aktuall wetter la palma 22.8° | 19:04

Das Gestern ist fort - das Morgen nicht da. Leb' also heute
Pythagoras

Ad
Deutsch-Kanarische Beratungsgesellschaft

La Palma Nachrichten am 24.3.2020

Kaum noch Touristen auf La Palma (Archivfoto) © Vera

+++ Coronavirus: Fast keine Touristen mehr auf La Palma +++ Coronavirus-Krise: Cabildo zahlt Rechnungen im Wert von drei Millionen Euro +++ Vizepräsident ruft dazu auf, lokale Produkte zu konsumieren +++ Regen auf La Palma +++ Queso Palmero veröffentlicht Website +++ Coronavirus: Transparente Trennwände bei Spar +++ ASPROCAN spendet Bananen +++ Maroparque bittet um Spenden +++

Coronavirus: Fast keine Touristen mehr auf La Palma

Auf La Palma befinden sich fast keine Touristen mehr. Und die etwa 500 Touristen, die im Moment noch auf der Insel sind, werden in den nächsten Tagen abreisen. Das schreibt die Internetzeitung El Apuron. Demnach geht der Tourismusminister Raúl Camacho davon aus, dass die Zahl der Touristen in der nächsten Woche fast bei Null liegen wird, da die Touristenunterkünfte am Donnerstag auf Anordnung des Gesundheitsministeriums geschlossen werden müssen. Damit soll die Gesundheit und Sicherheit der Bürger geschützt werden, das Fortschreiten des Coronavirus eingedämmt und das öffentliche Gesundheitssystem gestärkt werden. „Reiseveranstalter haben ihre Kunden bereits von der Insel weggebracht", sagte Camacho. Und nun bleibe der Teil übrig, der individuell reise. Generell wies der Minister darauf hin, dass bis auf einige 'Ballungsräume' am Flughafen - wenn alle auf einmal abreisen wollen - alles normal funktioniere. „Es gibt ein Bewusstsein und sie verlassen die Insel in geordneter Weise“, sagte Camacho.

La Palma mit 21 Covid-19-Fällen

Nach Angaben des Gesundheitsministeriums gibt es auf den Kanarischen Inseln derzeit 481 Covid-19-Fälle (Stand: 23.3., 12:30 Uhr). Von diesen mussten 172 ins Krankenhaus eingeliefert werden und 32 von ihnen befinden sich auf der Intensivstation. Sieben Patienten wurden bisher entlassen und elf sind verstorben. Teneriffa hat im Moment 293 Fälle, Gran Canaria 135. La Palma kommt auf 21 Fälle, Fuerteventura auf 18 und Lanzarote auf neun. La Gomera verzeichnet drei und El Hierro zwei Covid-19-Fälle.

Coronavirus-Krise: Cabildo zahlt Rechnungen im Wert von drei Millionen Euro

Mariano H. Zapata und José Adrián Hernández © Cabildo

Das Cabildo hat in einer Woche Lieferanten-Rechnungen im Wert von drei Millionen Euro bezahlt. Außerdem stellte das Cabildo elf Personen für Dienstleistungen in sozialen Gesundheitszentren ein. Das hat Inselpräsident Mariano H. Zapata zusammen mit Vizepräsident José Adrián Hernández bekanntgegeben. „Wir haben die in diesen Zeiten sensibelsten Bereiche, wie Gesundheits- und Sozialfürsorge, mit der Einstellung von elf Personen verstärkt“, sagte Zapata. „Die Pflege und Isolation der alten Menschen wird weiterhin so durchgeführt, dass sie keiner Ansteckung ausgesetzt sind“.

Er hob außerdem noch einmal die Arbeit der Gesundheitsdienste auf der Insel hervor. Und versicherte, dass die Stadtverwaltung von La Palma weiterhin gegen die wirtschaftliche Situation kämpft, die durch die Coronavirus-Krise entstanden ist. In einer Videokonferenz mit den Bürgermeistern der Insel erklärte er, welche Hilfen und Subventionen von der Inselinstitution geleistet werden können. „Wir bestehen darauf, dass es unerlässlich ist, die Maßnahmen, die wir mittelfristig umsetzen können, mit den Stadträten zu koordinieren“, sagte Zapata. „Nur wenn wir mit allen öffentlichen Einrichtungen Hand in Hand arbeiten, können wir alle Winkel von La Palma erreichen.“

Ad
Zurich La Palma
Zurich La Palma

Vizepräsident ruft dazu auf, lokale Produkte zu konsumieren

„Wir müssen dankbar sein für die Anstrengungen, die unsere Bauern, Viehzüchter und Fischer unternehmen, um den Markt zu versorgen“.

So beurteilte der Vizepräsident des Cabildo Insular de La Palma und Minister für Landwirtschaft, Viehzucht und Fischerei, José Adrián Hernández, die Arbeit, die sie im Primärsektor der Insel in einem so schwierigen Kontext wie der Gesundheitskrise durch die Coronavirus-Pandemie leisten.

José Adrián Hernández © Cabildo

Er stellte außerdem fest, dass die Hersteller in der Lage sind, ihre Tätigkeit mit relativer Normalität nachzugehen. Indem sie sich strikt an die Maßnahmen halten, die von den Gesundheitsbehörden zur Bekämpfung des Coronavirus festgelegt wurden. Hernández beglückwünschte die Organisation mit der die Unternehmen des Primärsektors in La Palma arbeiten, damit die Produkte den Markt erreichen. In diesem Sinne richtete der Minister einen Appell an die Bevölkerung von La Palma, lokale Produkte zu konsumieren. „Palmerische Produkte zeichnen sich durch ihre Qualität aus und wir müssen uns mehr denn je zu ihrem Verzehr verpflichten.“

„Um mit unseren Landwirten, Viehzüchtern und Fischern zusammenzuarbeiten, die unter strikter Einhaltung der Sicherheitsvorschriften weiterhin für die Versorgung unseres Marktes arbeiten“, betonte Hernández. Die Früchte würden normal geerntet. Und auch das Obst- und Gemüsezentrum und der Schlachthof auf der Insel seien offen und funktionsfähig.

Regen auf La Palma

Regen auf La Palma © Apalmet

Auf La Palma hat es seit langer Zeit wieder geregnet. Dieses Mal hat der Regen auch den Westen der Insel erreicht. In der Nacht von Sonntag auf Montag fiel der meiste Regen nach Angaben von 'Apalmet' im Bereich von Tijarafe. Hier waren es rund 28 Liter pro Quadratmeter. Tazacorte kommt den Angaben zufolge auf 4,6 Liter pro Quadratmeter und Puerto Naos auf rund einen Liter pro Quadratmeter.

Und es gab auch den ersten Schnee in diesem Jahr auf der Insel. Auf dem Roque de Los Muchachos fielen die Temperaturen laut Internetzeitung El Time unter 0 Grad und eine kleine Schneedecke bedeckte die Observatorien.

Ad
Ralf Moll
Ralf Moll

Queso Palmero veröffentlicht Website 'www.miquesoencasa.org'

CRDOP Queso Palmero hat auf der Website 'www.miquesoencasa.org' alle Einrichtungen auf La Palma veröffentlicht, bei denen man derzeit den palmerischen Käse kaufen kann. Damit soll der lokale Käse während des Coronavirus-Alarmzustandes aufgewertet und zum Konsum angeregt werden. Das schreibt die Internetzeitung Diario de La Palma. Demnach ist die Tätigkeit der Käsereien seit einer Woche eingeschränkt und damit eine große Einnahmequelle geschmälert, weil der Verkauf von Käse in ihren Anlagen verboten ist. Zu dieser Maßnahme, die sich aus der Erklärung des Alarmzustandes ableitet, müsse man auch die Schließung von Bars und Restaurants hinzufügen. Einrichtungen, die entweder direkt auf La Palma oder über Vermittler auf Teneriffa einen großen Teil der Produktion von Queso Palmero verbraucht haben.

Queso Palmero © Santa Cruz

Vorläufige Zahlen weisen laut Diario de La Palma Verluste von bis zu 40% aus. Und in den kommenden Wochen könnte sich demnach der Anteil der nicht mehr verkauften Produkte erhöhen.

Coronavirus: Transparente Trennwände bei Spar

Trennwände in Spar-Supermärkten © Spar

Die Supermarktkette 'Spar La Palma' hat auf ihrer Facebook-Seite die Installation von transparenten Trennwänden an den Kassen angekündigt. Dazu hieß es vom Unternehmen: „Bei Spar La Palma sind wir Ihnen näher denn je. Um Ihre Gesundheit und die unserer Mitarbeiter zu schützen, haben wir deshalb im Kassenbereich transparente Trennwände angebracht. Bitte halten Sie weiterhin den Sicherheitsabstand ein. Es ist wichtig, dass wir in einer so komplizierten Situation wie der, in der wir leben, sehr vorsichtig sind und den Kontakt mit anderen Menschen vermeiden. Vielen Dank für Ihre Hilfe.“

Ad
Mantenimiento de Contacto
Mantenimiento de Contacto

ASPROCAN spendet Bananen

Die Vereinigung der Organisationen der Bananenproduzenten der Kanarischen Inseln (ASPROCAN) will sich in die „sanitäre Krise, die das Land durchmacht, einbringen“. Deshalb hat sich ASPROCAN an die Behörden aller autonomen Gemeinschaften gewandt, um ihnen die Mitarbeit des Sektors zur Verfügung zu stellen. Das schreibt die Internetzeitung El Apuron.

Die Bananen sollen demnach während des Alarmzustandes an bedürftige Kinder und Familien gespendet werden. Außerdem an das Gesundheitspersonal, das ständig an der Überwindung dieser Krise in den Gesundheitszentren arbeitet.

Bananen für Bedürftige © Platanos de Canarias

ASPROCAN erklärte, dass „diese Zusammenarbeit ohne die Arbeit und die Anstrengungen, die der gesamte Bananensektor in diesen schwierigen Momenten leistet, nicht möglich wäre“.

Maroparque bittet um Spenden

Maroparque bittet um Spenden © Maroparque

Der Maroparque in Breña Alta hat auf seiner Homepage und in sozialen Netzwerken einen Spendenaufruf gestartet. In einer Mitteilung des Parks heißt es unter anderem: „Am 4. Mai 2020, wird der Maroparque sein 20-jähriges Bestehen feiern. 20 Jahre Kampf für die Tierwelt und Arbeit als Rettungszentrum. Wir haben gute und schlechte Zeiten durchlebt, aber im Moment und aufgrund der Gesundheitskrise (Covid-19), die uns erschüttert, müssen wir sagen, dass wir die schlimmste Zeit unserer Geschichte durchleben. Trotz der Tatsache, dass der Park für die Öffentlichkeit geschlossen ist, verursacht er immer noch eine Menge Ausgaben. Der Maroparque erhält keine staatlichen Subventionen und es ist unmöglich ohne jegliche Hilfe zu bestehen. Deshalb haben wir beschlossen diese Botschaft zu veröffentlichen, weil wir Ihren Beitrag mehr denn je brauchen.

Wir haben eine Kontonummer eingerichtet, um Ihre Spenden entgegenzunehmen. Und um zu sehen, ob wir zusammen den mehr als 370 Tieren im Maroparque helfen können. Diese Hilfe ist nur für sie, für ihre Ernährung und Pflege. Wir hoffen, dass diese Botschaft jeden einzelnen der Menschen erreicht, die unsere Einrichtungen genossen haben und mit einem Lächeln auf den Gesichtern wieder gegangen sind. Und auch diejenigen, die uns noch nicht besuchen konnten. Im Namen unserer gesamten Familie Maroparque.... vielen Dank!“ IBAN: ES04 3076 0180 5526 4888 1122

Ad
Rolf Benker La Palma
Rolf Benker La Palma

Ad
Ya Ya Baumaterial
Ya Ya Baumaterial

Ad
Bodegón La Abuela
Bodegón La Abuela

Ad
Immobilien La Palma
Ferienhaus La Palma

Ad
Yoga center La Palma
Rent a Car La Palma

Von Vera

Folge uns auf

11 Antworten zu “La Palma Nachrichten am 24.3.2020”

  1. Elisabeth sagt:

    Wir gehören zu den Übriggebliebenen.
    Unser Condorflug ist gestrichen. Das Auswärtige Amt hat uns geschrieben, ob wir zurückgeholt werden müssen. Aber jetzt hören wir nichts mehr.

    • La Palma 24 sagt:

      Hallo Elisabeth, ja einfach probieren. Wir sind darüber informiert worden, dass morgen eine Verbindung der Condor von La Palma nach Düsseldorf gibt. Abflug ist 15:30 Uhr. Sonst auf jeden Fall dort versuchen. Sofern Sie sich schon bei der Rückholaktion der Condor registriert haben, bitten wir Sie zu schauen, ob Sie das Bestätigungsschreiben der Condor erhalten haben. Sie werden dort gefragt, ob Sie sich noch vor Ort befinden. Falls nicht, bitte erneut registrieren.

  2. Doris sagt:

    Hallo Elisabeth,
    Uns geht es genauso. Habe diese Nacht, nach tagelangen Versuchen, mit Condor gesprochen, es bleibt nur ein Flug über die Rückholaktion. Laut Condor würden wir benachrichtigt. Hoffentlich. Wir haben auch noch keine weitere Nachricht vom AA.
    Oder hat jemand eine andere Lösung für uns.

  3. Daniel sagt:

    Heute geht noch ein EuroWings-Flug nach Düsseldorf, 14:40Uhr. Einfach zum Flughafen fahren und probieren, ob man an Bord kommt?

    • La Palma 24 sagt:

      Hallo Daniel, ja einfach probieren. Wir sind darüber informiert worden, dass morgen eine Verbindung der Condor von La Palma nach Düsseldorf gibt. Abflug ist 15:30 Uhr. Sonst auf jeden Fall dort versuchen. Sofern Sie sich schon bei der Rückholaktion der Condor registriert haben, bitten wir Sie zu schauen, ob Sie das Bestätigungsschreiben der Condor erhalten haben. Sie werden dort gefragt, ob Sie sich noch vor Ort befinden. Falls nicht, bitte erneut registrieren.

  4. Thomas sagt:

    Auch meine Frau wollte gestern nach Hannover fliegen.
    Über Nacht wurde der Flug gecancelt!
    Condor und das auswärtige Amt in Berlin waren eine große Hilfe . beide haben gar nichts getan!
    Sie hat jetzt für Samstag den Rückflug bei Eurowings nach Hamburh buchen können.
    Hoffe der findet statt.

    • Peter Franz sagt:

      Eurowings hat uns beim Online-Umbuchen vom 31. auf den 24.3., bei den Ankündigungen u.bei der Durchführung des Heimfluges nach Düsseldorf gestern nicht enttäuscht, es lief pünktlich und zuverlässig, die Maschine war nicht ganz voll, obwohl ausgebucht.

  5. Peter sagt:

    In El Time steht das 2 von 6 Mercadillos geöffnet haben. Allerdings nicht welche das sind. Wer weiß näheres?

  6. Mechthilf sagt:

    Wir sind am Sonntag zurück.
    Fahrt zum Flughafen die Maschinen sind nicht voll. Obwohl man keine Flüge buchen kann sin die Plätze frei von denen die schon weg sind. Es ist nichts organisiert. Wir hatten ca. 100 Personen ohne Ticket die alle auf zwei Maschinen verteilt wurden. Viel Glück allen!

  7. Anne sagt:

    Könnten Sie vielleicht einmal nachforschen, wieso die Quelle an der Cumbrecita geschlossen wurde. Der Wasserhahn ist zurückgebaut worden. Tolle Aktion, gerade in Krisenzeiten…

    • Franziska sagt:

      Hallo Anne,
      klar, das wurde geschlossen weil man nicht raus darf.
      Man darf NICHT zu der Cumbrecita fahren.
      Man darf nur zum normalen Supermarkt oder Artz usw.
      Sollte Dich ein Polizisten dort oben erwischen, droht eine fette Geldstrafe.
      Die Ausganssperre ist wirklich wichtig, das sollte man nicht so auf die leichte Schulter nehmen …

Schreibe einen Kommentar

Wir freuen uns über Meinungen, Anregungen und Kommentare.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ad
chimeneas kaminoefen La Palma
Bauernmarkt El Paso
Restaurant re - belle
Optica naranja
Craft-Beer Isla Verde La Palma
Los Argentinos
Volcán Verde
Immobilien La Palma
Zigarren La Palma
Bildhauser kurse La Palma
Rincón de Moraga in La Palma
Galería La Punta
Maday
Finca Aridane
Restaurant Altamira La Palma
Pizzeria Flash
Atelier, El tesoro La Palma
Finca Luna Baila
Besay
Hostel Vagamundo
Restaurante Las Norias
La Palma Fotografie
La Gelateria in Los Llanos