aktuall wetter la palma 17.8° | 03:38

Wer sich im Urlaub wie zu Hause fühlen möchte, sollte lieber gleich zu Hause bleiben
Till Eitel

Ad
Deutsch-Kanarische Beratungsgesellschaft

La Palma Nachrichten am 21.1.2020

Die Gewinnerinnen mit ihren Plakaten © Santa Cruz

+++ Vorstellung der offiziellen „Los Indianos“-Plakate +++ Automatisches System überwacht vulkanische Ereignisse in der Cumbre Vieja +++ Transvulcania-Torbogen empfängt Reisende am Flughafen +++ Cabildo investiert 5,7 Millionen Euro für mehr Beschäftigung +++ La Palma auf der CMT in Stuttgart vertreten +++ Full-Moon-Trail in Tijarafe: Anmeldungen ab 24. Januar +++ Breña Alta: Rund 998.000 Euro für Fertigstellung des Agrarmarktes +++ Santa Cruz: Wasserversorgungsnetz im Industriegebiet Mirca wird erneuert und ausgebaut +++

Vorstellung der offiziellen „Los Indianos“-Plakate

Auch in diesem Jahr werden wieder tausende „Indianos“ durch die Straßen von Santa Cruz ziehen und tonnenweise Babypuder „verpulvern“. Das populärste Karnevalevent auf La Palma ist der  „Día de Los Indianos“ am Rosenmontag in Santa Cruz. Und findet dieses Jahr am 24.2.2020 statt. Die Stadt Santa Cruz hat jetzt die offiziellen Plakate des diesjährigen Karnevals vorgestellt. Laura Abreu und Ivana Lorenzo heißen die Gewinnerinnen des entsprechenden Plakat-Wettbewerbs. Insgesamt 20 Werke wurden eingereicht und Lara und Ivana haben die Jury mit ihren überzeugt.

Mit dem „Fotografischen Stillleben“ (links) sollen nach Angaben der Künstlerin die verschiedenen Elemente des Festes eingefangen werden. Wie zum Beispiel Tabak, Schmuck, alte Musik und Koffer. Im Falle des Plakats der „Indianitos“ diente der Künstlerin ein Bild von typischen Holzpuppen, mit denen Kinder spielen, als Grundlage für ihre Idee. Die beiden Gewinnerinnen studieren Werbegrafik an der Manolo Blahnik Kunstschule. Der Stadtrat für Festivals, Raico Arrocha dankte den Gewinnerinnen für die "Arbeit, Liebe und Beharrlichkeit", die sie in die Realisierung ihrer Plakate gesteckt haben.

Mehr Hintergrundinfos zum Karneval auf La Palma gibt es hier.

Automatisches System überwacht vulkanische Ereignisse in der Cumbre Vieja

Das Instituto Volcanológico de Canarias (Involcan) hat ein innovatives, automatisches System zur Erkennung von seismisch-vulkanischen Langzeitereignissen entwickelt. Das schreibt die Internetzeitung El Time. Und beruft sich dabei auf eine Pressemitteilung des Cabildos von Teneriffa. Verantwortlich dafür ist demnach das Team von Jean Soubestre, ein Seismologe von Involcan. Mit dem System werden unter anderem die Vulkane Teide auf Teneriffa und die Cumbre Vieja auf La Palma überwacht. Den Angaben zufolge arbeitet der Algorithmus fast in Echtzeit und aktualisiert seine Analyse alle 30 Minuten.

Cumbre Vieja © Involcan

Dadurch könnte das Institut Involcan im Falle einer „seismisch-vulkanischen Krise“ fast sofort reagieren. Das Besondere an diesem System ist laut El Time auch die Überwachung von sogenannten „Langzeitereignissen“, die mit den Bewegungen von Flüssigkeiten (Magma, Gas, Wasser oder einer Mischung aus diesen) zusammenhängen. Die Methode ist auf den Kanarischen Inseln durch Involcan seit Oktober 2018 in beiden Vulkanen in Betrieb. Und seit 2019 auch in Costa Rica und den Vereinigten Staaten.

Ad
Ya Ya Baumaterial
Ya Ya Baumaterial

Transvulcania-Torbogen empfängt Reisende am Flughafen

Transvulcania-Torbogen © Transvulcania

Die Transvulcania-Organisatoren haben im Flughafen von La Palma einen Torbogen der bevorstehenden Veranstaltung aufgestellt. Er steht im Ankunftsbereich des Flughafens und hat einen eingebauten Countdown. Der Zielbogen wurde bereits bei mehreren Ausgaben der Transvulcania benutzt. Und war quasi „Zeuge“ aller Läufer, die nach vielen Kilometern auf einer schönen und harten Strecke das gewünschte Ziel erreicht haben. Außerdem sind in seinem Design die Namen aller Gewinner aller Ausgaben der Veranstaltung festgehalten worden. Mit dieser Werbeaktion wollen die Organisatoren nach eigenen Angaben die Besucher von La Palma auf die bevorstehende Transvulcania aufmerksam machen. Vom 2. bis zum 9. Mai 2020 findet sie zum 12. Mal statt.

Und wenn Sie grundsätzlich wissen wollen, was auf La Palma in der nächsten Zeit alles los ist: Schauen Sie gerne bei unserem neuen Veranstaltungskalender vorbei.

Cabildo investiert 5,7 Millionen Euro für mehr Beschäftigung

Das Cabildo will die Wirtschaft und die Beschäftigungszahlen auf La Palma verbessern. Und stattet den zuständigen Bereich in diesem Jahr mit einem Budget von 5,7 Millionen Euro aus. Das bedeutet eine Steigerung von 143 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das schreibt die Internetzeitung Diario de La Palma. „Diese Erhöhung bestätigt das Engagement des Cabildos, die wirtschaftliche Aktivität auf der Insel anzukurbeln und die Zahl der Beschäftigten zu verbessern“, sagte Raquel Díaz, Leiterin der Wirtschaftsförderungsabteilung. „Die Förderung der Beschäftigung ist die beste Politik, um eines der Hauptprobleme - die Arbeitslosigkeit - zu lindern.“

Raquel Díaz © Cabildo

In diesem Zusammenhang fügte sie hinzu, dass die Förderung der Beschäftigung eine der Hauptprioritäten der Ausgabenpolitik für dieses Jahr ist. Und dazu gehören auch die im Rahmen des Kanarischen Entwicklungsfonds (Fdcan) 2019 und 2020 geplanten Maßnahmen. Wie zum Beispiel der soziale Beschäftigungsplan im Kampf gegen das Katzenschwanzgras (rabo de gato). Und die Förderung von Arbeitsverträgen. Ein weiterer Aspekt ist die Gewährung von Zuschüssen an Unternehmen mit Beschäftigungsprojekten, die die Einstellung von Hochschulabsolventen fördern. Darüber hinaus können auch gemeinnützige Organisationen, die beschäftigungswirksame Projekte durchführen, Zuschüsse erhalten.

Ad
Rolf Benker La Palma
Rolf Benker La Palma

La Palma auf der CMT in Stuttgart vertreten

La Palma auf der CMT © Cabildo

Insgesamt 20 Tourismus-Messen stehen in diesem Jahr für La Palma auf dem Programm. Und die erste davon haben Vertreter der Insel bereits besucht: die CMT in Stuttgart. „Wir verfolgen das Ziel, die Besucherzahl auf unserer Insel zu erhöhen“, sagt der zuständige Minister Raúl Camacho. „Deshalb heben wir auf Messen die Werte unserer Insel hervor. Und weisen darauf hin, dass die Isla Bonita ein einzigartiges Reiseziel der Kanarischen Inseln ist.“

Mit einer Vielzahl an touristischen Möglichkeiten, die es laut Camacho zu kennen und zu genießen gilt. Und dazu zählen zum Beispiel die abwechslungsreichen Landschaften der Insel und die vielfältigen anderweitigen Angebote. Wie unter anderem der Astro-Tourismus oder die Tauchgebiete der Insel. In einem Pavillon von 75.000 Quadratmetern passieren seinen Worten zufolge fast 360.000 Menschen diese Messe. Sie sei ein „Muss“ für die Insel La Palma.

Full-Moon-Trail in Tijarafe: Anmeldungen ab 24. Januar

Ab 24. Januar können sich Läufer für den Full-Moon-Trail in Tijarafe anmelden. Der Startschuss dafür fällt um 10 Uhr kanarischer Zeit auf der internationalen Tourismusmesse „Fitur“ in Madrid. Dort wird auch der Hauptsponsor der Veranstaltung vorgestellt. Das hat jetzt die Stadt Tijarafe bekanntgegeben. Am 8. August findet dann die zehnte Ausgabe des Nachtrennens von Tijarafe statt. „Mit der Eröffnung der Registrierung starten wir eine ganz besondere Ausgabe“, sagte Ivan Brito, Sportrat des Stadtrates von Tijarafe. „Es ist schon zehn Jahre her, dass der Vollmond-Lauf kein Traum mehr war, sondern Wirklichkeit wurde.“

Läufer beim Full-Moon-Trail © Tijarafe

Im Laufe eines Jahrzehnts habe man auf La Palma ein Wachstum des Nachtrennens par excellence erlebt. Und auch in diesem Jahr wird das Rennen den Angaben zufolge wieder Teil des Canary Islands Mountain Racing Cups sein, sowohl als Einzel- als auch als Teamwettkampf, der vom Kanarischen Bergverband (FECAMON) unterstützt wird. Außerdem wird er in den Open Trail La Palma 2020 aufgenommen, die neue Bergrennsportliga der Insel, die von der „Fitters Tecnificación deportiva“ gefördert wird. Läufer können sich erneut für eine Strecke über 25 km, 14 km oder 9 km entscheiden. Außerdem wird es einen „Full Moon Trail Kids“ und eine Modalität für Trekking-Liebhaber geben. An der 25 km Strecke können maximal 400 Läufer teilnehmen. Bei den Rennen über 14 und 9 km liegt das Limit bei 250 Plätzen.

Breña Alta: Rund 998.000 Euro für Fertigstellung des Agrarmarktes

Agromercado wird fertig © Breña Alta

Die Arbeiten am Agromercado de Los Alamos in Breña Alta werden mit einer Finanzspritze in Höhe von rund 998.000 Euro unterstützt. Das hat jetzt der Bürgermeister von Breña Alta, Jonathan Felipe bekanntgegeben. „Diese letzte, in den Kanarischen Entwicklungsfonds aufgenommene Wirtschaftsspritze, bedeutet die endgültige Verwirklichung des Agrarmarktes“, sagte er. Damit könne der Bereich der öffentlichen Verkaufsflächen fertiggestellt werden. Genauso wie der Brandschutz und die sanitären Einrichtungen. Das Geld wird den Angaben zufolge außerdem unter anderem in den Verputz, die Pflasterung und in die Installation von Schiebetüren fließen.

Ad
Bodegón La Abuela
Bodegón La Abuela

Santa Cruz: Wasserversorgungsnetz in Mirca wird erneuert

Das Rathaus von Santa Cruz de La Palma will die Wasserversorgung in Mirca verbessern. Das hat die Stadt bekanntgegeben. Im Moment sind demnach 95% des Industriegebiets mit einer Infrastruktur aus dem Jahr 1985 ausgestattet. Das bedeutet hier liegen verzinkte Stahlrohre mit einem Durchmesser von 25 Millimetern. Außerdem fehlen entsprechende Hydranten. Das soll jetzt durch das Projekt mit einem Budget von 317.000 Euro geändert werden. Es wird durch einen Zuschuss des Ministeriums für Wirtschaft, Industrie, Handel und Wissen der Regierung der Kanarischen Inseln und durch Beiträge der Eigentümer finanziert.

Industriegebiet Mirca bekommt neue Wasserversorgung
© Santa Cruz

Und soll etwa drei Monate dauern. Nach Angaben der Stadt werden unter anderem Rohre aus Gusseisen mit Durchmessern von 150 Millimetern und 90 Millimetern unterirdisch entlang der Bürgersteige verlegt. Außerdem werden neun Hydranten installiert. Die neue Ausrüstung „garantiert die Gleichmäßigkeit der Versorgung der einzelnen Flächen sowie einen ausreichenden Durchfluss und Druck für die Benutzer“, sagte Bernardo López, Leiter der Abteilung für Stadtplanung.

Ad
Ralf Moll
Ralf Moll

Ad
Zurich La Palma
Zurich La Palma

Ad
Procasa La Palma
Immobilien La Palma

Von Vera

Folge uns auf

Schreibe einen Kommentar

Wir freuen uns über Meinungen, Anregungen und Kommentare.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ad
La Palma Fotografie
Atelier, El tesoro La Palma
Craft-Beer Isla Verde La Palma
Pizzeria Flash
La Gelateria in Los Llanos
Finca Luna Baila
Galería La Punta
Optica naranja
Aguamarina
Rincón de Moraga in La Palma
Finca Aridane
Mi Ventita
Restaurant Altamira La Palma
Restaurant re - belle
Immobilien La Palma
Besay
Hostel Vagamundo
Bauernmarkt El Paso
Zigarren La Palma
A Mano Fuencaliente
chimeneas kaminoefen La Palma
Restaurante Las Norias
Volcán Verde
Bildhauser kurse La Palma
Los Argentinos