Newsticker: La Palma Nachrichten am 28.7.2017

BRIF-heli-weiss-la-palma-titel

La Palma Nachrichten am 28.7.2017

Newsticker-Titel

Hitzewelle schwappt über die Kanaren: Waldbrandrisiko extrem – Feuer in den höheren Lagen verboten – Gesundheitsministerium warnt und gibt Ratschläge für Ältere und Kinder… BRIF-Helikopter: diese Saison sind die Engel weiß… Thirty Meter Teleskop: Entscheidung zu Ungunsten von La Palma und pro Hawaii zeichnet sich ab… NASA: neue Website mit Fotos von der Erde… Nachrichten aus Stadt und Land: Subventionen für Angestellte auf La Palma – Flächennutzungsplan zum Tourismus liegt aus – Cabildo nimmt Kampf gegen das Lampenputzergras auf… Bunte Meldungen: Certamen Promesas de la Moda Isla La Palma: Waleska Morín bestes Nachwuchstalent – Manu Marzan-Ausstellung in Santa Cruz… Ausgehtipps zum Wochenende: Isla Bonita Love Festival – Jazz-Reigen beginnt und mehr…

 

La Palma Hitzewelle-Infos

Allerhöchste Vorsicht ist geboten: Das Waldbrandrisiko auf La Palma liegt im extremen Bereich! Grafik: AEMET

Allerhöchste Vorsicht ist geboten: Das Waldbrandrisiko auf La Palma liegt im extremen Bereich! Grafik: AEMET

Kanarenregierung und La Palma warnen: Waldbrandgefahr im extremen Bereich! Gestern hat die Kanarenregierung den Alarm wegen extremer Waldbrandgefahr auf den Inseln des Archipels ausgerufen, der bis auf Weiteres gilt. Temperaturen teils weit über 30 Grad veranlassen auch das Cabildo von La Palma, die Erholungsparks Fuente de Los Roques und El Lance zu schließen und in den übrigen Áreas Recreativas sowie in den höher gelegenen Teilen der gesamten Insel das Feuermachen und das Entzünden von Pyrotechnik absolut zu verbieten.

Die noch recht neue Website des Cabildo von La Palma: Wettercheck in Echtzeit.

Die noch recht neue Website des Cabildo von La Palma: Wettercheck in Echtzeit.

Die staatliche Wetteragentur AEMET sagt für Freitag und Samstag, 28. und 29. Juli 2017, in den Höhenlagen und im Westen von La Palma Temperaturen von mehr als 34 Grad Celsius voraus. Auf der Wetterseite des Cabildo kann man die Entwicklung von Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Wind in Echtzeit checken. Die Inselräte für Umwelt und Notfälle, Manuel González und Carmen Brito, bitten Einwohner und Touristen dringend, sich an die Empfehlungen der Kanarenregierung für Alarme dieser Art zu halten – hier klicken. Tipp für Touristen: Grillen Sie auf keinen Fall bei Wind im Garten ihres Feriendomizils, die Funken könnten umherfliegen und dürre Pflanzen entzünden – ansonsten auf jeden Fall einen Schlauch oder eine Gießkanne griffbereit halten!

 

Die BRIF-Helis beim Üben auf La Palma: Diese Saison sind die gelben Engel weiß. Foto: BRIF

Die BRIF-Helis beim Üben auf La Palma: Diese Saison sind die gelben Engel weiß. Foto: BRIF

BRIF-Helis in neuer Farbe. So mancher Einwohner von La Palma hat sich in den vergangenen Wochen gefragt, wo die gelben Helikopter der Brigadas de Refuerzo en Incendios Forestales (BRF) bleiben. Eine Anfrage des La Palma 24-Journals beim Cabildo ergab, was viele schon vermutet hatten: Die BRIF-Piloten wachen diesen Sommer mit weißen Helis über die Isla Bonita – derzeit sieht man sie an verschiedenen Orten der Insel beim Üben. Die früher gelben und jetzt weißen “Engel” des spanischen Umweltministeriums sind jedes Jahr während der Waldbrand-Saison von Mitte Juni bis Mitte Oktober auf La Palma in Puntagorda stationiert. Sie stehen gemeinsam mit Fire-Fightern vom Inselumweltamt, der Caldera-Nationalparkverwaltung und einer Spezialeinheit der Kanarenregierung in Bereitschaft für den Notfall. Insgesamt können auf La Palma rund 370 Waldbrandbekämpfer aktiviert werden.

 

Achtung Hitzewelle! Das Gesundheitsministerium der Kanaren warnt am Freitag, 28. Juli 2017, vor hohen Temperaturen mit der Stufe Gelb auf La Palma. Die Quecksilbersäulen in den Thermometern steigen in Garafía, Los Llanos, Puntallana und Mazo über die 32 Grad-Marke. Insbesondere ältere Menschen, Kinder und chronisch Kranke sollten zuhause bleiben. Weiter empfiehlt das Gesundheitsministerium leichte Kost mit viel Obst und Gemüse und viel zu trinken, wobei alkoholische und gezuckerte Getränke zu vermeiden sind. Das La Palma 24-Journal hat auch schon mal ein paar Tricks gegen die Hitze zusammengestellt. 

 

Astro-News zum Wochenende

Modell des TMT-Prototyps: Die Entscheidung, ob das Thirty Meter Telescope auf Hawaii oder La Palma gebaut wird, verchiebt sich durch einen aktuellen Richterspruch in Richtung Pazifik. Foto: TMT-Konsortium

Modell des TMT-Prototyps: Die Entscheidung, ob das Thirty Meter Telescope auf Hawaii oder La Palma gebaut wird, verchiebt sich durch einen aktuellen Richterspruch in Richtung Pazifik. Foto: TMT-Konsortium

Wird das TMT doch auf Hawaii gebaut? In den vergangenen Monaten berichteten wir immer wieder von den Protesten der Bevölkerung auf Hawaii gegen den geplanten Bau des ersten Thirty Meter Telescopes der Welt auf dem heiligen Berg Maunakea. Grund: La Palma wurde als Alternativ-Standort für das gigantische Auge ins All auserkoren, falls die Gerichte den TMT-Gegnern auf der Insel im Pazifik recht geben. Jetzt scheint sich auf Hawaii eine Entscheidung zu Ungunsten von La Palma anzubahnen:  Auf der Facebookseite des TMT ist nachzulesen, dass ein Richter namens Riki Amano empfohlen hat, eine staatliche Genehmigung zum Bau des Teleskops auf dem Maunakea zu erlassen. Das TMT-Konsortium kommentiert dies freudig: „Wir werden weiterhin alle Empfehlungen prüfen und erwarten mit Interesse die nächsten Schritte dieses Prozesses – der Maunakea bleibt unsere erste Wahl für den Standort des Thirty Meter Teleskops“.

 

Die Erde aus dem All fotografiert: täglich 12 Bilder von unserem Planeten. Screenshot NASA-EPIC-Website

Die Erde aus dem All fotografiert: täglich 12 Bilder von unserem Planeten. Screenshot NASA-EPIC-Website

Erde-Fotos täglich aktuell. Die NASA hat eine Website eröffnet, in der jederman täglich neue Bilder von unserem Planeten sehen und hochauflösend herunterladen kann. Möglich macht dies die Earth Polychromatic Imaging Camera knapp eine Million Meilen von der Erde entfernt. Diese Technik stellt jeden Tag ein Dutzend Fotos im Tageslichtbereich der Welt zur Verfügung; außerdem gibt es spektakuläre Videos zum Beispiel vom Transit de Mondes. Wissenschaftler können so Variablen wie Ozon, Vegetation, Aerosole oder Wolkenhöhe im Laufe der Tage vergleichen. Einfach mal reinklicken – macht Spaß.

 

Starlight-Fans aus Deutschland und Österreich: La Palmas Tourismusrätin Alicia Vanoostende (

Starlight-Fans aus Deutschland und Österreich: La Palmas Tourismusrätin Alicia Vanoostende (links im beigen Blazer) begrüßte die Inselgäste persönlich. Foto: Cabildo

Inseltourismusrätin begrüßt Sterngucker. Es kommt nicht alle Tage vor, dass Inseltourismusrätin Alicia Vanoostende Gäste auf La Palma persönlich begrüßt, aber diese Woche war es so: Der persönliche Empfang galt einer Gruppe von astronomisch interessierten Inselgästen aus Deutschland und Österreich des Reiseveranstalters Studiosus, die eigens zum Sterngucken auf die Isla Bontia gereist waren.

 

Nachrichten aus Stadt und Land

Inselarbeitsrätin Tatiana Rodríguez: Subventionen für Arbeitsverträge. Foto: Cabildo

Inselarbeitsrätin Tatiana Rodríguez: Subventionen für Arbeitsverträge. Foto: Cabildo

Subventionen für Arbeitsverträge. Bis zu 300.000 Euro stehen 2017 für Unternehmer, Selbständige und gemeinnützige Organisationen auf La Palma zur Verfügung, die schwer vermittelbare Menschen beschäftigen – im vergangenen Jahr betrugen die Subventionen nur 90.000 Euro. Wie Inselarbeitsministerin Tatiana Rodríguez weiter mitteilte, fließen die zusätzlichen Gelder aus dem Kanarischen Entwicklungsfonds Fondo de Desarrollo de Canarias (FDCAN). Diese Fördermittel sollen Anreize schaffen, beispielsweise Langzeitarbeitslose, Arbeitssuchende über 45 Jahren oder behinderte Menschen anzustellen. Anträge können bis zum 31. August 2017 beim Cabildo gestellt werden – alle Infos dazu hier klicken.

 

Revision des Flächennutzungsplans von La Palma: Jetzt geht es um den Tourismus. Foto: NASA

Revision des Flächennutzungsplans von La Palma: Jetzt geht es um den Tourismus. Foto: NASA

Flächennutzungsplan-Teilrevision Tourismus liegt öffentlich aus. Personen, Unternehmen und Organisationen, die im Tourismusbereich aktiv sind, können bis zum 10. August 2017 die dritte Teilrevision des Plan Insular de Ordenación de La Palma (PIOLP) einsehen und Vorschläge dazu machen. Das Dokument findet sich auf der Website des Cabildo unter dem Titel Consulta Previa a elaboración de la Revisión Parcial No. 3 del PIOLP – dort gibt es auch das Meinungsformular Modelo de aportación de opiniones als PDF zum Download. Eingaben können außerdem persönlich auf dem Cabildo gemacht werden.

 

So ist es richtig: Die Asociación Abeque aus Teneriffa hat schon viele Anti-Rabogato-Aktionen durchgeführt und Tüten dabei, damit die Samen nicht umherfliegen können. Foto: Asociación Abeque

So ist es richtig: Die Asociación Abeque aus Teneriffa führt schon seit Jahren Anti-Rabogato-Aktionen durch. Ganz wichtig: Die Vereinsmitglieder haben Tüten dabei, damit die Samen beim Ausgraben der Killerpflanze nicht umherfliegen und später verbrannt werden können. Foto: Asociación Abeque

Kampf dem Lampenputzergras. Im Haushaltsplan 2017 von La Palma sind Gelder zur Eliminierung des Rabo de Gato vorgesehen. Inselumweltrat Juan Manuel González erklärte gegenüber der Internetzeitung El Apurón, dass 30.000 Euro für technische Arbeiten und 50.000 Euro für einen Kontrollplan zur Verfügung stünden. Dazu kämen 100.000 Euro aus Haushaltsüberschüssen des Jahres 2016, die allerdings vom Inselrat noch genehmigt werden müssten. Darüber hinaus soll Personal zum Kampf gegen das Lampenputzergras eingestellt werden, wofür 700.000 Euro aus dem Kanarischen Entwicklungsfonds FDCAN fließen sollen. Mit diesem Geld, so der Inselumweltrat, könnten 42 Arbeiter neun Monate lang dem Rabo de Gato zu Leibe rücken. Das hierzulande “Katzenschwanz” genannte Gras wurde auf den Kanaren eingeschleppt und hat sich zu einer regelrechten Killerpflanze entwickelt. Wir haben von der Ausbreitung des Lampenputzergrases schon einmal berichet, die inzwischen auch auf La Palma erschreckende Ausmaße annimmt.

 

Bunte News von der Isla Bonita

Waleska Morín und ihre Models: Ihre Kollektion

Waleska Morín und ihre Models: Ihre Kollektion La Quinta Estación gewinnt den Nachwuchswettbewerb für Modeschöpfer auf La Palma. Foto: Isla Bonita Love Festival

Waleska Morín gewinnt Modetalent-Wettbewerb. Beim Certamen Promesas de la Moda des Cabildos von La Palma am Donnerstagabend, 27. Juli 2017, ging Waleska Morín als Siegerin hervor. Ihre Kollektion namens La Quinta Estación – die fünfte Jahreszeit – überzeugte auf dem Catwalk im Zelt des Isla Bonita Love Festivals in Los Llanos mit Kraft, Vitalität und Farbe. Die tuchbespannte Modearena überm Parkhaus der Aridane-Metropole war mit 1.000 Zuschauern bis auf den letzten Platz besetzt. Die talentierte Nachwuchs-Modeschöpferin aus La Palma erhielt außerdem den Preis des Mainstream Fashion Magzine als bestes New Talent. Auf Platz zwei des Certamen Promesas de la Moda Isla de La Palma gelangte Damián Rodríguez mit seinen Bamba-Entwürfen. Heute abend geht es weiter auf dem Catwalk in Los Llanos – zum Programm hier klicken.

 

Manu Marzan:

Manu Marzan: Die Illustrationen des Malers aus La Palma sind kritisch.

Manu Marzán-Bilder in Santa Cruz. Im Colegio de Abogados in Santa Cruz de La Palma können vom 31. Juli bis 14. August 2017 Gemälde und Illustrationen von Manu Marzán bestaunt werden. Impressionen des palmerischen Künstlers, dessen Werke von Sozialkritik und Umweltbewusstsein geprägt sind, liefert seine Website. Das Colegio de Abogados liegt in der Fußgängerzone Calle Pérez de Brito 34.

 

Meldungen vom Sport auf La Palma

Ansturm auf die Transvulcania am 12. Mai 2018: 63 Prozet der Startplätze beim Ultramarathon sind schon gebucht. Foto: Saúl Santos

Ansturm auf die Transvulcania am 12. Mai 2018: 63 Prozet der Startplätze beim Ultramarathon sind schon gebucht. Foto: Saúl Santos

Transvulcania schon wieder gut gebucht. Nur zwei Monate nach Eröffnung der Einschreibefrist für die Transvulcania 2018 auf La Palma haben 1.000 Bergläufer einen Platz für die Rennen reserviert. Nach Angaben der Rennleitung sind damit 63 Prozent der Startnummern der Königsdisziplin Ultramarathon vergeben; 23 Prozent der Einschreibungen wurden beim Marathon, 11 Prozent beim Media-Marathon und 3 Prozent beim Vertical registriert. Aktuelle Informationen zur zehnten Ausgabe der Transvulcania am 12. Mai 2018 gibt es auf der Website des Events, das im nächsten Jahr unter dem Motto Space Runners steht.

 

Nelson Pérez und Raico Arrocha

Nelson Pérez und Raico Arrocha: kündigen einen weiteren Downtown Santa Cruz an.

MTB-Rennen durch die Hauptstadt. Beim Downtown Santa Cruz de La Palma 2017 Naviera Armas am 19. August 2017 steht erneut ein beinhartes Rennen für Mountainbike-Piloten an. Der Kurs führt vom Stadtteil El Pilar 900 Meter über Treppen und Rampen hinunter zur Avenida del Puente und wird im Rahmen der Downhill-Regionalmeisterschaften gewertet. Angemeldet hat sich bereits der Spanische Meister dieser Disziplin, Edgar Carballo vom Team Vadebicis. Als Lokalmatadoren treten Ayoze Almeida und Adal Capote an, die noch vor dem Champion vom Festland durchs Ziel brettern wollen.

 

La Palma Ausgehtipps zum Wochenende

Bitter Biscuit:

Bitter Biscuit: Jazz vom Feinsten in San Andrés y Sauces am Samstag. Foto: Cabildo

Heiße Sommernächte. Der Sommer auf La Palma ist 2017 extra-heiß – nicht nur was das Wetter angeht: Das Isla Bonita Love Festival ist in vollem Gange, wobei am Samstag, 29. Juli, in Tazacorte das größte Konzert in der Geschichte von La Palma über die Hafen-Bühne geht und in Los Llanos Modenschauen und Filmvorführungen geboten werden – zum Programm auf Deutsch hier klicken. Weitere Highlights an diesem Wochenende sind der Auftritt der Gruppe Tagomate am 28. Juli in Breña Baja, die Jazz-Session mit Bitter Biscuit am 29. Juli um 21.30 Uhr in San Andrés y Sauces und die magische Nacht der Hexen am 29. Juli ab 19 Uhr in Breña Baja mit Umzug nach La Montaña und Fiesta. Alle Details und noch mehr Infos zu aktuellen Fiestas auf der Event-Seite des La Palma 24-Journals.

 

Fotoimpression: Sommer auf La Palma

Sommerdunst und Hitze wabern über La Palma: Es gibt dennoch ganz Harte, die bei diesem Wetter radeln - andere ziehen kühleres Ocean-Kajaking vor. Allerdings handelt es sich bei dem Rad um ein E-Bike von La Palma 24, mit dem man selbst noch bei Temperaturen um die 30 Grad relativ entspannt über die Insel kommt. Foto: Michael Kreikenbom

Sommerdunst und Hitze wabern über La Palma, der Strand in Puerto Naos war gestern rappelvoll: Es gibt dennoch ganz Harte, die selbst bei diesem Wetter radeln – andere ziehen kühleres Ocean-Kajaking vor. Allerdings handelt es sich bei dem Stahlross auf dem Bild um ein E-Bike von La Palma 24, mit dem man selbst noch bei Temperaturen um die 30 Grad relativ entspannt über die Insel kommt. Foto: Michael Kreikenbom

 

 

Print Friendly

Artikel kommentieren

E-Mail-Adesse wird nicht veröffentlicht



X

Newsletter anmelden

Email Adresse
Vorname
Nachname