La Palma: Ausstellungen und Kunst-News Sommer 2018

galierie-diego-naturaleza-redentiva-800

La Palma: Ausstellungen und Kunst-News im Sommer 2018

 

Kul-Tour auf der Isla Bonita

Im Herzen von Los Llanos: Galería de Arte Diego GAr

Im Herzen von Los Llanos: Galería de Arte García de Diego in der Calle Real 48. Foto: Galerie

Los Llanos: Drei Künstler in der Galería de Diego

Noch bis zum 15. September 2018 geben sich drei renommierte Künstler in der Galería de Arte García de Diego in Los Llanos ein Stelldichein (siehe Titelfoto). Motto: Naturaleza redentiva – erlösende Natur. Vorgestellt werden Arbeiten von Carmen Cólogan aus Teneriffa, die unter dem Titel Bananen und Drachbäume den Geist der kanarischen Inseln über die Darstellung von Bäumen transportiert. Zweiter im Bunde ist der Palmero David Méndez, dessen zentrales Motiv stets die Natur ist. Darüber hinaus zeigt Ilídio Candja Candja aus Mozambique ihre Bilder in abstraktem und expressionistischem Stil, beeinflusst von ihren afrikanischen Wurzeln. Die Galerie findet sich in der Calle Real 48, die von der Plaza in Los Llanos nach oben führt.

Kunstraum La Palma in Tazacorte:

Kunstraum La Palma in Tazacorte: Werke von Natascha Waeyen.

Tazacorte: Skulpturen und Installationen

Der Kunstraum La Palma öffnet wieder einmal seine Pforten: Diesmal präsentieren Petra Herrmann und Helmut Kiesewetter in ihrer Galerie bei der Kirche Skulpturen und Installationen von Natascha Waeyen. Die Vernissage findet am Montag, 9. Juli 2018, um 20 Uhr statt – anschließend hat die Schau bis zum 21. Juli täglich von 10.30 bis 14 Uhr und von 19 bis 20.30 Uhr geöffnet. Die holländische Künstlerin, die in Maastricht wohnt und arbeitet, ist anwesend, um mit den Besuchern zu plaudern.

 

Los Llanos: José Reyes im Contacto

Landschaften und Geometrisches: Reyes José Hernández Cabeza stellt im Contacto aus.

Landschaften und Geometrisches: Reyes José Hernández Cabeza stellt im Contacto aus.

Im Büro von Mantenimiento Contacto in Los Llanos hat eine neue Ausstellung begonnen: Bis zum 31. Juli 2018 zeigt Reyes José Hernández Cabeza seine Werke. Das Spektrum des Malers umfasst sowohl Landschaften als auch Gemälde mit geometrischen Motiven. Das Contacto findet sich in der Calle General Yagüe 13 und hat montags bis freitags von 9.30 bis 17 Uhr sowie samstags von 9.30 bis 13.30 Uhr geöffnet.

 

La Palma: Gewinner Carmen Arozena-Preis 2018

Randomisation_Scheme_o2 (links) und Building (rechts): erster und zweiter Preis beim Carmen Arozena-Grafikwettbewerb 2018.

Randomisation_Scheme_o2 (links) und Building (rechts): erster und zweiter Preis beim Carmen Arozena-Grafikwettbewerb 2018.

Die Jury hat unter 236 Einsendungen aus aller Welt gewählt: Anna Trojanowska aus Polen errang den ersten Preis bei der Premio Internacional de Arte Gráfico Carmen Arozena 2018. Ihre Siegerlithographie auf Marmor trägt den Titel Randomisation_Scheme_02. Auf Platz 2 kam Nenad Zeljic aus Belgrad mit seinem Werk Building. Der Carmen Arozena-Preis wird vom Cabildo de La Palma zur Erinnerung an die einst auf der Isla Bonita geborene Künstlerin ausgeschrieben. Die preisgekrönten Grafiken und die Arbeiten der Finalisten werden wie immer vom 9. Oktober bis zum 4. November 2018 im Museo Real Casa de la Moneda in Madrid ausgestellt; anschließend wandert die Schau nach La Palma.

 

La Palma: junge Kunst wird gefördert

Itinerarte:

Itinerarte: Labor für junge Kunst.

Das Jugendressort der Inselregierung und der Verein Karmala Cultura wollen die Kreativität des künstlerischen Nachwuchses auf der Insel in Schwung bringen:  Das Projekt heißt Itinerarte – laboratorio de arte joven. Zielgruppe des “Labors für junge Kunst” sind Leute zwischen 14 und 30 Jahren, die ihre Werke ausstellen und verbreiten wollen. Die künstlerischen Bereiche erstrecken sich von darstellender Kunst über audiovisuelle Produktionen bis hin zu Literatur. Ziel der Itinerarte ist, die ausgewählten Werke in einer Ausstellung vom 1. bis 16. August 2018 in der Casa Salazar zu zeigen.Wer mitmachen will, kann sich bis zum 13. Juli 2018 bewerben – mehr Infos auf der Facebookseite des Jugendressorts.

 

La Palma: Schnellmalwettbewerb 2018

Es geht um Können und Geschwindigkeit: Schnellmalwettbewerb auf La Palma 2018.

Es geht um Können und Geschwindigkeit: Schnellmalwettbewerb auf La Palma 2018.

Wieder einmal sind MalerInnen aufgerufen, ihren Pinsel beim Concurso de Pintura rápida al aire libre im Eiltempo zu schwingen. Bei diesem Schnellmalwettbewerb des Cabildos am Samstag, 7. Juli 2018, können KünstlerInnen ab 18 Jahren aller Nationalitäten teilnehmen – die Techniken und Stile sind frei. Thema ist La Palma – seien es Landschaften, Kultur, Gebäude oder Menschen. Die Utensilien werden an diesem Tag von 8 bis 10 Uhr in der Casa Salazar in Santa Cruz, in der Casa de la Cultura in El Paso oder in der Casa del Quinto in San Andrés y Sauces ausgegeben. Die Arbeiten müssen bis zur Abgabe zwischen 15 und 19 Uhr in der Casa Salazar in Santa Cruz fertiggestellt sein. Der erste Preis ist mit 1.300 Euro dotiert, der zweite und dritte Sieger erhalten 850 beziehungsweise 650 Euro. Die Teilnahmebedingungen stehen auf der Website des Cabildos zum Download bereit.

 

Santa Cruz: traditionelle kanarische Architektur

Wohnen auf dem Land: Die Schau in der CajaCanarias zeigt verschiedene Modelle wie dieses in eine Höhle integrierte Haus.

Wohnen auf dem Land: Die Schau in der CajaCanarias zeigt verschiedene Modelle wie dieses in eine Höhle integrierte Haus.

Der Espacio Cultural der CajaCanaria in Santa Cruz ist bekannt für seine außergewöhlichen Ausstellungen: Aktuell läuft eine, die sich der traditionellen kanarischen Architektur im ländlichen Bereich widmet. Diese Schau mit dem Titel Memoria Habitada wird bis zum 28. Juli im Showroom der Bank an der Plaza de España 3 gleich beim Rathaus präsentiert und kostet keinen Eintritt. Öffnungszeiten: montags bis freitags von 10 bis 13.30 Uhr und von 17.30 bis 20 Uhr sowie samstags von 10 bis 13.30 Uhr.

 

Ausstellungen in den i-Punkten

M

Milagros Pérez: Ausstellung im i-Punkt Los Cancajos.

Der Verband touristischer Unternehmer auf La Palma CIT Tedote gibt in seinen Niederlassungen rings um die Insel lokalen KünstlerInnen die Gelegenheit zur Darstellung ihres Schaffens. Derzeit sind im Tourismusbüro in Los Cancajos noch bis zum 18. Juli 2018 Gemälde von Milagros Pérez zu sehen. Öffnungszeiten: montags bis freitags von 9 bis 13.30 Uhr und von 15 bis 18 Uhr, samstags von 9 bis 13 und von 16 bis 18 Uhr sowie sonntags von 9.30 bis 14 Uhr. Der Eintritt ist frei.

 

Mazo: Dámaso-Ausstellung verlängert

Engel für Damáso-Fans: In der Casa Roja in Mazo.

Engel für Dámaso-Fans: In der Casa Roja in Mazo.

Die im Rahmen der Corpus Christi-Feierlichkeiten Anfang Juni 2018 in Mazo eröffnete Schau von Pepe Dámaso bleibt noch ein paar Monate im Museum Casa Roja. Die Werke sind dem Künstler aus Gran Canaria unter dem Titel Engel aus dem Pinsel geflossen. In der Casa Roja können ganzjährig schöne Stücke des Corpus Christi-Festes bewundert werden. Außerdem hat hier das Pilzzentrum mit Exponaten von Rosemarie Dähncke seinen Sitz.

 

Artikel powered by Google

Artikel kommentieren

E-Mail-Adesse wird nicht veröffentlicht


X

Newsletter anmelden

Email Adresse
Vorname
Nachname