aktuall wetter la palma 19.9° | 14:50

Was heute wie ein Unglück aussieht, kann sich morgen als Glück erweisen
Vicki Baum

Ad
Deutsch-Kanarische Beratungsgesellschaft

La Palma – Drago Azul TV: Gespräch mit den Machern

La Palma worldwide mit Drago Azul TV:

Interaktive Internet-Plattform für Videomacher

Seit dem 15. Juli 2013 ist das erste Online-Fernsehen der Kanareninsel La Palma aktiv. Wir haben Drago Azul TV gleich am Premierentag vorgestellt – und uns kurz darauf mit den Machern im Produktionsbüro in der ehemaligen Zigarettenfabrik in El Paso zu einem Interview getroffen. Dabei betonten Alberto Cartagena und Sergio Taño, dass der neue Internet-Kanal eine Plattform für alle sein soll, die deutsche und spanische Videos herstellen – vorausgesetzt sie sind interessant, gut aufgenommen und geschnitten.

Drago Azul-Chefredakteur Alberto Cartagena: "Medien haben dieVerpflichtung darüber zu sprechen, was wirklich passiert." Foto: La Palma 24

Drago Azul TV ist keine Laienspieltruppe, denn die beiden Chefs des jungen Unternehmens haben ihre „Hausaufgaben“ gemacht. So studierte der Kopf des redaktionellen Bereichs - Alberto Cartagena – in Sevilla Audiovisuelle Kommunikation und war danach bei Fernsehsendern auf dem spanischen Festland, in London sowie auf Gran Canaria und Teneriffa tätig. 2010 kehrte der gebürtige Palmero auf seine Insel zurück und machte unter anderem beim hiesigen Canal 11 Programm. Der 38jährige Alberto erklärt, warum Drago Azul TV aus der Taufe gehoben wurde:

Sergio und ich sind Freelancer, und wir arbeiten nach wie vor für andere Fernsehsender. Drago Azul TV hat für uns allerdings erste Priorität. Wir haben es ins Leben gerufen, weil wir damit nicht nur die Menschen auf La Palma erreichen, sondern übers Internet die ganze Welt. Ganz wichtig für uns war, dass wir mit Drago Azul in Freiheit produzieren können – niemand sagt uns hier, davon darfst du sprechen und davon nicht, interviewe diesen Politiker und diesen nicht... Ich bin der Meinung, dass Medien die Verpflichtung haben, darüber zu sprechen, was wirklich passiert. Insbesondere das Internet-Publikum akzeptiert nicht länger ein Medium, das der Politik den Ball zuspielt – die Leute sind kritischer und wollen etwas anderes.

Drago Azul-Techniker und Kameramann Sergio Taño: "Es geht um Gemeinschaftsgeist - gute Videos sind willkommen!" Foto: La Palma 24

Die Unabhängigkeit des Online-Fernsehens erlaubt nicht nur den beiden Chefs eine vielschichtige Orientierung eigener Produktionen. Wobei wohlgemerkt nicht nur politische Inhalte, sondern Themen aller Art ins Bild gesetzt werden sollen. So schafft die freie Arbeitsweise gleichzeitig eine Plattform für Leute, die ihre Videos auf Drago Azul einstellen wollen. Sergio Taño beurteilt die Qualität der eingereichten Filme, denn er ist der Technik-Experte und Kameramann von Drago Azul TV. Der 37jährige wurde in El Paso auf La Palma geboren, hat Audiovisuelle Techniken studiert und arbeitet seit 2010 für Almendra Azul Producciones. Sergio fordert deutsch- und spanischsprachige Videodreher zum Mitmachen auf:

Wir wissen, dass es auf La Palma sehr viele Leute gibt, die Videos produzieren. Aber niemand kann diese Filme sehen. Deshalb schaffen wir nun die Möglichkeit, die privaten Produktionen einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Bei Drago Azul geht es um Gemeinschaftsgeist. Wenn also jemand eine gute Idee für ein interessantes Programm hat, und die Videos qualitativ in Ordnung sind, ist er bei uns herzlich willkommen.

Beispiel für auf Drago Azul TV eingereichte Videos: "Entdecke den Geschmack" - die selbstgedrehten Rezeptvorschläge von Juan Carlos Déniz sind schon  von Anfang an Woche online. Foto: Déniz

Die Interaktivität von Drago Azul TV beschränkt sich nicht nur auf Offenheit in der Programmgestaltung. Die Meinung der Zuschauer sei ebenfalls gefragt, betont Alberto:

Klassische Fernsehsender bieten dem Zuschauer keine Möglichkeit, aufs Programm Einfluss zu nehmen. Bei uns ist das anders. Wer Vorschläge und Kritik einbringen will, meldet sich einfach als „User“ an und schreibt uns dann. Das Schöne beim Internet-Fernsehen ist ja auch, dass man es zu jeder Zeit betrachten und sein Lieblingsthema wählen kann. Wem zum Beispiel Politik gefällt, klickt den entsprechenden Video an. Ist man ein Motorradfan, aktiviert man die Biker-Videos auf Drago Azul, interessiert man sich für deutsche Themen, schaut man mal, was unser Aaron so macht...

Deutsche Beiträge auf Drago Azul TV: Aaron Wolf - ein charmanter Interviewpartner. Foto: La Palma 24

Aaron Wolf ist einer der freien Mitarbeiter bei Drago Azul TV und für die Videos in deutscher Sprache zuständig. Zwar ist er kein gelernter Journalist, dafür aber hat der 28jährige eine andere Qualifikation, die ihm erlaubt, sowohl Residenten als auch Palmeros auf den Zahn zu fühlen: Aaron spricht fließend Spanisch und Deutsch. Grund: Aaron wurde in Deutschland geboren, lebte anschließend bis zum Jugendalter auf La Palma, ging dann zurück nach Alemania, um sich dort zum Koch und Versicherungsexperten ausbilden zu lassen – und ist seit zwei Jahren wieder auf der Isla Bonita. Aaron berichtet über seine ersten Schritte im Drago Azul-Online-TV:

Ich habe als totaler Neuling angefangen. Aber die Profis sagen mir, auf was es bei der Aufnahme, bei Schnitt und Sound ankommt – und ich mach das dann einfach. Bis jetzt klappt das ganz gut.

In der Tat kommt Aaron in seinem allerersten Beitrag über den Bioladen Cañaña auf Drago Azul TV sehr sympathisch rüber. Sein Auftrag ist es, wöchentlich ein Video abzuliefern. Was willst Du in Zukunft drehen, Aaron?

Generell alles, was auf La Palma interessiert und wo deutschsprachige Leute aktiv mit dabei sind. Damit fokusieren wir sowohl Residenten als auch Touristen oder beispielsweise Spanier, die sich für deutsche Beiträge interessieren. Es gibt so viele Dinge auf La Palma, die man im Alltag gar nicht kennenlernt, weil man immer das Gleiche macht. Dabei denke ich auch an Leute, die auf La Palma arbeiten oder selbständig sind. Ich bin offen für Anregungen aller Art, so dass das Programm ständig verbessert werden kann.

Aaron im Bioladen Cañaña: "Alles, was Residenten und Touristen interessiert." Foto: Drago Azul TV

Alberto unterstreicht, dass die Philisophie des „Gemeinschaftsgeistes“ von Drago Azul TV die deutschsprachigen Residenten der Insel ganz bewusst ins Boot holen will:

Wir haben diesen Video-Bereich geschaffen, weil rund 10 Prozent der Einwohner La Palmas deutsch sprechen. Und wir wissen, dass viele dieser Residenten sich ebenso wie die Palmeros für den Erhalt der Natur einsetzen, alte Häuser schön renovieren und vieles mehr zum Wohle der Insel tun. Drago Azul TV will die Gemeinschaft von Palmeros und Residenten stärken.

Drago Azul TV-Chefs Alberto und Sergio: "Mehr als 2.500 Klicks schon in den ersten Tagen." Foto: La Palma 24

Zusammenarbeit statt Abgrenzung – das sei insbesondere in Zeiten der Krise angesagt. Alberto und Sergio sind sich sicher, dass dies sowohl den Tourismus als auch die Wirtschaft fördern kann. Für die Gewerbetreibenden La Palmas hat Drago Azul TV einen kommerziellen Bereich eingerichtet, in der die Vielfalt unternehmerischer Aktivitäten dargestellt werden soll. Sergio sagt, wie´s gehen soll:

Wir hatten in den ersten Tagen schon rund 2.500 Klicks. Wenn Drago Azul TV weiterhin so gut und noch besser akzeptiert wird, wollen wir in Zukunft im kommerziellen Bereich die „etwas andere“ Werbeform anbieten. Etwa in Form von kleinen, dynamischen Videos wie zum Beispiel Interviews. Dieser kommerzielle Bereich soll den Zuschauern eine schnelle Orientierung ermöglichen, wo es was gibt – das spart etwa den Besuch von 1.000 Läden...

Logo von Drago Azul TV: der blaue Drachenbaum. Geschichten zu diesem magischen Baum siehe unseren Link am Ende dieses Interviews.

Logisch, ein Fernsehsender muss finanziert werden. Sergio macht klar, dass Drago Azul TV keine öffentlichen Fördertöpfe zur Verfügung stehen:

Im Moment müssen wir auf unsere Erspranisse zurückgreifen. Es gibt keine anderen Finanzierungshilfen für solch ein Projekt.

Und was ist mit der Konkurrenz? Schießen die Zeitungs- und Radiomacher La Palmas auf das neue Pflänzchen am Medienhimmel? Alberto sagt ohne zu zögern ganz klar...

... nein! Wir ergänzen uns doch alle. Drago Azul TV macht dem Radio oder den Printmedien ja keine Konkurrenz. Die Zeitung lesen die Leute nach wie vor zum Beispiel in Ruhe in einem Cafe, Radio hört man oft im Auto – und ins Internet geht man nach der Arbeit. Jedes Medium hat seinen Raum...

In diesem Sinne wünscht La Palma 24 Drago Azul TV viel Erfolg und Top-Klicks! 

Drago Azul TV hat sich den Drachenbaum als Symbol auf die Fahne geschrieben. Geschichten rund um den magischen Baum haben wir im La Palma Journal schon einmal veröffentlicht.

 

Von Gudrun -

Folge uns auf

Schreibe einen Kommentar

Wir freuen uns über Meinungen, Anregungen und Kommentare.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ad
Mi Ventita
Rincón de Moraga in La Palma
Bauernmarkt El Paso
Restaurant Altamira La Palma
Finca Luna Baila
Optica naranja
Bildhauser kurse La Palma
Los Argentinos
Zigarren La Palma
Volcán Verde
Aguamarina
Pizzeria Flash
Besay
Finca Aridane
chimeneas kaminoefen La Palma
Restaurante Las Norias
La Palma Fotografie
Hostel Vagamundo
A Mano Fuencaliente
La Gelateria in Los Llanos
Atelier, El tesoro La Palma
Restaurant re - belle
Craft-Beer Isla Verde La Palma
Galería La Punta
Immobilien La Palma