Newsticker: Nachrichten am 22.3.2018

strom-la-palma-titel-800

La Palma Nachrichten am 22.3.2018

Newsticker-Journal-neu-buch

Langanhaltender Stromausfall am Dienstag: Der palmerische Unternehmer-Dachverband FAEP ist sauer. Außerdem gibt es News von einem Besuch von Vertretern des TMT-Konsortiums auf dem Roque de Los Muchachos, vom Weiterbau des Parque Cultural Islas Canarias in Los Llanos und von einer Millionenspritze für Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen im Haushaltsplanentwurf des Cabildo. Wie immer haben wir auch ein paar bunte Meldungen von der Isla Bonita, dann noch ein paar Infos zu Trailruns und einem Bike-Event bei Nacht am Wochenende und Ausgehtipps.

 

Nachrichten aus Stadt und Land

Kraftwerk Los Guianches in Santa Cruz: Immer wieder gibt es langanhaltende Stromausfälle. Foto: La Palma 24

Kraftwerk Los Guinchos in Santa Cruz: Dies ist die einzige Anlage auf der Insel zur Stromgewinnung. Foto: La Palma 24

Unternehmer beklagen wiederkehrende Black-outs. Am Dienstag dieser Woche um 15.10 Uhr fiel auf der Insel bis zu einer Stunde und 40 Minuten lang der Strom aus. Das Cabildo fordert vom Energieversorger Endesa Aufklärung über die Ursache dieses Cero energéticos. Der Unternehmer-Dachverband Federación de Asociaciones Empresariales de La Palma (FAEP) beklagt, dass die Stromversorgung der Insel nicht an die aktuellen Anforderungen angepasst sei, wodurch Firmen aller Art immer wieder Einbußen erlitten. Die FAEP erinnert daran, dass La Palma in den vergangenen Jahren schon ein paar Mal „abgeschaltet“ war.

Elektrizitätsversorgung auf La Palma: Der Strom wird in nur einem einzigen Kraftwerk in Santa Cruz erzeugt. Foto: La Palma 24

Elektrizitätsversorgung auf La Palma: Immer wieder wieder mal geht auf der Insel das Licht aus. Foto: La Palma 24

Endesa-Sprecher erklärten inzwischen, dass noch etwas Zeit ins Land gehen werde, bis die Ursachen des neuerlichen Stromausfalls am Dienstag geklärt werden können. Allerdings habe man durch inzwischen vorgenommene Verbesserungen im Kraftwerk Los Guinchos die Elektrizitätsversorgung schneller wieder herstellen können als bei den großen Black-outs in den Jahren 2009, 2010 und 2013. Das Problem auf La Palma sei, dass es nur ein Kraftwerk in Santa Cruz gebe, so die Endesa-Sprecher weiter. Auf Lanzarote und Fuerteventura arbeite zwar ebenfalls nur jeweils eine Anlage zur Stromerzeugung – allerdings hätten die beiden Inseln die Möglichkeit, täglich Energie über ein Unterwasserkabel auszutauschen und könnten sich so auch in Notfällen helfen. Teneriffa und Gran Canaria verfügen über jeweils zwei Kraftwerke.

 

Modell des Thirty Meter Telescopes: Hier eine Visualisierung vom Standort La Palma. Foto: TMT-Konsortium

Modell des Thirty Meter Telescopes: Hier eine Visualisierung vom Standort La Palma. Foto: TMT-Konsortium

TMT-Vertreter zu Besuch beim IAC. Dieser Tage waren Vertreter des Konsortiums für das Thirty Meter Telescope (TMT) aus Japan und Kanada beim Lokaltermin auf der Insel. Das Instituto de Astrofísica de Canarias (IAC) unterbreitete noch einmal vor Ort die Vorteile des Baus auf La Palma gegenüber vom Konsortium bevorzugten Standort Hawaii. Auf der Pazifik-Insel gibt es starke Widerstände in der Bevölkerung gegen den Bau des Riesenteleskops auf dem heiligen Berg der Ureinwohner Mauna Kea und noch keinen endgültigen Richterspruch in diesem Streit. Auf La Palma dagegen ist alles für die Installation bereit – es fehlen nur noch einige abschließende Dokumente, die in den nächsten Monaten ausgefertigt werden sollen. Darüber sprachen die TMT-Vertreter auch mit Inselpräsident Anselmo Pestana und dem zuständigen Bürgermeister Vicente Rodríguez aus Puntagorda.

 

Der Parque Cultural Islas Canarias in Los Llanos: jetzt fließen die FDCAN-Millionen, um das "ewige Projekt" fertigzubauen. Foto: Stadt

Der Parque Cultural Islas Canarias in Los Llanos: jetzt fließen die FDCAN-Millionen, um das “ewige Projekt” fertigzubauen. Foto: Stadt

Grünes Licht für FDCAN-Projekte in Los Llanos. Der Regierungsrat des Cabildo hat jetzt auch zwei Bauvorhaben abgesegnet, die im Stadtgebiet der Aridane-Metropole mit Geldern aus dem Kanarischen Entwicklungsfonds Fondo de Desarrollo de Canarias (FDCAN) finanziert werden. Zum einen sollen in circa eineinhalb Monaten die Arbeiten für den Weiterbau des Parque Cultural Islas Canarias in Los Llanos im Wert von etwas mehr als 5,3 Millionen Euro ausgeschrieben werden. Dieser Kulturpark in der Hauptdurchgangsstraße in Los Llanos Richtung El Paso auf der rechten Seite kurz vor der Tankstelle stand nach dem Baubeginn jahrelang still; nach seiner Fertigstellung soll das kulturelle Leben der Stadt hier in drei Sälen, einem Theaterbereich und anderen Räumen für Events wie etwa Ausstellungen über die Bühne gehen. Das zweite FDCAN-Projekt im Bereich von Los Llanos ist der Bau einer Bushaltestelle im Badeort Puerto Naos an der Westküste. Der Regierungsrat des Cabildo hat den Kostenvoranschlag in Höhe von rund 1,3 Millionen Euro genehmigt – diese Arbeiten sollen ebenfalls in circa eineinhalb Monaten ausgeschrieben werden. Die neue Station für die Guaguas soll am bisherigen Standort entstehen und „modern und bequem“ sein.

 

Los Llanos: Im Stadtgebiet werden verkehrsberuhigende Maßnahmen durchgeführt. Foto: Stadt

Los Llanos: In einigen Straßen werden verkehrsberuhigende Maßnahmen durchgeführt – darunter sind auch Radarfallen! Foto: Stadt

Mehr Verkehrsüberwachung in Los Llanos. Der Rat für Bürgersicherheit hat beschlossen, die Straßen der Stadt Los Llanos „für Fußgänger sicherer“ zu machen. Dazu werden nun an verschiedenen Straßen, in denen oft Raser registriert werden, 50.000 Euro in Systeme zur Geschwindigkeitsbegrenzung investiert. Dazu gehören unter anderem leuchtende Fußgängerüberwege und Radarfallen beispielsweise in der Nähe von Schulen.

 

Cabildo investiert Millionen zur Arbeitsbeschaffung. Im Haushaltsplanentwurf 2018 für La Palma sind 5,2 Millionen Euro für Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen eingestellt. 1,9 Millionen kommen aus dem Kanarischen Entwicklungsfonds Fondo de Desarrollo de Canarias (FDCAN) und 1,9 Millionen aus der Cabildo-Kasse. Inselpräsident Anselmo Pestana betont die „fundamentale“ Wirkung von Geldspritzen dieser Art: „Ende 2017 hatte La Palma eine Arbeitslosenquote von 24,24 Prozent – das ist zwar schon unter den 30 Prozent am Anfang dieser Dekade, aber die Zahlen sind nach wie vor besorgniserregend und ein Drama für die Betroffenen.“ Zu den Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen gehören laut Cabildo unter vielen anderen beispielsweise die Anstellung von Menschen zur Ausrottung des wild über die Insel wuchernden Lampenputzergrases Rabo de Gato, mit der schon 2017 begonnen wurde, oder Subventionen für Firmen, die Arbeitslose mit Universitätsabschlüssen beschäftigen.

 

Bunte Meldungen von der Isla Bonita

Juicy-M:

Juicy-M: Die populäre DJane aus der Ukraine sorgt am 28. Juli 2018 bis 4.30 Uhr für ordentlich E-Sound. Foto: Isla Bonita Love Festival

DJane Juicy-M kommt nach Tazacorte. Zum Abschluss des Mega-Konzerts am 28. Juli 2018 im Hafen von Tazacorte wird Marta Martínez alias Juicy-M das Mischpult bedienen. Dies teilte jetzt die Organisation des Isla Bonita Love Festivals mit, die vom “Konzert des Jahrhunderts” spricht. Denn vor dem E-Music-Act der ukrainischen DJane stehen Auftritte der mexikanischen Rockband Maná, Tanzkönigin Inna, des kolumbischen Sängers Sebastian Yatra, der Rockformation Sidecars aus Madrid und der spanischen Pop-Interpretin Soraya auf dem Programm. Das Event beginnt um 20 Uhr und wird bis um 4.30 Uhr morgens andauern. Alle MusikerInnen machen mit, um die Botschaft des Isla Bonita Love Festivals für Toleranz und Gleichstellung in die Welt hinauszutragen. Vor dem Abschluss in Tazacorte finden zur Unterstützung der Rechte des LGTBI-Kollektivs auf La Palma ab dem 22. Juli 2018 Veranstaltungen statt – das genaue Programm wird demnächst bekannt gegeben. Das Festival wird von der Cabildo-eigenen Firma Sodepal SAU in Zusammenarbeit mit El Time Eventos durchgeführt.

 

Souvenirs und Sammlerstücke: Vino de La Palma-Gläser gibt es jedes Jahr in einem anderen Design. Foto: DO-Kontrollrat

Souvenirs und Sammlerstücke: Vino de La Palma-Gläser gibt es jedes Jahr in einem anderen Design. Foto: DO-Kontrollrat

FIVIPAL in Los Llanos schlug wieder voll ein. Bei der 10. Ausgabe des Weindorfes in Los Llanos namens FIVIPAL konsumierten die Gäste mehr als 4.000 mit Vino gefüllte Probiergläser und rund 4.000 Tapas. Wie der Kontrollrat für die Weine mit dem Ursprungs- und Qualitätssiegel La Palma weiter mitteilte, wurden außerdem 1.500 Gläser mit Schriftzug als Souvenir erstanden. Wer dieses Event verpasst hat, kann sich auf den 21. April 2018 freuen: An diesem Samstag bauen Winzer und Gastronomen erneut ihre Stände auf – diesmal bei der Weinmesse Encuentro Enogastronómico in der Altstadt von Santa Cruz.

 

Fillmteam vom dänischen TV-Sender

Filmteam vom dänischen TV-Sender DK4 entdeckt La Palma und dreht derzeit zwei Reportagen: Inseltourismusrätin Alicia Vanoostende (vorn im Bild) freut´s. Foto: Cabildo

Dänen drehen auf La Palma. Dieser Tage ist ein Team des dänischen Fernsehsenders DK4 auf der Isla Bonita unterwegs. Sie fangen mit ihren Kameras Bilder für zwei Reportagen ein, die sich um Geschichte und Natur drehen sollen. Inseltourismusrätin Alicia Vanoostende freut sich, dass nun auch im „neuen Tourismusmarkt Dänemark“ die Werbetrommel für La Palma gerührt wird: „Im Rahmen der neuen Verbindungen nach Skandinavien reisten allein im Februar 2018 am Flughafen SPC annähernd 1.500 Urlauber aus Dänemark an – das waren 17 Prozent mehr als im Vorjahrsmonat“.

 

Weg ins Bajada-Museum: Schilder führen von der Fußgängerzone in den Stadtteil

Weg ins Bajada-Museum: Schilder führen von der Fußgängerzone in die Calle Virgen de la Luz. Foto: Stadt

Wegweiser zum Bajada-Museum. Touristen, die sich für die nur alle fünf Jahre stattfindende Bajada de la Virgen in Santa Cruz interessieren, finden nun leichter zu der Dauerausstellung über das größte Inselfest. Von Punkten der Fußgängerzone aus führen just angebrachte Schilder Ortsunkundige hinauf in den Stadtteil San Sebastián: Dort liegt das sogenannte Centro de Interpretación de la Bajada in der alten Kunstschule in der Calle Virgen de la Luz 13. In diesem Gebäude hat auch das Museum für zeitgenössische Kunst Museo de Arte Contemporáneo (MAC) seinen Sitz. Einen Vorab-Blick ins Bajada-Museum gibt seine Website.

 

St. Patrick´s Day-Fiesta war ein voller Erfolg. „Die Events anlässlich des Día de San Patricio stießen auf großes Interesse und werden deshalb zu einem festen Bestandteil im Fiesta-Kalender von Santa Cruz.“ Dies erklärte jetzt Festrätin Virginia Espinosa. Nicht nur Konzerte seien gut besucht gewesen; auch bei den Führungen in Sachen Irland und La Palma habe man viele Teilnehmer begrüßen können. Die Insel La Palma hat bedeutende historische Beziehungen zu Éire: Die irischen Kaufleute Dionisio O´Daly und Ambrosio Stafford strengten anno 1768 zusammen mit den Anwälten Anselmo Pérez de Brito und Santiago Alvertos eine Klage gegen die damalige Stadtregierung von Santa Cruz de La Palma an. Sie ereichten, dass die Hauptstadt der Isla Bonita die erste Gemeinde in ganz Spanien war, in der das Kommunalparlament vom Volk gewählt wurde.

St. Patrick´s Day-Fiesta war ein voller Erfolg. „Die Events anlässlich des Día de San Patricio stießen auf großes Interesse und werden deshalb zu einem festen Bestandteil im Fiesta-Kalender von Santa Cruz.“ Dies erklärte jetzt Festrätin Virginia Espinosa. Nicht nur die Konzerte seien gut besucht gewesen; auch bei den Führungen in Sachen Irland und La Palma habe man viele Teilnehmer begrüßen können. Die Isla Bonita hat bedeutende historische Beziehungen zu Éire: Die irischen Kaufleute Dionisio O´Daly und Ambrosio Stafford strengten anno 1768 zusammen mit den Anwälten Anselmo Pérez de Brito und Santiago Alvertos eine Klage gegen die damalige Stadtregierung von Santa Cruz de La Palma an. Sie ereichten, dass die Hauptstadt die erste Gemeinde in ganz Spanien war, in der das Kommunalparlament vom Volk gewählt wurde. Foto: Unternehmerverbände Tourismus/Hotels CIT/Asdetur

 

 

 

 

Meldungen zum Sport auf La Palma

Night Bike La Palma.

Night Bike La Palma.

Bike-Challenge bei Nacht. Der Startschuss für die zweite Auflage des XC Night Santa Cruz de La Palma fällt am Samstag, 24. März 2018, um 20 Uhr. Bei diesem nächtlichen Bergrennen starten die TeilnehmerInnen in der Calle O´Daly und strampeln 22 Kilometer über Straßen und Wanderwege. Kurzentschlossene können sich noch einschreiben – hier klicken. Der Wettbewerb bietet auch Läufe für Kinder und Jugendliche, die um 18 Uhr angepfiffen werden.

 

Neon Run Los Llanos.

Neon Run Los Llanos.

Neon Run in Los Llanos. Am Samstag, 24. März 2018, fallen in Los Llanos wieder die Startschüsse zu den beiden Läufen des Neon Run Spain, die über fünf und zehn Kilometer durch die City führen. Die Einschreibefrist ist inzwischen abgelaufen. Bereits am Freitag, 23. März, um 10 Uhr, öffnet das Messezelt, in dem sich Sport- und Freizeitgeschäfte sowie Vereine der Isla Bonita präsentieren. Alle weiteren Infos auf der Fitters-Website.

 

Blutspende-Marsch.

Blutspende-Marsch.

Erster Blutspende-Marsch in der Hauptstadt. Rund 300 LäuferInnen jeden Alters werden am Samstag, 24. März 2018, bei der ersten Caminata Solidaria Dona Sangre mitmachen. Mit diesem etwas längeren Spaziergang, der um 10 Uhr am Mirador de La Concepción in Breña Alta gestartet wird und 2,3 Kilometer weit über den Wanderweg PR LP-01 in die City von Santa Cruz führt, soll auf die Bedeutung des Blutspendens hingewiesen werden. Auf der Plaza de España in Santa Cruz wird den ganzen Samstagmorgen über der Blutspendebus des Instituto Canario de Hemodonación y Hemoterapia (ICHH) seine Türen für Interessenten und Spendewillige öffnen.

 

Ausgehtipps zum Wochenende

ddd

Judit Coi Castro und Yukuko Shinohara: Konzert in den Alten Salinen in Los Cancajos.

Konzert in den Alten Salinen. Am Freitag, 23. März 2018, gastieren in den Antiguas Salinas von Los Cancajos Judith Choi Castro und Yukuko Shinohara. Das Konzert mit Violine und Piano bietet Werke von Beethoven, Bartok und Grieg. Beginn: 20 Uhr; Eintritt zehn beziehungsweise fünf Euro für Studenten.

Noch mehr Veranstaltungshinweise gibt es auf der Eventseite des La Palma 24-Journals.

 

Gofio-Museum in Las Tricias: Tag der Offenen Tür am

Gofio-Museum in Las Tricias: Tag der Offenen Tür am 2. April 2018.

Schöne Aussichten im Norwesten. Garafía lädt zu folgenden Veranstaltungen ein: Am Sonntag, 1. April 2018, gastiert Jonathan Acosta um 12.50 Uhr mit seiner Gitarre in der Casa de la Cultura. Am Montag, 2. April 2018, findet ein Tag der Offenen Tür im Gofio-Museum statt: Dabei sind von 12 bis 14 Uhr Vorführungen zu dem Röstgetreide zu sehen, das bei den Palmeros seit jeher ein beliebtes Grundnahrungsmittel ist. Am Sonntag, 8. April, wird im Stadtteil Las Tricias auf der Plaza José Mata ab 12 Uhr die Feria del Queso Lo Natural abgehalten, wobei Ziegenkäse von Granjas aus Garafía und Weine der Bodegas El Níspero, Vitega und Piedra Jurada zum Preis von jeweils einem Euro pro Tapa und Vino probiert werden können. Dazu gibt es Vorführungen zur Käseherstellung, musikalische Unterhaltung und Verlosungen der Spezialitäten.

 

 

Artikel powered by Google

Artikel kommentieren

E-Mail-Adesse wird nicht veröffentlicht


X

Newsletter anmelden

Email Adresse
Vorname
Nachname