Newsticker: Nachrichten am 22.11.2018

binter-carlos-diaz-foto-titel-800

La Palma Nachrichten am 22.11.2018

Newsticker-Journal-neu-buch

Über den großen Teich via Kanaren und Azoren: Mit Binter und den Azores Airlines ab April 2019 nach Boston. Wir berichten heute außerdem übers Wetter und haben dazu passend unser Foto der Woche ausgewählt, außerdem geht es um Verschönerungen in Puntallana und im Archäologiepark Belmaco. Gute Nachrichten gibt es in Sachen Awards: Insel-Allroundkünstler Luis Morera wurde geehrt, und das junge Label Isla Bonita Moda ist für einen großen spanischen Preis nominiert.

 

Nachrichten aus Stadt und Land

Code-Share-Abkommen zwischen Binter Canarias und den Azores Airlines: Flüge ab Gran Canaria via

Code-Share-Abkommen zwischen Binter Canarias und den Azores Airlines: Flüge ab Gran Canaria via Punta Delgada bis Boston durchbuchbar. Reisende von anderen Kanareninseln fliegen bei Buchung eines Tickets gratis nach Gran Canaria. Fotos: Carlos Díaz/SATA

Binter und Azores Airlines: Von den Kanaren in die USA. In dieser Woche gab Binter Canarias bekannt, dass das Code-Share-Abkommen mit den Azores-Airlines SATA verlängert wurde. Seitdem hat die kanarische Fluggesellschaft damit begonnen, Verbindungen zwischen den Kanarischen Inseln und Bosten in den USA zu vermarkten. Der erste Flug wird am Samstag, 6. April 2019, um 12.15 Uhr in Gran Canaria starten, dann landet die Binter-Maschine um 14.15 Uhr in Punta Delgada auf den Azoren. Um 15.45 Uhr geht es mit SATA weiter nach Boston, wo die Ankunft am 6. April um 17.25 Uhr geplant ist. Für diese Reise buchen die Passagiere nur ein Ticket und müssen nur einmal einchecken. Laut Binter ist die Anreise nach Gran Canaria für auf diesem Flug gebuchte Passagiere von anderen kanarischen Inseln gratis. Ab dem 12. Juni 2019 planen Binter und SATA eine Frequenz pro Woche.

Routen der Azores Airlines: Von dem portugiesischen Archipel im Atlantik fliegt SATA schon lange in die USA.

Routen der Azores Airlines: Von dem portugiesischen Archipel im Atlantik fliegt SATA schon lange in die USA.

Durch diese “Abkürzung” über die Azoren ist die Flugzeit im Vergleich zur Route via Madrid in die Vereinigten Staaten geringer. Binter-Generalkoordinator Juan Ramsden erklärte, das Ziel sei nicht allein, die Anbindung der Kanaren an die USA zu erweitern. Die Zusammenarbeit mit SATA fördere außerdem die Wirtschaft der Inseln. In diesem Sinne kündigen auch Kanarenpräsident Fernando Clavijo und Azorenpräsident Vasco Alves Cordeiro nach einem Treffen in dieser Woche die Intensivierung der bilateralen Beziehungen an: Im ersten Quartal 2019 ist unter anderem die Fortsetzung der in diesem Jahr begonnenen gegenseitigen Unternehmerbesuche im Blick auf Kooperationen bei der Vermarktung geplant. Last but not least: Binter hat derzeit wieder einen Bintazo laufen: Für Ticketkäufe bis zum 26. November 2018 für Flüge zwischen dem 8. Januar und dem 30. Juni 2019 nach Vigo, Mallorca, Agadir, Banjul, Dakar, Madeira, Lissabon, Marrakesch und die Isla de Sal gibt es Schnäpchen – hier klicken.

 

Regen auf La Palma: Bäche in den Straßen und eine leergefegte Strandpromenade in Puerto Naos. Fotos: Thomas Pabst

Regen auf La Palma: Bäche in den Straßen und eine leergefegte Strandpromenade in Puerto Naos. Fotos: Thomas Pabst

Regenfälle auf der Insel – Ausfälle am Flughafen. Die staatliche Wetteragentur hatte am Mittwoch, 21. November 2018, mit Orange vor Starkregen auf La Palma gewarnt, das Cabildo vorsorglich den Inselnotfallplan aktiviert, und ein paar Veranstaltungen wurden gecancelt. Doch es kam weniger schlimm als erwartet, und so wurden die Alarme um 15 Uhr wieder aufgehoben. Bis gestern Abend fiel insbesondere im Westen und Nordwesten ordentlich Wasser vom Himmel: In El Paso wurden mehr als 40 Liter und in Puntagorda um die 38 Liter pro Quadratmeter gemessen. Auch Mazo im Osten wurde mit 37 Litern pro Quadratmeter gut beregnet, und am Flughafen gab es wegen des Westwinds Probleme: Die Maschinen aus Bremen und Frankfurt mussten in Teneriffa-Süd landen und über Nacht dortbleiben; die Passagiere kamen in Hotels auf La Palma und der Nachbarinsel unter. Auf dem Roque de Los Muchachos zeigen die Messtationen am heutigen Donnerstagmorgen 1 Grad Celsius an. Allerdings hat sich der Regen dort – noch – nicht in Schnee verwandelt, der Teide auf Teneriffa ist etwas höher und trägt schon ein weißes Häubchen. Achtung Inselgäste: Nach den Niederschlägen ist beim Wandern immer noch höchste Vorsicht wegen Rutschgefahr und Steinschlag angesagt. Über offene und geschlossene Wanderwege gibt diese Seite der Senderos de La Palma Auskunft. Bei Alarmen wird das Wanderwegenetz automatich gesperrt!

Unser Foto der Woche: Wer in diesem November 2018 auf der Isla Bonita urlaubt, erlebt ein wahres Aprilwetter: Sonne, Wolken und Regengüsse wechseln sich am laufenden Band ab. Inselkenner wissen freilich, dass der Zentralstern langfristig immer gewinnt. Und so haben wir das im April 2018 von Werner Thunnessen aufgenommene Regenbogen-Bild zum Foto der Woche im La Palma 24-Journal gewählt. Er machte diese Aufnahme in seiner Ferienunterkunft Casa Ambrosia in Todoque: „Dazu ließen wir uns ein Frühstück aus Chorizo, Queso tierno und fresco von den Cabras Palmeras, palmerischen Honig und Bien Mesabe schmecken“, schreibt der Feinschmecker.

Stargate auf der Sterneninsel. Unser Foto der Woche haben wir heute im Blick aufs aktuelle “Aprilwetter” auf der Isla Bonita ausgewählt, bei dem sich Sonne, Wolken und Niederschläge abwechseln. Fazit: Man sieht öfters mal einen Regenbogen, und so erging es auch Werner Thunnessen während seines Urlaubs im April 2018. Er machte diese Aufnahme in seiner Ferienunterkunft Casa Ambrosia in Todoque und schrieb: „Dazu ließen wir uns ein Frühstück aus Chorizo, Queso tierno von den Cabras Palmeras, palmerischen Honig und Bien Mesabe schmecken!“ Da geht auch beim Essen die Sonne auf! Alle Infos über unseren kleinen Foto-Wettbewerb, der noch bis Ende Dezember 2018 weitergeht, in diesem Artikel.

 

 

 

La Palma hat Pläne für erneuerbare Energien im Süden: Dazu braucht man allerdings auch Leitungen. Foto: Cabildo

La Palma hat Pläne für erneuerbare Energien im Süden: Dazu braucht man allerdings auch Leitungen. Foto: Cabildo

Stromleitung in den Süden. Anselmo Pestana hat sich am Dienstag dieser Woche mit dem Präsidenten von Red Eléctrica España, Jordi Sevilla, getroffen. Bei dem Meeting erläuterte der Inselpräsident von La Palma die geplante Entwicklung eines Stromnetzes in den Süden der Insel. Dieses ist unabdingbar mit der künftig gewünschten Energiegewinnung aus erneuerbaren Quellen verknüpft.

 

Archäologiepark Belmaco in Mazo: täglich außer sonntags von 10 bis 15 Uhr geöffnet. Fotos: La Palma 24/Hola Islas Canarias

Archäologiepark Belmaco in Mazo: täglich außer sonntags von 10 bis 15 Uhr geöffnet. Fotos: La Palma 24/Hola Islas Canarias

Archäologiepark Belmaco wird renoviert. Der Parque Arqueológico de Belmaco kann dank einer Finanzspritze von 80.000 Euro von der kanarischen Generaldirektion für Kulturgüter saniert werden. Dies teilte jetzt die Gemeinde Mazo mit, auf deren Gebiet der Archäologiepark liegt. Die Leitung übernimmt der Geschichtsexperte des Cabildos, Jorge Pais. Belmaco bietet den Besuchern neben einem Museum mit Fundstücken aus der Zeit der Ureinwohner von La Palma eine Höhle mit Felsgravuren, in der die Benahoaritas einst lebten.

 

Verbesserungen an der Puntallana-Durchgangsstraße. Elf Kilometer LP-102 im Visier: Das Cabildo hat mit den Arbeiten begonnen, im Zuge derer die Entwässerung der Straße durch Puntallana modifiziert und der Kreisverkehr am Ortseingang verschönert werden. Für den gesamten Bauabschnitt stehen rund 264.000 Euro zur Verfügung, und die Straßenverbesserung soll in einem Monat abgschlossen sein.

 

Bunte Meldungen von der Isla Bonita

Luis Morera: Preis für die Förderung des Miteinanders.

Luis Morera: Preis für die Förderung des Miteinanders. Foto: La Palma 24/GobCan

Award für Luis Morera. La Palmas Allround-Künstler Luis Morera hat jetzt einen kanarischen Tourismuspreis erhalten: Bei den Galardones Amables del Turismo y Convivencia Ciudadana 2018 wurde er dafür ausgezeichnet, dass er zur Professionalität, Freundlichkeit und Herzlichkeit im Umgang mit Inselgästen und zum Zusammenleben der BürgerInnen beigetragen hat. Wir haben schon einmal mit Luis Morera gesprochen, ist zwar schon eine Weile her, aber die Reportage gibt einen Überblick über sein Schaffen als Maler, Dichter, Komponist und Sänger – hier klicken.

 

Mode-Laben von La Palma für nationale Auszeichnung nominiert. Das spanische Industrieministerium hat das Programm Isla Bonita Moda, das zur Entwicklung des textilen und kreativen Sektors auf La Palma geschaffen wurde, für die Premio Nacional in der Kategorie Werbung in der Modeindustrie nominiert.

Mode made in La Palma: Das junge Label sorgt für Furore. Foto: Isla Bonita Moda

Mode made in La Palma: Das junge Label sorgt für Furore. Foto: Isla Bonita Moda

Der zuständige Inselrat Jordi Pérez erklärte nach der Bekanntgabe dieser guten Nachricht, dass die unter diesem Label vereinten Firmen inzwischen einen Umsatz von 1,5 Millionen Euro generiert hätten und zahlreiche direkte beziehungsweise indirekte Arbeitsplätze entstanden seien. Die Preisträger werden am 19. Dezember 2018 in Madrid bekannt gegeben. Übrigens wurden die palmerischen Firmen Diazar, Pomeline und GMBYJE erneut für die Teilnahme an der Fashion & Friends vom 23. bis 25. November 2018 auf Gran Canaria ausgewählt. Dieses Modefestival hat sich einen Namen gemacht, weil dabei Trends und Innovationen der Branche im Mittelpunkt stehen. Die drei DesignerInnen aus La Palma treten natürlich unter dem Label Isla Bonita Moda an. Alles über Mode made in La Palma auf der Website von Isla Bonita Moda.

 

ddd

John Rambo: Der fünfte Teil der Kino-Serie wird derzeit auf Teneriffa gedreht.

Rambo raucht Puros Palmeros. Sylvester Stallone dreht derzeit auf Teneriffa den fünfen Teil der Rambo-Saga. Und dabei pafft er gerne mal einen Puro Palmero, wie die Internet-Zeitung El Time herausgefunden hat. Eine Kiste mit 25 Zigarren von Puros Richard aus Breña Alta wurde geordert und auf die Nachbarinsel geschickt. Mal sehen, ob die John Rambo ausreichen, denn der inzwischen in die Jahre gekommene Superstar filmt bis Anfang Dezember auf den Kanaren. Last Blood heißt die fünfte Auflage des One-Man-Army-Actionfilms, der 1983 erstmals unter dem Originaltitel First Blood in die Kinos kam. Soll das heißen, dass danach wirklich Schluss ist? Es gibt ja auch noch die very last-Möglichkeit…

 

Textilausstellung in Tijarafe: Mode und Accessoires.

Textilausstellung in Tijarafe: Mode und Accessoires.

Textilschau in Tijarafe. Arbeiten mit textilen Materialien von InselkünstlerInnen präsentiert die Casa del Maestro in Tijarafe noch bis zum 10. Januar 2019. Von Bekleidung über Accessoires wie Taschen oder Rucksäcke bis hin zu Schmuck finden sich hier viele schöne Geschenkideen. Die Textilschau ist montags bis freitags von 10.30 bis 13 Uhr und von 16.30 bis 19.30 Uhr geöffnet. Noch mehr Ausstellungen auf La Palma finden sich in unserer Übersicht.

 

Liberarte: Touristen merken sich diesen Termin vor, denn hier finden sich tolle Souvenirs von KünstlerInnen der Insel.

Liberarte: Touristen merken sich diesen Termin vor, denn hier finden sich tolle Souvenirs von KünstlerInnen der Insel.

Bewerbungsfrist für Liberarte hat begonnen. KünstlerInnen auf La Palma können sich ab sofort für die nächste Liberarte bewerben, die vom 21. bis 23. Dezember 2018 in El Paso stattfindet. Teilnahmeberechtigt sind Kreative im Bereich Malerei, Bildhauerei, Fotogafie, Design und Video. Bewerbungsschluss ist der 13. Dezember 2018. Alle Details hier klicken.

 

Kontra Gewalt gegen Frauen. Im Rahmen des internationalen Gewalt-gegen-Frauen-Tages gibt es in verschiedenen Gemeinden Aktionen. Santa Cruz veranstaltet am Donnerstag, 22. November, um 11 Uhr vorm Cabildo eine Schweigeminute, und am Samstag, 24. November, findet auf der Plaza de España von 18 bis 20 Uhr ein Event mit Workshops, einer Ausstellung und vielem mehr statt. Mazo schließt sich an und hat die Events in die Markthalle gelegt, wo am Samstag der Bauernmarkt stattfindet: Um 9 Uhr wird hier die Landfrauen-Ausstellung Mujeres Rurales eröffnet, anschließend gibt es Workshops über Naturkosmetik, Yoga und vieles mehr. Um 12.30 Uhr beginnt eine „lila Tour“ durch den Ort, während der Frauen aus Mazo gewürdigt werden.

Tipp für Kenner: Der populäre Flamenco-Gitarrist Daniel Casares spielt dieses Wochenende mit den Flamenco entre Amigos auf La Palma.

Tipp für Kenner: Der populäre Flamenco-Gitarrist Daniel Casares spielt dieses Wochenende mit den Flamenco entre Amigos auf La Palma.

 

Ausgehtipps zum Wochenende

Konzerte und Pilztage. Wer am Wochenende auf La Palma Live-Musik hören will, hat die Qual der Wahl: In Los Llanos gastiert Pedro Guerra, in Tazacorte und El Paso spielen und singen die Flamenco entre Amigos mit Special-Guests vom Festland, in Fuencaliente läuft die Musikwoche, und die letzten Konzerte des Música del Atlantico-Reigens sind in Breña Baja und Tazacorte zu hören. Außerdem sind die Pilztage in Mazo angesagt – am Samstag ist dabei gegen 16 Uhr Rose Marie Dähncke im Centro Micología im roten Museum anzutreffen. Alle Details auf unserer Eventseite.

Pilztage in Mazo: Rose Marie Dähncke, die gran Dama de las Setas, wird gegen 16 Uhr im Centro Mycología im roten Museum sein und mit den Gästen plaudern.

Pilztage in Mazo: Rose Marie Dähncke, die gran Dama de las Setas, wird am Samstag, 23. November 2018, gegen 16 Uhr im Centro Micología im roten Museum sein und mit den Gästen plaudern.

 

Artikel powered by Google

Antwort zu "Newsticker: Nachrichten am 22.11.2018"

  1. APE Park & Fly  9. diciembre 2018 at 08:58

    Ich finde es sehr gut, dass die Flugverbindungen zwischen USA und Azoren gibt. Viele ausgewanderte in die USA Einheimische können jetzt öffter fliegen und ihre Familien besuchen.

Artikel kommentieren

E-Mail-Adesse wird nicht veröffentlicht


X

Newsletter anmelden

Email Adresse
Vorname
Nachname