Newsticker: La Palma Nachrichten am 27.11.2017

nach-dem-regen-facundo2

La Palma Nachrichten am 27.11.2017

Newsticker-Journal-neu-buch

Regen und Wind am Wochenende: Mengen und Schäden… Mazo: Haushaltsplan 2018 verabschiedet… Binter-Kampagne: günstige Tickets aufs Festland… Peter: Friseurtermine nur auf dem Handy möglich… Palmeros en el Mundo: Wettbewerb sucht „bestes Restaurant auf La Palma“… Reventón Trail El Paso: Sternen-Rennen erstmals mit Nachtlauf… Ausgehtipps diese Woche: Gospel in San Andrés y Sauces – Patricia Kraus und Noche de Las Estrellas in Santa Cruz de La Palma…

 

Niederschlagsmengen am Samstag, 25. November 2017, auf La Palma: Grafik erstellt von HDmeteo La Palma.

Niederschlagsmengen am Samstag, 25. November 2017, auf La Palma: Grafik erstellt von HDmeteo La Palma.

Regenfälle am Samstag. Tropische Luftmassen überm Atlantik sorgten am vergangenen Wochenende für zwei Tage Regen auf La Palma bei angenehm warmen Temperaturen. Die meisten Niederschläge wurden am Samstag, 25. November 2017, im Nordwesten der Insel registriert, wo laut den Messstationen von HDmeteo La Palma bis 24 Uhr zwischen 30 und 56 Liter Wasser pro Quadratmeter vom Himmel fielen. Im Bereich des Aridanetals wurden in diesem Zeitraum zwischen 16 und 22 Liter in Tazacorte und Puerto Naos sowie bis zu 48 Litern in den Höhen von El Paso gemessen. Der Süden erhielt eine Dusche um die 10 Liter pro Quadratmeter, und die Spitzenregenmengen im Osten fielen am Samstag mit 29 Litern pro Quadratmeter im Bereich von Santa Cruz/Puntallana. Laut HDmeteo La Palma betrug die Niederschlagsmenge am Samstag im Durchschnitt 22,41 Millimeter pro Quadratmeter.

 

Unwetter-Schadensbilanz. Zwei Tage Regen auf La Palma blieben nicht ohne Folgen, allerdings fiel die Schadensbilanz im Blick auf den Alarm Orange nicht so schlimm wie erwartet aus. Am Samstagmorgen gegen 7.30 Uhr begannen die Niederschläge, begleitet von Gewittern. Auf dem Airport von La Palma hatte eine Binter-Maschine beim ersten Anflug Probleme, anschließend ging der Flugbetrieb normal weiter.

Das dicke Tief über dem Atlantik traf La Palma nicht so schlimm wie erwartet: Allerdings wurden wieder einige Straßen überschwemmt, die Einsatzkräfte des Cabildo sofort räumten. Fotos: Asociación Canaria de Meterología/Jorge González Cabrera

Das dicke Tief über dem Atlantik traf La Palma nicht so schlimm wie erwartet: Allerdings wurden wieder einige Straßen überschwemmt, die Einsatzkräfte des Cabildos sofort räumten. Fotos: Asociación Canaria de Meterología/Jorge González Cabrera

Kurz vorm Hafen von Santa Cruz entschied sich der Kapitän der Aida Blu, sicherheitshalber nicht einzulaufen. Auf den Höhen der Insel sammelten sich am Samstag die Niederschläge und strömten in den Barrancos zu Tale. Massive Lawinen aus Wasser, Schlamm und Geröll überschwemmten die Straßen von Jedey, Tamanca und El Remo – der kleine Ort an der Westküste war dadurch wie immer bei Starkregen von der Außenwelt abgeschnitten. In Tazacorte wurde die Avenida de La Constitución in den Morgenstunden leicht überflutet. Starke Windböen mit mehr als 100 Stundenkilometern in Puntagorda rissen Avocados und Orangen von den Bäumen und beschädigten angebautes Gemüse. Das HD Meteo La Palma-Portal zeigte Spitzenwindstärken am Pico de la Cruz von 140 Sachen. Das Cabildo hatte am Samstag den Inselnotfallplan ausgerufen und diesen bis zum Sonntagmittag verlängert, erklärte jedoch, dass keine „schweren Schäden“ zu beklagen seien. Fuencaliente hatte vorsorglich einige Einwohner an kritischen Punkten von El Charco evakuiert. Die weiteren Aussichten: Ab Montag, 27. November 2017, ist laut der staatlichen Wetteragentur AEMET wieder alles im grünen Bereich.  Beim Wandern ist nach dem Regen immer noch Vorsicht geboten – auf der Website der Senderos de La Palma findet man eine Übersicht über offene und gesperrte Wege.

 

Mazos Bürgermeister José María Pestana: Der Rathauschef kann 2018 mit einem guten Haushalt manövrieren.

José María Pestana: Der Kapitän am Steuer von Villa de Mazo kann 2018 mit einem guten Haushalt manövrieren.

Mazo verabschiedet Haushalt 2018. Der Gemeinderat von Villa de Mazo hat jetzt den Etat für das Jahr 2018 in Höhe von 6,4 Millionen Euro verabschiedet. Damit steigt das Haushaltsvolumen um 1,6 Prozent gegenüber 2017. Bürgermeister José María Pestana erklärte, dass nach Abzug der geplanten Ausgaben von den voraussichtlichen Einnahmen ein Überschuss von knapp 983.000 Euro bleibe, der zur Entlastung der Bürger verwendet werde: „Damit können wir die Abfallgebühren und die Steuern für schadstoffarme Fahrzeuge senken.“ Darüber hinaus sollen 2018 mehr als 985.000 Euro in die Sanierung von Straßen in den Ortsteilen, neue Beleuchtungen und in die Kulturzentren investiert werden. Im kommenden Jahr, so der Rathauschef, erwarte Mazo außerdem rund 3,5 Millionen Euro aus dem Fondo de Desarrollo de Canarias (FDCAN). Mit diesen Geldern aus dem kanarischen Entwicklungsfonds könne das Waldbrand-Präventionsnetz von Montes de Luna bis zum Ort realisiert werden. Last but not least solle mit Mitteln der Kanarenregierung 2018 mit dem Bau des Besucherzentrums für Pilze namens Centro de Investigación de Setas begonnen werden.

 

Binters moderne Jets: fliegen nicht nur auf den Kanaren, sondern auch zu vielen internationalen Zielen. Foto: Carlos Díaz La Palma Spotting

Binters moderne Jets: fliegen auch zu vielen internationalen Zielen. Foto: Carlos Díaz La Palma Spotting

Schnäppchenpreise bei Binter. Am heutigen Montag, 27. November 2017, beginnt eine neue Bintazo-Kampagne bei Binter Canarias. Die Airline bietet Tickets zu ihren internationalen Zielen zum reduzierten Preis für Flüge vom 10. Januar bis zum 30. Juni 2018. Voraussetzung: Man bucht bis zum 10. Dezember 2017, dem Auslaufdatum des aktuellen Bintazo. Alle weiteren Infos auf der Binter-Website.

 

Bunte Meldungen von der Isla Bonita

Peter vom Friseursalon

Friseur Peter: derzeit nur übers Handy für Reservierungen erreichbar.

Peter verrät seine Mobil-Nummer. Peter ist mit seinem Friseursalon Peluquería y Estética von Tazacorte nach Puerto Naos umgezogen. Allerdings gibt es ein Problem, das Stammkunden vielleicht schon bemerkt haben: Die Festnetznummer 922.48.09.04 funktioniert am neuen Standort in der Straße zum Spar-Supermarkt – noch – nicht, da die Telefonica mit technischen Problemen kämpft. Peter hat uns deshalb gebeten, seine Handynummer zu veröffentlichen: Unter 678.333.906 können Termine mit dem Haarkünstler vereinbart werden, bis der Festnetzanschluss unter der gewohnten Nummer irgendwann mal auch in Puerto Naos klingelt. Peter gibt die Hoffnung nicht auf und erklärt die komplizierten Details während dem Styling.

 

Bestes Restaurant auf La Palma gesucht. Fernando Rodríguez, der Macher der Website Palmeros en el Mundo, hat einen Wettbewerb ausgeschrieben.

Fernando Rodríguez: startet jetzt einen neuen Wettbewerb für La Palma Gastro-Fans.

Fernando Rodríguez: startet jetzt einen neuen Wettbewerb für La Palma Gastro-Fans.

Dabei will er„das beste Restaurant von La Palma“ ermitteln. Zwischen dem 1. Dezember 2017 und dem 6. Januar 2018 sollen Besucher der Website von Fernando die Gastronomie auf der Isla Bonita in Punkto Qualität, Service, Speisen und Internetauftritte bewerten. Hier geht´s zur Palmeros en el Mundo-Website.

 

Reventón Trail 2018: Erstmals mit einem Race unterm Sternenhimmel. Foto: Eventorganisation

Reventón Trail 2018: Erstmals mit einem Race unterm Sternenhimmel. Foto: Eventorganisation

Reventón Trail wird „Sternen-Rennen“. Die Starlight Fundation hat dem Reventón Trail in El Paso das Prädikat Carrera de las Estrellas verliehen. Am 5. April 2018 wird im Rahmen des beliebten Trailruns in El Paso erstmals ein 2,4 Kilometer langer Nachtlauf unter dem Titel La Subida a las Estrellas durchgeführt, bei dem die maximal 50 Läufer im Sinne des Gesetztes zum Schutz des Nachthimmels von La Palma nur mit Stirnlampen unterwegs sind. Darüber hinaus wird die Fundación Starlight auf der Läufermesse während des Reventón Trails 2018 über das Thema Lichtverschmutzung und Sterne informieren, geplant sind außerdem Gespräche mit Wissenschaftlern und Workshops zu diesem Thema. Alle weiteren Infos auf der Website des Events.

 

Ausgehtipps diese Woche

ddd

Dorren Lin Lyles kommt nach La Palma: Konzert mit der Gospel-Sängerin in San Andrés y Sauces.

Gospel-Gesänge in San Andrés y Sauces. Das Gospel Canarias Festival kommt am 2. Dezember 2017 nach San Andrés y Sauces. Das Konzert mit der US-amerikanischen Sängerin Dorrey Lin Lyles beginnt um 20 Uhr in der Casa de la Cultura. Karten im Vorverkauf gibt es in den Tourismus-Büros des CIT Tedote in Los Cancajos, Breña Baja, Santa Cruz und El Paso.

Patricia Kraus in Santa Cruz. Am Freitag, 1. Dezember, gastiert die Jazz-, Blues- und Soulsängerin Patricia Kraus in Santa Cruz de La Palma. Mit ihrer Band macht sie im Rahmen ihrer 2017-Tour im Teatro Circo de Marte in Santa Cruz Station – das Konzert beginnt um 20.30 Uhr.

Sternennacht in Santa Cruz. Wegen des schlechten Wetters am vergangenen Wochenende wurde die Noche de Las Estrellas in Santa Cruz auf Samstag, 2. Dezember 2017, verschoben. In der Nacht der Sterne bleiben die Geschäfte bis Mitternacht offen und drumherum läuft ein buntes Rahmenprogramm mit Musik und Unterhaltung.

Print Friendly

2 Antworten zu "Newsticker: La Palma Nachrichten am 27.11.2017"

  1. kynik  27. noviembre 2017 at 08:51

    der link in der meldung Bestes Restaurant auf La Palma gesucht ist falsch. es muss .com am ende sein. nicht .es

  2. admin  27. noviembre 2017 at 12:56

    Danke, wird sofort geändert.

Artikel kommentieren

E-Mail-Adesse wird nicht veröffentlicht



X

Newsletter anmelden

Email Adresse
Vorname
Nachname