Newsticker: La Palma Nachrichten am 9.3.2015

condor-titel

Newsticker: La Palma Nachrichten am 9.3.2015

Condor fliegt Hannover-SPC – 3.000 beim WDR-Flashmob – Alltour-Plus auf den Kanaren – Neuer Anstrich für La Zarza – Graffiti-Infos von Matías Mata – Haustier-Messe geplant

 

Winter 2015/16: Von sechs deutschen Flughäfen aus kann man schon jetzt SPC-Flüge buchen. Pressefoto Condor

Winter 2015/16: Von sechs deutschen Flughäfen aus kann man schon jetzt SPC-Flüge buchen. Pressefoto Condor

 

Winterflugplan 2015/16 von Condor zeigt Erfreuliches. Im kommenden Winter stockt Condor die Verbindungen nach Santa Cruz de La Palma (SPC) von bisher fünf auf künftig sechs auf. Wie der bereits buchbare Winterflugplan 2015/16 zeigt, gibt es ab dem 4. November 2015 Direktflüge von Hannover nach SPC und umgekehrt zu erfreulichen Preisen. Damit bietet Condor eine zusätzliche Möglichkeit, vom Norden Deutschlands auf die Isla Bonita zu reisen. Erneut im Flight-Schedule 2015/16 der Airline erscheinen die traditionellen Direktverbindungen nach SPC von Hamburg, Frankfurt, Düsseldorf, Stuttgart und München. Die neue Hannover-SPC-Verbindung wurde von La Palmas Inselpräsident Anselmo Pestana und Tourismusrat Raúl Camacho bei der ITB in Berlin in der vergangenen Woche festgezurrt. Nach deren Angaben sei dies eine Antwort auf die im aktuellen Winter gute Auslastung der Condor-Maschinen nach SPC. Raúl Camacho berichtete, dass 2014 rund 65.000 deutsche Besucher auf La Palma gezählt wurden. Zur Flugauswahl – hier klicken.

Gruß an den WDR: Rund 3.000 Fans des "Zauberinsel im Atlantik"-Films versammelten sich vor der Markthalle in Santa Cruz und schickten ein Dankeschön von La Palma nach Alemania. Foto: Fernando Rodríguez/Palmeros en el Mundo

Gruß an den WDR: Rund 3.000 Fans des “Zauberinsel im Atlantik”-Films versammelten sich am Samstag, 7. März 2015, vor der Markthalle in Santa Cruz de La Palma und schickten ein Dankeschön von der Isla Bonita nach Alemania. Das bei diesem Event gedrehte Video steht bald im Netz. Foto: Fernando Rodríguez/Palmeros en el Mundo

 

3.000 Grüße an den WDR. Der am Samstag, 7. März 2015, ausgerufene Flashmob in Santa Cruz de La Palma war erfolgreich. Rund 3.000 Fans des vom Westdeutschen Rundfunk im Januar 2015 erstmals ausgestrahlten Films “La Palma – Zauberinsel im Atlantik” versammelten sich vor der Markthalle und schickten Grüße ans WDR-Team. Diese Aktion war vom Chico de los Balcones Heiko Bartsch, von Palmeros-en-el-Mundo-Webmaster Fernando Rodríguez, dem Cabildo und der Stadt Santa Cruz ins Leben gerufen worden. Sie und alle beim Flashmob Versammelten wollten mit ihrer Präsenz Dank für die gelungene Reportage über La Palma sagen. Das dabei gedrehte Video wird demnächst in den sozialen Netzwerken und anderen Internet-Plattformen eingestellt. “Wir haben nicht damit gerechnet, dass soviele Leute mitmachen”, freuten sich Heiko und Fernando über das gelungene Experiment.

Alltours: Kanaren-Rekord vom vergangenen Winter nochmal getoppt. Auch die nordwestlichste Insel des Archipels La Palma ist über diesen Reiseveranstalter buchbar. Foto: Germania, die ebenfalls für Alltours fliegt.

Alltours: Kanaren-Rekord vom vergangenen Winter nochmal getoppt. Auch die nordwestlichste Insel des Archipels La Palma ist über diesen Reiseveranstalter buchbar. Foto: Germania, die ebenfalls für Alltours fliegt.

 

Mehr Alltours-Gäste auch auf den Kanaren. Alltours ist mit dem Wintergeschäft 2014/15 bisher mehr als zufrieden. Der Reiseveranstalter verkündete auf der ITB in Berlin ein Gästeplus von sieben Prozent gegenüber dem Vergleichzeitraum des Vorjahres, was über die Erwartungen hinausgehe. Auch im Blick auf die Kanaren als volumenstärkstes Winterziel verzeichnet Alltours in seinen Hotels und exklusiv angebotenen Ferienanlagen gestiegene Gästezahlen, die sogar den Rekordwinter 2013/14 überträfen. Alltours hat auch die Kanareninsel La Palma im Programm, allerdings haben sich bei „Orte La Palma“ ein paar falsche Fotos mit weißem Sand eingeschlichen – hier klicken.

Kulturpark La Zarza: Ureinwohner-Petroglyphen zum Anfassen. Foto: La Palma 24

Kulturpark La Zarza: Ureinwohner-Petroglyphen zum Anfassen im Freigelände, außerdem gibt es ein kleines Infozentrum mit detaillierten Beschreibungen der Felsritzungen. Foto: La Palma 24

Kulturpark La Zarza wird verschönert. Das Besucherzentrum im Parque Cultural La Zarza wird auf Vordermann gebrcht. Die Inselregierung unterstützt die Einrichtung auf der Gemarkung der Gemeinde Garafía im Norden von La Palma mit 10.000 Euro, um unter anderm Malerarbeiten auszuführen und Feuchtigkeitsschäden zu beseitigen. Das Cabildo teilte weiter mit, dass der Kulturpark der Kanarenregierung gehöre, aber seit seiner Eröffnung 1997 von dieser Seite keine Mittel in die Wartung geflossen seien. Im Blick auf die große Zahl der Besucher habe die Inselregierung auf Antrag der Gemeinde Garafía beschlossen, den obengenannten Betrag zu investieren. Rings um das archäologische Infozentrum erstreckt sich ein Park, in dem Felsritzungen der Ureinwohner von La Palma besichtigt werden können.

Matías Mata: Vulkanischer Schrei zu sehen in Fuencaliente. Foto: Künstler

Matías Mata: Vulkanischer Schrei zu sehen in Fuencaliente. Foto: Künstler

 

Graffiti-Infos für junge Leute. Der bekannte Graffiti-Künstler Matías Mata alias Sabotaje al Montaje  aus Lanzarote gibt jungen Leuten Nachhilfe. Am Montag und Dienstag, 9. März und 10. März 2015, finden die Gespräche in verschiedenen Schulen in Santa Cruz de La Palma und in der Manolo Blahnik-Kunstschule statt. Mehr Infos zu dem Spray-Artisten, der auch schon La Palma seinen Stempel aufgedrückt hat – hier klicken.

Marktrat Gonzalo Pérez lädt ein: Haustiermesse in Santa Cruz. Foto: Stadt

Marktrat Gonzalo Pérez lädt ein: Haustiermesse in Santa Cruz – Interessenten können sich jetzt um einen Stand bewerben. Foto: Stadt

 

Schöne Aussichten für Tierfreunde. In Santa Cruz de La Palma findet am Sonntag, 22. März 2015, im Castillo de Santa Catalina eine Haustier-Messe statt – Mitmach-Interessenten können sich ab sofort bei der Stadtverwaltung melden. Derzeit organisiert der für Märkte zuständige Stadtrat Gonzalo Pérez das Event gemeinsam mit Vereinen und Fachgeschäften. Ziel ist, eine umfassende Schau im Blick auf Futter, Haltung, tierärztliche Betreuung zu bieten. Außerdem sind Agility-Übung sowie Vorführungen der AEA-Hunderettungsstaffel geplant. Unterstützt wird die Feria de Animales de Companía von der Asociación del Perro Pastor Garafíano.

Print Friendly

Artikel powered by Google

Artikel kommentieren

E-Mail-Adesse wird nicht veröffentlicht


X

Newsletter anmelden

Email Adresse
Vorname
Nachname