Newsticker: La Palma Nachrichten am 28.9.2017

energieeffizienz-la-palma-titel

La Palma Nachrichten am 28.9.2017

Newsticker-Titel

La Palma Energieeffizienzplan: Inselrat gibt grünes Licht… Windparks auf La Palma: Grafcan aktualisiert Übersicht… Caldera-Wanderweg: teilweise wieder geöffnet… Tourismus und Bruttoinlandsprodukt: Anteil nimmt zu… La Palma Werbung: Tourismusmessen in England und Irland… Projekt Tourismus sind wir alle: wird fortgeführt… Diazar und Waleska Morín: Modebotschafter von La Palma auf Gran Canaria… Garafía: Schlemmen auf der Käseroute… Sport: Transvulcania-Bike-Premiere am Wochenende… Ausgehtipps: Vulkannacht, San Miguel-Fiesta, Rock und Klassik

 

Infos aus dem Energie- und Umweltbereich

An Sonne und Wind mangelt es auf La Palma nicht: Der jetzt vom Inselrat verabschiedete Energieeffizienzplan setzt unter anderem auf die verstärkte Gewinnung von erneuerbaren Energien. Fotos: Michael Kreikenbom

An Sonne und Wind mangelt es auf La Palma nicht: Der jetzt vom Inselrat verabschiedete Energieeffizienzplan setzt unter anderem auf die verstärkte Gewinnung von erneuerbaren Energien. Fotos: Michael Kreikenbom

Grünes Licht für Energieeffizienzplan La Palma. Die Vollversammlung des Inselrats hat am Dienstag, 26. September 2017, den Plan Director de Eficiencia Energética verabschiedet: „Dieses Dokument zeigt die Marschroute zu mehr Energieeffizienz auf La Palma in den nächsten Jahren“, erklärte Inselpräsident Anselmo Pestana. „Auf dieser Basis können wir bedeutende Energieeinsparungen erzielen und neue Investoren auf die Insel bringen.“ Vier Säulen stützen den Plan: Energieeffizienz, erneuerbare Energien, nachhaltige Mobilität und neue Technologien. Inseltechnologierat Jorge González betonte, dass man das 20-20-20-Ziel verfolge. Soll heißen: Der Energieverbrauch soll um 20 Prozent reduziert und der Anteil der erneuerbaren Energien auf La Palma gleichzeitig um 20 Prozent erhöht werden, was die Kohlendioxid-Emissionen um 20 Prozent verringern könnte. Zur Verbesserung der Energieeffizienz hat das Cabildo Pläne im Blick auf 92 öffentliche Gebäude und Einrichtungen sowie für die Straßenbeleuchtung entwickelt.

Smart Island La Palma: preisgekrönter Plan zum einsatz neuer Technologien, um die Insel sicherer und energieeffizienter zu machen.

Smart Island La Palma: preisgekrönter Plan zur Einführung innovativer Systeme auf der Isla Bonita ist Teil des Energieeffizienzplans.

In Sachen erneuerbare Energien, so González, sollen 25 öffentliche Installationen realisiert werden – hier geht´s zur Studie darüber. Darüber hinaus gibt es González zufolge einen Masterplan zur nachhaltigen Mobilität, der die bisherigen Transport- und Verkehrsprobleme auf der Insel effizient lösen soll. Hinsichtlich der vierten Säule neue Technologie strebt der Infrastrukturrat eine verstärkte Interaktion zwischen Einwohnern und Verwaltungen an, wobei die Basis das Projekt La Palma Smart Island bildet. Dieses wurde übrigens im April 2017 beim Smart Island World Congress auf Mallorca mit dem ersten Preis ausgezeichent – wir haben darüber berichtet, hier klicken. Den kompletten Energieeffizienzplan für La Palma kann man im Internet einsehen.

 

Einer der vier Windanlagen auf La Palma arbeitet schon lange zur Versorgung des Airports SPC: eine Übersicht gibt es auf der Grafcan-Website. Fotos: La Palma 24/Grafcan

Eine der vier Windanlagen auf La Palma arbeitet schon lange zur Versorgung des Airports SPC: eine Übersicht gibt es auf der Grafcan-Website. Fotos: La Palma 24/Grafcan

Windparks auf La Palma. Wer sich für Windenergie auf La Palma interessiert, kann die vorhandenen und geplanten Anlagen auf der Website von Grafcan finden. Diese unter der Regie der Kanarenregierung erstellte Datenbank wurde nach Angaben der zuständigen Ministerin Nieves Lady Barreto jetzt aktualisiert. Auf La Palma stehen demnach vier Windparks, die schon seit Jahren arbeiten. Außerdem gibt es zwei im Genehmigungsstadium: Diese sollen auf dem Gemeindegebiet von Garafía gebaut werden, wobei die mit einer Leistung von 3,6 Megawatt (MW) geplanten Windräder seit 2009 auf grünes Licht warten und die mit einer Leistung von 1,6 MW angedachte Anlage seit 2012 auf die Realisierung harrt. In Betrieb sind die Windparks am Flughafen von Santa Cruz de La Palma (1,32 MW), in Mazo (1,8 MW) sowie zwei in Fuencaliente mit 3,4 MW und 2,24 MW Leistung. So geht´s: Zuerst auf diesen Link klicken und auf der Grafcan-Website den Bereich Energía auswählen. Anschließend im Roll-up-Menü „Parques Eólicos instalados y en trámite” wählen.

 

Im Zweifelsfall immer anklicken: Website der Senderos de La Palma über offene und gesperrte Wanderwege.

Im Zweifelsfall immer anklicken: Website der Senderos de La Palma über offene und gesperrte Wanderwege.

Wanderweg in der Caldera wieder teilweise offen. Das Inselumweltamt informiert, dass der PR LP 13.1 vom Mirador de La Cumbrecita zum Campingplatz im Bereich bis Lomo del Escuchadero, also in seinen ersten fünf Kilometern, wieder freigegeben wurde. Dabei weisen die Behörden darauf hin, dass es sich um einen Trail handelt, der nur für erfahrene Wanderer geeignet ist. Noch einmal warnt das Inselumweltamt, bei der Begehung des GR130 im Bereich zwischen dem Restaurant La Cabaña und dem Abstieg nach La Salemera wegen der Baustellen an der LP-2 maximale Vorsicht walten zu lassen. Auf der Website der Senderos de La Palma findet man eine ständig aktualisierte Übersicht der offenen und gesperrten Wanderwege.

 

Nachrichten in Sachen Tourismus

dd

Sauberes Meer, tolle Landschaften, ein sensationeller Nachthimmel und ein selbst im Winter angenehmes Klima machen die Kanaren zu einem beliebten Urlaubsziel: Der Tourismus macht einen immer größeren Teil des Bruttoinlandsprodukts aus. Foto: Promotur

Tourismus auf den Kanaren & Bruttoinlandsprodukt. Der Tourismus nimmt einen immer größeren Part der wirtschaftlichen Leistung auf den Kanarischen Inseln ein: 2016 wurden in diesem Bereich mehr als 14,6 Milliarden Euro eingenommen – dies entspricht 34,3 Prozent des Bruttoinlandsprodukts, im Jahr 2010 waren dies noch 25 Prozent. Wie der kanarische Tourismusminister Isaac Castellana weiter erklärte, wirke sich dies auch auf die Schaffung neuer Arbeitsplätze aus: Demnach waren im vergangenen Jahr 312.466 Menschen im Fremdenverkehrsbereich beschäftigt – das entspricht 39,2 Prozent aller Arbeitsplätze auf dem Archipel. Seit 2010 ist die Tourismusindustrie auf den Kanaren in einem jährlichen Rhythmus von 6 Prozent gewachsen, die Beschäftigtenzahl in diesem Bereich stieg im jährlichen Mittel um 4,6 Prozent. Im Vergleich dazu legte die Gesamtwirtschaft nur um 0,5 Prozent zu. Mit den 34,3 Prozent Tourismusanteil am Bruttoinlandsprodukt nehmen die Kanarischen Inseln im Blick auf die Abhängigkeit von den Urlaubern spanienweit den zweiten Platz ein – an erster Stelle stehen die Balearen mit 44,8 Prozent.

 

EasyJet und Thomson Airways bringen Touristen aus England nach Santa Cruz de La Palma: Inseltourismusrätin Alicia Vanoostende sieht hier noch ein großes Wachstumspotenzial. Fotos: EasyJet/Carlos Díaz

EasyJet und Thomson Airways bringen Touristen aus England nach Santa Cruz de La Palma: Inseltourismusrätin Alicia Vanoostende sieht hier noch ein großes Wachstumspotenzial. Fotos: EasyJet/Carlos Díaz

La Palma wirbt in England und Irland. In dieser Woche rühren Mitarbeiter des Inseltourismusamtes in Manchaster, Belfast, Dublin und Cork die Werbetrommel für La Palma als Urlaubsziel. Dabei präsentieren sie die Isla Bonita auf der Adventure & Activity Showcase in Manchester sowie auf der Irish Travel Industry Roadhow. Inseltourismusrätin Alicia Vanoostende ist überzeugt, dass England und Irland „ein bedeutendes Wachstumspotenzial im Blick auf den Tourismus auf La Palma“ haben.

 

Projekt „Tourismus sind wir alle“ erfolgreich. Der Verband touristischer Unternehmer auf La Palma CIT Tedote vermeldet, dass das Projekt Turismo somos Todos erfolgreich sei und weitergeführt werden soll.

Photocall in den CIT i-Punkten auf La Palma zum Welttag des Tourism

Photocall in den CIT i-Punkten auf La Palma zum Welttag des Tourismus: Besucher konnten posieren und ein witziges Bild als Andenken mitnehmen.

Dabei wolle man mit einer Subvention des Arbeitsamtes in Höhe von mehr als 68.000 Euro und weiteren rund 20.000 Euro von den 220 Firmen des Verbandes zahlreiche neue Arbeitsplätze in den Tourismusbüros des CIT für bis dahin arbeitslose Experten schaffen. Aufgabe dieser Fachkräfte wird außerdem sein, in Schulen, Vereinen und bei Veranstaltungen über die Bedeutung des Tourismus für La Palma und einen guten Umgang mit Inselgästen zu werben und zu informieren. Ein Beispiel für die vielen Aktivitäten, die in den CIT-Tourismusbüros auf La Palma ständig neben der Beratung der Inselgäste laufen, ist der Photocall am gestrigen Mittwoch, 27. September 2017: Zum internationalen Tag des Tourismus konnten die Besucher in einer extra gestalteten Kulisse posieren und das Foto als Erinnerung mit nach Hause nehmen (siehe Bild rechts).

 

Bunte Meldungen von der Isla Bonita

ddd

Waleska Morín und Diazar: Modebotschafter von La Palma. Fotos: Cabildo

La Palma-Modebotschafter auf Gran Canaria. Die Designer Diazar und Waleska Morín werden ihre Kollektionen vom 5. bis 8. Oktober 2017 erstmals auf der Gran Canaria Bridal Collection vorstellen. Auf dieser Messe treffen sich Profis aus der Branche und stellen neue Ideen und Stile vor. Diazar und Waleska Morín gehören zu den Firmen, die sich seit kurzem unter der Marke Isla Bonita Moda zusammengeschlossen haben. Dieser Verband will den Modesektor auf La Palm in ein neues Licht rücken und damit auch Arbeitsplätze schaffen. Waleksa Morín machte beim Isla Bonita Love Festival 2017 Schlagzeilen: Die junge Designerin ging beim dabei durchgeführten Nachwuchswettbewerb Promesas de la Moda als Siegerin hervor. Ihre Kollektion namens La Quinta Estación – die fünfte Jahreszeit – überzeugte mit fließenden Stoffen und floralen Motiven.

 

Ziegenkäse von La Palma: darum dreht sich alles bei der Ruta de Queso

Ziegenkäse von La Palma: darum dreht sich alles bei der Ruta de Queso in Garafía.

Käseroute in Garafía. Schon zum vierten Mal laden Lokale in Garafía zur Ruta del Queso ein. Dabei können die Teilnehmer in acht Bars und Restaurants vom 27. September bis zum 6. Oktober 2017 Tapas probieren, die mit original Ziegenkäse von La Palma zubereitet sind. Dazu gibt´s ein Gläschen Wein, und das Gedeck kostet jeweils drei Euro. Mit dabei sind folgende Wirtshäuser: La Taberna de Santi, Bar Casa de La Cultura, Bar-Cafetería BB Otra, Parilla El Bailadero, Bar-Cafetería La Estación de Guaguas, Bar la Gasolinera, Restaurante Gasam und Restaurante Reyes.

 

La Palma Ausgehtipps diese Woche

Transvulcania Bike: Premiere des MTB-Rides über die Vulkane von La Palma ist im September 2017. Fotos: TRV Bike

Transvulcania Bike: Premiere des MTB-Rides über die Vulkane von La Palma findet am Wochenende statt. Fotos: TRV Bike

Premiere der Transvulcania Bike & Abschlusskonzert. Zum Abschluss der ersten Transvulcania Bike, die am kommenden Wochenende auf La Palma stattfindet, avisiert das Cabildo am Samstag, 30. September 2017, ein Abschlusskonzert im Parque Los Álamos im Breña Alta-Ortsteil San Pedro (beim Zigarrenmuseum). Um 20 Uhr beginnt die Fiesta mit dem Auftritt der palmerischen Alternativrockformation 2Mess, um 21 Uhr und 22.30 Uhr haben die Bands Mondo Diávolo und Viltown aus Gran Canaria ihren Auftritt und zum Abschluss gibt es eine Vinyl-Session. Der Eintritt ist frei. Das Gelände ist auch das Ziel der Königsklasse K75 und der K30-Strecke der Transvulcania Bike. Das Rennprogramm der TRV-Bike kann man hier studieren.

 

Eine informative Fiesta rings um die Feuerspucker im Süden von La Palma: Die Vulkannacht bricht an. Foto: Organisation

Eine informative Fiesta rings um die Feuerspucker im Süden von La Palma: Die Vulkannacht bricht an. Foto: Organisation

Vulkannacht bricht an. In ganz Europa wird sie seit einigen Jahren gefeiert, und La Palma ist wieder mit dabei: Am Freitag, 29. September 2017, steigt rings um die Feuerspucker San Antonio und Teneguía im Süden der Insel wieder die Noche de los Volcanes. Wie immer gibt es geführte Vulkantouren, Experimente, Filmvorführungen, Konzerte, Ausstellungen, gastronomische Events und natürlich viel Information in Sachen Geologie und Vulkanologie. Die Besucher haben die Möglichkeit, mit Experten auf diesem Gebiet aus verschiedenen Ländern zu sprechen. In Sachen Musik sind am 29. September zwei Events im Centro Cultural Los Canarios angesagt: Um 20.30 Uhr spielt die städtische Musikkapelle von Fuencaliente, und um 23 Uhr gibt es ein Konzert mit Habana. Zum Programm hier klicken.

Es gibt noch mehr Events am kommenden Wochenende. Auf der Veranstaltungsseite des La Palma 24-Journals sind sie in einer Übersicht zusammengefasst.

 

 

 

 

 

Print Friendly

Artikel kommentieren

E-Mail-Adesse wird nicht veröffentlicht



X

Newsletter anmelden

Email Adresse
Vorname
Nachname