aktuall wetter la palma 17.8° | 04:29

Alle Reisen haben eine heimliche Bestimmung, die der Reisende nicht ahnt
Martin Buber

Ad
Deutsch-Kanarische Beratungsgesellschaft

La Palma Nachrichten am 7.1.2020

Mehr Photovoltaik-Anlagen auf La Palma © Pixabay

+++ 85.000 Euro für mehr Photovoltaik auf La Palma +++ Fast zwei Millionen Euro für Sanierung der LP-3 +++ Tijarafe mit rund 1,5 Millionen Euro an Zuschüssen in 2019 +++ Santa Cruz: „Haus der Jugend“ soll 2020 Realität werden +++ Olympiasiegerin Mireia Belmonte erneut Botschafterin von „Platanos de Canarias“ +++ Puntallana erhält rund 311.000 Euro für Ausbildungsprogramme +++ Weihnachtskampagne: Los Llanos bedankt sich bei Unternehmen und Einwohnern +++ „Los Lavaderos“ - Vernissage in Tazacorte +++

85.000 Euro für mehr Photovoltaik auf La Palma

Das Umweltministerium des Cabildo von La Palma stellt ein Budget von 85.000 Euro für Photovoltaikanlagen auf der Insel zur Verfügung. Das hat das Cabildo bekanntgegeben. Die Anlagen sollen demnach im Erholungsgebiet El Pilar, am Wachturm von El Time und an der Baum- und Pflanzenschule in Puntallana entstehen. Die Pläne sehen den Angaben zufolge vor, die Berghütte El Pilar mit einer Photovoltaikanlage auszustatten. Sie soll das Besucherzentrum Cumbre Vieja und das Hauptgebäude des Campingplatzes mit Strom versorgen. Die insgesamt zehn Photovoltaik-Paneelen werden dann auf dem Dach des Gebäudes im Freizeitbereich installiert.

Im Moment gibt es dort einen Generator, der 2.300 Liter Diesel pro Jahr verbraucht. Damit schafft er es allerdings nur, den Betrieb für mehr als zwei Stunden pro Tag aufrechtzuerhalten. Mit dem neuen System wird die Versorgung dann mindestens acht Stunden am Tag gewährleistet. Am Wachturm von El Time soll eine Anlage mit vier Solarpaneelen für die Wartung des Überwachungssystems sorgen. Und eine 18 kW Photovoltaikanlage ist für die Baum- und Pflanzenschule in Puntallana geplant.

Ad
Rolf Benker La Palma
Rolf Benker La Palma

Fast zwei Millionen Euro für Sanierung der LP-3

Das Cabildo hat die Verbesserungsarbeiten an der LP-3 ausgeschrieben. Für fast zwei Millionen Euro wird die Carretera de la Cumbre im Bereich vom Kreisverkehr am Anfang der Straße in Breña Baja bis zum Gebiet La Grama saniert. Das hat der Vizepräsident der Insel, Anselmo Pestana, bekanntgegeben. Diese Maßnahme soll demnach vor allem dazu beitragen, dass es weniger Unfälle in der Kurve von La Grama gibt. Unter anderem soll dort eine farbige Harzgrundierung auf einem Teil der Oberfläche des neuen Pflasters aufgetragen werden, um die Unfallrate zu verringern.

Vizepräsident Anselmo Pestana © Cabildo

In diesem Zusammenhang weist Pestana auf die Notwendigkeit hin, in diesen ersten Abschnitt der Gipfelstraße einzugreifen, um die Verkehrssicherheit zu verbessern. „An dieser Stelle haben wir leider zahlreiche Unfälle erlebt“, sagt Pestana. „Die Arbeiten, die unter anderem eine Verbesserung der Haftung sicherstellen, sind von entscheidender Bedeutung“. Außerdem wird laut Pestana eine neue Fahrspur entstehen, um das Verkehrsaufkommen zu entlasten. Und der Kreisverkehr wird umgebaut. Er soll den Angaben zufolge agiler und funktionaler werden.

Ad
Procasa La Palma
Immobilien La Palma

Tijarafe mit rund 1,5 Millionen Euro an Zuschüssen in 2019

Bürgermeister von Tijarafe Marcos Lorenzo © Tijarafe

Die Stadt Tijarafe hat im vergangenen Jahr Zuschüsse von rund 1,5 Millionen Euro in 20 Gemeinde-Projekte investiert. Das hat die Stadt Tijarafe bekanntgegeben. Rund 395.000 Euro davon flossen beispielsweise in die Tourismus-Infrastruktur. Mit dem Geld entstehen unter anderem der Park El Lagar und der Mirador del Universo. Außerdem wird das „Casa Hacienda“ mit den Zuschüssen saniert. Knapp 193.000 Euro investierte die Gemeinde in die Einstellung von Personal. Und auch die Kultur hat von verschiedenen Finanzhilfen des Inselrates von La Palma profitiert. 25.000 Euro flossen in diesen Bereich.

Damit wird unter anderem der Danza del Diablo und das Festival de Punto Cubano unterstützt. Und in den sportlichen Bereich investierte die Stadt unter anderem rund 4.640 Euro in das Full-Moon-Trail-Nachtrennen.

Ad
Ferienhaus La Palma
Yoga center La Palma

Santa Cruz: „Haus der Jugend“ soll 2020 Realität werden

Das Rathaus von Santa Cruz de La Palma will die Jugend in der Stadt mehr fördern. Dazu soll es in diesem Jahr ein spezielles „Jugendhaus“ geben. Darauf hofft die Stadt Santa Cruz nach eigenen Angaben. Demnach sucht sie im Moment nach einem geeignetem Standort. „Das Zentrum soll eine Referenz für die kommunale Jugendpolitik sein. Und ein Treffpunkt von Mädchen und Jungen in der Gemeinde“, sagte die Jugendrätin, Virginia Espinosa. Was den Standort betrifft, so werden das Jugendministerium und das Ministerium für Bau, Infrastruktur und öffentliche Dienste zusammenarbeiten.

Jugendrätin Virginia Espinosa © Santa Cruz

Um die beste Alternative „für eine so wichtige Infrastruktur zu finden.“ Das Jugendhaus soll unter anderem ein Jugendinformationszentrum, einen Tagungsraum, eine Medienbibliothek und Proberäume bekommen.

Ad

Olympiasiegerin Mireia Belmonte erneut Botschafterin von „Platanos de Canarias“

Mireia Belmonte © RTVE

Weltmeisterin und Olympiasiegerin Mireia Belmonte hat ihren Sponsoren-Vertrag mit dem Verband der Bananenproduzenten der Kanarischen Inseln (Asprocan) erneuert. Das schreibt die Internetzeitung El Apuron. Demnach sind die „Platanos de Canarias“ auf eine natürliche Art mit dem Sport verbunden. Und Teil der Ernährung derjenigen, die ihn praktizieren. Ein Beispiel dafür ist Olympiasiegerin Mireia Belmonte. 2016 holte die Schwimmerin bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro die Goldmedaille.

„In diesem Jahr wird sie erneut versuchen, die erfolgreichste olympische Athletin zu werden“, sagt Domingo Martín, Präsident von Asprocan. „Es wird nicht einfach und wir möchten sie auf dem Weg nach Tokio 2020 unterstützen.“ Und Mireia Belmonte freut sich darüber. „Ich bin stolz darauf die Unterstützung von Tausenden von Bananenproduzenten zu haben, die weiterhin an meiner Seite sind“, sagt Belmonte. „Bananen von den Kanarischen Inseln sind ein unbestreitbares Symbol für Gesundheit und Sport. Und gemeinsam verfolgen wir das Ziel, die Essgewohnheiten, den Sport und eine gesunde Lebensweise der Jüngsten zu fördern“.

Ad
Bodegón La Abuela
Bodegón La Abuela

Puntallana erhält rund 311.000 Euro für Ausbildungsprogramme

Das Kanarische Arbeitsamt unterstützt die Stadt Puntallana mit rund 311.000 Euro. Das Geld fließt nach Angaben der Stadt in Ausbildungsprogramme. Damit können dann 15 Arbeitslose mit geringer Qualifikation und fünf weitere Personen eingestellt werden. Die Stadt Puntallana bezuschusst das Projekt mit weiteren 10.000 Euro, so dass insgesamt rund 321.000 Euro zur Verfügung stehen. Ziel des Programms ist die umfassende Ausbildung von Arbeitslosen in Puntallana, die älter als 30 Jahre sind. Und die eine geringe berufliche Qualifikation im Garten- und Mauerwerkssektor haben. Außerdem sollen ihre Beschäftigungsaussichten nach diesem Projekt besser sein.

Bürgermeister von Puntallana, Victor Guerra © Puntallana

Das Ausbildungsprogramm startet den Angaben zufolge Ende Januar und dauert elf Monate. Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung erhalten die Teilnehmer entsprechende Berufszertifikate in den Bereichen „Installation und Wartung von Gärten und Grünflächen“ sowie „Maurer-Arbeiten.“

Ad
Rent a Car La Palma
Ferienhaus La Palma

Weihnachtskampagne: Los Llanos bedankt sich bei Unternehmen und Einwohnern

Viel Unterstützung für bedürftige Familien © Los Llanos

Lebensmittel, Waschmaschinen, Kühlschränke und Spielzeuge – all das wurde zu Weihnachten an bedüftige Familien verteilt. Dafür gesorgt haben die unterschiedlichsten Organisationen in Los Llanos. Die Bürgermeisterin von Los Llanos, Noelia García Leal, dankte allen, die an dieser Solidaritätsarbeit mitgewirkt haben. Und vor allem den zahlreichen Bürgern, die sich an dieser Aktion beteiligt haben.

Damit haben sie laut Noelia García Leal ein weiteres Jahr gezeigt, dass Los Llanos de Aridane eine Solidaritätsgemeinde ist.
Das Weihnachtsfest auf La Palma geht traditionell bis zum 6. Januar. Erst dann bringen die Heiligen Drei Könige die Geschenke für die Kinder.

Ad
Zurich La Palma
Zurich La Palma

„Los Lavaderos“ - Vernissage in Tazacorte

Seit 13 Jahren trifft sich eine Gruppe von Deutschen zur freien Malerei in Tazacorte. Und zwar im historischen Waschhaus des Dorfes. Daher kommt auch der Name „Los Lavaderos“. Und am 17. Januar können Malerei-Liebhaber die unterschiedlichsten Stilrichtungen der Künstler auf einer Vernissage im „Casa de la Cultura“ in Tazacorte erleben. Im Fokus sämtlicher Bilder steht die Natur der Isla Bonita. Los geht’s um 16 Uhr.

Mit dabei ist auch die Jazzsängerin Sabine Essich. Vom 18. Januar bis zum 1. Februar ist die Ausstellung dann jeweils von Montag bis Samstag von 16 Uhr – 20 Uhr geöffnet. Und wer sich selbst einmal der Malerei widmen möchte: die Gruppe freut sich immer über kreativen Zuwachs.

© Tazacorte

Ad
Ya Ya Baumaterial
Ya Ya Baumaterial

Von Vera

Folge uns auf

Schreibe einen Kommentar

Wir freuen uns über Meinungen, Anregungen und Kommentare.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ad
Volcán Verde
Rincón de Moraga in La Palma
Atelier, El tesoro La Palma
Besay
Pizzeria Flash
Aguamarina
La Palma Fotografie
Immobilien La Palma
Restaurant re - belle
Finca Luna Baila
Galería La Punta
Los Argentinos
Bauernmarkt El Paso
Finca Aridane
Optica naranja
Restaurant Altamira La Palma
Hostel Vagamundo
La Gelateria in Los Llanos
A Mano Fuencaliente
Bildhauser kurse La Palma
Craft-Beer Isla Verde La Palma
Restaurante Las Norias
Mi Ventita
Zigarren La Palma
chimeneas kaminoefen La Palma