Newsticker: La Palma Nachrichten am 6.11.2017

weinmuseum-tage-der-offenen-tuer-la-palma

La Palma Nachrichten am 6.11.2017

Newsticker-Journal-neu-buch

Weinmuseum Las Manchas: Tage der Offenen Tür… Walk of Fame La Palma: dritter Stern… CTA-Konsortium tagt auf der Insel: Vortrag in Garafía… Roque de Los Muchachos: Verkehrseinschränkungen an der LP-4… Im November: Die Leoniden kommen… Kanarenhaushalt 2018: 57.7 Millionen Euro für La Palma… Residentenrabatt-Erhöhung: Passagierzahlen in Inselhüpfern steigen… Kanaren: tropische Korallen eingeschleppt… El Paso: Einschreibefrist für Reventón Trail 2018 beginnt… Puntagorda: Traviesa-Trail kommt… Ausgehtipps: Herbstgesänge – zeitgenössischer Zirkus und Autorenlesung mit Susanne Aernecke…

 

Tage der Offenen Tür im Weinmuseum Las Manchas: Alles dreht sich um die DO-Vinos von La Palma.

Tage der Offenen Tür im Weinmuseum Las Manchas: Alles dreht sich um die DO-Vinos von La Palma.

Freier Eintritt im Weinmuseum. Vom 6. bis 11. November 2017 lädt das Museo del Vino in Las Manchas wieder zu seinen Tagen der offenen Tür ein. Dabei ist der Eintritt gratis, und die Besucher können außerdem Weine mit dem DO-Ursprungs- und Qualitätssiegel von La Palma mitsamt gerösteten Kastanien probieren. Darüber hinaus gibt es Sonderveranstaltungen, wie die Weinprobe mit palmerischem Ziegenkäse am 7. November von 19 bis 21 Uhr oder die Verkostung am 8. November von 19 bis 21 Uhr zum Preis von jeweils fünf Euro. Am 10. November findet von 11 bis 13 Uhr eine Vorführung statt, bei der der Chef von Puros Artesanos Julio zeigt, wie original palmerische Zigarren gedreht werden. Am Abend des Freitags gibt es im Weinmuseum eine San Martín-Feier – Eintritt zwei Euro – mit Unterhaltung durch die Folkloregruppe Volcán de San JuanAlle weiteren Infos und Anmeldung zu den Sonderveranstaltungen unter Telefon 922.49.43.20 oder E-Mail museodelvino@aridane.org.

 

Nachrichten rings um Roque de Los Muchachos

ff

Takaaki Kajita und Inselpräsident Anselmo Pestana vor zwei Jahren auf La Palma: Jetzt bekommt der Nobelpreisträger einen Stern im Paseo de las Estrellas de Ciencia auf der Isla Bonita. Foto: Cabildo

Dritter Stern für den Walk of Fame der Wissenschaft auf La Palma. Nach dem theoretischen Physiker Stephen Hawking und dem Kosmonauten Alexsei Leonov wird jetzt der Physik-Nobelpreisträger Takaaki Kajita mit einem Stern auf dem Paseo de las Estrellas de Ciencia in Santa Cruz de La Palma verewigt. Dies hat das Cabildo beschlossen, nachdem der Japaner schon bei der Grundsteinlegung zum Large Size-Cherenkov Teleskop vor zwei Jahren zu Besuch auf der Isla Bonita war. Takaaki Kajita erhielt 2015 gemeinsam mit dem Kanadier Arthur B. McDonald den Nobelpreis für Physik für den Nachweis, dass Neutrinos über Masse verfügen. Die Königlich Schwedische Akademie würdigte diese Erkenntnis der Elementarteilchen-Forscher als „entscheidenden Beitrag zum Verständnis des Universums“. Die offizielle Wissenschaftsstern-Verleihung an Takaaki Kajita findet am Donnerstag, 16. November 2017, in der Casa Salazar in Santa Cruz de La Palma statt.

 

Im Rahmen der Versammlung des CTA-Konsortiums auf La Palma: Vortrag in Garafía in Sachen LSTs.

Im Rahmen der Versammlung des CTA-Konsortiums auf La Palma: Vortrag in Garafía in Sachen LSTs.

CTA-Konsortium tagt auf La Palma. Rund 240 Mitglieder des Konsortiums namens Cherenkov Telescope Array (CTA) versammeln sich diese Woche auf La Palma. Dabei werden die Wissenschaftler und Techniker auf den Roque de Los Muchachos fahren, um den Standort der geplanten 19 Cherenkov-Teleskope der neuesten Generation zu besichtigen. Insgesamt will das CTA-Konsortium 100 dieser Gammastrahlen-Detektive bauen – auf La Palma werden vier Large Size Teleskope (LST) mit einem Spiegel von 23 Metern Durchmesser sowie 15 kleinere Versionen mit einem Spiegeldurchmesser von zwölf Metern errichtet. Der Grundstein für den LST-Prototyp wurde bereits im Oktober 2015 auf dem Roque de los Muchachos gelegt. Bisher arbeiten in der Europäischen Nordsternwarte auf La Palma zwei Cherenkov-Teleskope namens MAGIC – die neue Generation soll die Observationsmöglichkeiten um den Faktor zehn erhöhen. Zum CTA-Konsortium gehören 210 Institutionen in 32 Ländern auf allen Erdteilen, deren Wissenschaftler sich die Observationszeiten an den neuen Cherenkov-Teleskopen teilen werden. Wer sich für das Thema der LST-Teleskope interessiert, kann am Dienstag, 7. November 2017, an einem öffentlichen Vortrag in Garafía teilnehmen. Um 19.30 Uhr sprechen Diego F. Torres und Wolfgang Wild zum Thema „Das extreme Universum von La Palma aus beobachten“ in der Casa de la Cultura in Santo Domingo.

 

Die LP-4 zum Roque: am heutigen Montag immer mal wieder gesperrt. Foto: Obras publicas La Palma

Die LP-4 zum Roque: am heutigen Montag immer mal wieder gesperrt. Foto: Obras publicas La Palma

Zufahrt auf den Roque eingeschränkt. Wichtige Information für Inselgäste, die heute einen Ausfug auf den höchsten Berg von La Palma planen: Die Zufahrt auf der LP-4 zum Roque de Los Muchachos ist am Montag, 6. November 2017, eingeschränkt. Wie das Cabildo mitteilte, kommt es zwischen 6 und 20 Uhr wegen Dreharbeiten immer wieder zu Stops von circa 15 Minuten. Alternativ kann man die Straße benutzen, die von Garafía zu den Observatorien führt.

 

Sonne, Erde und Leonidenstrom: Jeden November leuchten diese Sternschnuppen in der Erdathmosphäre. Grafik: IAC

Sonne, Erde und Leonidenstrom: Jeden November leuchten diese Sternschnuppen in der Erdathmosphäre. Grafik: IAC

Die Leoniden kommen. Vom 6. bis 30. November 2017 ist auch auf La Palma wieder der Sternschnuppenstrom der Leoniden zu beobachten. Das Aktivitätsmaximum der Meteoroiden ist für die Nacht vom 17. auf 18. November avisiert. Die Leoniden sind Bruchstücke des Kometen Tempel-Tuttle auf dessen Umlaufbahn um die Sonne. Wenn die Erdbahn eine solche Trümmerwolke kreuzt, verglühen die Sternschnuppen in der Erdathmosphäre. Die Leoniden tragen ihren Namen, weil ihr Radiant im Sternbild des Löwen liegt.

 

Nachrichten aus Stadt und Land

Nieves Lady Barreto: Die Kanarenministerin, die einst Bürgermeisterin von Mazo war, hat gute Nachrichten für La Palma. Foto: GobCan

Nieves Lady Barreto: Die Kanarenministerin, die einst Bürgermeisterin von Mazo war, hat gute Nachrichten für La Palma. Foto: GobCan

Kanarenhaushalt: Dicker Brocken für La Palma. Der in der vergangenen Woche beschlossene Etat der Kanarischen Inseln für das Jahr 2018 sieht für La Palma Gesamtinvestitionen in Höhe von rund 57,7 Millionen Euro vor. Nach Angaben der Ministerin für Territorialpolitik, Nachhaltigkeit und Sicherheit, Nieves Lady Barreto, sind dies 24 Millionen Euro beziehungsweise 71 Prozent mehr als im Haushalt 2017 für die Insel zur Verfügung stehen. Dazu kommen die Gelder aus dem kanarischen Entwicklungsfonds FDCAN – 2018 fließen aus diesem Topf weitere 17 Millionen Euro nach La Palma. Der Ministerin zufolge schickt die Kanarenregierung im kommenden Jahr rund 28,6 Millionen Euro für den Straßenbau nach La Palma – dies sei ein Plus von 165 Prozent gegenüber dem Vorjahr und der am meisten gestiegene Anteil im Haushalt 2018.

 

ddd

Inselhüpfer auf den Kanaren: Binter Canarias und Canaryfly verbinden die Inseln seit Jahren – neu sind die ATR-72-500-Maschinen von AirEuropa. Fotos: Carlos Díaz/AirEuropa

Residentenrabatt-Erhöhung zeigt Wirkung. Seitdem der Rabatt für Residenten der Kanaren für interinsulare Flüge auf 75 Prozent erhöht wurde, ist die Zahl der Passagiere um 35 Prozent gestiegen. Dies sagte jetzt der spanische Transportminister Íñigo de la Serna im Gespräch mit Kanarenpräsident Fernando Clavijo. Dabei forderte Clavijo erneut, auch die Ticketpreise für Flüge zwischen dem Archipel und dem Festland zu senken – bisher gibt es dafür einen Rabatt von 50 Prozent für Residenten der Kanaren. Der Transportminister machte ihm jedoch keine große Hoffnungen, dass dies in Bälde möglich sei. Vorab müsse geklärt werden, wie eine solche Vergünstigung finanziert werden könne, damit die Airlines keinesfalls die Zahl der Flüge verringern oder gar aussteigen. Santa Cruz de La Palma (SPC) wird durch Iberia Express mit Madrid und durch Vueling mit Barcelona verbunden. Zwischen den Kanarischen Inseln fliegen seit dem 30. Oktober 2017 drei Airlines: Binter Canarias, Canaryfly und AirEuropa. Letztere Fluggesellschaft ist vorläufig mit Flügen von Gran Canaria nach Teneriffa Nord, Fuerteventura und Lanzarote unterwegs – ab März 2018 soll die Strecke Teneriffa-Nord-Santa Cruz de La Palma bedient werden. Mehr Infos zu Air Europa hier klicken.

 

Bioinvasoren reisen um die Welt: Jetzt wurden Korallen in und vor den Häfen von Gran Canaria und Teneriffa entdeckt. Foto: Wikipedia

Bioinvasoren in und vor Häfen auf Gran Canaria und Teneriffa: Die Tubastraea macht sich breit. Foto: Wikipedia

Tropische Korallen auf den Kanaren. In den Häfen von Las Palmas de Gran Canaria und Santa Cruz de Tenerife wurden jetzt Tubastraea und Oculina entdeckt. Dies geht aus einer Studie der Universität La Laguna auf Teneriffa hervor. Die Wissenschaftler vermuten, dass die eigentlich in tropischen Breiten heimischen Korallen durch Ölplattformen eingeschleppt wurden, die in den Häfen der beiden großen Kanareninseln repariert werden. Die Studie berichtet weiter, dass sich die Bioinvasoren bereits außerhalb der Hafeneinfahrten ausgebreitet haben.

 

Meldungen vom Sport auf La Palma

Reventón Trail El Paso 2018: Einschreiben ab 17. November 2017. Fotos: Rennleitung/Dominik Dähncke

Reventón Trail El Paso 2018: Einschreiben ab 17. November 2017. Fotos: Rennleitung/Dominik Dähncke

Reventón Trail El Paso: Rabatte für die ersten 100 Bewerber. Am 17. November 2017 beginnt die Einschreibefrist für den nächsten Reventón Trail El Paso, der am 7. April 2018 stattfindet. Die Rennleitung informiert, dass am 17. und 18. November 2017 die ersten 100 Bewerber einen Rabatt von 25 Prozent auf die Teilnahmegebühr sowie eine Windjacke der Markte Full Print erhalten – außerdem wird ein Startplatz für den Trailrun im Jahr 2019 reserviert. Die Zahl der Teilnehmer beim Reventón Trail 2018 ist auf 700 begrenzt; in den Vorjahren durften 1.000 Läufer mitmachen. Im kommenden Jahr werden 120 Startnummern in der Marathon-Königsklasse angeboten, beim Classic- und Sprint-Race gibt´s jeweils 290 Plätze. Alle weiteren Infos auf der Facebookseite des Reventón Trails.

 

Copa SPAR 2017: noch zwei Rennen.

Copa SPAR 2017: noch zwei Rennen in Puntagorda und Breña Alta.

Traviesa Trail in Puntagorda. Die Serie der Trailruns um die Copa SPAR pro NEP 2017 geht in ihre vorletzte Runde: Am 12. November starten die Läufer beim Traviesa Trail in Puntagorda, um weitere Punkte für den begehrten Pokal zu erringen. Den Saisonabschluss bildet der Breña Alta Trail am 2. Dezember, der 2017 zum ersten Mal ausgetragen wird. Alle weiteren Infos und Einschreibungen auf der Copa-Spar-Website.

 

La Palma Ausgehtipps diese Woche

Herbstgesänge in Los Llanos. Am Freitag, 10. November 2017, tritt der bekannte Sänger, Musiker und Komponist Carlos Catana aus La Palma auf die Bühne des El Secadero in Los Llanos. Bei dem Konzert mit dem Titel Canciones de Otoño begleiten ihn Margarita Galván am Piano und Álvaro Jiménez an der Gitarre. Die Herbstgesänge beginnen um 20.30 Uhr; Karten im Vorverkauf gibt es in der Casa de la Cultura in Los Llanos.

 

ddd

Circo de Marte: zeitgenössischer Zirkus.

Etwas anderer Zirkus in Santa Cruz. Im Teatro Circo de Marte in Santa Cruz de La Palma gibt es aSamstag, 11. November,  ein zeitgenössisches Zirkusspektakel: Die Kompanie Nueveuno unterhält um 20.30 Uhr mit ausgefallenen Choreographien ihres Programms Sinergía 3.0Karten sind an der Abendkasse erhältlich und können im Internet reserviert werden.

 

Lesungen mit Susanne Aernecke. Die Autorin von „Tochter des Drachenbaums“ und „Das Panama Erbe“ ist wieder mal auf La Palma und lädt zu Lesungen aus ihrem zweiten Roman der Amakuna-Saga ein.

Mal mit Susanne Aernecke plaudern: Die Autorin liest auf La Palma.

Mal mit Susanne Aernecke plaudern: Die Autorin liest auf La Palma.

Dabei trägt Susanne Aernecke nicht nur aus “Das Panama Erbe” vor, sondern plaudert an folgenden Terminen natürlich auch mit ihren Fans: Freitag,10. November 2017: Los Llanos, Galeria Diego, 18 Uhr. Samstag, 18. November 2017: Tazacorte, Kunstraum La Palma, 19 Uhr. Samstag, 25. November 2017: El Paso, Hacienda Tacande von Helga Helmke, 18 Uhr. Samstag, 2. Dezember 2017: Las Tricias, Tourismusbüro, 19 Uhr. Mehr über die Schriftstellerin und ihre beiden ersten Romane, in denen ein magischer Pilz aus La Palma die Hauptrolle spielt, in diesem Beitrag des La Palma 24-Journals.

Print Friendly

Artikel kommentieren

E-Mail-Adesse wird nicht veröffentlicht



X

Newsletter anmelden

Email Adresse
Vorname
Nachname