aktuall wetter la palma 17.7° | 22:07

Es gibt nur zwei Gefühle in einem Flugzeug: Langeweile und Schrecken
Orson Welles

Ad
Deutsch-Kanarische Beratungsgesellschaft

La Palma Nachrichten am 30.10.2020

30. Oktober 2020 Vera Jetzt ersten Kommentar schreiben!

TUI Nederland zahlt PCR-Tests © TUI

+++ Urlaub auf den Kanaren: TUI Nederland zahlt PCR-Tests für niederländische Touristen +++ Internationale Werbekampagne: Kanarische Inseln heißen Touristen so herzlich willkommen wie noch nie +++ Puerto Naos: Neuer Busbahnhof soll Ende des Jahres fertig sein +++ Fuencaliente: Stadtverwaltung verbessert Zugang zum Strand 'La Zamora' +++ El Paso: Stadtrat verbessert Umgebung der 'Cueva Negra' +++ Cabildo fördert sicheres und nachhaltiges Autofahren von Jugendlichen +++ Kampagne zum Schutz von Sturmtauchern +++ Breña Baja: Handwerksmesse auf der Plaza de Las Madres de San José +++

Urlaub auf den Kanaren: TUI Nederland zahlt PCR-Tests für niederländische Touristen

Der niederländische Reiseveranstalter TUI Nederland befördert ab morgen (31.10.) wieder Touristen aus den Niederlanden auf die Kanarischen Inseln. TUI bezahlt seinen Reisenden vor der Abreise PCR-Tests, um sicherzustellen, dass sie keine Covid-19 Infektion haben. Das schreibt die Internetzeitung El Time und beruft sich dabei auf ein Interview des TUI-Geschäftsführers Arjan Kers gegenüber der spanischen Nachrichtenagentur Efe. „Jede Person, die mit uns auf die Kanarischen Inseln reist, legt vor dem Einsteigen am Flughafen einen negativen PCR vor“, sagte Kers. „Wir wollen einen sicheren Betrieb haben, und wir wollen auch, dass er den ganzen Winter dauert. Er betonte außerdem, dass sein Unternehmen bereits im Sommer u.a. mit Reisen nach Griechenland auf diese Weise gearbeitet hat.

Kers erklärte, dass TUI Nederland sich dafür entschieden hat für jeden, der von den Niederlanden aus ein Urlaubspaket auf die Kanarischen Inseln, oder auch nur einen Flug kauft, „zunächst“ einen PCR-Test bezahlen muss. Allerdings wisse er nicht, ob dies für die gesamte Wintersaison gelten werde. Im Moment weisen die Kanarischen Inseln die niedrigste Inzidenzrate des Coronavirus in Spanien auf, mit 76 kumulierten Fällen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen 14 Tagen, während der Rest des Landes 436 Fälle pro 100.000 Einwohner aufweist. Das geht den Angaben zufolge aus den neuesten vom Gesundheitsministerium veröffentlichten Daten hervor. Diese offiziellen Daten finden Sie jederzeit hier. Demnach hat La Palma derzeit zwei positive Covid-19-Fälle. (Stand: 29.10.)

Ad
Ya Ya Baumaterial
Ya Ya Baumaterial

Internationale Werbekampagne: Kanarische Inseln heißen Touristen so herzlich willkommen wie noch nie

Das Ministerium für Tourismus, Industrie und Handel der Regierung der Kanarischen Inseln hat eine Marketingkampagne gestartet, um wieder mehr Touristen anzuziehen. Die Kampagne startete kurz nachdem Deutschland und Großbritannien ihre Reisebeschränkungen für die Kanaren aufgehoben haben. Das hat die Kanarische Regierung bekanntgegeben. „In diesen kritischen Momenten und in Zeiten, in denen die Nachfrage noch sehr schwach ist, ist es wichtig, die Menschen zu ermutigen, im Winter auf die Inseln zu kommen“, sagte die zuständige Ministerin Yaiza Castilla. „Wir dürfen nicht vergessen, dass Großbritannien und Deutschland 55 % des Gewichts der Reisenden ausmachen, die auf die Kanarischen Inseln kommen“. Die Werbebotschaft konzentriert sich demnach darauf, die Vorteile des Reiseziels hervorzuheben. „Jetzt, da es uns dank der Bemühungen aller Kanaren gelungen ist, die Ansteckungsrate zu senken, die Geschäftsleute bereit sind, wieder zu öffnen, und endlich einige europäische Regierungen das Veto aufgehoben haben, müssen wir unsere Beziehungen zu den Touristen stärken“.

Werbekampagne © Gobierno

„Wenn die Fluggesellschaften das Programm mit dem Archipel wieder aufgenommen haben wollen wir unsere Touristen zurückerobern, indem wir an unsere historische Beziehung appellieren, an das Vertrauen, das wir ihnen bieten, ein Reiseziel mit viel Erfahrung zu sein, mit einer Natur, die zum Abschalten einlädt. Mit einem milden Klima, auch im Winter“. Das Hauptstück ist ein Video, das seit diesem Wochenende ein ausgewähltes Publikum erreicht. In der ersten Phase wurde es in Deutschland, Großbritannien, Schweden, Dänemark, Italien, Frankreich und Österreich eingeführt. Geplant ist den Angaben zufolge außerdem eine mögliche Ausweitung auf Norwegen, Finnland, Irland, Belgien, die Niederlande und die Schweiz.

Ad
Bodegón La Abuela
Bodegón La Abuela

Puerto Naos: Neuer Busbahnhof soll Endes des Jahres fertig sein

Modell der neuen Bushaltestelle
© Rathaus

Der neue Busbahnhof in Puerto Naos wird voraussichtlich Ende des Jahres fertig sein. Das schreibt die Internetzeitung El Apuron. Bei einem Besuch der Baustelle hob Inselpräsident Zapata die Bedeutung dieser Infrastruktur für dieses Küstenviertel hervor, das im Hinblick auf den Tourismus Fortschritte machen müsse. Die Einrichtungen werden den Angaben zufolge einen unteren Teil haben, für den zusammen mit dem Fremdenverkehrsamt 38 überdachte Parkplätze zur Verfügung gestellt werden. Im oberen Bereich werden demnach verschiedene differenzierende Elemente und touristische Attraktionen installiert, u.a. ein Brunnen.

Laut Zapata wird dieser Raum zu einem „modernen und effizienten Verkehrsknotenpunkt, von dem nicht nur die Bewohner, sondern auch die Besucher profitieren“. Der neue Busbahnhof kostet den Angaben zufolge 1,5 Millionen Euro und wird vom kanarischen Entwicklungsfond Fdcan finanziert.

Ad
Yoga center La Palma
Ferienhaus La Palma

Fuencaliente: Stadtverwaltung verbessert Zugang zum Strand 'La Zamora'

Die Stadtverwaltung von Fuencaliente hat für 557.577,13 Euro die Arbeiten für die Wiederherstellung des Zugangs und den Schutz der Nutzer des Strandes 'La Zamora' vergeben. Das hat die Gemeinde Fuencaliente bekanntgegeben. Demnach wird u.a. der Zugang für Fahrzeuge zum Strand mit einem durchgehenden Betonpflaster verbessert. Außerdem wird der Weg zum Strand verbessert, indem am Ende der Stufe einige Holzscheite gelegt und mit Material aus dem Sanierungsbereich des Hanges gefüllt und verdichtet werden.

Arbeiten am Strand beschlossen © Fuencaliente

Laut Bürgermeister Gregorio Alonso zielt diese Aktion darauf ab, den Badegästen, die an diesem Strand das Meer genießen wollen, mehr Sicherheit zu bieten. 

Ad
Rent a Car La Palma
Immobilien La Palma

El Paso: Stadtrat verbessert Umgebung der 'Cueva Negra'

Umgebung der 'Cueva Negra' © El Paso

Der Stadtrat von El Paso macht Fortschritte bei den Arbeiten an der Umgebung der 'Cueva Negra' in Tacande. Das hat die Gemeinde El Paso mitgeteilt. Ziel der Maßnahmen ist es, den Weg der 'Cueva Negra' bis zur Kreuzung mit dem Camino la Era zu vervollständigen. Die Arbeiten konzentrieren sich auf das Mauerwerk, wobei die Fahrbahn mit einem ordnungsgemäß verlängerten und verdichteten Belag versehen wird. Damit will die Gemeinde die durch Zerstreuung gekennzeichneten ländlichen Gebiete verbessern und sie für die Nachbarschaft komfortabler machen. „Die Umgebung von 'Cueva Negra' ermöglicht ein ergänzendes, mit dem Tourismus verbundenes, Angebot“, sagte Bürgermeister Sergio Rodriguez.

„Die rustikalen landwirtschaftlichen Schutzflächen erlauben es, auf Parzellen von mehr als 4000 Metern Länge kleine touristische Infrastrukturen mit nicht mehr als zehn Betten zu schaffen. Dies ist eine zusätzliche Möglichkeit dieses Land zu nutzen, das normalerweise landwirtschaftlich genutzt wird“.

Ad
Maday
Jardin Aridane

Cabildo fördert sicheres und nachhaltiges Autofahren von Jugendlichen

Das Cabildo hat in dieser Woche das Projekt für nachhaltige Mobilität und Verkehrsunfallprävention vorgestellt. Damit soll vor allem die Bedeutung des sicheren Fahrens und ein respektvoller Umgang mit der Umwelt geschärft werden. Das hat das Cabildo mitgeteilt. Wichtig ist demnach in diesem Zusammenhang die Website rodandosegurolapalma.com. Hier gibt’s u.a. Informationen zur Verkehrserziehung, zur passiven und aktiven Sicherheit sowie den Risikofaktoren.

Verkehrsprävention © Cabildo

„Mit dieser Seite wollen wir auf junge Menschen als Akteure des sozialen Wandels zählen, um eine Gemeinschaft zu erreichen, die sich für Verkehrssicherheit und Umwelt einsetzt. Gleichzeitig wollen wir die Fähigkeiten und Bildungswerte der neuen Generationen fördern“, sagte die zuständige Ministerin Nieves Rosa Arroyo.

Ad
Mantenimiento de Contacto
Mantenimiento de Contacto

Kampagne zum Schutz von Sturmtauchern

Kampagne gestartet © Cabildo

Das Cabildo von La Palma hat eine Aktion zum Schutz von jungen, verletzen Sturmtauchern (Calonectris borealis) ins Leben gerufen. Die zuständige Behörde macht jetzt darauf aufmerksam, wie man mit verletzten Tieren umgehen soll. Sollte man einen Sturmtaucher finden, bittet sie darum, diesen vorsichtig mit einem Handtuch oder einem Mantel einzusammeln. Am besten legt man ihn in einen Pappkarton und bringt ihn an einen trockenen und dunklen Ort. Es sollte weder Nahrung noch Wasser zur Verfügung gestellt werden. Anschließend soll das Wildtier-Rehabilitationszentrums telefonisch unter + 34 647 42 13 17 benachrichtigt werden.

In den vergangenen fünf Jahren hat das Zentrum durchschnittlich 115 Sturmtaucher betreut, mit einer Erfolgsquote von über 95%. Die Orte, an denen die meisten Anrufe entgegengenommen werden, sind Küsten- und Touristengebiete, wie z.B. Santa Cruz de La Palma, Puerto de Tazacorte, oder Los Cancajos. Die geschätzte Gesamtpopulation der Sturmtaucher auf La Palma beträgt etwa 3.000 bis 4.000 Paare.

Ad
Ralf Moll
Ralf Moll

Breña Baja: Handwerksmesse auf der Plaza de Las Madres de San José

Heute (30.10.) findet in Breña Baja die III. Mini-Handwerksmesse statt. Das hat die Gemeinde Breña Baja mitgeteilt. Los geht’s von 17 Uhr bis 21 Uhr auf der Plaza de Las Madres de San José. Zu sehen und zu kaufen gibt es u.a. Lederwaren, Stickerei, Seife, Schmuck, Korb- und Messingwaren. Ebenso wie Lebensmittelprodukte der Gemeinde, wie Honig, Wein, Zigarren und landwirtschaftliche Erzeugnisse. Ab 18:30 Uhr gibt’s dann eine Verkostung von Tapas und Pinchos Palmeros von 'Mumy Rubio' und Weinen aus 'Viña Etna'. Außerdem tritt die Folkloregruppe 'Alfaguara' auf. Das Tragen einer Maske ist den Angaben zufolge jederzeit obligatorisch und am Ein- und Ausgang befinden sich, neben anderen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen gegen Covid-19, Hydrogelspender. Diese Messen finden seit Juli statt und zwar jeden Monat am letzten Freitag auf der Plaza de Las Madres. 

Handwerksmesse © Breña Baja

Ad
Zurich La Palma
Zurich La Palma

Ad
Rolf Benker La Palma
Rolf Benker La Palma

Von Vera

Folge uns auf

Schreibe einen Kommentar

Wir freuen uns über Meinungen, Anregungen und Kommentare.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ad
Bildhauser kurse La Palma
Besay
Restaurante Las Norias
Volcán Verde
Bauernmarkt El Paso
La Palma Fotografie
Restaurant Altamira La Palma
Restaurant re - belle
Zigarren La Palma
Atelier, El tesoro La Palma
Hostel Vagamundo
Immobilien La Palma
chimeneas kaminoefen La Palma
Maday