aktuall wetter la palma 17.8° | 03:52

Wo das Chaos auf die Ordnung trifft, gewinnt meist das Chaos, weil es besser organisiert ist
Terry Pratchett

Ad
Deutsch-Kanarische Beratungsgesellschaft

La Palma, ein astro-touristisches Reiseziel

29. Januar 2020 Gladys Riego Jetzt ersten Kommentar schreiben!

Besuch der Teleskope

Außenansicht des Großen Kanarischen Teleskopes GTC
(= Gran Telescopio de Canarias) – © Gladys Riego

Das Observatorium Roque de los Muchachos (ORM) befindet sich auf den Gipfeln der Insel La Palma in der Gemeinde Garafia auf einer Höhe von 2.396 Metern. Dieser Ort erfreut sich eines außergewöhnlichen Klimas und einer geringen Lichtverschmutzung, so dass er als einer der besten der Welt für Sternbeobachtungen gilt.

Das astrophysikalische Observatorium Roque de Los Muchachos ORM, das zu den renommiertesten internationalen wissenschaftlichen Forschungszentren gehört, beherbergt das Gran Canary Islands Telescope, das derzeit größte optische Infrarot-Teleskop der Welt.

Weitere bekannte Teleskope befinden sich ebenfalls auf der Insel. Hier sind mehr als 20 Länder an den wissenschaftlichen Arbeiten beteiligt und arbeiten zusammen.

Blick auf die Sternwarte Roque de los Muchachos (ORM) - © Gladys Riego

Aus der Geschichte...

2007 wurde auf La Palma die als Starlight Declaration (*) bekannte „Welterklärung über die Verteidigung des Nachthimmels und das Recht auf Beobachtung der Sterne“ unterzeichnet. Von da an gilt La Palma als das erste Sternenlichtreservat (**) der Welt.

Das “Starlight Reserve” in der Nähe der Sternwarte - © Gladys Riego

Im Jahr 2019 erhielt La Palma eine Auszeichnung der internationalen Starlight Foundation für „den Astrotourismus und die Geschäftsentwicklung im Zusammenhang mit dem Schutz des Himmels“.

Besuch der Teleskope

View of Fuente Nueva site from Roque de Los Muchachos Peak.
Telescope names labeled. © Javier Méndez.

Dank der Zusammenarbeit mit dem „Institut für Astrophysik der
Kanarischen Inseln“ mit mehreren aktiven Freizeitunternehmen La Palmas
ist es möglich, das Innere und die Funktionsweise der auf den Gipfeln
der Insel befindlichen Teleskope kennenzulernen.

Einzelpersonen, Bildungszentren, Verbänden, Mitarbeitern des Observatoriums, des Instituts für Astrophysik der Kanarischen Inseln oder Medien, die die Teleskope besuchen wollen, benötigen eine vorherige Reservierung.

Im Inneren des William Herschel-Telescopes – © Gladys Riego

Zu den Einrichtungen, die besichtigt werden können, zählt das Gran Telescopio Canarias (auch bekannt als GTC oder GRANTECAN), das größte optische Teleskop der Welt. Es wurde 2019 von mehr als 10.000 Besuchern besucht. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist das William-Herschel-Teleskop, ein Spiegelteleskop der Isaac-Newton-Teleskopgruppe, mit einem Durchmesser von 4,2 Metern.

Die restlichen Teleskope und wissenschaftlichen Geräte sind nur von außen zu besichtigen, da diese Bereiche ausschließlich dem dafür befugtem Personal zugänglich sind.

Gruppe von „Starlight Guides“ im Bereich des Cherenkov-Teleskops - © Gladys Riego

Die Besichtigungstour wird von einem oder mehreren akkreditierten
Guides, den „Starlight Guides“ (**), begleitet und wird in mehreren
Sprachen (Englisch, Spanisch oder Deutsch) durchgeführt.

Die Besuche sind nach vorheriger Reservierung täglich Vormittags in kleinen Gruppen bis ca. 25 Personen möglich. Die Führung dauert etwa eine Stunde und kostet zur Zeit etwa 10 € pro Person. Der Zugang zum Inneren der Einrichtungen ist Kindern unter 6 Jahren nicht gestattet.

Der Treffpunkt

Treffpunkt und Abfahrt ist in El Roque de Los Muchachos.

Roque de Los Muchachos – © Google Maps

Am besten ist es, wenn Sie mit Ihrem eigenen Fahrzeug zum Treffpunkt kommen. Denn: zunächst beschreibt einer der Guides detailliert alle im Roque de Los Muchachos befindlichen Teleskope. Danach bekommt jede Besuchergruppe einen eigenen Guide und ein Teleskop zugewiesen, welches dann im eigenen Fahrzeug anvisiert und besichtigt wird. Zunächst außerhalb, dann auch innerhalb des Teleskopes gibt der Führer genaue Erklärungen ab. Er schildert die Geschichte des jeweiligen Teleskopes, erklärt seine Funktionsweise, die Instrumente, Maschinen, Entdeckungen ect. und weist auf Auszeichnungen hin sowie auf Projekte, die derzeit entwickelt werden.

Sehr wichtig!

Denken Sie daran, dass ein solcher Besuch von den Wetterbedingungen abhängt.

Sobald Sie die Reservierung vorgenommen haben, werden sich die Guides jederzeit mit Ihnen in Verbindung setzen, um Sie über eventuelle wetterbedingte Stornierungen, über einzelne Schritte, Kleidungs- und/oder Gesundheitstipps, Richtlinien usw. zu informieren.

Das Innere des Großen Teleskopes der Kanaren
(GTC = Gran Telescopio de Canarias) – © Gladys Riego

Außenansicht des William Herschel-Teleskopes – © Gladys Riego

Im Inneren des William Herschel-Telescopes – © Gladys Riego

Instrumente im Inneren des William Herschel-Teleskopes – © Gladys Riego

Entdeckungen von William Herschel – © Gladys Riego

Informationen und Reservierungen (English)

Tipps zum Besuch (Englisch)

So kommen Sie zum Treffpunkt - Meeting point: Here

Offizielle Website des GTC (Gran Telescopio de Canarias)
Offizielle Website des William Herschel Teleskopes

* Declaración Starlight ist eine Weltdeklaration zur Verteidigung des Nachthimmels und des Rechts, die Sterne zu beobachten.
Weitere Infos: Declaración Starlight (Englisch)

** Reserva Starlight ist ein geschützter Naturraum, in dem ein Kompromiss zur Verteidigung der Qualität des Nachthimmels und des Zugangs zum Sternenlicht gefunden wurde.
Weitere Infos: Reserva Starlight (Englisch)

*** La Fundación Starlight bietet Kurse zur Ausbildung von Starlight-Führern an, damit diese ORM-Besuchern qualitativ hochwertige, unterhaltsame und lehrreiche Informationen über die Einrichtungen, ihre Geschichte, ihren Nutzen und ihre wissenschaftliche Produktivität erhalten.
Weitere Infos: Fundación Starlight (Englisch)

Texte und Fotos: Gladys Riego
Übersetzungen : Daniela Flemming

Von Gladys Riego

Folge uns auf

Schreibe einen Kommentar

Wir freuen uns über Meinungen, Anregungen und Kommentare.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ad
Los Argentinos
Volcán Verde
Restaurante Las Norias
Besay
Bildhauser kurse La Palma
Craft-Beer Isla Verde La Palma
Optica naranja
Pizzeria Flash
La Palma Fotografie
Immobilien La Palma
Restaurant Altamira La Palma
Bauernmarkt El Paso
Aguamarina
Mi Ventita
Zigarren La Palma
Atelier, El tesoro La Palma
Hostel Vagamundo
Restaurant re - belle
A Mano Fuencaliente
Galería La Punta
Finca Luna Baila
La Gelateria in Los Llanos
Rincón de Moraga in La Palma
Finca Aridane
chimeneas kaminoefen La Palma