Newsticker: Nachrichten am 25.5.2018

salto-del-pastor-kulturgut-titel-800

La Palma Nachrichten am 25.5.2018

Newsticker-Journal-neu-buch

Zwei kanarische Traditionssportarten werden zu Kulturgütern, und der 75-Prozent-Residentenrabatt für Reisen aufs Festland dürfte ab dem 20. Juni 2018 funktionieren, wenn nichts Unvorhergesehenes mehr geschieht. Noch eine gute Nachricht: Das Cabildo von La Palma nimmt eine Million Euro in die Hand, um den Arbeitsmarkt zu stimulieren! Weiter berichten wir über eine Premiere in San Andrés y Sauces: Dort präsentiert Aldea im Juni die erste Rum-Messe auf der Isla Bonita. Und natürlich gibt´s noch mehr Infos…

 

Lucha Canaria und Salto del Pastor: Die beiden Traditionssportarten sind jetzt Kulturgüter der Kanaren. Fotos: Federacion insular de Lucha Canaria La Palma/Facundo Cabrera

Lucha Canaria und Salto del Pastor: Die beiden Traditionssportarten wurden zu Kulturgütern der Kanaren erklärt, um sie für die Zukunft zu erhalten. Fotos: Federación insular de Lucha Canaria La Palma/Facundo Cabrera

Kanarischer Ringkampf und Hirtensprung werden zum Kulturgut. Die Kanarenregierung hat jetzt den Lucha Canaria und den Salto del Pastor zum Bien de Interés Cultural erklärt. Mit dieser Erhebung in den Kreis der Kulturgüter sollen die beiden traditionellen kanarischen Sportarten geschützt und ihr Weiterbestehen gefördert werden. Der Kanarische Ringkampf Lucha Canaria wird seit Jahrhunderten betrieben, aber erst 1943 gründete sich der erste Verband, die Federación Española de Luchas. Heute kämpfen Männer wie Frauen unterm Dach der Federacion de Lucha Canaria. Den Salto del Pastor, auch Brinco Canario genannt, entwickelten die Ureinwohner der Inseln, um im steilen Gelände mit Hilfe eines Stabes besser voranzukommen. Seit 1994 entstehen auf den Inseln Clubs und Gruppen, die sich dem Hirtensprung verschrieben haben. Mehr darüber in unserem Artikel über Manolo, der die Lanzas genannten Springstöcke herstellt.

 

Nachrichten aus Stadt und Land

Flüge von Santa Cruz de La Palma aufs spanische Festland mit Iberia Express oder Vueling sowie Reisen mit dem Schiff: Residenten fahren voraussichtlich ab dem 20. Juni 2018 mit 75 Prozent Rabatt.

Flüge von Santa Cruz de La Palma aufs spanische Festland mit Iberia Express oder Vueling sowie Reisen mit dem Schiff: Residenten der Kanaren reisen voraussichtlich ab dem 20. Juni 2018 mit 75 Prozent Rabatt.

Neuer Residentenrabatt ist durch. Wie von Spaniens Ministerpräsident Mariano Rajoy angekündigt, wurde mit der Verabschiedung des Haushalts 2018 am Mittwoch, 23. Mai, die Erhöhung des Nachlasses für Residenten der Kanarischen Inseln für Reisen mit dem Flugzeug und Schiff aufs spanische Festland von 50 auf 75 Prozent beschlossen. Der Rabatt soll zum 19. Juni 2018 mit der Ratifizierung des Haushalts durch den Senat und der darauffolgenden Bekanntmachung im staatlichen Amtsblatt Boletín Oficial de Estado (BOE) in Kraft treten. Wenn alles planmäßig läuft, kann der neue Inselbonus somit zum 20. Juni 2018 angewendet werden. Bisher gab es nur 75 Prozent Preisermäßigung auf Residententickets für Tripps auf dem Archipel. Diese Subventionen gewährt der Staat Einwohnern der Kanaren und Balearen sowie der beiden Afrika-Enklaven Ceuta und Melilla.

 

Óscar León: Der Präsident der palmerischen Tourismusverbände freut sich über das TC-Urteil zum Gesetz der grünen Inseln.

Óscar León: Der Präsident der palmerischen Tourismusverbände freut sich über das TC-Urteil zum Gesetz der grünen Inseln.

Tourismusprofis kommentieren Urteil des Verfassungsgerichts. Die palmerischen Tourismusverbände CIT Tedote und ASDETUR begrüßen das in der vergangenen Woche gefällte Urteil des Verfassungsgerichts Tribunal Constitucional (TC) im Blick auf das Gesetz der grünen Inseln Ley de las Islas Verdes. Präsident Óscar León wertet es als eine gute Nachricht für La Palma und seine Einwohner, weil es Rechtssicherheit für künfitge Investoren garantiere und die künftige wirtschaftliche Entwicklung fördere. Nach einer „langen Etappe der Lähmung“ erlaube dieses Gesetz, dass La Palma mit den anderen Inseln gleichziehen könne. Die von der Kanarenregierung beschlossene Modifizierung des Ley 2/2016 – auch Ley de Islas Verdes genannt – musste wegen Einsprüchen von Umweltschutz-Organisationen vom Verfassungsgericht Tribunal Constitucional (TC) bestätigt werden. Dieses „Gesetz der grünen Inseln“ soll die Basis für die Weiterentwicklung des Tourismus im Blick auf kleinere als auch größere Projekte auf La Palma, La Gomera und El Hierro schaffen, wobei die besonderen Bedingungen auf den kleinen Kanareninseln im Vergleich zu den großen berücksichtigt sind.

 

Kirche in Los Llanos wird renoviert. Um die Iglesia de Nuestra Senora de Los Remedios aus dem 16. Jahrhundert zu erhalten, arbeiten das Cabildo, die Stadt Los Llanos und das Bistum zusammen. Das Cabildo unterstützt die Sanierung in diesem Jahr mit rund 600.00 Euro, und Los Llanos bringt 120.000 Euro ein. Weitere zehn Prozent der Kosten trägt die Kirche. Laut dem Inselrat zur Erhaltung der Kulturgüter auf La Palma, Primitivo Jerónimo, sind unter anderem Arbeiten am Fundament, am Dach, an der Holzkonstruktion, am Abwassersystem, in der Elektrik sowie beim Anti-Brandschutz und Alarmssystem nötig.

Kirche in Los Llanos wird renoviert. Um die Iglesia de Nuestra Señora de Los Remedios aus dem 16. Jahrhundert zu erhalten, arbeiten das Cabildo, die Stadt Los Llanos und das Bistum zusammen: Das Cabildo unterstützt die Sanierung in diesem Jahr mit rund 600.000 Euro, und Los Llanos bringt 120.000 Euro ein. Weitere zehn Prozent der Kosten trägt die Kirche. Laut dem Inselrat zur Erhaltung der Kulturgüter auf La Palma, Primitivo Jerónimo, sind unter anderem Arbeiten am Fundament, am Dach, an der Holzkonstruktion, am Abwassersystem, an der Elektrik sowie beim Brandschutz und Alarmssystem nötig. Foto: La Palma 24

 

 

Blick auf den Arbeitsmarkt der Insel

Laura Paz:

Laura Paz: Die Inselarbeitsrätin verkündet frohe Botschaften und hofft auf eine Stimulierung des Arbeitsmarktes. Foto: Cabildo

Arbeitsleben-Stimulation mit Millionenspritze. Wieder einmal machen es Mittel aus dem Kanarischen Entwicklungsfonds Fondo de Desarrollo de Canarias möglich: Das Cabildo von La Palma kann mit Hilfe dieser vom Staat zurückgezahlten Steuergelder mehr als eine Million Euro in Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen investieren. Vorgesehen sind Subventionen in Höhe von 220.000 Euro für den Anschub von Jungunternehmen, weitere 220.000 Euro für Fortbildung und 130.000 Euro für gemeinnützige Organisationen, die Arbeitsplätze schaffen. Außerdem gewährt die Inselregierung erstmals Unterstützung für Firmen, die zeitlich unbegrenzte Indefinido-Arbeitsverträge anbieten, in einer Gesamthöhe von 400.000 Euro. Weitere 40.000 Euro sind für den Erwachsenenbildungsbereich eingeplant. Inselarbeitsrätin Laura Paz verspricht sich von diesen Geldspritzen „eine Stimulierung des Arbeitsmarktes“. Alle weiteren Informationen, um an die Subventionen zu gelangen, finden sich auf der Website des Cabildos im Bereich Ayudas y Subvenciones.

 

Jungunternehmer entwickeln Ideen: Das Projekt Coworking ist von Erfolg gekrönt. Foto: Cabildo

Jungunternehmer entwickeln Ideen: Das Projekt Coworking ist von Erfolg gekrönt. Foto: Cabildo

Premiere von Coworking erfolgreich. Die erste sogenannte Coworking-Maßnahme zur Förderung der Selbständigkeit ging jetzt erfolgreich zu Ende: 18 Ideen für Jungunternehmen resultierten aus diesem Projekt, das das Cabildo von La Palma und die Escuela de Organización Industrial (EOI) ins Leben gerufen hatten. Während der vergangenen fünf Monate studierten die Teilnehmer unter fachkundiger Anleitung von Mentoren, wie Firmen im Bereich der Pädagogik, des Kunsthandwerks, Bananen-Weiterverarbeitung oder Architektur im Blick auf Big Data und Internet of Things digital in die Zukunft schreiten können. Das Cabildo informiert, dass die zweite Ausgabe dieses speziellen Coachings kommt, und Interessenten sich ab sofort auf der Coworking-Website anmelden können.

 

Bunte Meldungen von der Isla Bonita

Premiere: Rum-Messe in San Andrés y Sauces.

Premiere: Rum-Messe in San Andrés y Sauces.

Erste Rum-Messe in San Andrés y Sauces. Am Samstag, 2. Juni 2018, lädt die Destille Aldea zur Premiere der Feria del Ron y la Cana de Azucar ein. Bei diesem Event will das Unternehmen den Besuchern seine seit vier Generationen währende Tradition der Herstellung von Rum aus Zuckerrohr sowie die Bedeutung des Betriebs in der Nord-Ost-Region von La Palma veranschaulichen. Vorführungen und mehr sind ab 10 Uhr auf der Plaza de Montserrat zu sehen (siehe Plakat). Ab 21 Uhr schließt eine Fiesta Cubana die Veranstaltung mit Live-Musik ab.

 

La Palma kulinarisch. An den 207 Ständen der GastroCanaria 2018 auf Teneriffa in dieser Woche waren auch Gastronomen von der Isla Bonita vertreten. Sie demonstrierten den Besuchern im Messezentrum, dass die kleine Insel allerhand kulinarische Highlights zu bieten hat. Die Profis servierten unter anderem hausgebrautes Bier, Vinos und Liköre, die Mojos genannten Soßen, Desserts, Würste sowie Gerichte aus speziellen Produkten der Isla Bonita.

 

Das Restaurant Casa de la Volcán: Aufnahme in die Hall of Fame auf Tripadvisor.

Das Restaurant Casa de la Volcán: Aufnahme in die Hall of Fame auf Tripadvisor.

Casa de la Volcán in der Ruhmeshalle. Tipp für Urlauber: Die Gäste der Casa de la Volcán im Süden von La Palma bepunkten das Restaurant auf Tripadvisor ständig so massiv, dass es sich mit dem Certificado de Excelencia des Reiseportals schmücken darf. Weil es diese Auszeichnung fünf Jahre in Folge gab, wurde das Schlemmerlokal jetzt außerdem in die Hall of Fame des Reiseportals aufgenommen. Mehr darüber auf der Facebook-Seite der Casa de la Volcán.

 

Casa Osmunda in Brena Alta: Doppelsieg bei der Ruta de Cruzes y Tapas 2018 für den Appetithappen und tollen Service.

Casa Osmunda in Brena Alta: Doppelsieg bei der Ruta de Cruzes y Tapas 2018 für den Appetithappen und tollen Service.

Gewinner der Kreuz-Schlemmertour. Die Gäste der Ruta de Cruces y Tapas, die im Mai 2018 durch Gasthäuser im Osten der Insel führte, haben gekostet und gewählt. Gleich zwei erste Preise sahnte das Restaurant Casa Osmundo in Breña Alta ab: Einmal die Premio Popular für den Appetithappen namens Cabrita China und außerdem die Auszeichnung für den besten Service unter den Kreuztour-Lokalen. Den Award für das beste Tapa 2018 gewann The Ham´s Corner in Santa Cruz für die Kreation Trapicho Palmero, und den für das beste Tapa Libre sackte die Patisserie de Aeonium in Breña Baja ein. Noch mehr Infos dazu gibt es auf der Facebook-Seite der Ruta de Cruces y Tapas.

 

sss

Spiral-Galaxie NGC 4038: NASA-Bild des Tages, geschossen von Domingo Pestana Galván aus La Palma.

NASA kürt wieder Foto eines Palmeros. Schon zum fünften Mal wurde eine Aufnahme aus dem tiefen All von Domingo Pestana Galván von der NASA zum astronomischen Bild des Tages erkoren: Dem Palmero gelang dies mit seinem Foto vom 23. Mai 2018 namens Galaxia Espiral NGC 4038.

 

Witziger Werbefilm ausgezeichnet. Wieder einmal ist es der Werbeagentur der Kanarenregierung gelungen, mit einem gut gemachten Video aufzufallen: Das spanische Wirtschaftsmagazin Actualidad Económica hob den Spot After-rain Ads in den Olymp der 100 besten Unternehmensideen 2017. Für dieses Video installierte der für seine kuriosen Straßenszenen bekannte Künstler David Gilliver an einem regnerischen Tag in London Miniaturen in Pfützen, woraufhin die Reaktionen der Leute gefilmt wurden. Die Idee von After-Rain Ads errang übrigens schon bei den Travel Marketing Awards die Platin-Medaille – mehr geht dort nicht. Hier ist der Clip:


Ausgehtipps zum Wochenende

Neu: Die Formation Brisa mit Ima Galguén,

Neu: Die Formation Brisa mit Ima Galguén, Pablo Rodríguez (links) und Vicente La Camara Mariño.

Ima, Pablo und Vicente in concert. Bekannte Gesichter unter neuem Namen: Am Freitag, 25. Mai 2018, unterhalten die Sängerin Galguén, ihr Sohn Pablo Rodríguez und Vicente La Camera Mariño um 20 Uhr in der Casa de la Cultura in Tazacorte. Das just gegrünete Trio tritt unter dem Namen Brisa auf und präsentiert Stücke aus der Renaissance. Der Eintritt kostet zwölf Euro.

Noch mehr Vorschläge zu Veranstaltungen wie den Abschluss des Highlighs für Filmemacher Festivalito, Konzerte oder Folklore-Events in der kommenden Woche zum Día de Canaria finden sich wie gewohnt in unsrerer Übersicht.

Artikel powered by Google

Artikel kommentieren

E-Mail-Adesse wird nicht veröffentlicht


X

Newsletter anmelden

Email Adresse
Vorname
Nachname