Newsticker: La Palma Nachrichten am 13.11.2017

safe-bike-oscar-miguel-titel-right

La Palma Nachrichten am 13.11.2017

Newsticker-Journal-neu-buch

Safe Bike La Palma: Sportprominenz radelt mit… Schach-Champion aus La Palma: Schach-Crack Ángel Luis Cubas Cabrera erhält Premio Joven Canarias 2017… Regenschäden in Garafía: Hilfe von der Kanarenregierung avisiert… LST-Prototyp auf dem Roque de Los Muchachos: Struktur sichtbar… Öko-Strände: vier Fahnen für La Palma… Santa Cruz: neues Hotel in Sicht… Santa Cruz & Los Llanos: E-Auto-Messe… Tolle Ausstellung im Kulturraum der CajaCanarias: prominente Künstler von den Kanarischen Inseln… Ausgehtipps diese Woche: Streicher aus Holland in Fuencaliente, Tijarafe und Tazacorte – Konzert auf der Strandpromenade in Puerto Naos…

 

Meldungen vom Sport auf La Palma

Vor dem nächsten Safe Bike La Palma: Gespräch mit den Promisportlern Óscar Pereira und Miguel Heras in der Casa Salazar in Santa Cruz de La Palma.

Vor dem nächsten Safe Bike La Palma: Gespräch mit den Promisportlern Óscar Pereira und Miguel Heras in der Casa Salazar in Santa Cruz de La Palma.

Safe Bike 2017 mit Sportprominenz. Beim nächsten Volksradfahren über die Straßen von La Palma für mehr Rücksicht zwischen Kraftfahrern und Stahlrosskapitänen am Sonntag, 10. Dezember 2017, werden zwei prominente Athleten erwartet: Wie das Cabildo mitteilte, haben der Tour de France-Sieger 2006, Óscar Pereiro, und der Gewinner der Transvulcania in den Jahren 2010 und 2011, Miguel Heras, ihre Teilnahme beim Safe Bike zugesagt. Die beiden Spitzensportler werden nicht nur mitstrampeln, sondern außerdem in Schulen auf der Insel übers sichere Fahrradfahren referieren und zu diesem Thema einen Infoabend abhalten: Am Donnerstag, 7. Dezember 2017, sind alle Interessierten um 20.30 Uhr in den Palacio Salazar in der Fußgängerzone in Santa Cruz eingeladen. Bisher haben sich rund 500 Radler für den Safe Bike eingeschrieben – das Cabildo hofft, alle 1.000 möglichen Startplätze zu füllen. Die Tour führt in diesem Jahr von Tazacorte über Los Llanos, Fuencaliente, Mazo und Breña Alta bis zum Ziel im Hafen von Santa Cruz. Safe Biker, denen die Gesamtstrecke von 65 Kilometern zu lang ist, können sich an den Stationen unterwegs jederzeit einklinken. Alle weiteren Informationen auf der Website des Safe Bikes.

 

Schachtalent aus La Palma: Ángel Luis Cubas bei der Preisverleihung mit Bür

Schachtalent aus Breña Alta: Ángel Luis Cubas bei der Preisverleihung mit Bürgermeister Jonathan Felipe und Inselsporträtin Ascensión Rodríguez. Foto: Cabildo

Schach-Champion aus La Palma gewürdigt. Ángel Luis Cubas Cabrera aus La Palma wurde mit der Premio Joven Canarias 2017 ausgezeichnet. Diesen Preis verlieh ihm die Kanarenregierung für seine spielerischen und organisatorischen Verdienste in der Schach-Szene des Archipels. Der junge Mann aus Breña Alta war schon Schachmeister auf La Palma und den Kanaren und rangiert auf der Spanien-Liste in den Top-Ten. Inselsporträtin Ascensión Rodríguez unterstrich die Leistung des Spielers: „Junge Palmeros haben sich in diesem Sport schon immer hervorgetan, und wir sind stolz, Talente wie Ángel Luis auf La Palma zu haben“.

 

Meldungen aus Stadt und Land

Regenschäden in Garafía: Nieves Lady Barreto bei der Besichtigung (Foto oben). Das untere Bild zeigt, dass die Petroglyphen in La Zarza unbeschädigt blieben.

Regenschäden in Garafía: Nieves Lady Barreto bei der Besichtigung (Foto oben). Das untere Bild zeigt, dass die Petroglyphen in La Zarza unbeschädigt blieben.

Kanarenministerin besichtigt Regenschäden. Nieves Lady Barreto, Ministerin für Territorialpolitik, Nachhaltigkeit und Sicherheit, hat Ende der vergangenen Woche den Nordwesten von La Palma besucht. Dabei besichtigte sie die vom Starkregen besonders heimgesuchten Zonen in Garafía. Dazu zählt La Zarza – die Zugänge des Archäologieparks wurden durch Wasser und Geröll zerstört; das Cabildo betont allerdings, dass die Felsgravuren der Ureinwohner nicht in Mitleidenschaft gezogen wurden. Ebenfalls schwer vom Unwetter betroffen waren Bereiche in Santo Domingo, San Antonio del Monte und Cueva del Agua. Bürgermeister Martín Taño erklärte der Ministerin, dass zwischen dem 6. und 7. November 2017 annähernd 300 Liter Niederschläge pro Quadratmeter auf Garafía herabgeprasselt waren. Dies hatte unter anderem Sturzbäche in den Barrancos und Steinschläge zur Folge. Nieves Lady Barreto versprach, bei der Kanarenregierung Notfallhilfen zu beantragen. Sie kündigte außerdem an, dass auch Kanarenpräsident Fernando Clavijo in den nächsten Tagen Garafía einen Besuch abstatten werde.

 

LST-Prototyp auf dem Roque (Foto oben): fehlt nur noch das Spiegel-Panel - das CTA-Konsortium war bei seinem Kongress auf La Palma zufrieden (Foto unten). Pressefotos IAC

LST-Prototyp auf dem Roque (Foto oben): fehlt nur noch das Spiegel-Panel – das CTA-Konsortium war bei seinem Kongress auf La Palma zufrieden (Foto unten). Pressefotos IAC

LST-Prototyp auf der Zielgeraden. Der Prototyp des Large Size Telescops (LST), der derzeit auf dem Roque de Los Muchachos gebaut wird, schreitet seiner Vollendung zu – in den nächsten Wochen soll das Spiegel-Panel eingesetzt werden. Dies wurde  im Rahmen der Tagung des Konsortiums der neuen Generation der Cherenkov-Teleskope bekannt, die in der vergangenen Woche auf La Palma stattfand. Das erste LST mit einem Spiegeldurchmesser von 23 Metern soll im Sommer 2018 „first light“ sehen. Auf dem höchsten Berg von La Palma sind drei dieser großen Teleskope und 15 etwas kleinere mit einem Spiegeldurchmesser von 15 Metern geplant.

 

Hotel Marítimo in Santa Cruz in neuer Hand. Die Internetzeitung El Apurón meldet, dass das seit sieben Jahren leerstehende Hotel Marítimo in Santa Cruz de La Palma für rund drei Millionen Euro an osteuropäische Investoren verkauft wurde. Demnach betreiben die Käufer bereits andere Hotels auf den Kanaren und wollen die Herberge auf La Palma sanieren – die Arbeiten sollen im kommenden Jahr beginnen. Die Aussicht auf ein zusätzliches Hotel wird in Santa Cruz begrüßt, da laut El Apurón weitere Betten dringend benötigt werden. Das Hotel Marítimo an der Avenida Marítima gegenüber dem neuen Stadtstrand verfügt in seinem jetzigen Zustand über 96 Zimmer sowie gastronomische Einrichtungen.

 

Stolze Bürgermeister bei der Verleihung des Öko-Wimpels 2017: Der flattert nun an den Stränden von Bajamar, Los Cancajos, Tazacorte und San Andrés y Sauces.

Stolze Bürgermeister bei der Verleihung des Öko-Wimpels 2017: Der flattert nun an den Stränden von Bajamar, Los Cancajos, Tazacorte und San Andrés y Sauces.

Vier Öko-Strände auf La Palma. Beim internationalen ATEGRUS-Kongress Playas-Ecoplayas 2017 in San Sebastián auf dem spanischen Festland wurden vier Strände auf La Palma mit dem Öko-Wimpel ausgezeichnet. Die Ecoplaya-Fahne darf nun in Bajamar, Los Cancajos, Tazacorte und San Andrés y Sauces aufgezogen werden. Das Umweltsymbol erhalten Strände für Qualität im Blick auf saubere Umgebung, Tourismus und Nachhaltigkeit. Am ATEGRUS-Kongress  nehmen unter anderen Lokalpoltiker, Techniker, Unternehmer, Universitäten und Forschungseinrichtungen teil. Neben den Öko-Fahnen flattern in den Sommermonaten auch die Blauen Flaggen der Foundation for Environmental Education (FEE) an den Küsten von La Palma – im Sommer 2017 wehten fünf Blue Flags auf der Isla Bonita.

 

Elektro-Fahrzeuge: Präsentation und Vorträge von in Santa Cruz und Los Llanos.

Elektro-Fahrzeuge: Präsentation und Vorträge von in Santa Cruz und Los Llanos.

E-Auto-Messe. Bis zu 15 Elektrofahrzeuge aller Marken, die es derzeit auf dem Kanarischen Markt gibt, werden am Freitag, 17. November 2017, bei der Feria del Vehiculo Electrico in der Calle Real in Santa Cruz de La Palma ab 10 Uhr morgens präsentiert. Interessenten können mit Experten fachsimpeln und Probefahrten machen. Von 11.30 bis 13.30 Uhr informiert Albert Bosch über die Vorteile eines Umstiegs auf ein Fortbewegungsmittel mit E-Antrieb. Am Samstag, 18. November, fährt die Schau weiter nach Los Llanos, wo das Programm wiederum um 10 Uhr morgens in der Avenida Dr. Fleming beginnt.

 

25 Werke bedeutender Künstler von den Kanaren: Ab sofort im Kulturraum der CajaCanarias in Santa Cruz. Foto: Fundación

25 Werke bedeutender Künstler von den Kanaren: Ab sofort im Kulturraum der CajaCanarias in Santa Cruz. Foto: Fundación

Zehn Jahre Kulturraum in der CajaCanarias. Anlässlich des zehnjährigen Bestehens des Espacio Cultural La Palma im Gebäude der Caja Canarias an der Plaza de España in Santa Cruz zeigt die Stiftung der Bank jetzt eine besondere Ausstellung mit dem Titel Identidad: Bis zum 3. Februar 2018 sind 25 Werke zu sehen, die zu einem Gang durch die Kunst auf den Kanaren vom Anfang des 20. Jahrhunderts bis heute einladen. Vertreten sind Künstler wie Romero Mateos, César Manrique, Pepa Izquierdo, Ana Lilia Martín, José Dámaso, Pedro González, Maribel Nazco, José Abad oder Fernando Álamo. Im Kulturraum laufen außerdem drei Kurzdokus über die Kunstschaffenden der Kanaren. Die Ausstellung ist montags bis freitags von 10 bis 13.30 Uhr und 17.30 bis 20 Uhr sowie samstags von 10 bis 13.30 Uhr geöffnet. An Sonn- und Feiertagen bleibt der Espacio Cultural geschlossen.

 

La Palma Ausgehtipps diese Woche

Das North Sea String Quartet: Die Streicher aus Holland mit dem Geiger Pablo Rodríguez aus La Palma, der in den Niederlanden wohnt, geben drei Konzerte auf La Palma. Foto: Band/Felipe Pipi

Das North Sea String Quartet: Die Streicher aus Holland mit dem Geiger Pablo Rodríguez aus La Palma, geben drei Konzerte auf der Isla Bonita. Foto: Band/Felipe Pipi

Jazz-Folk aus den Niederlanden. Die Konzertreihe Músicas del Atlántico schreitet ihrem Ende zu: Als nächstes ist das North Sea String Quartet aus Holland dran: Die Streicher-Formation um den bekannten Geiger aus La Palma, Pablo Rodríguez, präsentiert ihre neue Jazz-Folk-CD The Kirchen Sessions am Freitag, 17. November, im Centro Cultural de Los Canarios in Fuencaliente. Neben diesem Auftritt im Rahmen der Músicas del Atlántico-Reihe musiziert das North Sea String Quartet am 21. November, 20 Uhr, in der Casa Cultura in Tijarafe (Eintritt fünf Euro) und am 22. November, 20 Uhr, in der Casa de la Cultura de Tazacorte (Eintritt zwölf Euro).

 

Puerto Naos: fetzige Musik mit den Caracoles. Foto: band

Puerto Naos: fetzige Musik mit den Caracoles. Foto: band

Puerto Naos: Open Air-Konzert. Am Sonntag, 19. November 2017, geht auf der Strandpromenade in Puerto Naos ein Gratis-Konzert über die Bühne. Ab 19 Uhr kommen die Caracoles aus Teneriffa vorbei und präsentieren ihr neues Album Flores contra el olvido. Die Caracoles machen Musik, die von lateinamerikansichen Rhythmen über Flamenco bis hin zu Rock und Pop reicht.

Muss man live erlebt haben: Der Sonnenuntergang vom Roque aus ist schon eine Sensation, aber wenn das GTC glitzert, ist das "good feeling" perfekt. Foto: Fernando Rodríguez Palmeros en El Mundo

Blick auf den höchsten Berg von La Palma. Zum guten Schluss dieses Newstickers ein tolles Foto von Fernando Rodríguez, der die Website Palmeros en El Mundo betreibt: Die untergehende Sonne vergoldet das Gran Telescopio de Canarias (GTC) auf dem Roque de Los Muchachos. Übrigens wird das GranTeCan voraussichtlich mehr als einen Monat lang nicht arbeiten können, meldet die Internetzeitung Diario de Avisos. Anlass dazu gibt, dass sich die Halterungen eines Spiegels gelöst haben. Die anfangs einfach scheinende Reparatur verursacht nun allerhand technische Probleme, und der Leim für die Spiegelhalterungen muss aus den USA importiert werden. Im größten Spiegelteleskop der Welt ist halt alles nicht so einfach…

Print Friendly

Artikel kommentieren

E-Mail-Adesse wird nicht veröffentlicht



X

Newsletter anmelden

Email Adresse
Vorname
Nachname