Transvulcania La Palma 2017: Das Programm

transvulcania-start-montserrat-alejandre-foto-titel

Transvulcania 11.-13. Mai 2017: 3.600 Vulkan-Jogger wollen es wissen

 

Das Kult-Event im Skyrunning-Zirkus:

Die La Palma-Party steigt wieder! 

Zum neunten Mal wird La Palma in diesem Jahr zum Mekka für BergläuferInnen: Vom 11. bis 13. Mai 2017 pilgern SkyrunnerInnen aus aller Welt zur Transvulcania, die erstmals in ihrer Geschichte mit 3.600 TeilnehmerInnen komplett ausgebucht ist. Wie immer gibt es neben den Rennen auch ein Rahmenprogramm für jedermann sowie einen Livestream. Wir geben hier in Kürze einen Überblick über die Termine, Favoriten und Specials der La Palma-Party 2017.

 

Transvulcania Kilómetro Vertical Binter

Transvulcania Vertical: megastail vom Beach auf den Berg. Foto: TRV-Rennleitung

Transvulcania Vertical: megasteil vom Beach auf den Berg. Foto: TRV-Rennleitung

Der Startschuss für das Steilbergrennen fällt am Donnerstag, 11. Mai 2017, um 17 Uhr am Strand von Tazacorte. Ziel der 200 ExtremläuferInnen ist der Feuerturm auf dem El Time – die Siegesfeier steigt nach einer kleinen Erholungspause um 21 Uhr in Tazacorte. Bei den Frauen läuft die amtierende Skyrunning Vertical-Queen aus Frankreich und Zweitplazierte beim Transvulcania Vertical 2016, Christel Dewalle, als Erste los. Auf dem Fuße folgen ihr Virginia Pérez aus Spanien und Daniella Morena aus den USA. Kenner rechnen damit, dass auch die Japanerin Yuri Yoshizumi attackieren wird. Bei den Männern tritt der Spanier Luis Alberto Hernándo an, der schon dreimal den Transvulcania Ultra gewann. Er trifft auf den Vertical-Weltmeister 2016 aus Norwegen, Stian Angermund-Vik. Beinharte Konkurrenten sind außerdem die beiden Steilberg-Experten Saúl Padua aus Kolumbien und Ondrej Feifar aus Tschechien, die beim Transvulcania Vertical 2016 auf Platz 1 und 2 des Siegertreppchens standen. Der Vertical dauert circa drei Stunden wird auf der Transvulcania-Website im Livestream übertragen.

 

Transvulcania Ultramarathon Naviera Armas

Zieleinlauf der Ultra-Cracks in Los Llanos: Die Skyrunner-Szene spricht wegen des unglaublichen Empfangs von der "La Palma-Party". Foto: La Palma 24

Zieleinlauf der Ultra-Cracks in Los Llanos: Die Skyrunner-Szene spricht wegen des unglaublichen Empfangs und den vielen Fans an der Strecke von der “La Palma-Party”. Die Fotos zeigen Ida Nilsson und Luis Alberto Hernando bei ihrem Ultra-Sieg 2016 – nur Ida kann 2017 ihren Titel verteidigen, Luis Alberto darf aus Rennregel-technischen Gründen nicht antreten. Fotos: La Palma 24

Am Samstag, 13. Mai 2017, versammeln sich 2.000 AthletInnen der Transvulcania-Königsklasse um 6 Uhr morgens am Leuchtturm im Süden von La Palma! Der heiße, rund 74 Kilometer lange Tanz auf dem Vulkan führt über Fuencaliente und das Refugio de El Pilar hinauf auf die Höhen der Caldera, hinunter nach Tazacorte und weiter zum Ziel in Los Llanos. Die Schnellsten kommen erfahrungsgemäß gegen 13 Uhr an und werden mit viel Jubel empfangen. Als Favoritin an den Start geht die Transvulcania Ultra-Siegerin 2016, Ida Nilsson aus Schweden. Aus Sportreglementsgründen kann Triple-Transvulcania-King Luis Alberto Hernando seinen 2016-Titel nicht verteidigen und dieses Jahr nur im Marathon und Vertical loslegen – für den amtierenden Ultra World-Champion sind das wohl eher kleine Fische. Beim Ultramarathon 2017 auf La Palma konkurrieren außerdem Elite-SkyrunnerInnen wie Ultra World-Queen 2016 Caroline Chaverot aus Frankreich mit Topp-Läuferinnen wie Ragna Debats, Hillary Allen, Andrea Huser, Eva María Moreda oder Anne Lise Rousset um den Titel.

Höchsten Respekt: Der Para-Triathlet

Höchsten Respekt: Der Para-Triathlet Juan José López will den Transvulcania Ultramarathon packen. Er ist der erste Beinamputierte, der sich dieser Herausforderung stellt.

Auch bei den Männern reisen Cracks in Sachen Langstrecke an: Die vorderen Startnummern zeigen Nicolas Martin aus Frankreich, Hayden Hawks aus den USA, Pau Capell aus Spanien und den einzigen Mann auf der Welt, der schon alle vier Rennen des berühmt-berüchtigten Ultra Trail du Mont Blanc (UTMB) gewonnen hat: Xavier Thévenard aus Frankreich. Last but not least: Der 74,3 Kilometer-Challenge in “Transvulcanien” stellt sich der spanische Para-Triathlet Juan José López: Als erster Sportler mit Beinamputation will “Penyo” einen Ultramarathon durchlaufen. Außerdem findet sich im vorderen Feld der Ultras ein deutscher Name: Mit der Startnummer 52 geht Martin Schedler ins Rennen. Der Transvulcania Ultramarathon und auch die anderen Marathon-Disziplinen werden am Samstag, 13. Mai 2017, live im Internet übertragen – 18 Kameras entlang der Stecke, Drohnen, Quads und mehr sind dafür im Einsatz. Darüber hinaus wird der Fernsehsender Televisión Canaria am Samstag von 10 bis 14.15 Uhr Beiträge zur Transvulcania ausstrahlen.

 

Transvulcania Halbmarathon Plátano de Canarias

Transvulcania Media-Marathon und Kids-Rennen: Alles will ins Refugio de El Pilar. Foto: TRV-Rennleitung

Transvulcania Media-Marathon und Kids-Rennen: Alles will ins Refugio de El Pilar. Die Nachwuchs-Transvulcanier-Wettbewerbe beginnen hier am Samstagnachmittag um 16 Uhr. Foto: TRV-Rennleitung

Der Transvulcania Media wird ebenfalls am Samstag, 13. Mai 2017, am Leuchtturm von Fuencaliente angepfiffen – allerdings erst nach den „Ultras“ um 7.30 Uhr. Das Ziel der 600 TeilnehmerInnen ist das etwas mehr als 24 Kilometer entfernte Refugio de El Pilar, wo die besten LäuferInnen gegen 9.45 Uhr erwartet werden. Die Herausforderung des Halbmarathons gehen Spitzensportlerinnen wie die Spanierinnen Laura Orgué, Gabriela Sánchez und Virginia Pérez an; im Spitzenfeld der männlichen Starter finden sich prominente Namen wie der des Titelverteidigers Ondrej Fejfar aus Tschechien, Domingo Juárez aus Spanien oder Remi Bonnet aus Frankreich. In diesem beliebten Erholungs- und Grillpark auf den Höhen von La Palma geben übrigens auch die Nachwuchs-TransvulcanierInnen Vollgas: Die Kids-Junior-Races beginnen nachmittags um 16 Uhr.

 

Transvulcania Marathon H10 Hotels

Zieleinlauf der Marathon-Cracks in Tazacorte: Auch hier wartet viele Transvulcania-begeisterte Palmeros und applaudieren. Foto: TRV-Rennleitung

Zieleinlauf der Marathon-Cracks in Tazacorte: Auch hier warten viele Transvulcania-begeisterte Palmeros und applaudieren. Foto: TRV-Rennleitung

Nachdem die Media-Marathon-LäuferInnen über alle Berge sind, dürfen die 800 Marathon-Spezialisten an den Start. Sie machen sich am Samstag, 13. Mai 2017, um 10 Uhr am Süd-Leuchtturm auf den 45 Kilometer langen Trail übers Refugio de El Pilar, die Höhen der Caldera und den El Time hinunter nach Tazacorte. Auch hier warten begeisterte Fans aus La Palma auf die Runner, die gegen 14 Uhr einlaufen. Beim Marathon verteidigt der Vorjahressieger Danilson Pereira von den Kap Verden seinen Titel gegen das starke Spanierfeld mit Luis Alberto Hernando, Juan José Rodríguez oder Daniel García. Auch bei den Marathon-Damen bilden die spanischen Skyrunnerinnen mit Sofía García, Azara García und Gemma Arenas am Start die Speerspitze.

 

Transvulcania Bus-Service

Erfahrungsgemäß ist es nicht einfach, an den Zielen der Rennen einen Parkplatz zu bekommen. Die offizielle Reiseagentur der Transvulcania – die Canarias Viaja des Hauptsponsors Naviera Armas – bietet deshalb einen Gratis-Busservice. Alle weiteren Auskünfte sind montags bis freitags von 8 bis 17 Uhr unter der Telefonnummer 902.00.39.49 erhältlich.

 

Transvulcania Läufermesse

Coole Transvulcania-Klamotten: gibt´s auch auf der Läufermesse.

Coole Transvulcania-Klamotten: gibt´s auch auf der Läufermesse. Passen auch Leuten, die keine 74 Kilometer weit vulkanjoggen können :0)

Wie schon in den Vorjahren kann man im Transvulcania-Zelt in Los Llanos auf dem Juan-Pablo-Platz über dem Parkhaus in der City ein bisschen Transvulcania-Atmosphäre schnuppern. Vom 10. bis zum 12. Mai 2017 gibt es hier mehr als Startnummern und Infos für die TeilnehmerInnen: An den 35 Ständen warten Sportliches, Leckeres und schöne Transvulcania-Klamotten als Souvenir auch auf weniger laufstarkes Publikum – außerdem sind Musik und Unterhaltung für jung und alt angesagt. Öffnungszeiten: Mittwoch von 12 bis 21 Uhr, Donnerstag von 10 bis 21 Uhr und Freitag von 10 bis 23.30 Uhr.

 

Transvulcania Abschlussparty

Transvulcania-Abschlusskonzert am 13. Mai 2017 (Bands von oben nach unten): Killing Pet

Transvulcania-Abschlusskonzert am 13. Mai 2017 (Bands von oben nach unten): Killing Pet

In Los Llanos steht am Samstag, 13. Mai 2017, auch abends noch alles im Zeichen der Transvulcania. Zuerst werden um 20 Uhr die Ultra-Champs geehrt, und anschließend klingt das Mega-Sport-Event auf der Plaza de España mit drei Konzerten aus. Pop und Rock knallen durch die City – aus Gran Canaria reisen Efecto Pasillo an, und La Palma wird durch heiße Rhythmen von Lady Barbuda und Killing Pete vertreten. Eintritt frei.

 

Transvulcania Talks

Für sportlich Interessierte wurden die Transvulcania Talks SPAR La Palma organisiert – allerdings nur in spanischer Sprache. Das erste Gespräch findet am Mittwoch, 10. Mai 2017, um 18 Uhr im Hotel H10 Taubriente Playa in Los Cancajos statt – mit dabei sind unter anderen Luis Alberto Hernando, der Para-Triathlet Juanjo López und die SPAR-Ernährungsberaterin Paola Hernández. Am Freitag, 12. Mai, kann man im H10 ab 17 Uhr mit einigen Elite-SkyrunnerInnen beim Round Table plaudern. Der Eintritt zu den Talks ist immer frei.

 

Transvulcania Infos & Livestream: Alle Infos zur Transvulcania 2017 und die Livestreams der Rennen finden sich auf der Transvulcania-Website.

Transvulcania 2017 La Palma: Aufsteller in Santa Cruz informieren über die Champions des heißesten Runs, seit es Vulkane gibt. Foto: TRV-Rennleitung

Transvulcania 2017 La Palma: Aufsteller in Santa Cruz informieren über die Champions des heißesten Runs, seit es Vulkane gibt. Foto: TRV-Rennleitung

 

Print Friendly

Artikel kommentieren

E-Mail-Adesse wird nicht veröffentlicht



X

Newsletter anmelden

Email Adresse
Vorname
Nachname