aktuall wetter la palma 21.6°

Wer auch nur eine Stunde seiner Zeit zu vergeuden wagt, hat den Wert des Lebens noch nicht erkannt
Charles Darwin

Newsticker: La Palma Nachrichten am 16.7.2019

kanarenpraesident-angel-victor-torres-2019-800

Newsticker-Journal-neu-buchDer neue Präsident der "Blumenpakt"-Regionalregierung tritt heute sein Amt an. Weitere News sind die Eröffnung eines Disziplinarverfahrens der PP-Zentrale gegen die eigensinnigen Inselräte auf La Palma, die Bilanz des SPC-Airports im Juni 2019, die "violetten Punkte" bei größeren Festen auf der Isla Bonita, das Lob des CIT-Chefs für ausgezeichnete Firmen auf der Insel und die Kulturpläne in El Paso. In unseren bunten Meldungen dreht sich alles ums Isla Bonita Love Festival, dessen große Acts in dieser Woche über die Bühne gehen.

 

Nachrichten aus Stadt und Land am 16.7.2019

Ángel Víctor Torres: nach 26 Jahren wieder ein sozialistischer Kanarenpräsident

"Soziale Gerechtigkeit, Solidarität und Nachhaltigkeit": Diese Ziele will der neue Kanarenpräsident Ángel Víctor Torres für die BewohnerInnen des Archipels verfolgen. Foto: PSOE Canarias

Ángel Víctor Torres bei seinem Amtsantritt am 16. Juli 2019: Der neue Kanarenpräsident verspricht den EinwohnerInnen "soziale Gerechtigkeit, Solidarität und Nachhaltigkeit". Foto: GobCan

Am Dienstag, 16. Juli 2019, hat Ángel Víctor Torres das Amt des Präsidenten der Kanarischen Inseln im Regierungssitz in Santa Cruz de Tenerife angetreten. Der PSOE-Mann ist nach Jerónimo Saavedra Acevedo erst der zweite sozialistische Kapitän der Autonomen Gemeinschaft und schickt die Coalición Canarias in die Opposition, die seit 1993 ununterbrochen am Steuer des Kanarenschiffs stand - zuletzt mit Fernando Clavijo als Präsident. Ángel Víctor Torres betont seine Prioritäten: "Die Kanaren schlagen nun ein neues Kapitel ihrer Geschichte auf, das durch soziale Gerechtigkeit, Solidarität und Nachhalitgkeit geprägt sein wird." Der 1966 auf Gran Canaria geborene Politiker war schon Ratsherr und Bürgermeister seiner Heimatstadt Arucas, Vizepräsident des Cabildos von Gran Canaria und Kongressabgeordneter. An die Spitze der kanarischen Regionalregierung konnte er dank der Stimmen der Abgeordneten der PSOE, Nueva Canarias (NC), Sí Podemos und der Agrupación Socialista Gomera (ASG) gelangen, die sich im sogenannten "Blumenpakt" gegen die Opposition aus Partida Popular (PP) und Coalición Canarias (CC) zusammengeschlossen haben.

 

PP-Zentrale eröffnet Disziplinarverfahren gegen La Palma-Räte

Mariano Hernández Zapata: verstieß mit der beim Einreichen des Misstrauensvotums verkündeten Koalitionsbeschluss mit den Sozialisten gegen nationale und regionale Parteivorgaben - jetzt kommt das Donnerwetter. Foto: PP

Mariano Hernández Zapata: verstieß mit dem beim Einreichen des Misstrauensvotums verkündeten Koalitionsbeschluss mit den Sozialisten gegen nationale und regionale PP-Vorgaben - jetzt kommt das Donnerwetter wegen mangelnder Parteiräson. Foto: PP

In der vergangenen Woche hatte Mariano Hernández Zapata von der Partido Popular (PP) entgegen dem Verbot der Parteizentrale in Madrid zusammen mit dem Sozialisten Anselmo Pestana einen Misstrauensantrag gegen die neue Präsidentin von La Palma, Nieves Lady Barreto von der Coalición Canarias, gestellt. Die PP-Führungsetage reagierte prompt: Generalsekretär Teodoro García Egea erklärte, dass ein Verstoß gegen die nationalen und regionalen Koalitionsvorgaben vorliege und deshalb ein Disziplinarverfahren eröffnet werde - ein solches kann bis zum Parteiausschluss eines Mitglieds führen. Die Gruppe der PP im Cabildo von La Palma besteht aus sechs Ratsmitgliedern, von denen nur drei in der Partei sind - Mariano Hernández, Carlos Cabrera und Raúl Camacho. Mariano Hernández Zapata strebt in der geplanten Koalition mit den Sozialisten von der PSOE das Amt des Inselpräsidenten an. Ob dieses Vorhaben gelingt, wird sich bei der Abstimmung über den Misstrauensantrag im Cabildo von La Palma am 24. Juli 2019 zeigen.

 

Flughafen SPC legt im Juni 2019 zu

binter-carlos

Der Sommer begann auf der Isla Bonita mit guten Zahlen am Airport Santa Cruz de La Palma (SPC): Knapp 118.000 Reisende starteten und landeten im Juni 2019, was einen Zuwachs von 9,1 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat bedeutet. Auch die Gesamtsicht der staatlichen Betreibergesellschaft AENA auf alle acht Kanaren-Fughäfen zeigt mit mehr als 3,5 Millionen An- und Abreisen im Juni 2019 einen Aufwärtstrend, denn dies entspricht einem Plus von 1,4 Prozent. Damit stieg der Inlandstourismus auf den Kanarischen Inseln im Juni 2019 um knapp 11,2 Prozent im Verlgleich zum Vorjahresmonat auf knapp 1,6 Millionen Passagiere an; gleichzeitig fiel die Zahl der UrlauberInnen aus dem Ausland um 5,7 Prozent gegenüber dem Juni 2018. Foto der Binter-Maschine, die auf La Palma landet: Carlos Díaz

 

Pro- und Kontra-Kundgebungen zum Baubeginn des Thiry Meter Telescopes auf Hawaii

TMT auf Hawaii: Es gibt Gegner und Befürworter des Projekts. Foto: TMT-Konsortium

TMT auf Hawaii: Es gibt Gegner und Befürworter des Projekts - beide Gruppen positionierten sich am gestrigen Montag entlang der Zufahrtsstraße zur Baustelle. Foto: TMT-Konsortium

Der Gouverneur von Hawaii und das Konsortium des Thirty Meter Telescopes (TMT) haben jetzt bekannt gegeben, dass in dieser Woche mit dem Bau des Riesenteles auf dem Mauna Kea begonnen werden soll. In diesem Zusammenhang will das State Department of Transportation die Zufahrtsstraße auf diesen Berg der Pazifikinsel sperren, um „die Sicherheit der Öffentlichkeit und des Personals“ zu gewährleisten. Gegner aus der indigenen Bevölkerung der Pazifikinsel protestierten am gestrigen Montag entlang der Strecke - einige fesselten sich an ein Gitter, die Kundgebung verlief jedoch friedlich. Sie lehnen den TMT-Bau ab, der in einem für sie heiligen Bereich des Mauna Kea geplant ist. Gleichzeitig gab es zahlreiche TMT-Befürworter, die sich entlang der Straße positionierten (siehe Foto). La Palma wurde im Blick auf den Widerstand als Alternativstandort für das Tele mit dem 30 Meter Primärspiegel auserkoren.

 

Weiterbau des Victario-Beckens hat begonnen

Der Vicario-Speicher: nach langer Pause geht der Bau weiter. Foto: Tijarafe

Der Vicario-Speicher: nach langer Pause geht der Bau weiter. Foto: Tijarafe

Tijarafes Bürgermeister Marcos Lorenzo und Inselinfrastrukturminister Juan Ramón Felipe haben sich jetzt zu einem Lokaltermin an der Balsa de Vicario getroffen. Dort nahmen sie die Fortsetzung der Bauarbeiten an diesem Wasserreservoir und dem Garafía-Tijarafe-Kanal in Augenschein. Das Speicherbecken ist für die Landwirtschaft im Bereich Aridane und Tijarafe gedacht; sein Bau wurde vor einigen Jahren wegen des Konkurses der ursprünglichen Baufirmen unterbrochen. Für das aktuelle Projekt stehen 9,3 Millionen Euro zur Verfügung, und es soll innerhalb von 16 Monaten fertiggestellt sein.

 

Violette Punkte: sichere Orte bei großen Veranstaltungen

Lila-Punkt-Aktion jetzt auch auf La Palma: Sicherheit für alle, die sich auf Events sexuell belästigt fühlen.

Lila-Punkt-Aktion jetzt auch auf La Palma: Sicherheit für alle, die sich auf Events sexuell belästigt fühlen.

Das Cabildo will in seine Sicherheits- und Notfallpläne für große Events sogenannte Puntos Violeta aufnehmen. Dies haben jetzt die zuständigen InselrätInnen zusammen mit der Frauenbeauftragten des Staates auf La Palma Jefa de Unidad contra la Violencia de la Mujer, Alicia Pérez, beschlossen. Die "lila Punkte" sollen Räume sein, in denen Menschen Schutz finden, die sich während der Veranstaltungen sexistischen Angriffen ausgesetzt sehen. Gleichzeitig wird die Öffentlichkeit für dieses Thema sensibilisiert. Ziel ist laut Cabildo, durch die Puntos Violeta jede Art von Belästigungen zu verhindern. Lila Punkte gibt es in Spanien schon seit einigen Jahren - eingeführt wurden sie von Frauenverbänden auf großen Konzerten.

 

CIT-Chef lobt herausragende Gastlichkeit auf La Palma

:l Sitio: Der Guía Repsol hat dem Restaurant in Tazacorte eine Sonne verliehen.

El Sitio: Der Guía Repsol hat dem Restaurant in Tazacorte eine Sonne verliehen.

Der Präsident des touristischen Unternehmerverbandes Centro de Iniciativas Turísticas Tedote, Óscar León, hat jetzt die jüngsten internationalen Preise von Firmen auf der Insel zusammengefasst und ihnen für die „ausgezeichnete Arbeit“ gedankt. Ganz vorn ist das Hotel Hacienda San Jorge in Los Cancajos, das dieses Jahr schon mit dem Sunny Heart Award von Thomas Cook, dem Holiday Check Award des gleichnamigen Online-Reiseportals und als Partner of Excellenze des deutschen Reiseveranstalters Schauinsland ausgezeichnet wurde. Darüber hinaus glänzt das Restaurant El Sitio, das zum ebenfalls vielfach preisgekrönten Hotel Hacienda de Abajo in Tazacorte gehört, im Gastroführer Guía Repsol mit einer Sonne.  Und sogar der kleine Privatzoo im Osten von La Palma namens Maro Parque, der gleichzeitig ein Rettungszentrum für exotische Tiere ist, fiel über die Inselgrenzen hinaus auf und wurde mit der Goldmedaille der Asociación Europea de Economia y Competividad geehrt. Der CIT-Chef ließ auch das Duende del Fuego in Los Llanos de Aridane nicht unerwähnt, das als beste Gastrobar bei den Premios Top 10 Canarias abschnitt. Des Lobes voll war Óscar León außerdem für das Restaurant El Ingeniero in den Cumbres von La Palma, das im Februar 2019 zum ersten Restaurant Europas wurde, das mit einer sogenannten PanoskinCustom-Tour aufwartet – dabei handelt es sich um einen innovativen Internetauftritt mit Video, 360-Grad-Fotos, Virtual Reality, Reservierungen und mehr.

 

El Paso macht Inventur

El Paso hat in Sachen Kultur allerhand zu bieten: Traditionen und Moderne geben sich die Hand. Foto: Gemeinde

El Paso hat in Sachen Kultur allerhand zu bieten: Tradition und Moderne geben sich die Hand. Foto: Gemeinde

El Paso hat mit der Entwicklung eines Tourismusprojekts begonnen, das auf der Basis von natürlichen und kulturellen Ressourcen der Gemeinde entstehen soll. Aus diesem Grund wird nun zuerst einmal Inventur gemacht, wobei ein Computerprogramm die vorhandenen Schätze auswertet. Auch die Privatwirtschaft soll in die Pläne einbezogen werden. Ziel ist, sich im Kulturtourismus zu positionieren und in kommunale Entwicklungsprogramme im Blick auf Landwirtschaft und Dienstleistungsbereiche zu integrieren. Bürgermeister Sergio Rodríguez verweist darauf, dass der Tourismus wichtig für alle Breiche des wirtschaftlichen und sozialen Lebens in El Paso sei: „Wir sind ein Dorf in den Bergen, ohne Küste und von der Caldera, der Cumbre Nueva, der Cumbre Vieja und mit Ausnahme von Tazacorte von allen Gemeinden der Insel umgeben – das macht uns zu einem strategischen Ort.“

 

Playa Bajamar: Auch hier weht seit vielen Jahren jeden Sommer die Blaue Flagge. Foto: Breña Alta

Playa Bajamar: Auch hier weht seit vielen Jahren jeden Sommer die Blaue Flagge. Foto: Breña Alta

Bunte Meldungen von der Isla Bonita

Blaue Flagge an der Playa Bajamar

Auch am Strand von Breña Alta wurde jetzt die Blaue Flagge der FEE aufgezogen, die sauberes Wasser und einen gepflegten Strand signalisiert: „Das kann doch nicht sein?“ – fragt sich da vielleicht die eine oder der andere – Breña Alta liegt doch nicht direkt am Meer? Wenn man jedoch mal genau auf die Karte schaut, erkennt man, dass sich das Gebiet dieser Gemeinde bis hinunter vor die Hauptstadt Santa Cruz erstreckt. Und da liegt die Playa Bajamar, wo man wie gesagt, auch in diesem Sommer wieder blau bewimpelt baden kann. Mehr über die Blue Flags hier klicken.

 

Last Minute-Infos vom Love Festival:

bessere Verbindungen & limitierte Produkte

Die Foto-Sessions des Porträt-Künstlers Emilio Barrionuevo brachten sensationelle Bilder: Dieses passt genau zum Motto des Marsches am vergangenen Samstag in Tazcacorte - kein Alter, kein Verstecken.

Die Foto-Sessions des Kamerakünstlers Emilio Barrionuevo in verschiedenen Gemeinden auf der Insel förderten sensationelle Bilder zutage: Dieses passt genau zum Motto des Marsches des LGBTI-Kollektivs von La Palma am vergangenen Samstag in Tazcacorte - "kein Alter, kein Verstecken".

  • Nachdem die Übertragung von Fotos, Sound und Videos der BesucherInnen beim letztjährigen Isla Bonita Love Festival-Konzert in Tazacorte wegen Überlastung teils scheiterte, will Movistar dieses Jahr dafür sorgen, dass der mobile Datenverkehr reibungslos läuft. Dies teilte jetzt die Festival-Organisation mit. Am 20. Juli 2019 werden Prince Royce, Carlos Rivera, Monica Naranjo, Pablo Lopez, Fangoria, Agoney, LP und Brian Cross abwechselnd auf den beiden Bühnen im Westhafen von La Palma auftreten, und diese hochkarätige Besetzung des Megakonzerts wird mit Sicherheit wieder in Form von abertausenden Postings ins Internet geschickt.
  • Auch Künstler sind Teil des Love Festivals: Im Museo Arqueológico Benahoarita (MAB) in Los Llanos wird am Mittwoch, 17. Juli 2019, die Ausstellung Veneno Forever des Fotografen Matías Uris der Fresh Gallery eröffnet. Thema ist das Interview mit Cristina La Veneno im Candy Magazine, bei dem die nur einen Monat später verstorbene Sängerin beim Schminken über ihr Leben und Lieben berichtete. Im Zuge der Vernissage gibt es außerdem eine Auktion zugunsten der Asociación Violetas, bei der ein Werk des Künstlers Pedro Almodóvar versteigert wird. Dabei handelt es sich um einen Digitaldruck in der Größe von 40x31 Zentimetern.
  • Sin Edades, sin Armarios - kein Alter und kein Verstecken: Unter diesem Motto ging am vergangenen Samstag der zweite Marsch des LGBTI-Kollektivs La Palma in Tazacorte über die Bühne. Zahlreiche EinwohnerInnen der Insel marschierten wieder mit. Details zu den noch folgenden Events beim Love Festival auf La Palma in unserer Veranstaltungsübersicht.
  • Sonder-Editionen: Love is in the air!

    Sonder-Editionen: Love is in the air!

    Die Rum-Destille Aldea in San Andrés y Sauces, die Käserei Las Cuevas und die Firma Licores de Cumbre Vieja  arbeiten mit dem Isla Bonita Love Festival zusammen: Um das Ereignis für Toleranz und Gleichheit zu unterstützten, haben sie jeweils eine limitiere Auflage eines ihrer Produkte auf den Markt gebracht. Im Falle der Destilerías Ron Aldea gibt´s zu diesem Anlass den Gin Duality Love, der schon 2018 exklusiv fürs Love-Festival kreiert wurde. Die Granja Las Cuevas hat zu diesem Anlass drei Geschmaksserien ihres Ziegenkäses in Herzform hergestellt. Und Licores de Cumbre Vieja bringt einen Likör von der Maulbeere namens Dafnis ins Liebesspiel. Festival-Organisator und Inselwirtschaftsförderungsrat Jordi Camacho freut sich, dass „sein“ Sommerevent nicht nur ein „soziales Projekt im Blick auf Vielfalt und Integation“ sei, sondern auch der Wirtschaft von La Palma Chancen biete.

 

 

 

Folge uns auf

Schreibe einen Kommentar

Wir freuen uns über Meinungen, Anregungen und Kommentare.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ad
Besay
Craft-Beer Isla Verde La Palma
Parami La Palma
Zigarren La Palma
Restaurant El Riconcito
Rolf Benker La Palma
El Sitio Hacienda de Abajo
Maroparque La Palma
Condor La Palma
A Mano Fuencaliente
Verimax
Immobilien La Palma
Restaurant re - belle
Volcal Verde La Palma
Turismo La Palma
chimeneas kaminoefen La Palma
Restaurante Las Norias
La Palma Mode
Atelier, El tesoro La Palma
Yoga La Palma
Finca Luna Baila
Restaurant Altamira La Palma
Weine La Palma
Bauernmarkt El Paso
Rolf Benker La Palma
Bildhauser kurse La Palma
La Palma Fotografie
Seidenmuseum El Paso, La Palma