aktuall wetter la palma 14.9°

Es kennzeichnet den Unerfahrenen, daß er nicht an glückliche Zufälle glaubt
Joseph Conrad

Ad
Deutsch-Kanarische Beratungsgesellschaft

La Palma Nachrichten am 12.11.2019

12. November 2019 Vera Jetzt ersten Kommentar schreiben!

Tazacorte Love Festival
Im nächsten Jahr ohne Unterstützung der Kanarischen Regierung: das Isla Bonita Love Festival. © Vera

+++ Love Festival 2020: Keine finanzielle Unterstützung von der Kanarischen Regierung +++ Neuwahlen in Spanien: Auch auf La Palma holt die PSOE die meisten Stimmen +++ El Paso: Umwelt- und Erholungszentrum Mendo kann gebaut werden +++ LP-105: Straße von Los Tilos wird saniert +++ Santa Cruz mit offiziellem Weihnachtsplakat +++

Love Festival 2020: Keine finanzielle Unterstützung von der Kanarischen Regierung

Die Regierung der Kanarischen Inseln hat das Love Festival auf La Palma aus dem Haushalt gestrichen. Das schreibt die Internetzeitung El Time. Demnach gibt es im öffentlichen Haushalt der Kanarischen Regierung keine Mittelzuweisungen für die nächste Ausgabe des Isla Bonita Love Festivals. Dagegen kündigte der Präsident der kanarischen Regierung, Ángel Víctor Torres an, die Feiern der Bajada de la Virgen mit einem Budget von 129.000 Euro zu unterstützen. Und die Transvulcania erhält laut El Time 100.000 Euro. Für das Love Festival hatte die Regierung der Kanarischen Inseln demnach im Haushaltsjahr 2019 zunächst 100.000 Euro bereitgestellt. Später seien daraus 150.000 Euro geworden. Laut El Time ist es nun Aufgabe der regionalen Parlamentarier die jetzige Situation durch Änderungsanträge zu lösen.

Neuwahlen in Spanien: Auch auf La Palma holt die PSOE die meisten Stimmen

Die sozialistischen Arbeiterpartei „Partido Socialista Obrero Español“ (PSOE) hat bei den spanischen Parlamentswahlen auch auf La Palma die meisten Stimmen geholt. Nach Angaben der Internetzeitung El Apuron kommt die PSOE auf 10.934 Stimmen (29,19%). Zweitstärkste Kraft auf La Palma wird demnach die konservative Volkspartei Partido Popular (PP) mit 9.542 Stimmen (25,48%). Platz drei belegt laut El Apuron die Ca-PNC -NC mit 7.224 Stimmen (19,29%). Die Partei „Podemos“ kommt auf 3.668 Stimmen (9,79%), die rechtspopulistische Partei Vox schafft 3.427 Stimmen (9,13%). Und die "Bürgerpartei" Ciudadanos hat 1.526 Stimmen (4,07%) erhalten.

La Palma wählt neuen Senator

Außerdem bestimmten die Palmeros am Sonntag per Direktwahl ihren neuen Senator, der sie in Madrid vertritt: Borja Pérez Sicilia von der PP erhielt 12.686 Stimmen (33,54%) und ist damit neuer Senator von La Palma. Er hat angekündigt "für unsere Insel zu arbeiten und zu kämpfen und ich hoffe, niemanden zu enttäuschen“.

Neuer Senator von La Palma: Borja Pérez Sicilia. © Ayuntamiento Brena Baja

Nach dem vorläufigen Endergebnis der Paralamentswahlen in ganz Spanien kommen die Parteien auf folgende Werte: PSOE: 28 Prozent, PP: 20,8 Prozent, Vox: 15,1 Prozent, Unidas Podemos: 12,8 Prozent, Ciudadanos: 6,8 Prozent.

Ad
Zurich La Palma
Zurich La Palma

Waldbrand-Kampagne: Umweltminister zieht positive Bilanz

EIRIF-Truppen: heligestützte Einheiten, die auf La Palma, La Gomera und El Hierro stationiert sind und die Fire-Fighter auf den Inseln bei Waldbränden unterstützen. © GobCan

Während der Insel-Brandkampagne vom 17. Juni bis 31. Oktober hat es 19 Brand-Vorfälle auf La Palma gegeben. Das schreibt die Internetzeitung Diario de la Palma. Trotz der Vorfälle hat Umweltminister Borja Perdomo eine positive Bilanz gezogen. Er verwies demnach auf die hohen Temperaturen und die Dürre während des Zeitraums der Kampagne. Er betonte aber auch, dass die Bürger nicht nur im Sommer, sondern das ganze Jahr über wachsam sein müssen.

Ursachen für die Brand-Vorfälle während der Kampagne waren in den meisten Fällen Zigarettenstummel (31,5%).

Die Verbrennung von Müll war die zweithäufigste Ursache (21,05%). Und Motoren und Maschinen belegen in diesem Zusammenhang mit 10,5% den dritten Platz. 12 Brände ereigneten sich laut Diario de La Palma im Westen der Insel, während sich sieben im östlichen Teil der Insel befanden. An der Kampagne waren insgesamt 376 Personen aus den Bereichen Umwelt, Tragsa, Feuer, Nationalparks, EIRIF und BRIF beteiligt.

Ad
Ya Ya Baumaterial
Ya Ya Baumaterial

Umwelt- und Erholungszentrum Mendo kann gebaut werden

Astronomische Beobachtungen und Paragliding – das soll es bald an der einstigen Mülldeponie Mendo in El Paso geben. Der Vizepräsident des Cabildo de La Palma und Infrastrukturminister Anselmo Pestana hat einen entsprechenden Vertrag unterzeichnet, mit dem die Arbeiten für das Mendo-Zentrum beginnen können. 3.109.677 Euro stehen für das neue Erholungszentrum zur Verfügung. Das schreibt die Internetzeitung El Time. Demnach soll es in 16 Monaten fertig sein – die Firma Tecyr erhielt den Auftrag für die Arbeiten. Das Projekt erhält eine Kofinanzierung vom Ministerium für Industrie, Handel und Tourismus der spanischen Regierung in Höhe von zwei Millionen Euro.

LP-105: Straße von Los Tilos wird saniert

Der Gemeinderat von La Palma hat grünes Licht für die Verbesserung der LP-105 gegeben. Für rund 2.057.500 Euro soll die Straße, die den Zugang zum Wald von Los Tilos in San Andres y Sauces ermöglicht, saniert werden. Das schreibt die Internetzeitung Mundo la Palma. Demnach soll unter anderem ein Gehweg für Fußgänger gebaut werden. Die Rastplätze sollen verbessert, die Straßenränder und Abhänge saniert werden. Außerdem wird der derzeit vorhandene Zaun durch eine Sicherheitsbarriere ersetzt. Der Vizepräsident des Cabildo und Minister für Infrastrukturen, Anselmo Pestana, betont laut Mundo la Palma die Bedeutung dieser Maßnahme.

Wasserfall von Los Tilos. © Cabildo

Die Straße führt seinen Worten zufolge zu einer der meistbesuchten Naturlandschaften der Insel La Palma. Und dieser Bereich wurde demnach als erster als Ganzes zum Weltbiosphärenreservat erklärt.

Ad
Rolf Benker La Palma
Rolf Benker La Palma

Santa Cruz mit offiziellem Weihnachtsplakat

Bürgermeister Juanjo Cabrera gratulierte dem Künstler zu seiner Arbeit. © Ayuntamiento Santa Cruz

Die Stadt Santa Cruz hat ihr offizielles Weihnachtsposter vorgestellt. Das Design stammt von dem Künstler Alberto Pérez. „Es ist ein einfaches Plakat, aber mit drei Schlüsselelementen: einem symbolträchtigen Ort der Stadt, dem Weihnachtsbaum selbst und dem Göttlichen“. Der Stadtrat für Festivals, Raico Arrocha, dankte dem Autor für seine Arbeit und erwähnte "die Fähigkeit, die Essenz von Weihnachten in Santa Cruz de La Palma in einem scheinbar einfachen Bild zusammenzufassen, durch Elemente, die für alle alltäglich und besonders zugleich sind.

Ad
Procasa La Palma
Yoga center La Palma

Ad
Bodegón La Abuela
Bodegón La Abuela

Ad
Immobilien La Palma
Ferienhaus La Palma

Von Vera

Folge uns auf

Schreibe einen Kommentar

Wir freuen uns über Meinungen, Anregungen und Kommentare.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ad
Aguamarina
Immobilien La Palma
Atelier, El tesoro La Palma
Weine La Palma
Craft-Beer Isla Verde La Palma
A Mano Fuencaliente
Verimax
Los Argentinos
Optica naranja
Restaurante Las Norias
Finca Luna Baila
Volcán Verde
Hostel Vagamundo
La Palma Fotografie
Zigarren La Palma
Pizzeria Flash
Turismo La Palma
Restaurant Altamira La Palma
Besay
chimeneas kaminoefen La Palma
Bildhauser kurse La Palma
Restaurant re - belle
La Gelateria in Los Llanos
Parami La Palma
Restaurant El Riconcito
Mi Ventita
Maroparque La Palma
Rincón de Moraga in La Palma
Bauernmarkt El Paso