Das Ärzte-Zentrum Sermeva in Los Llanos

sermeva-los-llanos-titel-800

Das Ärzte-Zentrum Sermeva in Los Llanos

 

Spezialisten aus nah und fern

betreuen Residenten und Touristen

Seit 25 Jahren gibt es die Servicios Médicos Valle de Aridane – genannt Sermeva – in Los Llanos. Das private Ärzte-Zentrum verzeichnet rund 48.000 Patienten im Jahr, die heute von mehr als 40 Spezialisten mit Hilfe von Technologie der neuesten Generation untersucht und behandelt werden. Wir haben mit Geschäftsführerin Vanesa León Martín gesprochen, wie diese einst von ihrer Mutter gegründete Einrichtung funktioniert.

Das neue Sermeva-Zentrum in der Calle Pio II:

Das neue Sermeva-Zentrum in der Calle Pio II: hell, freundlich und technolgisch ganz vorn. Fotos: La Palma 24/Sermeva

Vanesa, wer kann sich im Ärzte-Zentrum Sermeva behandeln lassen?

Vanesa León Martín: Unsere Dienstleistungen werden von Palmeros, Residenten aus dem Ausland und Touristen genutzt.

Wie funktioniert das System bei hier lebenden Ausländern und Touristen?

Vanesa León Martín: Residenten aus dem Ausland können sich bei uns anmelden und bekommen einen Hausarzt zugewiesen, der sie bei Bedarf an einen der medizinischen Fachbereiche in unserem Hause überweist. Zu unseren Patienten gehören auch viele Touristen, die zum Beispiel nach einem Sturz beim Wandern oder mit einer Grippe bei uns behandelt werden. In Notfällen kann man einfach direkt vorbeikommen, ansonsten macht man einen Termin per Telefon, E-Mail oder WhatsApp aus. Nach der Behandlung erhalten die Patienten eine Rechnung, die sie bei ihrer Versicherung im Heimatland einreichen können. Nach unserer Erfahrung werden die Kosten problemlos erstattet.

Wann kommen Palmeros zur Sermeva?

Vanesa León Martín: Es sind Patienten mit und ohne Versicherung bei Erkrankungen, aber auch bei Arbeitsunfällen. Wir arbeiten mit verschiedenen Privatversicherungen zusammen, die wir auf unserer Internetseite auflisten. Es kommt aber auch vor, dass Fachärzte im Hospital General von La Palma uns Patienten schicken, die bei der Seguridad Social versichert sind, weil unsere medizinisch-technischen Anlagen die besten sind, die man derzeit auf der Insel findet.

Im Blick auf die ständig steigende Ärztezahl und die Ausstattung mit neuester Technologie hat sich die Sermeva ja kürzlich erweitert: Neben dem seit 25 Jahren arbeitenden Ärzte-Zentrum in der Avenida Carlos Francisco Lorzenzo Navarro wurde ein zweiter Standort nur eine Ecke weiter in der Calle Pio II eröffnet. Welche medizinischen Bereiche stehen den Patienten in den beiden Häusern zur Verfügung?

So findet man das neue Sermeva-Zentrum: Von der Hauptdurchgangsstraße in Los Llanos etwas oberhalb des Sermeva-Stammsitzes schräg gegenüber der Tankstelle in die Calle Pio II einbiegen.

So findet man das neue Sermeva-Zentrum: Von der Hauptdurchgangsstraße in Los Llanos eine Ecke oberhalb des Sermeva-Stammsitzes bei der Ferretería in die Calle Pio II einbiegen. Fotos: La Palma 24

Vanesa León Martín: Allgemein kann man sagen, dass im neuen Zentrum Centro 1 Spezialisten zum Beispiel für Allergien, Herz- oder Hauterkrankungen, psychische Probleme oder auch für Schönheitschirurgie arbeiten. Die ausführliche Liste haben wir auf unsere Website gestellt. Im Stammhaus an der Hauptdurchgangsstraße^von Los Llanos haben unter anderen Allgemeinmediziner, Zahnärzte, Traumatologen oder Krankengymnasten ihre Praxen – außerdem steht hier unser Magnetresonanz-Tomograph – wir sagen immer, das ist der Mercedes unter den MRTs.

Wie funktioniert das Ärztesystem bei der Sermeva?

Vanesa León Martín: Unsere Mediziner sind zu unterschiedlichen Zeiten in den Zentren. Der Zahnarzt zum Beispiel arbeitet immer nachmittags bei uns und praktiziert vormittags in Santa Cruz. Es gibt aber auch Spezialisten, die von den großen Kanareninseln oder sogar aus Barcelona und Madrid anreisen und an einem Tag in der Woche in der Sermeva ihre Patienten empfangen. Die Mehrheit unserer Mediziner lebt nicht auf La Palma.

Die Sermeva gibt es jetzt seit 25 Jahren. Wie entstand die Idee?

Vanesa León Martín: Die hatte meine Mutter. Damals gab es keine Privatärzte und Spezialisten auf La Palma, und sie gründete unser Unternehmen, um diese Lücke zu schließen. Wir begannen mit drei Ärzten, und heute sind es mehr als 40!

Öffnungszeiten der beiden Sermeva-Zentren: montags bis freitags von 7.30 bis 21 Uhr, samstags von 8 bis 14 Uhr.
Internetseite der Sermeva (auch auf Deutsch – oben links auf die Fahne klicken)
Telefon: 922.46.19.16
E-Mail: recepcion@sermeva.es

Der Sermeva-Stammsitz in der Hauptdurchgangsstraße in Los Llanos:

Der Sermeva-Stammsitz in der Hauptdurchgangsstraße in Los Llanos: Hier wurde der Platz für die inzwischen mehr als 40 Ärzte zu knapp – jetzt gibt es eine Ecke weiter oben im Seitensträßchen Calle Pio II ein weiteres Sermeva-Zentrum, aber alle arbeiten zusammen. Foto: La Palma 24

Artikel powered by Google

Artikel kommentieren

E-Mail-Adesse wird nicht veröffentlicht


X

Newsletter anmelden

Email Adresse
Vorname
Nachname