Día de Los Indianos 2015: ausgezeichnete Fotos

Recien-llegado.-Foto-Rafael-Sosa-Cruz

Día de Los Indianos 2015: ausgezeichnete Fotos

Siegerbilder beim Indianos.info-Wettbewerb: Nice Pics von der kolonialen Schickeria

 

Javier Hernández: macht seit Jahren die Indianos.info-Website und ist natürlich beim Día de los Indianos selbst vor Ort.

Javier Hernández: macht seit Jahren die Indianos.info-Website und ist natürlich beim Día de los Indianos wie hier 2015 persönlich vor Ort.

Jedes Jahr veranstalten die Macher der Website Indianos.info einen Fotowettbewerb zum Babypuder-Inferno mit kolonialem Ambiente in Santa Cruz de La Palma. Jetzt wurden die Werke der unerschrockenen Kamera-Artisten des Día de los Indianos 2015 begutachtet und prämiert. Wir stellen sie hier mit kurzen Kommentaren ein, weil die Website der Veranstalter nur auf spanisch zu lesen ist. Mehr über die Macher von Indianos.info kann man auch in unserem Interview erfahren.

 

w s
wRecien-llegado.-Foto-Rafael-Sosa-Cruz (1)-erster-Preis-2015 sMas-polvos-papa.-Yo-también-quiero-volar.-Foto-Pablo-Fernandez-2preis
“Recien llegado” – “gerade angekommen” betitelt Rafael Sosa Cruz sein zum besten Foto des Día de los Indianos 2015 gekürtes Foto. Der mit Babypuder bestäubte Koffer symbolisiert die Ursprünge des “Indianertages”. Denn die Palmeros nehmen damit ihre Vorfahren auf die Schippe, die einst nach Südamerika aus- und wieder rückwanderten. Bei ihrer Heimkehr stellten die Kolonialisten ihren in der Fremde erworbenen Reichtum vor den armen Palmeros gnadenlos zur Schau. Und diese Angeberei wird bis heute persifliert, indem Zigtausende in kolonialen Outfits durch La Palmas Hauptstadt ziehen. “Más polvos, papa” heißt das Foto von Pablo Fernández, das den zweiten Preis des Indianos.info-Wettbewerbs 2015 gewann. Um “mehr Polvo” betteln kleine wie große “Indianer”, und schießen den Babypuder dann tonnenweise in die Luft. Woher dieser verrückte Brauch kommt, ist nicht wirklich nachgewiesen. Ist aber auch banane, denn “a weng ausgflippt muast scho sei”…um es mal mit den Worten der Spider Murphy Gang zu sagen. “Sonst lassens solche Leit wie di und mi erst gar net nei in d´Schickeria” – in diesem Fall in die kolossal-koloniale VIP-Szene des Karnevals auf La Palma.
Vamos-Foto-Tamar-Yustos-3preis Los-Indianos-nos-une.-Foto-Movil-Noemi-Santana-Suarez-1preismovil
Das Bild “Vamos!” von Tamar Yustos gewann den dritten Preis der besten Indianos.info-Fotos 2015. “Auf geht´s” zum Indianertag heißt es immer am Rosenmontag. Schnee auf La Palma gibt es nur ganz selten in den Höhenlagen. Aber wenn beim Día de los Indianos der Babypuder fliegt, sieht das zumindest von unten aus wie Schneegetöber, wie dieses Foto von Noemi Santana Suarez zeigt. Sie hat es mit dem Mobiltelefon aufgenommen und gewann damit den ersten Preis in der Kategorie MovIndianos des 2015-Wettbewerbs.
Los-Indianos-2015-Foto-3-Magaly-Caceres-Cabrera-2preismovil La-Negra-Tomasa-foco-de-todas-las-miradas-Foto-Movil-Jose-San-Juan-3preismovil
Dieses Bild von Magaly Caceres Cabrera einer zigarrenpaffenden Indiana wählte die Jury als zweitbestes in der Handy-Katagorie 2015 aus. Denn es steht dafür, dass die aus Kuba nach La Palma rückgewanderten Palmeros auch die hohe Kunst des Zigarrendrehens auf die Isla Bonita brachten. Und bis heute genießen die Puros Palmeros einen sehr guten Ruf. Die tanzende Negra Tomasa aus der Sicht des Publikums auf der Plaza de España: Mit diesem Schnappschuss reservierte José San Juan Platz 3 in der Handy-Kategorie des Indianos.info-Wettbewerbs 2015 für sich.
Corre-sangre-indiana-por-nuestras-venas.-Foto-Ani-Rguez-1preismaspopular Sefie-con-la-negra-DonaTomasa-Foto-Cesar-Rodriguez-2preismaspopular
“Foto más popular de Indianos 2015” ist der Bereich des Foto-Wettbewerbs von Indianos.info, bei dem die Leser der Website voten können. 309 von ihnen wählten diesen Schnappschuss von Ani Rodríguez zum Siegerfoto dieser Kategorie. 2. Platz der “populärsten Indianos-2015-Fotos”: 245 Fans kataplutierten dieses Selfie von César Rodríguez mit der Negra Tomasa nach vorn.
3-preismaspopular-Doralma CH-foto Cartel-Indianos-2015-Victor-Jaubert-1 (1)
Last but not least: Sosó alias Victor Lorenzo Díaz Molina ist das Wahrzeichen des Día de los Indianos. Seit mehr als 20 Jahren verkleidet er sich als Negra Tomasa – eine Anspielung auf die Sklaven, die die reichen Rückwanderer dereinst mit nach La Palma brachten. 222 Voter auf der Indianos.info-Website befanden dieses Foto des tanzenden Sosó für gut. Und das bedeutet Rang 3 für den Fotografen Selu Vega in der Kategorie des Popular-Wettbewerbs 2015 der Indianos.info-Website.

Noch viel mehr Infos zum Día de los Indianos gibt es im La Palma 24-Journal – hier klicken.

w s
w s

 

Artikel powered by Google

Artikel kommentieren

E-Mail-Adesse wird nicht veröffentlicht


X

Newsletter anmelden

Email Adresse
Vorname
Nachname