aktuall wetter la palma 17.3°

Nur die Augenblicke der Zeitlosigkeit gewähren reinen Genuß am Dasein
Richard von Schaukal

Ad
Deutsch-Kanarische Beratungsgesellschaft

Mantenimiento de Contacto in Los Llanos: Alles aus einer Hand

25. Januar 2020 La Palma 24 Jetzt ersten Kommentar schreiben!

Seit mehr als 30 Jahren gibt es Mantenimiento de Contacto auf La Palma. Am bekanntesten ist die Firma in der Calle General Yagüe 13 in Los Llanos wohl für ihre Hausverwaltungen im Bereich touristischer und privater Unterkünfte. Vielleicht nicht ganz so Viele wissen, dass zudem die Sparten Bauen, Steuerrepräsentanz und Behördenangelegenheiten seit 30 Jahren Teile des Unternehmens sind. Das jüngste Kind von Contacto ist der Geschäftsbereich Solarenergie. Geschäftsführer Robert Weinrich erläutert die Details.

Herr Weinrich, inwieweit widmet sich Contacto nun der Solar-Energie?

Solarenergiesysteme von Temes: alle Infos bei Mantenimiento Contacto.

Robert Weinrich: Wir sind auf La Palma der Ansprechpartner für die Firma Temes Engineering GmbH, die im deutschen Warngau maßgeschneiderte Systeme herstellt. Ich bin die Kontaktperson, denn meine Ausbildung als Ingenieur hilft bei der Planung. Das heißt, ich nehme die Wünsche der Kunden auf und gebe meine Meinung dazu. Dann geht alles nach Deutschland, wo das Solarenergiesystem berechnet und gebaut wird.

Wie sind die bisherigen Erfahrungen?

Robert Weinrich: Wir haben schon einige Solaranlagen auf La Palma istalliert. Sie funktionieren bestens, denn wir erhalten von den Besitzern ein gutes Feedback. Die Energiesysteme sind sehr individuell, es kommt hauptsächlich darauf an, wieviel man ausgeben will, und in welcher Zeit sie rentabel werden sollen. Da muss man jeweils den Einzelfall besprechen.

Der Solarbereich ergänzt nun das Bauen-Geschäftsfeld, in dem Contacto über mehr als 30 Jahre Erfahrung verfügt...

Robert Weinrich: Genau, denn unser Motto lautet „Alles aus einer Hand“. Grundsätzlich machen wir alles, was ein Kunde will – vom Nullpunkt bis zur schlüsselfertigen Übergabe und ganz nach dem individuellen Geschmack. Manche haben schon ein Grundstück, da übernehmen wir den Weg bis zur Baugenehmigung. Andere wollen alles komplett, da besorgen wir auch das Grundstück. Unsere Abteilung Bauen kümmert sich um alles, nur die Architekten und technischen Architekten kommen von außen. 

Robert Weinrich: Contacto-Geschäftsführer und Ansprechpartner für Solar-Systeme.

Müssen die BauherrInnen während des Planungs- und Bauprozesses auf der Insel sein?

Robert Weinrich: Nein, die meisten unserer Kunden sind nicht auf La Palma – allerdings wird ein sehr persönlicher Kontakt per E-Mail gepflegt, wir berichten wöchentlich vom Baufortschritt und schicken Fotos. Es gibt lediglich ein paar Termine, da müssen sie vor Ort sein, aber nicht um zu schauen, ob alles läuft – das machen wir. Auf der Insel muss besprochen werden, wo und wie das Haus auf dem Grundstück stehen soll, und der Architekt muss genaue Angaben im Blick auf das Projekt erhalten. Später kommt der Lokaltermin im Rohbau, wo die Kunden ihre Vorschläge zum Beispiel im Blick auf Steckdosen oder Lichtpunkte machen, denn wir kennen die persönlichen Vorlieben nicht. Wenn der Kunde es möchte, lassen wir auch die Küche oder andere Ausstattungen einbauen. Wir gehen zusammen in den Baumarkt und suchen die Fliesen aus oder erfüllen andere Wünsche.

Zum Bauen gehören auch viele Behördengänge...

Robert Weinrich: Die erledigen wir natürlich ebenfalls. Nach 30 Jahren in diesem Geschäft und einem Schnitt von vier Neubauten pro Jahr wissen unsere Leute, wer im Rathaus der jeweiligen Gemeinde für welches Thema zuständig ist.

Das Contacto-Büro in Los Llanos: Calle Yagüe 13.

Gleiches gilt wohl für den Geschäftsbereich Behörden, wo Ihre MitarbeiterInnen neben den Bausachen ja auch Erbschaften, Kataster und die sogenante Steuerrepräsentanz verwalten. Können Sie den letzten Punkt genauer erklären?

Robert Weinrich: Der Steuerrepräsentanz-Service von Contacto ist für Immobilienbesitzer gedacht, die nicht konstant auf der Insel leben und ihre Immobilie selbst nutzen.

Was muss man sich darunter vorstellen?

Robert Weinrich: Der spanische Staat verlangt einen Ansprechpartner – das kann eine Person oder eine Firma sein. Der Steuerpräsentant ist der Ansprechpartner für den Nichtresidenten Immobilienbesitzer. Dies hat auch seine Vorteile. Wird zum Beispiel von einem Dritten eine Grundstücksgrenze geändert, so wird der Steuerrepräsentant darüber informiert und könnte Einspruch erheben. Ohne diesen Steuerrepräsentanten könnte diese Information an dem Eigentümer vorbeigehen. Für Immobilienbesitzer die nicht in Spanien leben, machen wir die Einkommenssteuererklärung für den Eigennutz. Bei Vermietung wäre eine andere steuerliche Behandlung notwendig. Interessenten rufen mich einfach an oder schicken ein E-Mail, um die individuelle Situation zu analysieren.

Website Mantenimiento de Contacto mit ausführlichen Erklärungen zu allen Geschäftsbereichen.

Telefon Contacto: 922.46.32.04

E-Mail Robert Weinrich: robert@la-palma.de

Von La Palma 24

Folge uns auf

Schreibe einen Kommentar

Wir freuen uns über Meinungen, Anregungen und Kommentare.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ad
Los Argentinos
Volcán Verde
Restaurant Altamira La Palma
chimeneas kaminoefen La Palma
Hostel Vagamundo
Immobilien La Palma
Craft-Beer Isla Verde La Palma
Optica naranja
Restaurante Las Norias
Besay
Finca Luna Baila
Parami La Palma
Bauernmarkt El Paso
Rincón de Moraga in La Palma
Aguamarina
La Gelateria in Los Llanos
Atelier, El tesoro La Palma
Zigarren La Palma
La Palma Fotografie
Bildhauser kurse La Palma
Weine La Palma
Finca Aridane
A Mano Fuencaliente
Galería La Punta
Mi Ventita
Restaurant re - belle
Verimax
Pizzeria Flash