La Palma-Anreise: FTI und Iberia Express

SunExpress SNS YL593 3250 Air-toAir

Tipps zur La Palma-Anreise:

FTI-Flieger aus sechs deutschen Städten – Mehr Iberia-Express-Flüge über Weihnachten

Begrüßungstorte für den FTI-Stuttgart-Flieger: Inselpräsidentin Guadalupe González Tano im Glück. Foto: Cabildo de La Palma

Begrüßungstorte für den FTI-Stuttgart-Flieger, der am Freitag als erster der Flotte aus sechs deutschen Städten auf La Palma landete: Inselpräsidentin Guadalupe González Tano im Glück – nicht nur wegen des schönen Kuchens ins Inselform. Foto: Cabildo de La Palma

Erste FTI-Flieger gelandet. Bei Temperaturen um 25 Grad ist es eigentlich nicht zu glauben, aber auf La Palma hat die Wintersaison begonnen. Die wird hier immer mit der Umstellung der Sommer- auf die Winterflugpläne eingeläutet. Am Freitag, 1. November 2013, gab es Anlaß zu besonderer Freude, denn erstmals landeten die SunExpress-Flieger des Reiseveranstalters FTI in Santa Cruz de La Palma (SPC). SunExpress ist eine Tochter von Lufthansa und Turkish Airlines, nach La Palma fliegt die Airline mit Maschinen vom Typ Boeing 737-800.

Den Urlaubern des ersten FTI-Jets wurde ein großer Bahnhof bereitet. Inselchefin Guadalupe González Taño: „Das ist ein wichtiger Tag für La Palma, denn FTI wird in den nächsten zwölf Monaten jede Woche freitags ein Flugzeug aus Düsseldorf, Köln, Stuttgart, München, Leipzig und Frankfurt schicken.“

Stuttgarter Airport aus der Luft: keine Condor-Flüge mehr nach SPC im Sommer 2014. Foto: Flughafen-Gesellschaft-GmbH.

Stuttgarter Airport aus der Luft: keine Condor-Flüge mehr nach SPC im Sommer 2014 – aber vielleicht fliegt ja FTI. Foto: Flughafen-Gesellschaft-GmbH.

Zwar steigen nicht alle Fluggäste auf La Palma aus, einige fliegen weiter nach Lanzarote. Nach Angaben der Inselregierung bleiben aber immerhin 600 Urlauber pro Woche auf der „Isla Bonita“. Übrigens: Wer mit FTI nach Santa Cruz de La Palma fliegen will, muss nicht unbedingt eine Pauschalreise buchen. Reisebüros verkaufen Tickets nach SPC auf Anfrage auch ohne Hotelarrangement.

Die Inselregierung sagt, die FTI-Verbindung stehe für die nächsten zwölf Monate. In seinen bisherigen Pressemitteilungen bestätigt FTI allerdings nur, dass die Sun-Express-Maschinen bis zum Ende der Wintersaison unterwegs sind. Auf Anfrage des La Palma 24-Journals bittet Sonja Salzinger von FTI Germany um etwas Geduld: „Die News zum Sommer 2014 veröffentlichen wir erst am 13. November auf unserer Programmpräsentation.“

Das La Palma 24-Journal wird darüber berichten. Grund: Insbesondere die wöchentliche FTI-Stuttgart-Connection ist interessant. Sollte sie im kommenden Sommer weiterbestehen, wäre dies eine Alternative für Reisende, die von der Schwaben-Metropole aus nach La Palma starten wollen. Denn Condor hat den traditionellen Stuttgart-SPC-Flug am Dienstag im Sommer 2014 gestrichen. Unser Artikel dazu.

 

Iberia-Express-Foto-Iberia-Airbus-A320

Iberia-Express-News. Schon der erste Flug war fast vollständig ausgebucht: Am Sonntag, 28. Oktober 2013 eröffnete Iberia Express seine neue Route Madrid-Berlin Tegel. Die Airline will diese Verbindung im Winter 2013/14 dreimal wöchentlich zum Abpreis von 64 Euro bedienen.

Iberia-Express teilte jetzt weiter mit, das die Kanarischen Inseln und auch La Palma über Weihnachten 2013 verstärkt angeflogen werden. Demnach pendeln vom 20. Dezember 2013 bis zum 6. Januar 2014 sechs zusätzliche Maschinen zwischen Madrid und Santa Cruz de La Palma (SPC). Im Februar 2014 will Iberia Express eine zusätzliche Route nach La Palma einrichten. Der aktuelle Winterflugplan der Fluggesellschaft sieht ansonsten drei Flüge pro Woche auf dieser Schiene vor. Infos: www.iberiaexpress.com

Artikel powered by Google

Antwort zu "La Palma-Anreise: FTI und Iberia Express"

  1. joachim Schwertfeger  2. enero 2014 at 13:29

    An fti und sunexpress! sehr geehrte Damen und herren, das ist eine traurige gewißheit, das fti sein Engagement nach la palma mit xq schon wieder einstellt, z B. ab str schon im Januar. somit wird es im sommer 14 überhaupt keinen Flug von str nach spc geben. das sie jetzt noch vor ende des winterflugplans die Linie abbrechen spricht für eine chaoitsche Geschäftspolitik. warun haben sie diese Linie nie zur eigenbuchung für interessierte kunden über Internet freigegeben? schade,schade ein hochwichtiger versuch endet für sie und für la pälma on einem unbegreiflichen fiasco und sie zählen zu den verursachern.MfG J.S:

Artikel kommentieren

E-Mail-Adesse wird nicht veröffentlicht


X

Newsletter anmelden

Email Adresse
Vorname
Nachname