StarMus-Festival 2014: Nachrichten in Kürze

Starmus-titel

Forscher & Allfahrer – GTC La Palma – StarMus-Buch – StarMus-CD – Sieger Video-Wettbewerb – StarMus-Konzerte

Steve Hawkings ist unterwegs nach Teneriffa: Am 23. und 27. September hält er Vorträge beim StarMus-Festival. Foto: Organisation

Steve Hawking ist unterwegs nach Teneriffa: Am 23. und 27. September hält er Vorträge beim StarMus-Festival. Foto: Team Hawkings/StarMus

Der Countdown läuft: Vom 22. bis 27. September öffnet sich der Vorhang für die zweite All-Schau des StarMus-Festivals. Dabei rücken die Kanareninseln Teneriffa und La Palma in den Fokus der weltweiten Sterngucker-Gemeinde. 2014 steht das astronomische Megaevent unter dem Motto „Entdecke den Kosmos und verändere die Welt“.  Hier noch ein paar universelle Nachrichten kurz vorm Start.

Richard Dawking:

Richard Dawking: Der Evolutionsbiologe kommt nach Teneriffa. Foto: StarMus

 

Astro-Prominenz gibt sich die Ehre. Hochkarätige Physiker, Astrophysiker und Anthropologen, Biologen sowie Allfahrer aus aller Welt fliegen zum StarMus-Festival 2014 ein. Darunter sind unter vielen anderen der nach Albert Einstein wohl bekannteste theoretische Physiker Stephen Hawkings, der Evolutionsbiologe Richard Dawking oder die Apollo 7- und die Apollo 16-Astronauten Walt Cunningham und Charlie Duke. Stephen Hawking wird zweimal das Wort ergreifen: Am 23. September erläutert er „Den Ursprung des Universums“, am Finaltag, Samstag, 27. September, bringt er Licht ins Dunkel von Schwarzen Löchern. Hier geht es zum detaillierten Programm des StarMus-Festival 2014.

 

GranTeCan La Palma: 108 Minunten Diskussion. Foto: StarMus

GranTeCan La Palma: 108 Minuten Fachsimpelei. Foto: StarMus

Runder Tisch im GranTeCan auf La Palma. Am Donnerstag, 25. September, ab 18 Uhr, wird es schon zum zweiten Mal die „108 Minuten“ im Gran Telescópio de Canarias (GTC) auf dem Roque de los Muchachos geben. Dabei treffen sich Wissenschaftler in dem Observatorium auf dem höchsten Berg von La Palma. Inzwischen steht fest, dass Stephen Hawking an der Konferenz nicht teilnimmt – seine Ärzte haben Bedenken wegen der großen Höhe. Somit wird er die GTC-Expertendiskussion wie alle anderen StarMus-Teilnehmer auf Teneriffa per Live-Schaltung verfolgen.

StarMus-Buch: 50 Jahre bemannte Raumfahrt.

StarMus-Buch: 50 Jahre bemannte Raumfahrt.

 

Das Buch zum Sternenspektakel. Jetzt ist das Buch „StarMus – 50 Years of Man in Space“ erschienen. Beschrieben sind darin die Highlights des ersten Festivals, das im September 2011 Astro-Amateure und -Profis in aller Welt begeisterte. StarMus-Gründer Garik Israelian: „Dieses Buch ist ein historisches Dokument, denn es enthält den letzten Vortrag von Neil Armstrong sowie Gespräche mit anderen Apollo-Astronauten und russischen Kosmonauten.“ Stephen Hawking schrieb das Vorwort und sagte bei der Buchvorstellung in Southampton, England, dass er sich darauf freue, am 2. StarMus-Festival im September 2014 teilzunehmen. Die Hauptautoren des Astro-Dokuments sind Ex-Queen-Gitarrist und Astronom Brian May sowie David Eicher, Redaktionsleiter des Astronomy-Magazines. Das Buch wird während des StarMus-Festivals verkauft.

StarMus-Album: Musik von der ersten Starparty 2011. Foto:

Album: StarMus 1. Foto: Sonic Universe

 

Das Album zur Fiesta de Estrellas. Der Sound der Sternenparty beim ersten StarMus-Festival auf dem Teide 2011 kann immer wieder gehört werden. Sonic Universe hat ein Album herausgebracht, auf dem das Konzert mit Brian May und Edgar Froese und Tangerine Dream verewigt ist. Die CDs können im Internet bestellt werden, zum Beispiel bei Amazon. Reinhören kann man in das Konzert von 2011 auch in Vimeo.

Alex Cherney: Dieses Foto vom ARP84 machte er im GTC auf La Palma. Foto: StarMus

Alex Cherney gewann den StarMus-Preis 2014 mit einem Time-Lapse-Video von Sternen und Planeten: Dieses Foto vom ARP84 machte er im Gran Telescópio de Canarias auf La Palma. Foto: StarMus

 

Gewinner des StarMus-Wettbewerbs 2014. Wie schon beim ersten StarMus-Wettstreit 2011 hatte Alex Cherney auch 2014 wieder die Nase vorn. Der australische Fotograf und Amateur-Astronom gewann den ersten Preis mit seiner Zusammenstellung von Zeitraffer-Sequenzen mit dem Titel „Observatories“. Alex Cherney war dafür in verschiedenen Sternwarten der Welt – darunter auch das GranTeCan auf La Palma – und schoss beeindruckende Bilder von Sternen, Planeten und der Milchstraße. Das Sieger-Video ist auf Vimeo zu sehen.

Ist Astrophysiker und kann genial Gitarre spielen: Brian May. Foto: StarMus

Ist Astrophysiker und kann genial Gitarre spielen: Brian May. Foto: StarMus

 

Internationale Astromusiker am Start. Die Liste der Stars, die den musikalischen Teil des StarMus-Festivals 2014 bei der Sternenparty am Mittwoch, 24. September 2014, ab 22 Uhr auf dem Teide bestreiten, zeigt populäre Namen.

Bei der Starparty dabei: Nosound. Foto: StarMus

Bei der Starparty dabei: Nosound. Foto: StarMus

Ihr Kommen zugesagt haben Katerina Mina, Alexandros Hahlis und Nosound. Katerina Mina gehört zu den großen Entdeckungen in der modernen, europäischen Oper, Alexandro Hahlis schlägt neue, experimentelle Tonpfade ein, und Nosound hat einen klaren, stark von Pink Floyd beeinflussten Stil.

Hahlis Mina: moderne Oper. Foto: StarMus

Katarina Mina: moderne Oper. Foto: StarMus

Beim großen Sonic-Universe-Konzert treten dann am Freitag, 26. September, Brian May – Ex-Queen-Gitarrist und Astrophysiker – und Rick Wakeman mit seiner Progressiv-Rockband Yes in Aktion und auf die Bühne. Los geht´s um 20.30 Uhr im Centro Arte & Congresos auf Teneriffa.

Piano-Solo von Rick Wakeman:

Print Friendly

Artikel kommentieren

E-Mail-Adesse wird nicht veröffentlicht



X

Newsletter anmelden

Email Adresse
Vorname
Nachname