sie werden unter vielem anderen zur Bezahlung von Medikamenten, medizinischem Zubehör und Geräten in den Gesundheitszentren auf allen Kanarischen Inseln verwendet.

 

ffff

Die FEE vergibt für den Sommer 2017 wieder Blaue Flaggen für fünf Strände auf La Palma – erstmals wurde mit dem El Time-Trail auch ein Wanderweg als Sendero Azul ausgezeichnet. Fotos: TRV-Rennleitung/La Palma 24

Wieder fünf Blaue Flaggen für La Palma – El Time-Trail wird Sendero Azul. Wie schon in den Vorjahren wehen an fünf Stränden auf La Palma im Sommer 2017 die Ökowimpel der Foundation for Environmental Education (FEE). Die Blauen Flaggen hissen dürfen im Westen der Insel die Playas von Puerto Naos, Tazacorte und Charco Verde – im Osten sind erneut Bajamar und Los Cancajos ausgezeichnet worden. Die FEE vergibt die Banderas Azules nur an Strände, die alle Auflagen im Blick auf Wasserqualität, Umweltbestimmungen sowie Sauberkeit und Sicherheit zum Schutz der Badegäste erfüllen. Das Blaue Flaggen-Programm der FEE wird in Spanien seit 1987 durchgeführt und feiert damit heuer sein 30jähriges Bestehen. Die Organisation und Überwachung übernimmt hierzulande die Asociación de Educación Ambiental (ADEAC). Last but not least: Erstmals hat die FEE einen Wanderweg auf La Palma zum Sendero Azul erklärt: Erwählt wurde der Pfad vom El Time hinunter nach Tazacorte, denn diese Auszeichnung erhalten nur Routen, die zu Stränden mit Blauen Flaggen führen. Der Zeitpunkt der Bekanntgabe passt: Auf diesem Trail laufen am Donnerstag, 11. Mai 2017, die Vertical-Skyrunner bei der Transvulcania steil bergauf. Zum Programm der Transvulcania 2017 hier klicken.

 

Blut spenden rettet Leben: Auch Vertreter der Hilfsorganisationen von La Palma werben dafür. Foto: Cabildo

Blut spenden rettet Leben: Auch Vertreter der Hilfsorganisationen von La Palma werben dafür – das kanarische Institut für Blutspenden und die Gesundheitsbehörden von La Palma wollen nun Aktionen entwicklen, um noch mehr Spender zu gewinnen. Foto: Cabildo

Zahl der Blutspender auf La Palma soll steigen. Bei einem Treffen des Präsidenten des Instituto Canario de Hemodonación y Hemoterapia (ICHH) mit den Vertretern der Gesundheitsbehörden auf La Palma wurden am gestrigen Mittwoch, 10. Mai 2017, Möglichkeiten diskutiert, wie mehr Blutspender auf der Insel gewonnen werden könnten. Laut Christian Méndez sind Werbeaktionen geplant, die die Bereitschaft in der Bevölkerung erhöhen sollen. Im Jahr 2016 wollten im Hospital General de La Palma 1.105 Personen Blut spenden – 993 davon waren im Blick auf die Anforderungen geeignet. Außerdem verzeichnete der Blutspendebus des ICHH auf seinen Etappen in Gemeinden rings um die Insel im vergangenen Jahr 902 Anfragen – 773 dieser Spendenwilligen konnte Blut abgenommen werden.

 

Hunde am neuen Strand von Santa Cruz de La Palma? Der städtisdche Erlass verbietet sie - eine Petition will einen Bereich für die Vierbeiner erzielen.

Hunde am neuen Strand von Santa Cruz de La Palma? Der städtisdche Erlass verbietet sie – eine Petition will einen Bereich für die Vierbeiner erzielen. Foto: Saray Medina

Petition für Hundeareal am Santa Cruz-Strand. Nachdem die Stadtverwaltung von Santa Cruz de La Palma in der vergangenen Woche die Regeln für den neuen Strand veröffentlicht hatte, hat Saray Medina jetzt auf der Internetplattform Change.org eine Petition ins Leben gerufen. Darin fordert sie im Blick auf das erlassene Verbot von Hunden am Strand und im Wasser, einen Bereich der Playa für Besitzer und ihre Pelznasen auszuweisen: „Wir haben viele Verpflichtungen, wir müssen unsere Freunde auf vier Pfoten impfen, chippen und dokumentieren, aber wir dürfen nicht mit ihnen den Strand genießen“, begründet sie die Aktion. „Ich glaube, dass es genug Platz für alle gibt.“ Wer in diesem Sinne unterschreiben will, gelangt über diesen Link zur Petition auf Change.org.

 

Puntallana-Pilotprojekt: 18 Familien kompostieren gemeinsam ihren Biomüll - demnächst auch in anderen Gemeinden. Foto: Cabildo

Puntallana-Pilotprojekt: 18 Familien kompostieren gemeinsam ihren Biomüll – demnächst auch in anderen Gemeinden. Foto: Cabildo

Biomüll-Pilotprojekt in Puntallana läuft gut an – bald auch in anderen Gemeinden. In den vier Ende März 2017 in Betrieb genommenen Gemeinschaftskompostier-Containern in Puntallana wurden bisher schon knapp 385 Kilo organische Abfälle gelagert. Bei diesem Pilotprojekt des Cabildo von La Palma, der Gemeindeverwaltung und der Asociación para el Desarrollo Rural de la Isla (ADER) beteiligen sich 55 Personen aus 18 Familien – das heißt pro Familie werden wöchentlich rund 4,7 Kilo Biomüll gesammelt und kompostiert. Das Gemeinschaftsprojekt soll nach Angaben von Umweltinselrat Juan Manuel González demnächst auch in anderen Gemeinden der Inseln eingeführt werden.

 

ddd

Breña Alta: Am 3. Juni 2017 wird die erste Weinmesse der Gemeinde gefeiert. Foto: Consejo Regulador DO-Vinos de La Palma

Breña Alta: Kundgebung – Schnäppchenmarkt und Weinmesse. Breña Alta veranstaltet am 3. Juni 2017 einen Marsch gegen den Krebs – los geht´s um 12 Uhr im Parque de Los Álamos in San Pedro auf einer kurzen, symbolischen Strecke durch den Ort. Damit schließt sich die Gemeinde der Initiative der Asociación Española Contra el Cancer (AECC) an. Die Verwaltung weist darauf hin, dass auf der Plaza de Los Álamos auch der Bauernmarkt abgehalten wird: „Eines der obersten Ziele unseres Agromercado ist die Werbung für den Konsum von pestizidrreien Lebensmitteln!“ Auf der Plaza ist am 3. Juni noch mehr los: Vereine und Organisationen laden zum Flohmarkt ein, Kunsthandwerker sind auch dabei, und es steigt die erste Fiesta Enogastronómica in Breña Alta. Bei dieser Weinmesse kann man Tapas und Vinos von La Palma verkosten. Zu allem spielt bis gegen 17 Uhr die Musik.

 

Nachrichten aus dem Tourismus-Sektor

Alicia Vanoostende: Die Inseltourismusrätin von La Palma ist immer am Ball. Foto: Cabildo

Alicia Vanoostende: Die Inseltourismusrätin von La Palma ist immer am Ball. Foto: Cabildo

La Palma-Werbung in Bilbao und Madrid. Rund 400 Personen besuchten kürzlich den Stand von La Palma auf der Expovacaciones in Bilbao. Inseltourismusrätin Alicia Vanoostende berichtet, dass 42 Prozent von ihnen die Absicht äußerten, die Isla Bonita demnächst zu besuchen: „Auf dieser Tourismusmesse herrscht schon immer großes Interesse für La Palma“, zieht sie Bilanz. „Im Norden Spaniens leben Menschen, die das Ländliche und Traditionelle, die Natur, das Wandern und die Ruhe lieben und Urlaubsziele abseits des Massentourismus suchen.“ Darüber hinaus hat La Palma an der Feria del Viaje in Madrid teilgenommen: „Diese Messe wird von der Touristik-Gruppe Globalia organisiert“, erklärte Alicia Vanoostende, warum es für den Inseltourismus wichtig war, sich hier zu präsentieren. „Damit ist sie das führende Unternehmen in diesem Bereich in Spanien mit einem Jahresumsatz von mehr als drei Millarden Euro und 11.000 Mitarbeitern.“

 

Seit zehn Jahren ein Erfolg: Im CIT-Tourismusbüro in El Paso haben schon zigtausende von Besuchern Auskunft erhalten. Foto: La Palma 24

Seit zehn Jahren ein Erfolg: Im CIT-Tourismusbüro in El Paso haben schon zigtausende von Besuchern Auskunft erhalten. Foto: La Palma 24

Zehn Jahre Tourismusbüro in El Paso: Markt und Gratis-Touren. Am 20. Mai 2015 wird das Oficina de Información Turistica in El Paso zehn Jahre alt. Aus diesem Anlass findet auf dem Platz vorm CIT-Tourismusbüro von 9 bis 14 Uhr ein Markt statt. Zum Geburtstag wurden außerdem eine Fahrrad- und eine Höhlentour sowie eine Führung durch den alten Ortskern von El Paso organisiert. Alle diese Aktiv-Events sind für die Teilnehmer kostenlos – detaillierte Infos und Anmeldung im Tourismusbüro. Um 13 Uhr rock´n´rollen außerdem die Tihuya Cats vorm i-Punkt in El Paso und sorgen für Feierstimmung.

 

Die jüngsten der CIT-Tourismusbüros in Las Tricias und Llano Negro: sehr guter Einstand - Vertrag verlängert. Fotos: CIT Tedote

Die jüngsten der CIT-Tourismusbüros in Las Tricias und Llano Negro: sehr guter Einstand – Vertrag verlängert. Fotos: CIT Tedote

i-Punkte in Garafía arbeiten erfolgreich und laufen weiter. Die beiden Tourismusbüros in Las Tricias und Llano Negro werden weiterhin betrieben. Dies haben jetzt der Verband touristischer Unternehmer auf La Palma CIT Tedote und die Gemeindeverwaltung von Garafía beschlossen, da die im Mai 2015 eröffneten i-Punkte “ausgezeichnete Ergebnissse” liefern. CIT Tedote-Präsident Óscar León berichtet, dasss inzwischen mehr als 10.000 Besucher in den Tourismusbüros, die den Norden von La Palma abdecken, gezählt wurden.

 

Ein voller Erfolg: Die Musikreihe Santa Cruz aLive! Foto: ASDETUR

Ein voller Erfolg: Die Musikreihe Santa Cruz aLive! Foto: ASDETUR

Hauptstadt-Geschäftswelt dankt Tourismusverband. Seit Mai 2016 veranstaltet die Asociación para el Desarrollo Turístico de La Palma (ASDETUR) die Reihe Santa Cruz aLive! Für die Organisation dieser musikalischen Unterhaltung in den Gassen und auf den Plätzen der Hauptstadt haben die in der Asociación de Empresarios Casco Histórico de Santa Cruz de La Palma vereinigten Geschäftsleute dem Tourismusverband nach einem Jahr öffentlich gedankt: „Santa Cruz aLive! hat die historische Altstadt dynamisiert – nicht nur während der Kreuzfahrt-Saison, sondern auch an Festen wie der Noche de las Estrellas oder an Silvester“. Die Firmen drücken außerdem ihre Freude darüber hinaus, dass ASEDTUR diesen Musik-Reigen fortsetzen will.

 

Bunte Meldungen von der Isla Bonita

Wer gerne knobelt, kann sich bewerben: Auf La Palma soll das größte Holzpuzzle der Welt entstehen.

Wer gerne knobelt, kann sich bewerben: Auf La Palma soll das größte Holzpuzzle der Welt entstehen.

Wer will am größten Holzpuzzle der Welt mitknobeln? Auf der Isla Bonita soll das größte Holzpuzzle der Welt zusammengesetzt werden. Dazu werden circa 60 Leute gesucht, die dieses Projekt vom 9. bis 11. Juni 2017 in Angriff nehmen. Ziel ist, 42.000 Teile in weniger als 42 Stunden zusammenzusetzen. Wenn alles klappt, sollen am Schluss 84 Bilder im Innenhof der Casa Salazar in Santa Cruz de La Palma aufgehängt werden. Rompecabezas heißen Puzzles auf Spanisch, und wer sich den Kopf bei dieser Herausforderung zerbrechen will, kann sich auf der Website von AEPUZZ bewerben. Diese Asociación Española de Puzles organisiert das Event in Zusammenarbeit mit dem Inseltourismusamt von La Palma sowie der Sociedad Canaria de Profesores de Matemáticas Isaac Newston. Parallel zum weltgrößten Holzpuzzle-Projekt laufen in der Casa Salazar während der drei Wettkampftage auch Workshops und Unterhaltung für alle, die Spaß am Knobeln und Mathematik haben. Das Programm ist ebenfalls auf der AEPUZZ-Website zusammengestellt.

 

hhh

Eines der Siegerbilder vom Fotowettbewerb zum Día de Los Indianos 2017: die schönsten sind jetzt im MAC in Santa Cruz ausgestellt.

Indianos-Fotoschau eröffnet. Die schönsten Aufnahmen aus dem Fotowettbewerb zum Día de Los Indianos 2017 sind jetzt im Museo de Arte Contemporáneo (MAC) in Santa Cruz de La Palma zu sehen. Dieser Wettbewerb wird seit sieben Jahren von den Machern der Website indianos.info ausgerufen und in verschiedenen Kategorien ausgewertet. 2017 haben mehr als 200 Fotografen ihre Werke eingeschickt. Den besten Indianos-Schnappschuss 2017 machte Natalia Onega Hernández mit ihrem Foto Éxtasis. Zum besten Handyfoto in der Kategorie MovIndianos 2017 gekürt wurde Patriarcas von Fernando Pérez Moreno. Im Bereich Votación Popular wählten Freunde des weißen Karnevals in Santa Cruz die De Cuba a La Palma getaufte Aufnahme von Ramón Castro mit 796 Likes zum Gewinner. Die Ausstellung im MAC in der Calle de la Luz ist montags bis freitags von 10 bis 17 Uhr und samstags von 10 bis 13 Uhr geöffnet. Zur Website von indianos.info hier klicken.

 

Das Leben von Miguel

Das Leben von Miguel Cervantes Saavedra: gezeigt in der Casa Salazar.

Neue Ausstellung in der Casa Salazar. Vom 11. bis 31. Mai 2017 präsentiert die Casa Salazar in Santa Cruz de La Palma eine Hommage an Miguel de Cervantes Saavedra. Der Schriftsteller schuf das weltbekannte Werk Don Quijote und wird als der literarische Botschafter Spaniens bezeichnet. Die Ausstellung auf La Palma setzt sich aus Leihgaben  des Museums Real Casa de la Moneda wie Zeichnungen, Geldscheine, Medaillen und Briefmarken zusammen. Öffnungszeiten: montags bis freitags von 9 bis 21 Uhr, samstags von 9 bis 13 Uhr. Der Eintritt ist frei.

 

Ausstellung über Flüchtlinge: CajaCanarias in Santa Cruz. Foto: Bank

Ausstellung über Flüchtlinge, die seit 2013 durch die Welt wandert – allein in Spanien war sie schon in 20 Städten zu sehen: Todos somos Migrantes ist jetzt in der CajaCanarias in Santa Cruz zu sehen. Foto: Bank

Schau zum Thema Flüchtlinge in der CajaCanarias. Todos Somos Migrantes – wir sind alle Flüchtlinge – heißt die Ausstellung, die just eröffnet und noch bis zum 17. Juni 2017 im Kulturraum der CajaCanarias in Santa Cruz de La Palma an der Plaza de España gezeigt wird. Die mit Bildern und Werken von Fotografen und Künstlern bestückte Schau wurde ursprünglich in Mexiko vom Servicio Jesuita a Migrantes zusammengestellt und auf La Palma von der Nicht-Regierungs-Organisation Entreculturas organisiert. Zu sehen sind Flüchtlingsbilder von den Grenzen Mexiko/USA und Spanien/Marokko. Öffnungszeiten: montags bis freitags von 11 bis 14 und 17 bis 20 Uhr, samstags von 10 bis 14 Uhr.

 

Inselmusikschule: jetzt für die Kurse 2017/18 einschreiben. Foto: Escuela Insular de Música

Inselmusikschule: jetzt für die Kurse 2017/18 einschreiben. Foto: Escuela Insular de Música

Kurse der Inselmusikschule beginnen. Ab sofort kann man sich bei der Escuela Insular de Música de La Palma für die Kurssaison 2017/18 einschreiben. Angeobten werden Ausbildungen in Musik und Bewegung sowie an Instrumenten. Die Inselmusikschule hat Sitze in Los Llanos, San Andrés y Sauces, Puntallana und Puntagorda und zählt derzeit 885 SchülerInnen ab sechs Jahren aufwärts. Die Einschreibefrist endet am 31. Mai 2017. Alle weiteren Infos über das Angebot finden sich auf der Website der Escuela Insular de Música de La Palma.

 

La Palma Ausgehtipps zum Wochenende

Transvulcania 2017: Sport - Spaß und viel Musik.

Transvulcania 2017: Sport – Spaß und viel Musik.

Jetzt dreht sich alles um die Transvulcania. Heute, Donnerstag, 11. Mai 2017, und am Samstag, 13. Mai, starten BergläuferInnen aus aller Welt bei den Rennen der Transvulcania La Palma 2017. Wir haben unter diesem Link das Programm für Sportfans zusammengefasst. Zum Abschluss der Skyrunning-Events auf den Vulkanen von La Palma geht es am Samstag, 13. Mai 2017, auf der Plaza in Los Llanos rund. Mittags bildet die City das Ziel der Ultramarathon-LäuferInnen der Transvulcania, und abends  ist nach der Siegerehrung ein großes Abschlusskonzert angesagt. Auf der Bühne werden ab 21.30 Uhr die Pop-Gruppe Efecto Pasillo aus Gran Canaria und die jungen palmerischen Bands Killing Pete und Lady Barbuda einheizen. Killing Pete hat die fünfte Ausgabe des Saperocko-Wettbewerbs auf La Palma gewonnen und bietet mit Rock, Metal, Punk, Follk und Indie ein breites Spektrum. Lady Barbuda ist eine junge, vielversprechende Rockformation.

 

Ruta de Cruces y Tapas: Aufs Bild klicken, dann kann man die Lokale lesen.

Ruta de Cruces y Tapas: Aufs Bild klicken, dann kann man die Lokale lesen.

Schlemmertour im Osten von La Palma. Läuft noch bis zum 14. Mai: Die Ruta de Cruces y Tapas, bei der sich in diesem Frühjahr 33 Lokale in Santa Cruz, Breña Alta, Breña Baja und Mazo beteiligen. Wie immer degustieren Gäste auf dieser Schlemmertour im Rahmen der Kreuzfeste ein Tapa und ein kleines Getränk zum Preis von 2,50 Euro und können die Appetithäppchen bewerten. Aus den so vergebenen Punkten wird das Siegerlokal gekürt und den „Juroren“ winken Preise. Aktuelle Infos auf der Facebookseite der Ruta de Cruces y Tapas studieren.

 

Parranda La Palma und Gäste wie Luis Morera im Teatro Circo de Marte: Mexiko-Klänge!

Parranda La Palma und Gäste wie Luis Morera im Teatro Circo de Marte: Mexiko-Klänge!

Mexiko-Klänge in Santa Cruz. Am Freitag, 12. Mai 2017, steht das Teatro Circo de Marte ganz im Zeichen Mexikos. Die Parranda La Palma und die Gäste Luis Morera, das Ballet Maestranza und Andrea Rodríguez Martín präsentieren um 20.30 Uhr einen Spaziergang durch das lateinamerikanische Land. Karten gibt es an der Abendkasse und im Internet – hier klicken.

 

Print Friendly

Artikel kommentieren

E-Mail-Adesse wird nicht veröffentlicht



X

Newsletter anmelden

Email Adresse
Vorname
Nachname