aktuall wetter la palma 15.8° | 04:53

Einmal im Jahr solltest du einen Ort besuchen, an dem du noch nie warst
Dalai Lama

Ad
Deutsch-Kanarische Beratungsgesellschaft

La Palma Nachrichten am 30.4. 2021

Sternenhimmel am Observatorium © Cabildo

+++ Inselregierung setzt weiter auf Astro-Tourismus +++ Covid-19: Neue Regeln für Reisen zwischen den Inseln +++ Strand von Santa Cruz hat neuen Sonnenschutz +++ Breña Alta mit Kunsthandwerker-Markt +++ Tijarafe mit Projekt 'Lucha Canaria con Alma' +++ Santa Cruz: Mehr Parkplätze am Pier +++ 'Duatlón Los Cancajos' startet am 22. Mai +++ El Paso mit neuen, sicheren Räumen für ältere Menschen +++ Teatro Chico präsentiert Buch von Mario Suárez Rosa +++

Inselregierung setzt weiter auf Astro-Tourismus

Der Sternenhimmel über La Palma ist berühmt. Damit ihn wieder mehr Touristen genießen können, soll der Astro-Tourismus auf La Palma weiter gefördert werden. Darauf haben sich die Unternehmen in diesem Sektor und die Tourismusabteilung der Inselregierung geeinigt. Das schreibt die Internetzeitung El Time. Demnach konnten die Pläne für den Astro-Tourismus in den vergangenen Monaten durch Ausgangssperren und die Regulierung von Gruppen nicht verwirklicht werden. Das soll sich mit dem Ende des Alarmzustandes jetzt ändern. Dafür ist vor Kurzem ein neues Beratungsgremium gegründet worden. Es arbeitet an der Erholung des Sektors inmitten der Gesundheitskrise und will die bestehende Infrastruktur an den astronomischen Aussichtspunkten der Insel verbessern. „Es hat keinen Sinn, eine Sterne-Insel zu sein, wenn dann die Infrastruktur nicht funktioniert, sagte Tourismusminister Raul Camacho. Deshalb werden zunächst die Informationstafeln an den Aussichtspunkten aktualisiert.

Außerdem wird es neue Regelungen zur Nutzung dieser Punkte geben. „Damit diejenigen, die eine Beobachtung genießen wollen, nicht von vielen Menschen, die zu diesen Aussichtspunkten kommen, gestört werden“, fügte er hinzu. Er betonte, wie wichtig es für die Insel ist, dass das Observatorium des Roque de Los Muchachos wieder öffnet. „Es stimmt, dass die Protokolle nicht die gleichen sein werden wie vorher“, sagte Camacho. „Vor allem in Bezug auf die Anzahl der Personen, die das Observatorium besuchen können. Aber ich denke, es ist sehr wichtig, dass diese Besuche wieder stattfinden“, sagte er. Abschließend betonte er noch einmal die Bedeutung des Besucherzentrums am Roque de los Muchachos, das in diesem Jahr seine Pforten öffnen soll. „Es ist wichtig für La Palma weiterhin auf den Astro-Tourismus zu setzen“, sagte Camacho.

Ad
Mantenimiento de Contacto
Mantenimiento de Contacto

Covid-19: Neue Regeln für Reisen zwischen den Inseln

Neue Reise-Regeln © Gobierno

Ab heute (30.4.) darf man wieder ohne einen wichtigen Grund auf Kanarische Inseln mit der Alarmstufe 3 oder 4 reisen. Das hat das Gobierno mitgeteilt. Voraussetzung dafür ist ein negativer Covid-19-Test. Das gilt sowohl für eine Reise auf dem Luftweg, als auch für den Seeweg. Man kann demnach auf Inseln der Alarmstufen 3 oder 4 ein- oder ausreisen, wenn ein negativer Covid-19-Test vorgelegt wird, der innerhalb von 72 Stunden vor der Ankunft am Zielort durchgeführt wurde. Kinder unter sechs Jahren brauchen keinen Test. Als diagnostische Tests werden u.a. PCR-Tests und Antigentests anerkannt. Das Dokument muss im Original und in spanischer Sprache vorliegen und ist sowohl in Papier- als auch in elektronischer Form gültig.

Es muss außerdem mindestens folgende Angaben enthalten: Vor- und Nachname des Reisenden, Nummer des Ausweises, Datum des Tests, Identifikations- und Kontaktdaten des autorisierten Gesundheitszentrums, das den Test durchgeführt hat, sowie die verwendete Technik und das negative Ergebnis des Tests. Bei Antigentests muss auch die zugelassene Spezifität und Sensitivität aufgeführt werden.

Ad
Zurich La Palma
Zurich La Palma

Strand von Santa Cruz mit neuem Sonnenschutz

Der Strand von Santa Cruz hat drei neue schattige Bereiche, die an verschiedenen Stellen verteilt sind und über Rampen erreicht werden können. Das hat die Stadt Santa Cruz mitgeteilt. Der Bürgermeister von Santa Cruz, Juanjo Cabrera, erklärte, dass dies eine der Verbesserungen ist, die am Strand vorangetrieben werden, um als nachhaltige Touristenattraktion mit der blauen Flagge und einer zugänglichen Infrastruktur, anerkannt zu werden. Die schattierten Bereiche befinden sich entlang der Küstenlinie des Strandes. Zwei sind vor dem alten Parador und ein weiterer im nördlichen Bereich, gegenüber der Burg Santa Catalina.

Neuer Sonnenschutz © Santa Cruz

Mit den am Strand durchgeführten Maßnahmen werden außerdem Zugangsbarrieren für Menschen mit eingeschränkter Mobilität beseitigt. Die Stadtverwaltung plant, die Zugangsrampen zum Strand zu verbessern und die Parkplätze für diese Gruppe anzupassen.

Ad
Anmia Canarias
Jardin Aridane

Breña Alta mit Kunsthandwerker-Markt

Kunsthandwerker-Markt © Breña Alta

Auf der 'Plaza de Los Alamos' in San Pedro (Breña Alta) findet am Samstag (1.5.) ein Kunsthandwerker-Markt statt. Das hat die Gemeinde Breña Alta bekannt gegeben. „Wir schätzen die Arbeit jeder Familie und jedes Handwerkers“, sagte Bürgermeister Jonathan Felipe. „Mit ihrer Aktivität und Ausdauer tragen sie zur kulturellen Identität der Gemeinde und der Insel La Palma bei, als ein Element des Zusammenhalts bei der Bewahrung unseres kulturellen und ethnographischen Erbes“. Neben Kunsthandwerk gibt es außerdem die Möglichkeit lokale Produkte zu kaufen. Außerdem tritt Gitarrist Fran Ramos auf, der auf eine lange Karriere als Mitglied verschiedener Gruppen auf La Palma zurückblicken kann. Die Wanderausstellung des Projekts 'Trail Gazers Bind' ist ebenfalls zu sehen.

Sie hat das Ziel, die schönen Ecken des Weges von Los Brecitos, im Nationalpark Caldera de Taburiente, bekannt zu machen. Der Kunsthandwerker-Markt geht am Samstag von 08:30 Uhr bis 13:30 Uhr.

Ad
Yoga center La Palma
Maday

Tijarafe mit Projekt 'Lucha Canaria con Alma'

Die Primar- und Sekundarschüler der Schule 'CEO Tijarafe' nehmen im Mai an dem Projekt 'Lucha Canaria con Alma' teil, das die Werte Gleichheit, Vielfalt, Respekt, Höflichkeit, Gewaltprävention und Respekt vor der Natur fördern soll. Das hat die Gemeinde Tijarafe bekannt gegeben. Dieses Projekt entstand den Angaben zufolge aus der Leidenschaft der Menschen auf La Palma für ihren einheimischen Sport, der die Eigenart der Inselbewohner widerspiegelt, wie z. B. Anstrengung, Arbeit, Demut, Verbesserung und Zusammenarbeit. „Wir finden das Projekt 'Lucha Canaria con Alma' äußerst bereichernd“, sagte die zuständige Stadträtin Yaiza Cáceres.

'Lucha Canaria con Alma' © Tijarafe

„Wir sind uns der großen Tradition bewusst, die dieser Sport in der Gemeinde hat. Und als Zeichen der vollständigen und absoluten Unterstützung dieser Disziplin, zögern wir nicht, ihn als ergänzende Aktivität vorzuschlagen. Dank solcher Aktionen lernen die Schüler soziale und bürgerliche Werte, gesunde Gewohnheiten, emotionale Bildung, Konfliktlösung und den historischen und sozialen Wert dieses Sports, der auch ein kulturelles Erbe ist.“

Ad
Rent a Car La Palma
Immobilien La Palma

Santa Cruz: Mehr Parkplätze am Pier

Mehr Parkplätze © Santa Cruz

Die Stadtverwaltung von Santa Cruz hat den öffentlichen Parkplatz des Piers ausgeschrieben. Mit 560 neuen Stellplätzen wird die Anzahl der bestehenden Parkplätze in der Umgebung verdoppelt. Das hat die Stadt Santa Cruz mitgeteilt. Das Projekt umfasst eine Investition von 3.298.604,95 Euro. Unternehmen, die an der Ausschreibung interessiert sind, haben bis zum 10. Mai Zeit, ihre Vorschläge einzureichen. Damit will die Stadtverwaltung auf die erhebliche Nachfrage nach Parkplätzen in diesem Gebiet reagieren. Auf einer Fläche von 6.857 Quadratmetern werden 560 Stellplätze auf zwei Ebenen verteilt.

Im Erdgeschoss werden 278 und im Obergeschoss 282 Stellplätze zur Verfügung stehen. Gemäß den in den Konzessionsvorgaben festgelegten Maßnahmen müssen mindestens 50 Prozent der Stellplätze an nicht reservierte Rotationsnutzer vergeben werden. Darüber hinaus wird die verbleibende Hälfte Plätze für Menschen mit Behinderungen und Nutzer des Hafens der Hauptstadt sein.

Ad
Rolf Benker La Palma
Rolf Benker La Palma

'Duatlón Los Cancajos' startet am 22. Mai

Am 22. Mai findet der 'Duatlón Los Cancajos' statt. Das hat die Federación Canaria de Triatlón bekannt gegeben. Es ist ein Sprint-Distanz-Duathlon, der u. a. von 3EMESeventos organisiert wird. Wer dabei sein will, kann sich hier registrieren. Anmeldungen sind bis zum 20. Mai um 12 Uhr möglich. Die Anzahl der Startplätze ist in diesem Jahr laut Veranstalter sehr begrenzt. Insgesamt dürfen 200 Läufer an dem Rennen teilnehmen. Die genauen Strecken werden den Angaben zufolge veröffentlicht, sobald die endgültige Genehmigung der örtlichen Institutionen vorliegt.

Duatlón © Federación Canaria de Triatlón

Ad
Ya Ya Baumaterial
Ya Ya Baumaterial

El Paso mit neuen, sicheren Räumen für ältere Menschen

Neue Räume © El Paso

Das Rathaus von El Paso will durch verschiedene Aktionen weiterhin ältere Menschen in der Gemeinde fördern. Dadurch soll das tägliche Leben einer besonders gefährdeten Altersgruppe während der Pandemie schrittweise normaler werden. Das hat die Gemeinde El Paso bekannt gegeben. Unter den letzten Aktionen hat der Stadtrat der Seniorenvereinigung "Brisas El Paso" geräumigere und komfortablere Einrichtungen zugestanden und damit die Entwicklung ihrer Trainings-, Kultur- und aktiven Freizeitaktivitäten erleichtert, die den aktuellen Protokollen entsprechen.

Die Räume haben große Fenster, die Belüftung und Helligkeit bieten, eine funktionellere Möblierung, größere Kapazität und alle notwendigen Annehmlichkeiten, um sich wie zu Hause zu fühlen. „Es ist sehr wichtig, der Unterstützung von Familien weiterhin Priorität einzuräumen“, sagte Bürgermeister Sergio Rodriguez. „Dank der unermüdlichen Arbeit des Sozialdienstes und unserer Seniorengruppen haben wir versucht, dafür zu sorgen, dass diese Gesundheitskrise keinen Rückschlag in der Lebensqualität bedeutet, indem wir die Kontinuität der Aktivitäten garantieren, die für die Förderung des aktiven Alterns grundlegend sind“.

Ad
Ferienhaus La Palma
Anmia Canarias

Teatro Chico präsentiert Buch von Mario Suárez Rosa

Heute Abend (30.4.) findet im Teatro de Cine Chico in Santa Cruz die Präsentation des Buches 'De La Palma y la mar: una historia, cuatro cuentos y una carta desesperada' von Mario Suárez Rosa statt. Das hat die Stadt Santa Cruz mitgeteilt. „Dieses Buch erzählt die Geschichte von Santa Cruz während des Ersten Weltkriegs und die Rolle, die die Insel in diesem Krieg gespielt hat“, sagte der zuständige Stadtrat Manuel Garrido. Das Buch ist in sechs Geschichten aufgeteilt. Einige basieren auf realen Ereignissen, wie z.B. der berühmte Aufenthalt des deutschen Handelsschiffs Pamir im Hafen von Santa Cruz während des Ersten Weltkriegs. Das Buch erinnert an die Spuren, die andere Seefahrer-Erzähler hinterlassen haben, wie z. B. Armando Yanes Carrillo in 'Cosas viejas de la mar'. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Man braucht allerdings eine Teilnahmebestätigung über ticketslapalma.com. Los geht’s heute Abend um 20:30 Uhr.

Buchpräsentation © Santa Cruz

Weitere Veranstaltungen finden Sie auch jederzeit in unserem La Palma 24-Veranstaltungskalender hier.

Von Vera

Folge uns auf

Schreibe einen Kommentar

Wir freuen uns über Meinungen, Anregungen und Kommentare.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ad
Restaurante Las Norias
La Palma Fotografie
Immobilien La Palma
Weine La Palma
chimeneas kaminoefen La Palma
Restaurant re - belle
Restaurant Altamira La Palma
Turismo - Cabildo de La Palma
Maday
Bildhauser kurse La Palma
Volcán Verde
Zigarren La Palma
Bauernmarkt El Paso
Atelier, El tesoro La Palma
Besay