aktuall wetter la palma 21.7°

Geh mit der Zeit, aber komm von Zeit zu Zeit zurück
Stanislaw Jerzy Lec

Newsticker: Nachrichten am 16.4.2019

16. April 2019 Gudrun Jetzt ersten Kommentar schreiben!

besucherzentrum-cueva-de-la-paloma-la-palma-800-right

Newsticker-Journal-neu-buchDas Besucherzentrum Caños de Fuego an der Taubenhöhle in Las Manchas hat seine Pforten geöffnet. Weitere Meldungen haben wir heute vom geplanten Besucherzentrum auf dem Roque de Los Muchachos, von den geplanten ZCA-Zonen in Los Cancajos und Tazacorte und vom Wahlkampf. In Sachen Umwelt gibt es eine Anti-Plastikstrohhalm-Kampagne in Santa Cruz, strengere Regeln für die Transvulcania im Blick auf die Caldera, einen  neuen Bioinvasor und den erweiterten Pflanzensamen-Atlas zu vermelden. Buntes und Ausgehtipps haben wir auch...

 

Das Besucherzentrum an der Cueva de Las Palomas in Las Manchas: Das Gebäude fügt sich harmonisch in die Vulkanlandschaft ein, innen warten stylische Ausstellungsräume und viele Infos über das Höhlensystem im Bereich von Los Llanos auf die Besucher. Highlight ist ein Gang hinunter in die Caña de Fuego von Las Manchas. Fotos: La Palma 24

Das Besucherzentrum an der Cueva de Las Palomas in Las Manchas: Ausstellungsräume in Ufo-Optik und darunter der beim Ausbruch des San Juan 1949 entstandene Höllenschlund. Fotos: La Palma 24

La Palma Nachrichten

am 16.4.2019

 

Besucherzentrum an der Taubenhöhle lädt ein. Palmeros lieben lange Namen, was wieder einmal zu beweisen war: Das Centro de Interpretación de las Cavidades Volcánicas Caños de Fuego an der Cueva de Las Palomas in Las Manchas hat am vergangenen Wochenende seine Pforten geöffnet. Inselpräsident Anselmo Pestana wies bei der Eröffnung darauf hin, dass das Zentrum an der Taubenhöhle zur Information über das Tunnelsystem der Vulkanhöhlen zwischen Todoque und Las Manchas gebaut wurde: „Außerdem war unser Ziel, den Zustrom von BesucherInnen in diesem geschützten Gebiet zu kontrollieren und die Gesellschaft über den Wert und die Zerbrechlichkeit dieses einzigartigen Ökosystems aufzuklären“. Auf 582 Quadratmetern wurden auf zwei Etagen mehrsprachige Ausstellungbereiche mit Exponaten und Bildschirmen sowie ein Videosaal eingerichtet. Der Höhepunkt dieses Gebäudes liegt sehr tief: Über Treppen können die BesucherInnen ein stückweit in die Cueva de Las Palomas abtauchen. Öffnungszeiten: dienstags bis samstags von 10 bis 18 Uhr, sonntags und montags von 10 bis 15 Uhr. Übrigens heißt das Besucherzentrum Cañas de Fuego, weil die Palmeros die durch den Strom feuriger Lava entstandenen Höhlen so nennen.

 

i-Punkte an Ostern. Auf La Palma sind traditionell am Gründonnerstag und Karfreitag viele Läden geschlossen. Auch die Infobüros des touristischen Unternehmerverbandes CIT-Tedote haben am 18. und 19. April 2019 geänderte Öffnungszeiten: El Paso 10 bis 14 Uhr, Los Cancajos 9.30 bis 14 Uhr, Las Tricias, Llano Negro und das Gofio-Museum 10.30 bis 14.30 Uhr sowie das Glashaus in Santa Cruz 9 bis 18 Uhr.

Das Centro de Visitantes

Das  neue Centro de Visitantes Cañas de Fuego in Las Manchas: Das Infozentrum über das Höhlensystem fügt sich perfekt in die Vulkanlandschaft ein. Foto: La Palma 24

 

Modell des Roque-Besucherzentrums: jetzt wird es ausgestattet.

Modell des Roque-Besucherzentrums: Jetzt beginnen die Ausstattungsarbeiten.

Tragsa richtet Besucherzentrum auf dem Roque ein. Die Firma Tragsa hat grünes Licht vom Cabildo erhalten und kann damit beginnen, das im Rohbau fertige Centro de Visitantes del Roque de Los Muchachos für rund zwei Millionen Euro einzurichten. Dazu gehört ein Empfangssaal mit allgemeinen Informationen über das Instituto de Astrofísica de Canarias (IAC) und die bestehenden Teleskope des Observatoriums auf dem höchsten Berg von La Palma. Weitere Räume werden so ausgestattet, dass BesucherInnen alles über die hervorragenden Beobachtungsbedingungen aufgrund des sauberen Nachthimmels in dieser Region und die aktuellen Kenntnisse der Menschheit übers Universum erfahren. Außerdem gilt es, einen Projektsionsraum im Panoramaformat, einen Laden, eine Cafeteria und ein Restaurant besucherschick zu machen.

 

Los Cancajos: Der Badeort im Osten von La Palma wird fit für die touristische Zukunft gemacht.

Los Cancajos: Der Badeort im Osten von La Palma wird fit für die touristische Zukunft gemacht.

Los Cancajos soll schöner werden. Wie in vielen Gemeinden auf La Palma soll auch im großen Badeort im Osten eine der attraktiven, fußgängerfreundlichen Geschäftszonen entstehen, die man hierzulande Zonas Comercial Abiertas (ZCA) nennt. Breña Baja arbeitet schon seit 2015 am Masterplan zur Verschönerung von 35.000 Quadratmetern in Los Cancajos, der Verjüngungsmaßnahmen im Blick auf touristische Anforderungen unserer Tage für 6,3 Millionen Euro vorsieht, die in vier Phasen ausgeführt werden sollen.

 

ZCA-Modell von Tazacorte: Die Anrainer sind nicht einverstanden.

ZCA-Modell von Tazacorte: Die Anrainer sind nicht einverstanden.

Protest gegen die ZCA-Pläne in Tazacorte. Auch Tazacorte hat kürzlich die Planungen für eine Zona Comercial Abierta veröffentlicht und der Bevölkerung in einer Versammlung präsentiert, woraufhin sich AnwohnerInnen und Geschäftsleute der davon betroffenen Calle Caballos Fufos und der Avenida de la Constitución mit einer Unterschriftenaktion dagegen zur Wehr setzten. Mehr als 550 Menschen – das sind zwölf Prozent der Einwohnerschaft von Tazacorte - finden es zwar grundsätzlich gut, die öffentlichen Räume zu modernisieren, halten indessen  die Größenordnung des Projekts für unnötig. Sie befürchten, dass die touristische und kommerzielle Aktivität in diesem Bereich von Tazacorte-Pueblo auf unbestimmte Zeit beeinträchtigt wird, da nicht bekannt ist, wie lange sich die Umbauarbeiten hinziehen.

 

Wahlkampf auf La Palma: Es ist plakatiert.

Wahlkampf auf La Palma: Die KandidatInnen haben sich aufgestellt.

Wahlkampf 2019: Es geht los. Mit dem Kleben der Plakate hat auf La Palma der offizielle Wahlkampf begonnen. Die Parteien haben ihre Listen veröffentlicht – wer als nächstes die Präsidentschaft im Cabildo von La Palma übernimmt, wird sich wohl zwischen folgenden KandidatInnen entscheiden: Amtsinhaber Anselmo Pestana (PSOE), Nieves Lady Barreto (CC), Mariano Hernández Zapata (PP) und Rebeca Martín (VOX) treten um die Ruderführung an. Darüber hinaus bewerben sich für den einen Sitz von La Palma im spanischen Senat, den aktuell Mariano Hernández Zapata innehat, folgende meistversprechende KandidatInnen: Borja Pérez (PP), Sergio Matos (PSOE) und Onán Cruz (CC). Der Senat mit seinen 208 Sitzen wird ebenso wie die 350 Mandate im Abgeordnetenhaus bei der durch Ministerpräsident Pedro Sánchez vorgezogenen Neuwahl der Cortes Generales am 28. April 2019 besetzt. Die spanischen Kommunalwahlen finden am 26. Mai 2019 zusammen mit der Wahl des Europaparlaments statt. Wir haben schon einmal zusammengefasst, was das für EU-Ausländer bedeutet, die auf La Palma leben.

 

Plastikröhrchen, nein danke: Warum mit solchen Aktionen auf die EU-Richtlinie wartenß

Plastikröhrchen, nein danke: Dieses Plakat hängt jetzt in vielen Bars und Restaurants in Santa Cruz.

La Palma Umwelt-News

Anti-Plastikhalm-Kampagne in der Hauptstadt. Santa Cruz de La Palma – libre de pajitas de plástico heißt eine neue Kampagne der Stadtverwaltung: Bars und Restaurants sowie deren KundInnen sind aufgerufen, auf den Einsatz von Strohhalmen aus Kunststoff zu verzichten. Stadtrat Juan José Neris weist auf die kürzlich verabschiedete Richtlinie der Europäische Union hin, die deren Verkauf ebenso wie den von Einwegplastikgeschirr ab 2021 verbietet, wobei die Nationen die Umsetzung übernehmen müssen. Neris: „Wir ziehen es vor, nicht auf dieses Datum zu warten und beginnen schon jetzt, den Einsatz von Kunststoffen zu kontrollieren und ein Umweltbewusstsein zu schaffen – wir zwingen niemanden, aber bei unserer Kampagne werden keine Getränke mehr mit Plastikstrohhalm serviert, es sei denn, die KundInnen wünschen dies ausgdrücklich. Dann bekommen sie zusätzlich ein Infoblatt über die umweltschädlichen Auswirkungen dieser Form der Trinkhilfe.“ Grund: Plastikröhrchen sind nicht biologisch abbaubar und können nicht recycelt werden.

Die Cylindropuntia sprießt an der Hauptstraße zwischen Los Llanos und El Paso: Eliminierungsmaßnahmen haben begonnen. Foto: GobCan

Die Cylindropuntia sprießt an der Hauptstraße zwischen Los Llanos und El Paso: Eliminierungsmaßnahmen haben begonnen. Foto: GobCan

Wieder ein neuer Bioinvasor entdeckt. In Los Llanos hat jetzt der Kampf gegen die Cylindropuntia begonnen. Wie das kanarische Ministerium für Territorialpolitik weiter mitteilt, vermehrt sich dieser aus Nordamerika stammende Kaktus durch kleine Ableger sehr rasch und bildet dichte Hecken, die Tieren aller Art ein Durchkommen unmöglich macht. Seit 2011 ist es in ganz Spanien verboten, mit den hierzulande Cholla espinosa oder Cardenche genannten Pflanzen zu handeln oder sie einzuführen. Dennoch breiten sich diese Kakti inzwischen nicht nur auf La Palma, sondern auch auf Teneriffa, Gran Canaria, Fuerteventura und Lanzarote aus und müssen mühsam eliminiert werden.

 

Die Caldera de Taburiente: Der Nationalpark soll während der Transvulcania besser umweltgeschützt werden.

Die Caldera de Taburiente: Der Nationalpark soll während der Transvulcania besser umweltgeschützt werden.

Strenge Regeln für die Transvulcania. Das Cabildo von La Palma als Veranstalter der Transvulcania und die Verwaltung der Caldera de Taburiente haben zum Schutz des Nationalparks neue Maßnahmen beschlossen. Um Schäden an Fauna und Flora zu vermeiden sollen in der elften Ausgabe des Mega-Trailrun-Events mehr „Linienrichter“ und MitarbeiterInnen der Rennleitung kontrollieren, ob die BergläuferInnen auf dem richtigen Weg bleiben. Weiter wurde beschlossen, dass die TeilnehmerInnen im Caldera-Bereich keine Stöcke einsetzen dürfen, um weitere Erosionen in dem sensiblen Gebiet zu begrenzen. Zudem soll verstärkt darauf eingewirkt werden, dass entlang des Trails und an den Versorgungsstationen keine Abfälle liegenbleiben. Das Motto der Rennen am 9. und 11. Mai 2019 lautet Pure Nature Runners – was die Transvulcania-Organisatoren dafür noch alles tun, berichtet unser Artikel.

 

facundo-cabrera-semilla-800-7

Pflanzensamen-Atlas jetzt noch umfangreicher. Der 2016 begonnene Atlas Digital de Semillas de las Islas Canarias wurde auf 150 Dokumente erweitert. Zu den bisher eingestellten Blättern über Pflanzensamen von den Kanarischen Inseln sind jetzt weitere aus ganz Makronesien sowie aus der Sahara und Marrokko hinzugekommen. Vor drei Jahren hatte das Cabildo La Palma dieses Projekt ins Leben gerufen, um Wissenschaftlern, Schülern und Studenten sowie allen botanisch interessierten Menschen die Informationen im Internet frei bereitzustellen. Für die Durchführung zeichnet das Inselamt für Landwirtschaft, Viehzucht und Fischerei unter der Leitung von José Basilio Pérenz verantwortlich; die Samen und Fotos haben insgesamt mehr als 30 Personen und Institutionen zur Verfügung gestellt, wobei rund 20 Fotografen für die Bilder sorgten. Einer davon ist Facundo Cabrera, den wir zuhause besucht haben, wo der Micro-Man mit seiner „Lichtkiste“ sensationelle Aufnahmen macht.

 

Sport und bunte Meldungen von der Isla Bonita

Tijarafe: Anmeldezeit für den Vertical

Tijarafe: Anmeldezeit für den Vertical Proís de Candelaria.

Jetzt für den Vertical in Tijarafe bewerben. Die Einschreibefrist für die vierte Ausgabe des Vertical Proís de Candelaria in Tijarafe ist eröffnet. Bis zum 30. Mai 2019 können sich BergläuferInnen für dieses anspruchsvolle Rennen anmelden, das am 1. Juni 2019 wieder 3,5 Kilometer lang knapp 700 Meter von der Küste steil hinauf nach Tijarafe ins Ziel in der Calle Tajodeque führt. 150 TeilnehmerInnen sind zugelassen – alle Details finden sich auf der Internetseite des Events, das inzwischen Teil der kanarischen Steilbergrennen ist.

 

Love Festival 2019: Modell des Konzertareals im Hafen von Tazacorte.

Love Festival 2019: Modell des Konzertareals im Hafen von Tazacorte.

Love Festival-Gelände in neuer Optik. Das Abschlusskonzert beim Isla Bonita Love Festival am 20. Juli 2019 in Tazacorte bietet nicht nur erneut Starbesetzungen im Blick auf MusikerInnen wie Prince Royce, Mónica Naranjo oder Pablo López, sondern technischen Neuerungen, die es laut den Veranstaltern auf La Palma noch nie gab. Mit Unterstützung mehrerer Firmen der Unterhaltungsindustrie auf dem Kanarenarchipel hat das Love-Produktionsteam zwei überdachte Bühnen sowie Säulenkonstruktionen mit Lautsprechern, Steuerungen und Bildschirmen entworfen. Diese Infrastruktur ermöglicht eine präzisere logistische und personelle Koordination, um das neunstündige Mega-Konzert mit schnellen Künstlerwechseln abzuwickeln, so dass das Publikum zwischen den Auftritten nicht lange warten muss. Zum ersten Mal gibt es im dritten Jahr des Love Festivals zwei Bühnen und Sitzplätze für 1.600 BesucherInnen.

 

Bajada-Plakatentwürfe ausgestellt. Noch bis Mitte Mai kann man im Besucherzententrum in der Calle Virgen de la Luz in Santa Cruz Arbeiten von KünstlerInnen sehen, die Entwürfe für das Plakat der Bajada 2020 eingereicht haben. An dem mit 3.000 Euro dotierten Wettbewerb beteiligen sich Kreative von La Palma, von anderen Kanareninseln und sogar vom Festland ihre Entwürfe.  Die Ausstellung ist montags bis freitags von 10 bis 14 Uhr und von 16 bis 20 Uhr geöffnet.

Spende fürs Schifffahrtsmuseum. Die Sammlung von Erinnerungen aus der Seefahrtszeit im Museo Naval in Santa Cruz wird um ein bibliographisches Juwel erweitert: Die Nachkommen der renommierten Schiffsbau-Familie Arozena haben jetzt den Atlas de Construcción Naval von Fernando Arozena für die Ausstellung im Nachbau des Kolumbus-Schiffes auf der Plaza Alameda gestiftet. Dieses Werk ist ein einzigartiges Dokument, da darin die Konstruktionszeichnungen und Bilder von 20 der rund 50 Schiffe enthalten sind, die die Familie im Laufe des 19. Jahrhunderts auf La Palma gebaut hat. Im Schifffahrtsmuseum finden sich weitere Stücke aus dem Privatbesitz der Arozenas wie Pläne, Modelle, Notizbücher oder Werkzeuge. In den vergangenen Jahren konnte sich das Museo Naval immer wieder über auch für Touristen interessante Spenden freuen: Zum Beispiel die Schwimmweste des einzigen amerikanischen Piloten, der während des zweiten Weltkriegs auf La Palma notwasserte und gerettet wurde oder die Glocke des auf der Isla Bonita gebauten Dreimasters La Verdad, der 1873 vom Stapel lief, zwischen der Insel und Kuba kreuzte und 1899 vor den Bermudas sank.

Ein Schatz fürs Schifffahrtsmuseum. Die Sammlung von Erinnerungen aus der Seefahrtszeit im Museo Naval in Santa Cruz wird um ein bibliographisches Juwel erweitert: Die Nachkommen der renommierten Schiffsbau-Familie Arozena haben jetzt den Atlas de Construcción Naval von Fernando Arozena für die Ausstellung im Nachbau des Kolumbus-Schiffes auf der Plaza Alameda gestiftet. Dieses Werk ist ein einzigartiges Dokument, da es Konstruktionszeichnungen und Bilder von 20 der rund 50 Schiffe enthält, die die Familie im Laufe des 19. Jahrhunderts auf La Palma gebaut hat. Im Schifffahrtsmuseum finden sich weitere Stücke aus dem Privatbesitz der Arozenas wie Pläne, Modelle, Notizbücher oder Werkzeuge. In den vergangenen Jahren konnte sich das Museo Naval immer wieder über auch für Touristen interessante Spenden freuen: Zum Beispiel über die Schwimmweste des einzigen amerikanischen Piloten, der während des zweiten Weltkriegs auf La Palma notwasserte und gerettet wurde, oder über die Glocke des auf der Isla Bonita gebauten Dreimasters La Verdad, der 1873 vom Stapel lief, zwischen der Insel und Kuba kreuzte und 1899 vor den Bermudas sank.

 

 

Ausgehtipps diese Woche

Am Wochenende: zwei Flamenco-Variationen.

Am Wochenende: zwei Flamenco-Variationen.

Flameno ist Trumpf. Wieder einmal laden die Flamenco entre Amigos zu zwei Abenden mit ihren seltenen Konzerten in die Casa de la Cultura in Tazacorte ein. Am Samstag, 20. April 2019, zeigen die beiden virtuosen Gitarristen Pedro Sanz und Alexander Sputh um 20.30 Uhr, was Flamenco-Jazz ist. Und am Sonntag, 21. April, ist um 20.30 Uhr erneut eine Flamenco-Fusion angesagt: Dabei sorgen Pedro Sanz und Eremiot Rodríguez für die Musik, Iosune Lizarte singt, und Manuel Maldonado tanzt dazu. Wer noch nicht weiß, was "Flamenco unter Freunden" bedeutet, kann dies in unserem Artikel erfahren.

 

Osterwoche in Santa Cruz. Das Programm der Semana Santa in Santa Cruz ist da: Vom 12. bis 21. April 2019 werden in den Kirchen zahlreiche Messe abgehalten, und es gibt Prozessionen durch die Hauptstadt. Hier klicken, um die religiösen Events zu sehen.

 

Rückblick auf die La Palma-Sternennacht

In der Nacht des vergangenen Samstags wurde in den Gemeinden auf La Palma eine Stunde lang die öffentliche Beleuchtung aus- und ein buntes Starlight-Programm angeschaltet. Hier sind ein paar Fotos von den Events. Mehr zur Sterneninsel in unserem Gang durch die Geschichte des sauberen Nachthimmels der Isla Bonita.

Schalt das Licht aus und die Sterne ein: Unter diesem Motto konnten Starlight-Fans am vergangenen Samstag allerorten durch Teleskope in den Nachthimmel schauen.

Schalt das Licht aus und die Sterne ein: Unter diesem Motto konnten Starlight-Fans am vergangenen Samstag allerorten durch Teleskope in den Nachthimmel schauen.

Die Teles waren unter anderem vorm am Samstag just eingeweihten Besucherzentrum an der Taubenhöhle in Las Manchas aufgestellt.

Die Teles waren unter anderem vorm am Samstag just eingeweihten Besucherzentrum an der Taubenhöhle in Las Manchas aufgestellt.

In Puntallana trafen sich Astro-Fans in der Casa Luján in Sachen Stars Island La Palma.

In Puntallana trafen sich Astro-Fans in der Casa Luján in Sachen Stars Island La Palma.

In San Andrés spielte in der Sternennacht die Musik...

In San Andrés spielte in der Sternennacht die Musik ganz romantisch in Charco Azul...

... und in Tijarafe konnte man ebenfalls einen Blick ins Universum riskieren.

... und in Tijarafe konnte man ebenfalls einen Blick ins Universum riskieren. Alle Fotos: Cabildo de La Palma

Von Gudrun Bleyhl

Folge uns auf

Schreibe einen Kommentar

Wir freuen uns über Meinungen, Anregungen und Kommentare.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ad
La Palma Fotografie
A Mano Fuencaliente
Bildhauser kurse La Palma
La Gelateria in Los Llanos
La Palma Mode
Volcal Verde La Palma
Besay
Restaurant El Riconcito
Finca Luna Baila
chimeneas kaminoefen La Palma
Maroparque La Palma
Parami La Palma
Yoga La Palma
Restaurante Las Norias
Mi Ventita
Turismo La Palma
Weine La Palma
Restaurant Altamira La Palma
Atelier, El tesoro La Palma
Zigarren La Palma
Seidenmuseum El Paso, La Palma
Immobilien La Palma
Rincón de Moraga in La Palma
Condor La Palma
Bauernmarkt El Paso
Craft-Beer Isla Verde La Palma
Verimax
Finca Luna Baila
Hostel Vagamundo
Restaurant re - belle