Newsticker: La Palma Nachrichten am 15.9.2016

la-palma-titel

newsticker-titel

Tourismusgesetz für La Palma: Kanarenparlament gibt grünes Licht für Fortschreibung… Airport SPC: sehr gute August-Zahlen… 30-Meter-Teleskop: Zweiter Lokaltermin auf La Palma mit Experten… Anthropologisches Museum in Las Nieves: Auftragsvergabe… Weinmuseum: Urlaub… LP-3: Richtungswechsel wird gebaut… Meeresschwimmen: Travesía a Nado… Ausgehtipps: Ochsenziehen-Finale auf La Palma – Sommerfiestas und Konzerte…

 

La Palma Tourismus & Astronomie

La Palma im Blick auf Hotels und Golfplätze: Durch die Modifizierung der Tourismusverordnung kann das Cabildo selbständig genhemigen. Foto: Vulkannacht

La Palma im Blick auf kleine und mittlere Hotels sowie Golfplätze: Durch die Modifizierung der Tourismusverordnung kann das Cabildo Planungen selbständig genehmigen. Foto: Vulkannacht

Kanarenparlament modifiziert Tourismusverordnung von La Palma. Auf La Palma dürfen sechs kleine und mittlere „Hotels temáticos“ sowie drei Golfplätze künftig allein mit der Genehmigung des Cabildo gebaut werden. Dies erlaubt nun eine Modifizierung zweier Artikel des Tourismusgesetzes aus dem Jahr 2002, die das Kanarenparlament am Dienstag dieser Woche abgesegnet hat. Den Antrag zu dieser Fortschreibung hatte das Cabildo von La Palma gestellt, um die Rechtssicherheit von Investoren zu gewährleisten sowie die touristische Entwicklung und die damit verbundene Schaffung von Arbeitsplätzen auf der Insel voranzutreiben.

 

Airport Santa Cruz de La Palma: sehr guter August 2016. Foto: Carlos Díaz La Palma Spottting

Airport Santa Cruz de La Palma: sehr guter August 2016. Foto: Carlos Díaz La Palma Spottting

August-Zahlen vom Airport. Die Zahl der ausländischen Touristen, die im August 2016 am Flughafen von Santa Cruz de La Palma (SPC) gezählt wurden, ist gegenüber dem Vorjahresmonat extrem angestiegen. Inseltourismusrätin Alicia Vanoostende hat errechnet, dass die Ankunft von knapp 13.700 Passagieren in den internationalen Maschinen einen Zuwachs von rund 60 Prozent darstellen. Die Statistik verzeichnet 6.757 Inselgäste aus Deutschland (+52,8 Prozent), 2.336 Niederländer (+62,7 Prozent), 1.820 Franzosen (+ 200 Prozent), 1.439 Engländer, 607 Belgier und 715 Touristen aus Polen. Insgesamt haben die Passagierzahlen am Flughafen SPC im August 2016 gegenüber dem Vorjahresmonat ebenfalls stark zugelegt: Mit Einbezug der nationalen Maschinen wurde ein Anstieg um 16,8 Prozent verzeichnet – im Blick auf alle acht Kanaren-Airports zeigt die Statistik der Flughafenbetreibergesellschaft AENA ein Plus von 11,6 Prozent.

 

Das Thirty-Meter-Telescope (TMT): La Palma gilt als heißer Anwärter für den Standort. Foto: TMT-Courtesy-Observatory-Corporation

Das Thirty-Meter-Telescope (TMT): La Palma gilt als heißer Anwärter für den Standort. Foto: TMT-Courtesy-Observatory-Corporation

30-Meter-Teleskop: Noch ein Lokaltermin auf La Palma. Die wissenschaftlich-technische Kommission des Thirty-Meter-Teleskops (TMT) ist diese Woche zum zweiten Mal auf La Palma eingeflogen. Bei diesem Lokaltermin geht es wieder um den möglichen Bau des 30-Meter-Teles auf dem Roque de los Muchachos als Alternative zum eigentlich geplanten Standort auf Hawaii. Dabei haben sich die Experten mit Vertretern der Inselregierung und dem Instituto Astrofísica de Canarias (IAC) getroffen. Neben La Palma haben sich noch Mexiko und die Europäische Südsternwarte in Chile für den 2018 geplanten Bau des Riesenteles beworben. Im eigentlich von der Kommisson gewünschten Standort Hawaii gibt es Probleme, weil Einheimische und Naturschützer den Berg Mauna Kea schützen wollen. Das TMT ist ein Teleskop mit 30 Meter Spiegeldurchmesser, das einen großen Bereich astrophysikalischer Untersuchungen im Universum abdecken soll, darunter die Beobachtung dunkler Materie, die Entwicklung von Galaxien in den letzten 13 Milliarden Jahren oder die Verbindungen zwischen supermassiven Schwarzen Löchern und Galaxien.

 

News aus Stadt und Land

Blick auf die Kirche von Las Nieves: In unmittelbarer Nähe entsteht das Anthropologische Museum von La Palma. Foto: Palmeros en El Mundo/Fernando Rodríguez

Blick auf die Kirche von Las Nieves: In unmittelbarer Nähe entsteht das Anthropologische Museum von La Palma. Foto: Palmeros en El Mundo/Fernando Rodríguez

In Las Nieves: Anthropologisches Museum La Palma kommt. Das Cabildo wird demnächst mit den Arbeiten für das künftige Museo Antropológico ausschreiben. Dieses anthopologische Museum soll in der Casa Pinto y Vélez de Ontanilla entstehen – ein Gebäude, das sich in unmittelbarer Nähe des Santuario de Las Nieves befindet. In dieser Kirche ist die Statue der La Palma-Schutzheiligen Virgen de Las Nieves untergebracht, die alle fünf Jahre zur Bajada in die Hauptstadt Santa Cruz de La Palma herabgetragen wird. Für das Museum sind knapp 300.000 Euro im Inselhaushalt eingestellt. Es soll den Besuchern von La Palma eine Vorstellung von der Entwicklung der Bevölkerung auf La Palma geben.

 

Die Trauben im Süden von La Palma sind reif: Die Weinlese kann beginnen. Foto: Montserrat Alejandre

Die Trauben im Süden von La Palma sind reif: Die Weinlese kann beginnen. Foto: Montserrat Alejandre

Weinmuseum Las Manchas geschlossen. Das Museo del Vino macht vom 26. September bis zum 12. Oktober 2016 Ferien. Anschließend stehen die Pforten des Museums, in dem man die vielseitigen Weine von La Palma auch verkosten kann, wieder für alle Interessenten offen. Der Eintritt kostet 1,50 Euro pro Person und umfasst zwei Probiergläschen. Das rote Gebäude befindet sich unübersehbar oberhalb der von Inselkünstler Luis Morera gestalteten Plaza de Glorieta in Las Manchas Abajo. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9.30 bis 13.30 Uhr und 16 bis 18.30 Uhr. Samstags 9.30 bis 14 Uhr. An Sonn- und Feiertagen geschlossen.

 

Wettschwimmen im Atlantik: Die Travesía a Nado ruft!

Meeresschwimmen im Osten. Am Samstag, 17. September 2016, findet schon zum dritten Mal die Travesia a Nado statt. Dabei werden Schwimmer vor der Ostküste von La Palma an verschiedenen Stränden in den Atlantik springen und versuchen, den Club Náutico bei der Marina von Santa Cruz zu erreichen. Gestartet wird an der Playa Bajamar, am Strand von Los Cancajos, an der Playa de La Bajita und an der Playa de Puerto Espíndula. Veranstalter ist der Club Náutico in Santa Cruz de La Palma.

 

Auf der LP-3 wird gebaut: Am Kilometerpunkt

Auf der LP-3 wird gebaut: Am Kilometerpunkt 11,7 wird die Möglichkeit zum Richtungswechsel geschaffen.

Richtungswechsel auf der LP-3 kommt. Am Kilometerpunkt 11,7 der Hauptverbindungsstraße vom Osten in den Westen von La Palma wird für Kraftfahrzeuge die Möglichkeit geschaffen, die Richtung zu wechseln. Nach Angaben von Inselinfrastrukturrat Jorge González ist der Grund, dass es bisher zwischen dem Krankenhaus im Osten und dem Neuen Tunnel dazu keine Möglichkeit dazu gibt. Nachgefragt wurde der Richtungswechsel insbesondere von Grundstücksbesitzern in Richtung El Paso auf der linken Seite. Die Baumaßnahme schlägt mit rund 50.000 Euro zu Buche und soll in den kommenden zwei Monaten durchgeführt werden.

 

La Palma Ausgehtipps

Genießen im Schatten der Vulkane: Schlemmertour in Fuencaliente.

Genießen im Schatten der Vulkane: Schlemmertour in Fuencaliente.

Vulkan-Schlemmertour noch bis Ende September. Gastronomen im Bereich von Fuencaliente laden bis Ende September zur Ruta Gastronómica de Los Volcanes ein. Mit dabei sind das Centro Cultural Los Canarias, die Bodeguita Hijo de Julián, das Restaurant La Casa del Volcán, das Salinen-Restaurant Jardín de La Sal, das Restaurant Puesta del Sol sowie das El Cenachero in Puntalarga. Alle Lokale überraschen die Gäste mit speziellen Gerichten vom Tapa bis hin zu „vulkanischen“ Menüs. Am 30. September ist der Schlusstag der Vulkan-Schlemmertour, an dem die Europäische Vulkannacht mit vielen Events auch auf La Palma stattfindet. Alle Infos dazu werden in nächster Zeit auf der Website Volcanoesnight eingestellt.

 

Das Arrastre: Ochsen ziehen um die Wette Lasten hinter sich her.

Das Arrastre: Ochsen ziehen um die Wette Lasten hinter sich her.

Ochsenziehen in Breña Alta. Tipp für Inselgäste, die einmal einen original kanarischen Arrastre-Wettbewerb erleben wollen: Am Samstag, 17. September 2016, wird das Finale des traditionellen Ochsenziehens auf La Palma auf der Plaza Bujaz in Breña Alta ausgetragen. Ab 12 Uhr treten mehr als 20 Rindvieh-Gespanne an und ziehen ihre Lasten – angefeuert von ihren Besitzern – um die Wette ins Ziel.

 

Queen-Rivival-Band in Tazacorte.

Queen-Rivival-Band in Tazacorte.

Dios salve a la Reina in Tazacorte. Am Donnerstag, 15. September, gastiert die „Queen-Forever-Band“ im Rahmen der San Miguel-Fiesta in Tazacorte. Das Spektaktel beginnt um 21 Uhr im Pabellon de Multiusos in Tazacorte-Pueblo – der Eintritt kostet 15 Euro. Kartenvorverkauf in den Sparmärkten auf La Palma sowie im Rathaus und in der Touristeninformation von Tazacorte. Mehr Infos zu dieser Rockband, die sich selbst als beste Queen-Interpreten der Welt bezeichnen, auf ihrer Facebook-Seite.

 

Ni 1 Pelo de Tonto: Rockband aus Teneriffa bei der Montserrat-Fiesta in San Andrés y Sauces. Foto: Band

Ni 1 Pelo de Tonto: Rockband aus Teneriffa bei der Montserrat-Fiesta in San Andrés y Sauces. Foto: Band

Konzerte und Sommerfiestas. Derzeit sind in Tazacorte und in San Andrés y Sauces die letzten Sommerfiestas dieses Jahres auf La Palma im Gange. Auf der Plaza von Puerto Espíndola in San Andrés y Sauces gibt es am Freitag, 16. September, um 21 Uhr ein Konzert mit der Rockband Ni 1 Pelo de Tonto aus Teneriffa – der Eintritt ist frei. In Los Llanos ist am Freitag und Samstag das Batucada-Fest angesagt. Alle Details dazu und mehr auf unserer Konzertseite – hier klicken.

 

Artikel powered by Google

Artikel kommentieren

E-Mail-Adesse wird nicht veröffentlicht


X

Newsletter anmelden

Email Adresse
Vorname
Nachname