Newsticker: Nachrichten am 22.12.2017

astrofotowettbewerb-la-palma-2017-sieger-Alexis Javier Acosta Simón

Nachrichten am 22.12.2017

Newsticker-Journal-neu-buch

Condor-Kampagne: Flugangebote des Jahres… NIKI-Insolvenz: Hotelauslastung an Weihnachten gesunken 2017… Kurs aufs Internet of Things… Digitale Stromzähler: Installation auf der Insel fast abgeschlossen… Mülltrennung auf La Palma: Werbefeldzug erregt Aufmerksamkeit… Santa Cruz: LP-1 einspurig befahrbar… Ureinwohner-Museum Los Llanos: MAB goes virtuell… Astrofotowettbewerb 2017: die Gewinner… Transvulcania 2018: Königsklassen fast ausgebucht… Santa Cruz: Spenden für Bedürftige… Tazacorte: Weihnachtsmarkt an der Strandpromenade… Ausgehtipps…

 

News aus dem Tourismusbereich

Kurzfristig frei geworden: Apartment mit Meerblick am Strand von Puerto Naos. Foto: La Palma 24

Kurzfristig frei geworden: Apartment mit Meerblick am Strand von Puerto Naos. Foto: La Palma 24

Apartment an der Strandpromenade von Puerto Naos frei. Normalerweise sind die Ferienwohnungen in der ersten Reihe von Puerto Naos um diese Jahreszeit alle belegt. Eine kurzfristige Absage macht es jedoch möglich, dass ein Apartment im dritten Stock eines Hauses an der Strandpromenade ab sofort bis zum 8. Januar 2018 gebucht werden kann. Es bietet zwei Schlafzimmer, einen Salon, ein Bad und eine Küche sowie eine Terrasse mit tollem Meerblick. Die Details kann man auf der Website von La Palma 24-Ferienunterkünfte studieren – dort finden sich auch die E-Mail- und Telefonnumern für eine Reservierung.

 

Condor: Neue Kampagne für günstige Tickets. Foto: Carlos Díaz

Condor: Neue Kampagne für günstige Tickets. Foto: Carlos Díaz

Schnäppchen bei Condor. Zum 22. Dezember 2017 startet der deutsche Ferienflieger Condor wieder eine Kampagne, bei der günstige Tickets entdeckt werden können. Darunter sind auch Flüge auf die Kanarischen Inseln ab 69,99 Euro. Hier klicken, um die „Condor-Flugangebote des Jahres“ zu studieren.

 

Hotelauslastung auf La Palma: nach der NIKI-Pleite gesunken. Foto: Sol Melia

Hotelauslastung auf La Palma: nach der NIKI-Pleite gesunken. Foto: Sol Melia

NIKI-Insolvenz beeinflusst Hotelauslastung zu Weihnachten – Inseltourismusrätin warnt vor kurzfristigen Schlüssen. Der Verband ASHOTEL rechnet mit einer Auslastung der Hotels auf La Palma über Weihnachten von 84 Prozent oder möglicherweise noch wenigerdas ist ein Einbruch von zehn Prozent im Blick auf die ursprünglichen Erwartungen. Der Rückgang wird durch die Insolvenz der NIKI-Fluggesellschaft verursacht, die Ende der vergangenen Woche bekannt wurde. Inseltourismusrätin Alicia Vanoostende sagte jedoch bei der letzten Inselparlamentssitzung vor den Feiertagen, dass der zehnprozentigen Rückgang in der Weihnachtswoche nicht unbedingt als definitiver Trend gewertet werden könne; vielmehr müsse die Entwicklung über einen längeren Zeitraum hinweg bewertet werden. Laut Vanoostende berichten die Reiseveranstalter, dass es trotz der NIKI-Pleite “sehr wenige Stornierungen” gegeben habe. Zudem sei inzwischen einer der fünf weggefallenen NIKI-Flüge pro Woche von Eurowings übernommen worden.

 

iii

LoRa-Netz auf den Kanaren (siehe Karte oben): Inselrat Jorge González verkündet, dass die Installation der Telekommunikationsinfrastruktur für dieses Netz mit geringem Energieverbrauch und großer Reichweite begonnen hat. Diese Technik bildet die Basis, dass La Palma ein Versuchslabor für das Internet of Things (IoT) werden kann. Fotos: Cabildo

Nachrichten aus Stadt und Land

Blick in die Zukunft: La Palma wird Versuchslabor fürs „Internet der Dinge“. Das Cabildo von La Palma hat jetzt den ersten Punkt eines offenen Telekommunikationsnetzes auf dem Weg zum sogenannten LoRa-Internet installiert, in dem künftig über die ganze Insel verteilte Sensoren mit einander vernetzt werden sollen. Dabei einbezogen werden sollen Projekte wie etwa das bereits existierende Netz von Messgeräten, mit deren Hilfe die Anfang 2017 online gegangenen Echtzeit-Wetterkarten erstellt werden. Ein weiteres Beispiel ist die im Rahmen von La Palma Smart Island vorgesehene Verteilung von Sensoren auf den Wanderwegen der Insel, um zum Beispiel bei Ausbrüchen von Waldbränden zu warnen und informative Videotafeln zu betreiben. 2018 steht außerdem auf diesem Vernetzungsplan des Cabildos, 15 Webcams mit Live-Bildern von verschiedenen Punkten der Insel zu betreiben.

Das LoRA-Internet ist ein System mit geringem Energieverbrauch und großer Reichweite, das unabhängig von WIFI oder Mobilfunk arbeitet; es soll offen sein und kann in Zukunft nicht nur vom Cabildo, sondern auch von privaten Betreibern genutzt werden. Die eingangs erwähnte Installation der Telekommunikationsinfrastruktur ist dem zuständigen Inselrat Jorge González zufolge der erste Schritt vor dem Ausbringen von Sensoren. Ziel sei zum einen, das Leben der Inselbewohner zu verbessern; zum anderen werde La Palma so zu einem Labor für Technologie und Produkte des sogenannten Internet of Things (IoT).

Intelligente Stromzähler, die digital nach Stundentarifen abrechnen: Die Installation auf La Palma ist fast abgeschlossen. Foto: Endesa

Intelligente Stromzähler, die digital nach Stundentarifen abrechnen: Die Installation auf La Palma ist fast abgeschlossen. Foto: Endesa

Dieses auch Allesnetz genannte Internet bezeichnet die Vision einer globalen Infrastruktur der Informationsgesellschaften. Ziel ist, physische und virtuelle Gegenstände miteinander zu vernetzen und sie durch Informations- und Kommunikationstechniken zusammenarbeiten zu lassen. Das Internet der Dinge soll die Menschen bei ihren Tätigkeiten unmerklich unterstützen.

 

Neue Stromzähler auf La Palma. Die Endesa hat zum Ende des Jahres 2017 knapp 46.000 Stromzähler der neuen Generation auf La Palma installiert. Damit sind dem Elektrizitätsversorger zufolge rund 92 Prozent aller Haushalte und Betriebe mit diesen „intelligenten“ Messgeräten ausgestattet. Der Gesetzgeber schreibt vor, dass alle Zähler mit einer vertraglich vereinbarten Leistung von unter 15 Kilowatt – das sind sozusagen alle Privathaushalte und kleinere Betriebe – bis Ende 2018 über die digitalen Zähler verfügen müssen. Alle Infos in Sachen Strom auf La Palma haben wir in diesem Artikel des La Palma 24-Journals zusammengefasst.

 

Verkehrsbeschränkungen an der Nordumfahrung von Santa Cruz. Wegen Steinschlägen in der Zone der LP-1 zwischen der Virgen de Las Nieves-Schule und dem Kreisverkehrs von Mirca haben jetzt Sicherungsarbeiten begonnen. Das Straßenbauamt des Cabildo teilt mit, dass die Nordumfahrung von Santa Cruz bis voraussichtlich 8. Januar 2018 in diesem Bereich nur einspurig befahrbar sein wird.

 

Werbung für mehr Mülltrennung auf La Palma. Die Kampagne der Inselregierung zur Aufklärung in Sachen Recycling namens Márcate un Punto por La Palma hat in den sozialen Netzwerken mehr als eine halbe Million Menschen auf der Insel und außerhalb erreicht. Dies hat das Cabildo jetzt auf der Basis von Internetzahlen errechnet. Unterstützt wurde die Werbeaktion von Künstlern wie Aarón Gómez, Luismi Castillo, Ramón Araújo, Yapsi Bienes, Nieves Bravo oder José Victor Fuentes. Auch namhafte Fotografen beteiligen sich an der Aufklärung über die Nutzung der Container zur Mülltrennung, die überall auf La Palma bereit stehen. Anlass dazu gibt, dass die Recycling-Bilanz im vergangenen Jahr enttäuschend ausfiel.

Werbung für mehr Mülltrennung auf La Palma. Die Kampagne der Inselregierung zur Aufklärung in Sachen Recycling namens Márcate un Punto por La Palma hat in den sozialen Netzwerken mehr als eine halbe Million Menschen auf der Insel und außerhalb erreicht. Dies hat das Cabildo jetzt auf der Basis von Internetzahlen errechnet. Unterstützt wurde die Werbeaktion, bei der auch Plakate in den Gemeinden aufgestellt wurden (siehe oben), von Künstlern wie Aarón Gómez, Luismi Castillo, Ramón Araújo, Yapsi Bienes, Nieves Bravo oder José Victor Fuentes. Auch namhafte Fotografen beteiligen sich an der Aufklärung über die Nutzung der Container zur Mülltrennung, die überall auf La Palma bereit stehen. Anlass dazu gibt, dass die Recycling-Bilanz im vergangenen Jahr enttäuschend ausfiel.

 

 

 

 

Die Siegeraufnahmen des Astrofoto-Wettbewerbs von La Palma 2017:

Die Siegeraufnahmen des Astrofoto-Wettbewerbs von La Palma 2017: Oben das Bild von Alexis Javier Acosta Simón von der Pino de la Virgen in El Paso und unten der Schnappschuss aus dem Deep Space von José Jiménez Priego.

Bunte Meldungen von der Isla Bonita

Astrofotografie-Wettbewerb La Palma 2017: Die Gewinner. Schon seit neun Jahren veranstaltet das Cabildo von La Palma den Concurso Internacional de Astrofotografía, wobei Bilder sowohl von Profis als auch von Amateuren in der Kategorie „Tiefer Himmel“ und in der Kategorie „Astronomische Landschaften über La Palma“ bewertet werden.

2017 gewann im Bereich Deep Space José Jiménez Priego mit dem Foto Bestäubung des Universums. Auf Platz zwei gelangte hier Jerome Astreoud mit Simeis 147, Dritter wurde Andrés Yuste Rodríguez mit seinem Kaleidoskop der Farben. Im der Sterne-über-La Palma-Kategorie siegte Alexis Javier Acosta Simón mit seiner Aufnahme von der Pino de la Virgen – sie zeigt die uralte Kiefer von El Paso im Licht der Sterne. Zweiter wurde ein Fotograf, der im Astrofoto-Wettbewerb schon zweimal Preise abgeräumt hat: Giovanni Tessicina überzeugte erneut, diesmal mit dem Bild Am Ende des Wanderwegs. Rang drei in der Landschaften über La Palma-Kategorie ging an Carlos Cartina Martín und sein Foto Der Nachtwald. Die Siegerfotos werden zusammen mit anderen ausgewählten Werken demnächst in einer Ausstellung in Santa Cruz de La Palma gezeigt. Wir berichten im Newsticker und in unserer Ausstellungsrubrik, wenn es soweit ist.

 

Eröffnet ganz neue Betrachtungsmöglichkeiten: Artefakte der Ureinwohner von La Palma werden im MAB digitalisiert. Fotos: Cabildo

Eröffnet ganz neue Betrachtungsmöglichkeiten: Artefakte der Ureinwohner von La Palma werden im MAB digitalisiert und können so von den Besuchern von allen Seiten ohne Anfassen gesehen werden. Fotos: Cabildo

MAB goes virtuell. Das Museo Arqueológico Benahoarita (MAB) in Los Llanos schreitet in Sachen Digitalisierung fort. Ab sofort können die Besucher zum Beispiel 15 Keramiken in 3-D-Optik betrachten. Finanziert wird das Projekt mit Geldern der Fundación CajaCanarias und des Cabildos von La Palma. Inselkulturrat Primitivo Jerónimo betonte, dass das neue „virtuelle Museum in der Cloud“ die Möglichkeit bietet, alle im MAB vorhandenen Artefakte der Ureinwohner aus allen Blickwinkeln zu betrachten, ohne sie zu berühren. Das MAB reiht sich mit dem Einsatz dieser neuen Technolgie als drittes Museum auf dem Kanarenarchipel hinter dem Museo Canario und dem Museo Arqueológico von Puerto de la Cruz auf Teneriffa ein. Die digitalisierten Fundstücke im MAB können auch im Internet gesehen werden. 

 

Kult: Start des Transvulcania-Ultramarathons am Süd-Leuchtturm von La Palma. Foto: Rennleitung

Kult: Start des Transvulcania-Ultramarathons am Süd-Leuchtturm von La Palma. Foto: Rennleitung

Transvulcania-Königsklassen fast ausgebucht. Die Rennleitung gibt bekannt, dass im Ultramarathon und Marathon der Transvulcania im Mai 2018 nur noch jeweils rund 100 Startplätze frei sind. Es wird damit gerechnet, dass diese Königsklassen des Trailruns über die Vulkane von La Palma bis Ende 2017 ausgebucht sind. Im kommenden Jahr feiert die Transvulcania ihr zehnjähriges Bestehen unter dem Motto Space-Runners. Anmeldung und alle Infos auf der Website des Mega-Events.

 

Ausgehtipps über die Feiertage

Weihnachten 2017 steht vor der Tür: Auf La Palma wird überall festlich musiziert. Foto: Inselmusikschule

Weihnachten 2017 steht vor der Tür: Auf La Palma wird überall festlich musiziert. Foto: Inselmusikschule

Weihnachtsmarkt in Tazacorte. An der Strandpromenade von der Tazacorte lädt derzeit der Weihnachtsmarkt zum abendlichen Bummeln und Shoppen ein. Die Stände sind täglich von 18 bis 22 Uhr geöffnet. Am 24. und 25. Dezember 2017 macht der Mercadillo de Navidad Festtagspause. Weiter geht´s am 26. Dezember bis zum 5. Januar 2018. Mit dabei ist übrigens der Multikulturelle Verein La Banana, der sich dem Miteinander von Einwanderern und Palmeros verschrieben hat – wir haben darüber berichtet.

Noch mehr Weihnachtsmärkte und Veranstaltungen im Zeichen des Festes haben wir in unserem  Adventskalender aufgelistet. Ausführlichere Beschreibungen finden sich in dieser Übersicht des La Palma 24-Journals.

Print Friendly

Artikel powered by Google

Artikel kommentieren

E-Mail-Adesse wird nicht veröffentlicht


X

Newsletter anmelden

Email Adresse
Vorname
Nachname