aktuall wetter la palma 19.8° | 02:46

Die großen Augenblicke im Leben kommen unvermutet. Es hat keinen Sinn, auf sie zu warten
Thornton Wilder

Ad
Deutsch-Kanarische Beratungsgesellschaft

La Palma: Heilige Quelle in Fuencaliente rückt ins Licht

31. Juli 2013 La Palma 24 Jetzt ersten Kommentar schreiben!

Fuencalientes Heilige Quelle soll zum Teneguía-Geburtstag eingeweiht werden

Oktober 1971: Geburtsstunde des Vulkans Teneguía im Süden von La Palma. Foto: Fuencaliente

Am 26. Oktober 1971 brach im Süden der Kanareninsel La Palma der Teneguía aus. 2013 wird der Vulkan also 42 Jahre alt – und zu diesem Geburtstag kündigte Fuencalientes Bürgermeister in einem Gespräch mit der Internetzeitung La Palma ahora jetzt eine besondere Überraschung an. Gregorio Alonso Méndez geht davon aus, dass die bisher im Verborgenen sprudelnde Fuenta Santa zum diesjährigen Wiegenfest des Teneguía offiziell eingeweiht – und damit fürs Publikum zugänglich wird.

Die Geschichte der Heiligen Quelle: beschrieben vom Ingenieur Carlos Soler Liceras in einem 432seitigen Buch. Foto: Liceras

 

 

 

Das Thermalwasser der „Heiligen Quelle“ soll bereits im 17. Jahrhundert weit über Spaniens Grenzen hinaus bekannt gewesen sein. Anno 1677 wurde die Fuente Santa jedoch bei einem Ausbruch des Vulkans San Antonio verschüttet. 328 Jahre lang schlummerte der Thermalborn unter den Lavamassen, bis er 2005 wiederentdeckt wurde.

Dann begann das große Baggern und Graben. Für rund 400.000 Euro baute man einen rund 200 Meter langen Stollen, den die frische Brise vom Atlantik belüftet. Vollgelaufen sind inzwischen fünf natürliche Becken mit 30 bis 45 Grad warmem Mineralwasser, das heilende Wirkung bei Hautkrankheiten, Muskelschmerzen oder Problemen mit den Knochen haben soll.

Seitdem träumen die Behörden von einem Heilbad, das La Palma um eine Touristenattraktion reicher machen würde. Fuencalientes Bürgermeister rechnet jetzt damit, eine definitive Genehmigung der Dirección General de Industria del Gobierno de Canarias für die Nutzung der „Heiligen Quelle“ zu erhalten. Dies wäre die Basis, um den Bau eines Heilbades in Angriff zu nehmen. Geplant ist außerdem, das Thermalwasser in Flaschen abzufüllen und zu verkaufen.

Von La Palma 24

Folge uns auf

Schreibe einen Kommentar

Wir freuen uns über Meinungen, Anregungen und Kommentare.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ad
Optica naranja
chimeneas kaminoefen La Palma
Finca Aridane
Restaurant re - belle
Bauernmarkt El Paso
Maday
Rincón de Moraga in La Palma
Pizzeria Flash
Los Argentinos
Besay
Craft-Beer Isla Verde La Palma
Finca Luna Baila
Restaurante Las Norias
Restaurant Altamira La Palma
Atelier, El tesoro La Palma
Bildhauser kurse La Palma
Immobilien La Palma
La Palma Fotografie
Zigarren La Palma
Galería La Punta
Volcán Verde
Hostel Vagamundo
La Gelateria in Los Llanos