aktuall wetter la palma 22.1° | 12:48

Es ist niemals zu spät, aber immer höchste Zeit
Alfred Adler

Ad
Deutsch-Kanarische Beratungsgesellschaft

La Palma: Heilige Quelle bald mit Besucherzentrum

15. August 2013 La Palma 24 Jetzt ersten Kommentar schreiben!

Heilige Quelle Fuencaliente:

Besucherzentrum wird am 26. Oktober eröffnet

Stollen der Heiligen Quelle: bald fürs Publikum offen. Foto: Fuencaliente

Jetzt ist es amtlich: Fuencalientes Bürgermeister Gregorio Alonso hat bestätigt, dass das neue Besucherzentrum der Fuente Santa am 26. Oktober 2013 offiziell eingeweiht wird. Danach steht die Heilige Quelle fürs Publikum offen.

Fuencaliente heißt „warme Quelle“ – und so verdankt die Gemeinde im Süden der Kanareninsel La Palma ihren Namen dem Mineralwasser, das dort bereits im 17. Jahrhundert sprudelte, dann aber durch den Ausbruch des San-Antonio-Vulkans verschüttet wurde (siehe unseren Artikel).

Einige Jahre und mehr als 400.000 Euro hat es gekostet, die Fuente Santa wieder für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Dazu mussten nach Angaben von Gregorio Alonso ein Stollen angelegt sowie die Belüftungssysteme verbessert werden. Und es wurde ein Besucherzentrum in den unterirdischen Gang integriert, das am 42. „Geburtstag“ des Vulkans Teneguía im Süden La Palmas – also am 26. Oktober 2013 – feierlich eröffnet wird.

Playa Echentive: Gleich daneben liegt die Heilige Quelle. Foto: La Palma 24

Der Eingang zur Heiligen Quelle liegt neben der Playa Echentive. Wer sich für das palmerische Thermalwasser interessiert, findet im neuen Besucherzentrum einen Raum mit Informationstafeln und einen Saal für Videovorführungen. Wie der Bürgermeister weiter berichtet, gibt es außerdem einen Kontrollbereich für den unterirdischen Gang und das mineralhaltige Wasser der Quelle.

Natürlich erhofft sich Gregorio Alonso Einnahmen aus dem neuen Besucherzentrum. Und noch mehr: Der Rathauschef in Fuencaliente liebäugelt nach wie vor mit der Idee, an der Heiligen Quelle ein Heilbad einzurichten. Dazu müssten allerdings zuerst einmal der „Plan Insular de Ordenación“ modifiziert und alle Belange zum Schutz des Naturdenkmals Teneguía berücksichtigt werden. Nach diesen verwaltungstechnischen Schritten könne man Gespräche mit Investoren und den Grundstücksbesitzern rings um die Fuente Santa führen. Das La Palma 24-Journal wird weiter darüber berichten, ob der Traum vom „Kurort“ Fuencaliente wahr wird.

Von La Palma 24

Folge uns auf

Schreibe einen Kommentar

Wir freuen uns über Meinungen, Anregungen und Kommentare.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ad
Zigarren La Palma
Besay
Bildhauser kurse La Palma
Bauernmarkt El Paso
La Gelateria in Los Llanos
Restaurant Altamira La Palma
Pizzeria Flash
Craft-Beer Isla Verde La Palma
Restaurant re - belle
Los Argentinos
Restaurante Las Norias
Galería La Punta
Immobilien La Palma
Atelier, El tesoro La Palma
Maday
Finca Aridane
Optica naranja
Hostel Vagamundo
chimeneas kaminoefen La Palma
Finca Luna Baila
Volcán Verde
Rincón de Moraga in La Palma
La Palma Fotografie