La Palma Rezepte von Insel-Küchenchefs

Pilzsuppe

La Palma Rezepte von Insel-Küchenchefs

Pilz-Kartoffelsüppchen von Michael Richter

Tasca Catalina-Chef Michael: kocht immer mit Zutaten der aktuellen Jahreszeit. Foto: La Palma 24

Tasca Catalina-Chef Michael: kocht immer mit Zutaten der aktuellen Jahreszeit. Foto: La Palma 24

Und wieder packen wir in der Serie „Kochen wie die Meister“ ein Rezept aus – diesmal von Tasca Catalina-Chef Michael Richter. Sein Pilze-Kartoffelsüppchen mundet natürlich am besten, wenn man es aus frisch auf La Palma gefundenen Pfifferlingen kocht. Man könnte aber auch Steinpilze, Champignongs oder andere kleine Kerlchen mit Hut nehmen.

Die Zutaten für vier Personen: 150 Gramm Pfifferlinge, 500 Gramm Kartoffeln, 2 Zwiebeln, 500 Liter Gemüsebrühe, etwas Öl, Salz, schwarzer Pfeffer, Muskatnuss und Majoran.

Pfifferlinge und Steinpilze: Dieser Herbst machte die Pilzsammler auf La Palma glücklich. Foto: La Palma 24

Pfifferlinge und Steinpilze: Dieser Herbst machte die Pilzsammler auf La Palma glücklich. Foto: La Palma 24

Wie immer muss zuerst mal geschnippelt werden: Michael würfelt Zwiebeln und Kartoffeln und putzt natürlich die Pfifferlinge. Dann schwitzt er die Zwiebeln und die Kartoffeln in etwas Öl an und dünstet sie, bis sie glasig sind.

Anschließend löscht der Tasaca Catalina-Chef alles mit der Gemüsebrühe ab und lässt den Sud circa 15 Minunten köcheln. Dann gibt er die Pilze dazu, würzt mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und – natürlich am besten – frischem Majoran! Nun nochmal fünf Minuten garen – und fertig. Tipp: Wenn man etwas Sahne dazugibt, wird´s noch leckerer.

Michael wünscht guten Appetit für diese im Herbst und Winter herrlich wärmende Suppe, die so einfach und schnell zubereitet ist.

Die Tasa Catalina in El Paso: Wir haben über das urige Tapas-Lokal schon mal berichet - hier klicken.

Die Tasa Catalina in El Paso: Wir haben über das urige Tapas-Lokal schon mal berichtet – hier klicken.

 

 

 

Print Friendly

Antwort zu "La Palma Rezepte von Insel-Küchenchefs"

  1. Antidot  26. noviembre 2015 at 18:56

    Ich finde ja 150 g Pfifferlinge etwas wenig auf 500 Liter Brühe. Ein wenig mehr Pilze könnten es nach meinem Geschmack schon sein. – grins – Trotzdem ein schönes Rezept; werde ich nachkochen.
    Viele Grüße – Harry

Artikel kommentieren

E-Mail-Adesse wird nicht veröffentlicht



X

Newsletter anmelden

Email Adresse
Vorname
Nachname