Newsticker: La Palma Nachrichten am 16.8.2016

germania-titel

Newsticker-Titel

Fluginfos: Germania fliegt SPC-Hamburg und SPC-Zürich – sehr gute Halbjahresbilanz am Airport SPC… Waldbrand nach wie vor unter Kontrolle – Wanderwege wieder offen… La Palma: Bienenzüchterversammlung… Kultur-News: Queen-Coverband Díos Salve a la Reina kommt nach Tazacorte… Sport: Ricardo García packt neue Wasserski-Langstrecke – Full Moon-Trail in Tijarafe… Sommerfiestas in El Paso und Fuencaliente…

 

La Palma Flug- Infos

Germania: Die Airline feiert heuer ihr 30jähriges Bestehen und fliegt im kommenden Winter auch La Palma-Zürich und La Palma-Hamburg. Foto Germania

Germania: Die Airline feiert heuer ihr 30jähriges Bestehen und fliegt im kommenden Winter auch La Palma-Zürich und La Palma-Hamburg. Foto Germania

Germania verbindet Hamburg und Zürich mit La Palma. Zur Ergänzung des kürzlich im La Palma 24-Journal vorgestellten Winterflugplanes veröffentlichen wir heute die Connections der Airline Germania mit der Isla Bonita. Von November 2016 bis Ende Oktober 2017 verbindet die deutsche Fluggesellschaft Santa Cruz de La Palma (SPC) immer samstags mit Hamburg. Ein weiterer Germania-Flieger wird von November 2016 bis Ende April 2017 jeden Mittwoch von Zürich in der Schweiz Kurs auf den Airport SPC nehmen. Die Germania Fluggesellschaft ist eine der traditionsreichsten deutschen Airlines: Seit rund 30 Jahren starten jährlich Millionen von Passagieren an Bord der aktuell 22 grün-weißen Flugzeuge zu Zielen in Europa, Nordafrika und Westasien. Zum Service gehören Snacks und Softdrinks sowie Zeitschriften an Bord; grundsätzlich können 20 Kilogramm Gepäck, auf längeren Strecken bis zu 25 Kilo pro Passagier ohne Zusatzkosten eingescheckt werden. Zur Website von Germania hier klicken.

 

Am Airport von Santa Cruz de La Palma (SPC) ist was los: Carlos Díaz von La Palma Spotting dokumentiert die steigenden Flugbewegungen mit seinen tollen Fotos.

Am Airport von Santa Cruz de La Palma (SPC) ist was los: Carlos Díaz von La Palma Spotting dokumentiert die steigenden Flugbewegungen mit seinen tollen Fotos.

Sehr gute Halbjahresbilanz am Airport. „Wir verzeichnen einen guten Stand des Tourismus, wodurch sich die Wirtschaft von La Palma erholen kann.“ Mit diesen Worten kommentierte Tourismusinselrätin Alicia Vanoostende die von der staatlichen Flughafenbetreibergesellschaft AENA vorgelegten Halbjahresbilanz für den Airport von Santa Cruz de La Palma (SPC). Demnach stieg die Zahl der startenden und landenden Passagiere von Januar bis Juli 2016 von knapp 560.700 auf knapp 628.000 – ein Plus von 12 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Allein im Juli verzeichnete man knapp 97.600 Reisende am SPC-Flughafen, was einem Anstieg von 3,6 Prozent gegenüber dem Juli 2015 entspricht. Von ihnen kamen knapp 13.000 aus dem Ausland. Den damit verbundenen Anstieg von 37,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr hob die Inseltourismusrätin natürlich besonders hervor, da im Sommer die Zahl der internationalen Urlauber auf La Palma normalerweise eher zurückgeht, weil nähergelegene Ziele am Mittelmeer dann auch Sonnengarantie bieten:  „Wir verzeichnen vor allem mehr Besucher aus Frankreich, Holland und Deutschland, aber auch mehr Touristen aus Belgien.“

 

Stadt und Land

Die AEMET-Risikokarte für Waldbrände zeigt es: Nach wie vor ist La Palma vom Feuer gefährdet - Vorischt!

Die AEMET-Risikokarte für Waldbrände zeigt es: Nach wie vor ist La Palma vom Feuer extrem gefährdet – Vorischt!

Wanderwege wieder offen – nach wie vor hohes Waldbandrisiko. Wir haben es schon am Freitag gemeldet, als die gute Nachricht vom Cabildo kam, dass der Waldbrand „unter Kontrolle“ ist: Das Wanderwegenetz von La Palma wurde wieder freigegeben! Nach wie vor bittet die Inselregierung jedoch alle Einwohner und Urlauber, wegen des weiterhin hohen Waldbrandrisikos um äußerste Vorsicht mit jeder Art von Feuer im Freien und beim Grillen!

 

Petition für eine ständige Löschflugzeug-Basis auf den Kanaren auf Change.org: Mehr als 30.000 Menschen haben sie schon unterschrieben (Stand Montag, 8 Uhr).

Petition für eine ständige Löschflugzeug-Basis auf den Kanaren auf Change.org: Mehr als 137.000 Menschen haben sie schon unterschrieben. Die Aktion wird am Ende ans spanische Umweltministerium geschickt, die für die Verteilung der Waldbrandbekämpfer in Spanien zuständig ist.

Immer mehr Unterschriften für eine Löschflugzeug-Basis auf den Kanaren. In der vergangenen Woche meldeten wir, dass rund 30.000 Menschen eine Petition auf der Internet-Plattform Change.org unterschrieben haben, die die Schaffung einer ständigen Löschflugzeug-Basis auf den Kanaren fordert – diese Zahl ist inwischen auf mehr 137.000 Unterzeichner angestiegen. Als Grund gibt der Initator Fernando Campos an, dass diese Hidroaviones eine größere Menge Wasser als die Helikopter fassen und schnell ausschwärmen können: “Wir brauchen diese Löschflugzeuge. Es kann nicht sein, dass eines der wertvollsten Ökosysteme in Spanien derart ungeschützt bleibt. Außerdem geht es auch um unser Leben, denn das Feuer macht auch vor Siedlungen nicht halt.” Wer die Hidroavion-Petition auf Change.org unterschreiben will, muss hier klicken.

 

Fleißige Bienen auf La Palma: produzieren auch ausgezeichneten Honig, den man auf den Bauernmärkten rings um die Insel kaufen kann. Foto: Montserrat Alejandre

Fleißige Bienen auf La Palma: produzieren auch ausgezeichneten Honig, den man auf den Bauernmärkten rings um die Insel kaufen kann. Foto: Montserrat Alejandre

La Palma-Bienenzüchter befürchten Invasoren. Bei einer Versammlung mit Insellandwirtschaftsrat Basilio Pérez äußerten sich die Imker von La Palma besorgt im Blick auf das Risiko von eingeschleppten Bienen, die die Abeja Negra Canaria in Gefahr brächten. Zum Schutz der heimischen Bienen forderten sie außerdem  strenge Überwachungsmaßnahmen auch  im Blick auf die mögliche Einfuhr von neuen Parasiten und Krankheiten von den zuständigen Behörden. Auf La Palma gibt es derzeit knapp 4.000 Bienenkörbe, die von 116 Bienenzüchtern und 15 Imkerinnen betreut werden. Pro Jahr erzeugen sie auf La Palma mehr als 60.000 Kilo Honig.

 

La Palma Kultur-News

Díos Salva a la Reine: in Tazcorte! Foto: Band

Díos Salva a la Reine: in Tazcorte! Foto: Band

Queen-Coverband Díos Salve a la Reina wieder auf La Palma! Bei der Bajada 2015 gaben sie ein super Konzert in Santa Cruz de La Palma, und nun kehrt Díos Salve a la Reina zurück: Am Donnerstag, 15. September, wird die „Queen-Forever-Band“ im Rahmen der San Miguel-Fiestas in Tazacorte gastieren. Das Spektaktel beginnt um 21.30 Uhr – der Eintritt kostet 15 Euro. Kartenvorverkauf in den Sparmärkten auf La Palma.

 

Rubén Sánchez: Malen mit Ton!

Rubén Sánchez: Malen mit Ton!

Rubén Sánchez ist wieder auf der Insel. Der palmerische Maler Rubén Sanchez, der in Berlin lebt und arbeitet, macht derzeit wieder Urlaub auf seiner Heimatinsel. Wie immer stellt er in seinen Ferien seine Bilder in der Sala O´Daly aus, diesmal vom 16. bis zum 31. August 2016. Die Schau ist „Punctum“ überschrieben, wobei der Künstler Malerei und Musik verbindet, indem jedes Gemälde einen eigenen Soundtrack erhält. Dies ist neu: Bisher hatte der auch als Musiker ausgebildete Rubén nie gewagt, seine beiden künstlerischen Vorlieben zu vereinen. Öffnungszeiten: montags bis samstags von 11 bis 13 Uhr, montags bis freitags von 17 bis 20 Uhr. Der Eintritt ist frei. Wir haben schon einmal über Rubén Sánchez berichtet – hier klicken.

 

Astrofotografie lernen: Babak Tafreshi zeigt es.

Astrofotografie lernen: Babak Tafreshi zeigt es.

Astro-Fotos schießen lernen. Vom 21. bis 26. September 2016 findet wieder die Workshop-Reihe AstroMaster La Palma statt. Der Nachtaufnahmen-Spezialist Babak Tafreshi, Mitarbeiter des National Geographic und Gründer der Organisation The World at Night (TWAN), wird wie gewohnt die Kurse leiten. Er erklärt die beste Art der Landschafts-Astrofotografie, Bildbearbeitungsmöglichkeiten und Zeitraffertechnik. Mit im Programm sind Ausflüge in verschiedene Gebiete von La Palma und in die Observatorien auf dem Roque de Los Muchachos. Ameldung und alle weiteren Auskünfte auf der AstroMaster-Website – hier klicken.

 

Meldungen vom Sport

Ricardo: hat´s wieder mal gepackt!

Ricardo: hat´s wieder mal gepackt!

130 Kilometer auf Wasserskiern: Ricardo hat´s gepackt. Trotz extremer Widrigkeiten auf der 130 Kilometer langen Strecke von  Sevilla nach Puerto de Santa María bei Cádiz hielt Ricardo García Castro aus La Palma wieder mal durch. Der Wasserski-Langstreckenrekordler aus Tijarafe auf La Palma bewältigte diese neue Herausforderung am vergangenen Samstag in einer Zeit von drei Stunden und 45 Minuten, wobei er eine mittlere Geschwindikeit von 19 bis 20 Knoten fuhr.

 

Full Moon Trail Tijarafe. Am Samstag, 20. August 2016, wird in Tijarafe wieder unterm vollen Mond gelaufen: Beim Full Moon Trail gehen die Teilnehmer an den Start einer 25-Kilometer- und 14-Kilometer-Strecke, eines Kids-Laufs, einer Wanderung sowie auf den Cani Cross-Trail für Hund und Herrchen. Der 25-Kilometer-Trailrun ist eine der Etappen der Copa Spar; im Kampf um diesen Pokal folgen nach dem Full Moon Trail noch der Cabra- und der Traviesa Trail am 8. Oktober beziehungsweise 13. November 2016. Mehr Infos auf der Website des Rennens.

 

Gisela Pulido: trotzt gerade (Montag, kurz nach 9 Uhr) der "Düse" zwischen La Gomera und La Palma. Foto: Movistar

Gisela Pulido: trotzt gerade (Montag, kurz nach 9 Uhr) der “Düse” zwischen La Gomera und La Palma. Foto: Movistar

Kitesurf-Challenge auf den Kanaren. Sechs von acht Inseln hat sie schon hinter sich: Gisela Pulido wird im Rahmen des Desafío Canarias heute mit ihrem Kiteboard von La Gomera nach La Palma durchstarten. Die mehrfache und amtierende Weltmeisterin will acht kanarische Inseln in acht Tagen erreichen. Auf La Palma wird sie am heutigen Dienstag, 16. August 2016, gegen 14 Uhr am Leuchtturm erwartet. Wenn alles glattgeht, will sie morgen um 9 Uhr ihr Segel auf der Schlusstetappe nach El Hierro hissen.

 

Ausgehtipps diese Woche

Fiesta del Pino in El Paso. Die Festivitäten zu Ehren der Senora del Pino 2016 in El Paso haben begonnen und ziehen sich bis in den September hinein. Hier einige der Highlights:

pino-fiesta-el-paso-programm-2016

Pino-Fiesta in El Paso: bis September 2016!

Am Donnerstag, 18. August, beginnt um 21.30 Uhr das Folklorefestival mit den Gruppen Volcán de San Juan und Cumbre Nueva in der Casa de la Cultura. Am Freitag, 19. August, präsentieren Viltown bei einem Konzert im Gemeindepark ihre neue CD um 22.30 Uhr. Am Samstag, 20. August, wird um 20 Uhr das traditionelle Pferderennen in der Carretera General Tajuya angepfiffen. Am Dienstag, 23. August, wird um 20 Uhr die Ausstellung Acerarte in der Casa de la Cultura eröffnet. Am Donnerstag, 25. August, gibt es für Kids die Gran Bomba Party mit Planschbecken, Schaum und mehr. Am Freitag, 26. August, ertönt um 21 Uhr das Festival Rock and Blues in der Calle Antonio Pino Pérez. Am Samstag, 27. August, wird das Festival Rock and Blues um 18 Uhr fortgesetzt. Am Sonntag, 28. August, spielen die Tihuya Cats & Pinchadiscos de La Caberna im Atrio des Ayuntamiento von El Paso.  Am Mittwoch, 31. August, geht die Fiesta del Pino um 20.30 Uhr mit einem Konzert des La Palma Tuba Quartet in der Casa de la Cultura zu Ende.

 

Alljährlicher Höhepunkt der Vendimia-Fiesta: Auftritt der Caballos Fuscos, was man mit "crazy horses" übersetzen könnte. Foto:

Alljährlicher Höhepunkt der Vendimia-Fiesta in Fuencaliente: Auftritt der Caballos Fuscos, was man mit “crazy horses” übersetzen könnte. Foto:

Weinlesefest in Fuencaliente. Im Rahmen der Fiesta de la Vendimia gibt es am kommenden Wochenende diese Veranstaltungen: Am Freitag, 19. August, lädt Fuencaliente zum großen Festival der Traditionen ein, dabei werden um 21.30 Uhr verschiedene Folkloregruppen auf dem Rathausplatz auftreten. Am Samstag, 20. August, tanzen um 22 Uhr die Magos zu den Klängen der Orchester Primera Línea aus Gran Canaria und Brother & Sisters aus La Palma, gefolgt vom alljährlichen Höhepunkt der Fiesta de Vendimia: Um 23.45 hoppeln die Caballos Fuscos durch die Straßen von Fuencaliente, um Mitternacht tanzen die “verrückten Pferde” auf dem Rahausplatz. Am Sonntag, 21. August 2016, klingt das Weinlesefest um 21 Uhr mit einem Konzert der Gruppe Taburiente auf dem Platz vorm Ayuntamiento aus. Zum gesamten Programm hier klicken.

Print Friendly

Artikel kommentieren

E-Mail-Adesse wird nicht veröffentlicht



X

Newsletter anmelden

Email Adresse
Vorname
Nachname