Newsticker: La Palma Nachrichten am 9.11.2017

rabo-de-gato-finca-los-llanos-titel-right

La Palma Nachrichten am 9.11.2017

Newsticker-Journal-neu-buch

Lampenputzergras-Razzia: eine unglaubliche Geschichte… Wetter: Alarm gelb für Regen und Welle… Niederschläge auf der Insel: Wasserreservoirs etwas aufgefüllt… Kulturpark La Zarza: vorübergehend geschlossen… Condor: Eintagsflieg bis zum 12. November 2017 buchbar… Kanarischer Gesundheitsdienst: 2018 mehr Geld in der Kasse… BRIF-Basis Puntagorda: schöner Wohnen für die Gelben Engel… Meldungen in Sachen Natur und Wetter… Kreuzfahrer Boom in Santa Cruz de La Palma: ungebrochen… La Palma App: Cabildo präsentiert neue Version… Für Bücherwürmer: Lesungen auf La Palma… Los Llanos: San Martín-Feiern… Breña Alta: Mittelaltermarkt… Ausgehtipps: Rock ´n´Roll – Klassik – Herbstgesänge und Zirkus…

 

Mitarbeiter des Inselumweltamtes bei der Beschlagnahmung

Mitarbeiter des Inselumweltamtes bei der Beschlagnahmung von 13 Kubikmetern Lampenputzergras auf einer Finca in Los Llanos (Foto oben Cabildo): Dort sollten Kurse übers Dachdecken mit der Landplage stattfinden, die schon überall auf La Palma grassiert (siehe Foto unten von Michael Kreikenbom).

News aus der Natur und vom Wetter

Rabo de Gato-Razzia gegen Dachschaden. Kaum zu glauben, aber wahr: Trotz der zahlreichen Informationen in den Medien über das eingeschleppte Lampenputzergras, das sich auch auf La Palma bereits besorgniserregend ausgebreitet hat und die heimische Flora gefährdet, warb vor kurzem eine Finca in Los Llanos in einer Zeitschrift für einen „Kurs zum Dachdecken mit dem Rabo de Gato und einem Experten aus Norddeutschland“. Das Inselumweltamt stattete dem Besitzer daraufhin einen Besuch ab und stellte 13 Kubikmeter Pennisetum setaceum sicher. Das Cabildo von La Palma weist darauf hin, dass das Lampenputzergras im spanischen Katalog der Bioinvasoren aufgeführt ist. Damit geht einher, dass Besitz, Transport und Handel mit dem aggressiven Gewächs verboten sind. Zur Bekämpfung des Rabo de Gato sind seit kurzem rund 40 Mitarbeiter des Inselumweltamtes im Einsatz, wobei die Ausrottung eine komplizierte und teure Angelegenheit ist: Aus dem kanarischen Entwicklungsfonds fließen dafür in den nächsten zehn Jahren sechs Millionen Euro nach La Palma. Was jeder einzelne im Kampf gegen diese Landplage unternehmen kann, haben wir in diesem Artikel beschrieben.

 

Die staatliche Wetteragentur AEMET warnt mit gelb vor weiteren Niederschlägen und hohen Wellen: Doch es gibt immer wieder Zonen, wo die Sonne durchkommt wie am Strand von Puerto Naos, wo der Regen der vergangenen Tage einen tiefen Graben in den Sand gewaschen hat. Foto: Thomas Papst

Die staatliche Wetteragentur AEMET warnt heute mit gelb vor weiteren Niederschlägen und hohen Wellen: Doch es gibt immer wieder Zonen, wo die Sonne durchkommt wie am Strand von Puerto Naos, wo der Regen der vergangenen Tage einen tiefen Graben in den Sand gewaschen hat. Tipp für Inselgäste: Webcams von La Palma checken, um bei wechselhaftem Wetter sonnige Zonen zu finden. Foto: Thomas Papst

Weiterhin Alarm gelb für Regen und Welle. Die staatliche Wetteragentur AEMET warnt am heutigen Donnerstag, 9. November 2017, mit der Alarmstufe gelb erneut vor starken Niederschlägen auf La Palma und vor sogenannten Küstenphänomenen – das bedeutet Vorsicht am Strand, hohe Wellen rollen an. Bei so wechselhaftem Wetter wie dieser Tage empfehlen wir Inselgästen stets, den „blauen Löchern“ nachzufahren, um sonnige Zonen zu finden. Die sind über die Webcams auszumachen, die rings um La Palma verteilt sind. Durch den gelben Regenalarm bleibt das Wanderwegenetz von La Palma weiterhin geschlossen. Nachtrag am 10. November, 12 Uhr: Das Cabildo gib bekannt, dass die Wanderwege auf La Palma von einigen Ausnahmen abgesehen wieder offen sindauf der Übersicht der Senderos kann man den Status der Pfade checken.

 

Regenfälle gut für Wasserreservoirs. Die Niederschläge der vergangenen Tage auf La Palma wirken sich trotz Überflutungen und Steinschlägen unterm Strich positiv aus. Inselwasserat José Luis Perestelo sagte gegenüber der Internetzeitung El Apurón, dass sich die meisten der öffentlichen Speicherbecken wieder etwas gefüllt hätten. Im Schnitt verzeichne man nun Füllstände von 26 Prozent – in der vergangenen Woche waren es nur 19 Prozent. Das heißt, die weiterhin avisierten Regenschauer werden insbesondere von den Landwirten im Westen von La Palma im Blick auf die mehr als zwei Jahre dauernde Trockenheit begrüßt.

 

Kulturpark La Zarza: Die Außenanlagen müssen nach dem Regen saniert werden.

Kulturpark La Zarza: Die Außenanlagen müssen nach dem Regen saniert werden.

La Zarza vorläufig geschlossen. Der Kulturpark La Zarza im Norden von La Palma bleibt bis auf weiteres geschlossen. Grund ist, dass durch den Starkregen der vergangenen Tage entstandene Schäden beseitigt werden müssen.

 

Günstige Tickets bei Condor: jetzt buchen!

Günstige Tickets bei Condor: jetzt buchen!

Nachrichten aus Stadt und Land

Eintagsfliegen bei Condor. Der deutsche Ferienflieger hat wieder eine Eintagsfliegen-Aktion gestartet. In den nächsten drei Tagen – also bis zum 12. November 2017 – finden sich günstige One-Way-Tickets auch ab und nach La Palma und den Kanaren nach Deutschland in der Economy-Class von Condor bis zum April 2018. Hier geht´s zur Eintagsfliegen-Website von Condor.

 

Baltar

Der kanarische Gesundheitsminister José Manuel Baltar: Haushalt für den Servicio Canario de la Salud steigt um 8,6 Prozent auf mehr als 2,9 Milliarden Euro an. Foto: GobCan

Mehr Geld für die Gesundheit. Der Servicio Canario de la Salud  hat im Jahr 2018 mehr als 2,9 Milliarden Euro zur Verfügung – das sind knapp 8,6 Prozent mehr als 2017. Der Kanarische Gesundheitsdienst will 45 Millionen Euro, rund das Doppelte im Vergleich zum laufenden Jahr, in den sogenannten Plan Integral de Actuación contra la Lista de Espera investieren, um die Wartelisten im chirurgischen und diagnostischen Bereich sowie in den Sprechstunden zu verkürzen. Nach Angaben von Gesundheitsminister José Manuel Baltar sei darüber hinaus eine weitere Priorität, die Telemedizin insbesondere auf den kleinen Inseln auszubauen. Last but not least: Im Krankenhaus von La Palma haben in dieser Woche die Arbeiten zur Installierung eines Magnetresonanz-Tomographen (MRT) begonnen. Das Gerät schlägt mit 1,1 Millionen Euro zu Buche und gehört zur neuesten Generation, so dass Krankheiten im Frühstadium entdeckt werden können. Bisher werden die Patienten für einen Check im MRT in ein privates Institut in Santa Cruz de La Palma geschickt.

 

BRIF-Basis in Puntagorda: Ministerin

BRIF-Basis in Puntagorda: Ministerin Nieves Lady Barreto besucht die Baustelle. Foto: GobCan

Gelbe Engel können bald schöner Wohnen. Kanarenministerin Nieves Lady Barreto hat bei einem Besuch der Brigada de Refuerzos contra Incendios Forestales (BRIF) in Puntagorda auf La Palma bestätigt, dass 350.000 Euro für die Sanierung des Stützpunktes bereit stehen. In einer ersten Phase sollen bis zum Beginn des Sommers 2018 zusätzliche Unterkünfte für die gelbgewandeten Fire-Fighter und Heli-Piloten gebaut werden, die das spanische Umweltministerium jedes Jahr von Juni bis Oktober zur Unterstützung der Waldbrandbekämpfer auf den Kanaren auf La Palma stationiert. In einem zweiten Bauabschnitt, so die Ministerin, sind weitere Anbauten und Renovierungen der BRIF-Basis in Puntagorda vorgesehen.

 

Die Queen Elizabeth in Santa Cruz de La Palma: kommt im November 2017 wieder. Foto: Giovanni Tessicini

Die Queen Elizabeth in Santa Cruz de La Palma: kommt im November 2017 wieder. Foto: Giovanni Tessicini

Kreuzfahrer-Boom hält an. Im November 2017 werden im Hafen von Santa Cruz de La Palma mehr als 42.000 Kreuzfahrt-Passagiere erwartet. Den Hafenbehörden zufolge sind das 9.400 mehr als im November des Vorjahres. Unter den schwimmenden Hotels in diesem Monat findet sich auch die Queen Elizabeth; erstmals einlaufen wird die Rhapsody of the Seas. Im Dezember sind um die 30 Kreuzfahrtschiffe avisiert – bis Ende des Jahres werden nach Schätzungen der Hafenbehörden 252.000 Passagiere auf 166 Schiffen La Palma besucht haben. Zur Übersicht der angekündigten Kreuzfahrer.

 

La Palmas Infrastrukturrat Jorge González (rechts): präsentiert neue La Palma App. Foto: Cabildo

La Palmas Infrastrukturrat Jorge González (rechts): präsentiert neue La Palma App mt der sogenannten Geofencing-Funktion.  So kann man bei Gefahrensituationen gewarnt werden. Foto: Cabildo

Cabildo verbessert La Palma-App. Die Anwendung der Inselregierung von La Palma liegt nun in der Version 1.1.0 vor, die das sogenannte Geofencing bietet. Die modifizierten App erkennt, wann eine Person eine Zone betritt beziehungsweise verlässt: „Das erlaubt zum Beispiel den Notfalldiensten des Cabildos, in Gefahrensituationen Benachrichtigungen auf die Smartphones zu schicken“, erklärt Jorge González, Inselrat für Neue Technologien. „Außerdem kann das Inselumweltamt Infos zu geschützten Gebieten versenden, wenn diese betreten werden.“ Die App des Cabildo von La Palma gibt es seit März 2017; seitdem wurde sie mehr als 2.000 Mal heruntergeladen. Sie informiert unter anderem auch über Busverbindungen und Wetter. Die 1.1.0Version kann gratis für iTunes und Android heruntergeladen werden.

 

Bunte Meldungen von der Isla Bonita

Gratis Wein und Kastanien: Am Sonntag in Los Llanos.

Gratis Wein und Kastanien: Am Sonntag in Los Llanos und die ganze Woche im Weinmuseum.

San Martín-Feiern in Los Llanos und Las Manchas. Am Sonntag, 12. November 2017, wird der Bauernmarkt von der Avenida Doctor Fleming auf den Platz vor der Markthalle in Los Llanos verlegt. Anlass ist der Martinstag, der rings um den 11. November an vielen Orten auf La Palma gefeiert wird. In Los Llanos werden vor der Markthalle ab 11 Uhr gratis Kastanien und Wein verteilt. Ebenfalls zu den San Martíns-Events der Stadt gehören die Tage der Offenen Tür im Weinmuseum von Las Manchas – dort ist der Eintritt seit Anfang dieser Woche frei, und die Casa Museo del Vino hat auch am Samstag von 11 bis 13 Uhr geöffnet. Höhepunkt der Sonderveranstaltungen in diesem Rahmen ist eine Demonstration übers Zigarrendrehen am Freitag, 10. November 2017, von 11 bis 13 Uhr und die San Martín-Fiesta um 20 Uhr mit der Folkloregruppe Volcán de San Juan.

 

Ein Jahr Lesebühne: Crystel und

Ein Jahr Lesebühne: Crystel und Armin machen munter weiter.

Lesebühne in Los Llanos. Literaturfans und AutorInnen dürfen sich auf die nächste Ausgabe der Lesebühne freuen: Am Freitag, 10. November 2017, laden Crystel und Armin Arminardo wieder zum Vortragen und Zuhören in die Tasca La Luna ins Los Llanos ein. Der literarische Abend beginnt um 17 Uhr – wer etwas vorlesen will, sollte sich schnell noch anmelden unter E-Mail christelsueriekindler@gmail.com. Die Lesebühne wurde vor einem Jahr in Puerto Naos ins Leben gerufen und erfreut sich seitdem wachsender Beliebtheit. Seit dem Herbst 2017 findet das Event für Bücherwürmer und Autoren im La Luna in der Calle Fernández Taño 26 in Los Llanos statt.

 

Lese-Termine von Susanne Aernecke.

Lese-Termine von Susanne Aernecke.

Lesungen mit Susanne Aernecke. Die Autorin von „Tochter des Drachenbaums“ und „Das Panama Erbe“ ist wieder mal auf La Palma und lädt zu Lesungen aus ihrem zweiten Roman der Amakuna-Saga ein. Susanne Aernecke plaudert an folgenden Terminen mit ihren Fans: Freitag,10. November 2017: Los Llanos, Galeria Diego, 18 Uhr. Samstag, 18. November 2017: Tazacorte, Kunstraum La Palma, 19 Uhr. Samstag, 25. November 2017: El Paso, Hacienda Tacande von Helga Helmke in El Paso, 18 Uhr. Samstag, 2. Dezember 2017: Las Tricias, Tourismusbüro, 19 Uhr. Mehr über die Schriftstellerin und ihre beiden ersten Romane, in denen ein magischer Pilz aus La Palma die Hauptrolle spielt, in diesem Beitrag des La Palma 24-Journals.

 

San Pedro: Mittelaltermarkt.

San Pedro: Mittelaltermarkt.

Mittelaltermarkt in Breña Alta. Am Samstag, 11. November 2017, veranstaltet die Gemeinde Breña Alta anlässlich der Conde de Álamos-Feier einen Mittelaltermarkt von 10.30 bis 14 Uhr im Los Álamos-Park beim Zigarrenmuseum in San Pedro. Es gibt Workshops, Märchenerzähler und Marionetten, Kunsthandwerker bauen ihre Stände auf, die Musik spielt, und Wein mitsamt den traditionellen Kastanien werden verteilt. Parallel dazu wird um 10.30 Uhr im Zigarrenmuseum die Ausstellung Reyes pinta a Breña Alta eröffnet. Die Schau mit Werken von Reyes José Hernández Cabrera ist bis zum 30. November 2017 dienstags bis samstags von 10 bis 14 Uhr im Museo del Puro Palmero zu sehen.

 

La Palma Ausgehtipps zum Wochenende

Manifold: Die internationale Gruppe lässt es in den Alten Salinen krachen. Foto: SOS La Palma

Manifold: Die internationale Gruppe lässt es in den Alten Salinen krachen. Foto: SOS La Palma

Rock´n´Roll in den Alten Salinen von Los Cancajos. Der Verein SOS La Palma hat ein Rock´n´Roll-Konzert in den Alten Salinen von Los Cancajos organisiert: Am Freitag, 10. November 2017, intoniert die internationale Gruppe Manifold Songs von den 50ern bis heute. Beginn: 19 Uhr; der Eintritt kostet zehn Euro.

 

Klassik mit

Klassik in den Alten Salinen.

Klassik in den Alten Salinen von Los Cancajos. Im Rahmen des Klassik-Reigens Ciclo Eustaquio Sicilia gastieren am Samstag, 11. November 2017, die Pianistin Mari Luz Trujillo und der Klarinettist Samuel Heav in den Antiguas Salinas von Los Cancajos. Das Konzert beginnt um 20 Uhr und steht unter dem Motto El Sajorín de Valbanera. Der Eintritt kostet zehn Euro; Schüler und Studenten bezahlen die Hälfte.

 

Noch mehr Ausgehtipps wie die Herbstgesänge mit dem bekannten Sänger, Musiker und Komponist Carlos Catana aus La Palma in Los Llanos oder die Schau des Zirkus Nueveuno in Santa Cruz finden sich auf der Event-Seite des La Palma 24-Journals – auf diesen Link klicken.

Print Friendly

Antwort zu "Newsticker: La Palma Nachrichten am 9.11.2017"

  1. Sylvia  9. noviembre 2017 at 14:27

    Rabo de gato beschlagnahmt -gut so. Ich ärgere mich eh immer wieder über die Anzeigen dieser Finca, die Kurse anbietet, in welchen die Teilnehmer Geld dafür bezahlen, dass sie mit ihrer Schufterei die Bauten und Anlagen dort vervollständigen. Diesmal haben sie sich verkalkuliert.

Artikel kommentieren

E-Mail-Adesse wird nicht veröffentlicht



X

Newsletter anmelden

Email Adresse
Vorname
Nachname