aktuall wetter la palma | 09:58

Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt – sieh sie dir an
Kurt Tucholsky

Ad
Palminvest Immobilien La Palma

La Palma Nachrichten am 02.04.22

2. abril 2022 La Palma 24 8 Kommentare / Jetzt kommentieren!

© Dörthe

+++ Genehmigung einer provisorischen Straße zwischen La Laguna und Las Norias +++ Arbeiten der Straße zwischen Puerto Naos und Tazacorte beginnen Mitte April +++ Cabildo Camino de La Majada für Verkehr frei +++ Laut IGN wurde seismischer Schwarm erwartet +++ Regierung der Kanarischen Inseln eröffnet Website über das Gebiet und den Sanierungsplan von La Palma +++ La Palma hat bisher 374 Millionen an Vulkanhilfe erhalten +++ Kanarische Inseln erweitern therapeutische Kapazität zur Behandlung von Covid-19 durch Aufnahme des antiviralen Mittels Paxlovid +++ Gesundheitsministerium führt Pandemie Änderungen der Nationalen Covid-19-Überwachungs- und Kontrollstrategie durch +++ Gesundheitsministerium und Gemeinden wollen am 6. April die Verwendung von Gesichtsmasken analysieren +++ Erster Flug von Ryanair auf La Palma gelandet +++ Ryanair setzt Flugverbindungen nach La Palma fort +++ Iberia Express erhöht die Zahl der wöchentlichen Flüge nach La Palma +++ La Palma ist die Insel mit dem größten Wachstum im Tourismus +++ Breña mit kostenlosem Wifi in verschiedenen öffentlichen Bereichen +++ Los Llanos öffnet städtisches Schwimmbad  +++ Wohltätigkeits-Basketballturnier am 09.04.22 in Santa Cruz +++

Genehmigung einer provisorischen Straße zwischen La Laguna und Las Norias

Das Cabildo de La Palma genehmigte am Montag im Comité Asesor del Peinpal unter dem Vorsitz des Leiters der La Palma Institution, Mariano Zapata, den Bau einer Verbindungsstraße zwischen La Laguna und Las Norias, die am kommenden Montag, dem 4. April, beginnen wird.

© El Time

Zapata sagte, dass die dringendste und dringlichste Aufgabe darin besteht, das Aridane-Tal mit dem Küstengebiet von Puerto Naos-El Remo zu verbinden und diese Straßen zu einem System zusammenzufügen, das als wichtiger Infrastrukturkorridor fungiert, wie z.B. Energie, Wasser und Telekommunikation, einschließlich der Straße, die La Laguna mit Las Norias verbindet, sowie den Zugang zur Straße nach Cabrejas ermöglicht.

Der Präsident erklärte, dass die Arbeiten in nördlicher und südlicher Richtung durchgeführt werden und dass es Sicherheitspersonal geben wird, um sicherzustellen, dass alle Parameter für die Sicherheit der an dem Projekt arbeitenden Personen erfüllt werden. "Wir werden die IGME einbeziehen, um die Gase zu überwachen, und es wird auch Ausgrabungen geben, die von der Feuerwache in La Laguna kontrolliert werden, und wir werden eine zusätzliche Versicherung für eventuelle Unannehmlichkeiten abschließen, da es sich um ein Projekt handelt, das aufgrund seiner Eigenschaften Komplikationen mit sich bringen kann".

Laut Vizepräsident der Insel und Leiter der Abteilung Infrastrukturen, Borja Perdomo, wird der zu bauende Straßenabschnitt zwischen La Laguna und Las Norias auf der alten Landstraße LP-213 liegen. "Die Arbeiten werden unter Berücksichtigung der Höhe der Lavaströme, möglicher Lavaröhren und der Konvektionstemperaturen durchgeführt", fügte Borja Perdomo hinzu.

Perdomo erklärte, dass die Strecke dieser Straße eine Länge von 3.287 Metern mit einer maximalen Längsneigung von 10,77% und einer minimalen von 0,93% haben wird. Die vorgeschlagene Straße wird La Laguna mit La Bombilla, Puerto Naos und El Remo in Nord-Süd-Richtung verbinden.

Die Arbeiten werden auf beiden Seiten des Lavastroms gleichzeitig durchgeführt, um die Ausführungszeit so weit wie möglich zu verkürzen. Perdomo ist sich bewusst, dass "es nicht einfach sein wird, aber wir werden alle technischen, materiellen, maschinellen und sicherheitstechnischen Mittel bereitstellen, damit die Arbeiten so schnell und sicher wie möglich durchgeführt werden können".

Ad
Zurich La Palma
Zurich La Palma

Arbeiten der Straße zwischen Puerto Naos und Tazacorte beginnen Mitte April

© Michael Nguyen

Der Bau der neuen, 5,5 Kilometer langen Straße zwischen Puerto Naos und Tazacorte beginnt am 18. April und wird voraussichtlich etwa fünf Monate in Anspruch nehmen. Dragados ist das Unternehmen, das von der spanischen Regierung mit der Durchführung der Arbeiten beauftragt wurde.

Dies gaben der Präsident der Kanarischen Inseln, Ángel Víctor Torres, und der Delegierte der Regierung auf den Kanarischen Inseln, Anselmo Pestana, nach einem Arbeitstreffen mit dem Präsidenten des Cabildo von La Palma, Mariano Zapata, und dem Vizepräsidenten und Minister für Infrastrukturen, Borja Perdomo, bekannt.

Ángel Víctor Torres sagte, dass diese Dringlichkeitsmaßnahme vor einer Woche vom Ministerrat gebilligt wurde und eine geschätzte Investitionssumme von rund 38 Millionen Euro umfasst, von denen etwa 9,3 Millionen Euro für Enteignungen vorgesehen sind.

Diese neue Straße, die auf einer Länge von 2,5 Kilometern über Lavaströme führt, wird die Wiederherstellung der vom Vulkanausbruch betroffenen Infrastrukturen und die Wiederanbindung der Bevölkerungszentren in diesem Teil der Insel von La Palma ermöglichen.

Ad
Mantenimiento de Contacto
Mantenimiento de Contacto

Cabildo Camino de La Majada für Verkehr frei

Das Cabildo de La Palma gibt den Camino La Majada für den Verkehr frei, nachdem die durch Lavaströme beschädigte Straße wiederhergestellt wurde.

Der Vizepräsident und Inselrat für Infrastrukturen, Borja Perdomo, erklärt, dass mit dieser Maßnahme der Zugang zu mehr als dreißig Häusern, die durch den Vulkanausbruch abgeschnitten waren, wiederhergestellt werden konnte.

© Michael Nguyen

Perdomo erklärte, dass die Zu- und Abfahrt von La Majada provisorisch über die neue Straße erfolgen wird, die Las Manchas mit Puerto Naos verbindet, bis die Arbeiten an der ursprünglichen Zufahrt über die Straße LP-213 abgeschlossen sind, an der derzeit die ursprüngliche Steigung wiederhergestellt wird.

Perdomo sagte, dass parallel zur Wiederherstellung der Straße die Arbeiten zur Erneuerung der Versorgungsleitungen durchgeführt wurden und das Versorgungsnetz bereits in Betrieb ist, so dass nur noch die Anschlüsse zu legen sind. Das Stromnetz wurde von der Verteilungsgesellschaft ebenfalls fast vollständig in Betrieb genommen.

Ad
Rent a Car La Palma
Travel Secure

Laut IGN wurde seismischer Schwarm erwartet

© Michael Nguyen

Das Nationale Geographische Institut (IGN) erklärte am Dienstag, dass der auf La Palma entdeckte "seismische Schwarm" mit Hunderten von kleinen Erdbeben, die sich vor allem zwischen dem 24. und 26. März ereigneten, erwartet worden sei und keine Veränderungen im Nacheruptionsprozess der Cumbre Vieja bedeute.

In einer Reihe von Nachrichten, die auf Twitter veröffentlicht wurden, weist der IGN darauf hin, dass die Signale vulkanischen Ursprungs von der Inselbevölkerung "kaum gespürt" und in einer Tiefe von etwa 10 Kilometern oder weniger aufgezeichnet wurden.

Sie stellten fest, dass es sich nicht um "typische vulkanisch-tektonische Erdbeben" handelt, sondern um ein spindelförmiges, moduliertes Signal mit Frequenzen im Bereich von 1 bis 10 Hertz (Hz).

Das IGN erklärt, dass die Ereignisse wahrscheinlich mit der Resonanz von Flüssigkeiten in jenen Tiefen zusammenhängen, in denen sich das Magma während der Eruption angesammelt hat, und dass die Zirkulation magmatischer Gase durch die Gänge diese Signale erzeugen könnte.

Sie kommen jedoch zu dem Schluss, dass dieser Ausbruch im Vergleich zu allen historischen Ausbrüchen auf der Insel eine große Menge an Magma freigesetzt hat, so dass zu erwarten ist, dass diese Art von Episoden von Aktivitätsspitzen im Bereich des Ausbruchs noch über einen langen Zeitraum hinweg auftreten werden.

Ad
La Palma 24 Anzeigenmarkt
Journal werbung

Regierung der Kanarischen Inseln eröffnet Website über das Gebiet und den Sanierungsplan von La Palma

Das Regionalministerium für den ökologischen Übergang, den Kampf gegen den Klimawandel und die Raumplanung der Kanarischen Regierung hat ein spezielles Webportal über den territorialen Rahmen für die Wiederherstellung der Normalität nach dem Vulkanausbruch auf La Palma eingerichtet.

Jeder, der sie einsehen möchte, kann dies über den Link https://lapalma.planderecuperaciondecanarias.es/prclp/ tun, heißt es in einer Pressemitteilung des Regionalministeriums.

© Gobierno

Der für das Regionaldepartement zuständige Minister José Antonio Valbuena erklärte, dass das Ziel dieses Instruments darin bestehe, die Öffentlichkeit über die verschiedenen Arbeiten, die in den vom Vulkanausbruch betroffenen Gemeinden durchgeführt werden, zu informieren und mit der Bevölkerung von La Palma zusammenzuarbeiten, um die verfügbaren Informationen zu vergleichen.

Valbuena betonte diesen letzten Aspekt und forderte die Bürger der betroffenen Gemeinden auf, die Rubrik "Stadt- und Gebäudeanalyse" auf der genannten Website aufzurufen, die vom öffentlichen Unternehmen Grafcan zur Verfügung gestellten kartografischen Daten zu vergleichen und dem Regionalministerium alle Vorfälle im Zusammenhang mit den betroffenen Immobilien oder Grundstücken per E-Mail an inforecuperacionlapalma@gesplan.es zu übermitteln.

Die Website, die dank der Arbeit des vom Regionalministerium auf La Palma eingesetzten multidisziplinären Teams aktualisiert und modernisiert wird, bietet weitere relevante Informationen zu diesem Wiederaufbauprojekt, wie z. B. die verschiedenen Etappen und Phasen der Arbeiten, die in den kommenden Monaten auf der Insel durchgeführt werden, sowie die wichtigsten Ziele dieses Projekts.

Ad
Ferienhaus La Palma
Immobilien La Palma

La Palma hat bisher 374 Millionen an Vulkanhilfe erhalten

© Michael Nguyen

Nach dem letzten von der Kanarischen Regierung veröffentlichten Bericht belaufen sich die Hilfen für La Palma für den vulkanischen Notfall und den Wiederaufbau der Insel auf 374,49 Millionen Euro.

Bislang sind 6.041 Beihilfeanträge im einheitlichen Register eingegangen, was zur Einleitung von 5.476 Verfahren (90,5 %) führte, von denen 5.071 (92,76 %) unterzeichnet wurden und 396 (7,24 %) in Bearbeitung sind.

Die materielle Hilfe für die Unterbringung der vom Vulkanausbruch betroffenen Menschen beläuft sich auf 168,8 Mio. Euro, davon 137,1 Mio. Euro an Zahlungen des Entschädigungskonsortiums, 9,2 Mio. Euro für gekaufte Wohnungen, 7,1 Mio. Euro für Fertighäuser und 3,92 Mio. Euro für Hotelunterkünfte.

96 Häuser wurden übergeben, 98 Familien erhielten 1,21 Millionen Euro an Unterstützung für Hausrat, und in 247 Fällen wurde eine Entschädigung für den Verlust der Hauptwohnung in Höhe von 9,27 Millionen Euro gezahlt.

Im Bereich der sozialen Notlage und der Beschäftigung beliefen sich die Beihilfen auf insgesamt 81,16 Millionen Euro, wobei der größte Teil, nämlich 63 Millionen Euro, für die Einstellung von 1.600 Personen im Rahmen des außerordentlichen Beschäftigungs- und Ausbildungsplans für La Palma bestimmt war.

Unternehmen, Selbstständige und Wirtschaftssektoren haben Beihilfen in Höhe von 56,94 Millionen Euro erhalten, davon 19,81 Millionen vom Consorcio de Compensación de Seguros und 14,63 Millionen für den Bananensektor.

Weitere Maßnahmen und Beihilfen in Höhe von 67,59 Mio. Euro, darunter 11 Mio. Euro an Garantiefonds für die landwirtschaftliche Bewässerung, ein Zuschuss von 15 Mio. Euro für die Fundación Canaria Reserva de la Biosfera La Palma und 2,6 Mio. Euro an Beihilfen für I+D+i-Projekte, wurden bereits gewährt.

Ad
Relojeria/ Tabaqueria La Palma
Relojeria/ Tabaqueria La Palma

Kanarische Inseln erweitern therapeutische Kapazität zur Behandlung von Covid-19 durch Aufnahme des antiviralen Mittels Paxlovid

Der Gesundheitsdienst der Kanarischen Inseln (SCS) hat am Montag, den 28. März, die erste Charge des Medikamentes Paxlovid gegen COVID-19 erhalten. Die 546 Dosen werden auf alle Inseln verteilt.

Diese erste Lieferung ist Teil der 11.900 Dosen, denen weitere folgen werden, um die für das erste Quartal dieses Jahres geplanten 50.000 Dosen zu vervollständigen.

© Europa Press

Paxlovid wird oral verabreicht und ermöglicht die ambulante Behandlung für Patienten mit Risikofaktoren für COVID-19 mit schwerem Krankheitsbild. Es wird nicht verabreicht an hospitalisierte Patienten mit leichter bis mittelschwerer Symptomatik, sowohl Erwachsenen als auch Kindern, die über 12 Jahre alt sind und mindestens 40 kg wiegen.

Das Medikament hat eine 89-prozentige Wirksamkeit. Diese Wirksamkeit ist ähnlich oder besser als die von intravenös verabreichten Medikamenten und besser als die anderer oraler Alternativen. Die verfügbaren klinischen Studien zeigen, dass Paxlovid auch gegen SARS-CoV-2-Varianten wie Omicron wirksam ist.

Mit den neuen Paxlovid-Therapien verfügt der SCS über ein neues pharmakologisches Instrument zur Behandlung von Patienten mit dem Risiko einer schweren COVID-19-Erkrankung, das zu den bereits auf den Kanarischen Inseln verabreichten monoklonalen Antikörperbehandlungen (Ronapreve und Sotrovimab) hinzukommt.

Ad
Rolf Benker La Palma
Rolf Benker La Palma

Gesundheitsministerium führt Pandemie Änderungen der Nationalen Covid-19-Überwachungs- und Kontrollstrategie durch


Das Gesundheitsministerium der Kanarischen Regierung teilt mit, dass es nach der im Interterritorialen Rat des Nationalen Gesundheitssystems erzielten Einigung seit Montag, dem 28. März, die in der Strategie zur Überwachung und Kontrolle des Coronavirus enthaltenen Änderungen anwendet, die nach der akuten Phase der Pandemie eine Überwachung der Ausbreitung des Coronavirus vorsieht, die sich ausschließlich auf gefährdete Gebiete und Gruppen, auf die Kontrolle des Schweregrads und auf die Entdeckung neuer Varianten konzentriert.

Diese Änderungen im System zur Überwachung und Bekämpfung der SARS-CoV-2-Krankheit beruhen auf der Tatsache, dass der erreichte hohe Grad an Immunität eine Änderung des Verhaltens von COVID-19 bedingt, die den Übergang zu einer Strategie unterstützt, die Maßnahmen auf Personen und Gebiete mit größerer Anfälligkeit überwacht und ausrichtet und darüber hinaus schwere Fälle von COVID-19 und solche, die in gefährdeten Gebieten und Personen auftreten, überwacht.

Gemäß der neuen Strategie werden sich die diagnostischen Tests und die Überwachung auf Menschen mit Risikofaktoren (über 60 Jahre, immungeschwächte und schwangere Frauen), gefährdete Bereiche (Gesundheits- und Sozialfürsorge) und schwere Fälle konzentrieren. Wenn diese Bevölkerungsgruppen Symptome aufweisen, die mit COVID-19 vereinbar sind, sollten sie die Coronavirus-Hotline 900 112 061 anrufen, um einen diagnostischen Test auf eine aktive Infektion zu vereinbaren.

Dieses neue Protokoll trägt nicht nur dazu bei, gefährdete Gruppen und ihre Umgebung zu schützen, sondern ermöglicht auch eine Bewertung des Umfangs der Viruszirkulation, Änderungen des Schweregrads und die frühzeitige Erkennung eines möglichen saisonalen Anstiegs der Fälle.

Daher wird die Diagnose von Patienten mit leichten Symptomen, die mit dem Coronavirus vereinbar sind, entsprechend den Erfordernissen ihrer klinischen Behandlung gestellt.

Die Strategie besagt, dass leichte, asymptomatische bestätigte Fälle nicht isoliert und enge Kontaktpersonen nicht unter Quarantäne gestellt werden, obwohl sie soziale Interaktionen und die Teilnahme an Massenveranstaltungen so weit wie möglich einschränken sollten.

Diese Entscheidung folgt auf die akute Phase der Pandemie, in der sich gezeigt hat, dass die überwiegende Mehrheit der Fälle leichte oder asymptomatische Symptome aufweist. Es sollten jedoch Präventivmaßnahmen beibehalten werden, um eine Ansteckung zu vermeiden, z. B. die korrekte Verwendung von Masken, häufige Händehygiene, die Belüftung von Räumen und die Einhaltung eines Sicherheitsabstands, insbesondere bei Kontakt mit gefährdeten Personen, wie es bisher der Fall war. Wenn es notwendig ist, eine Arbeitsunfähigkeit aufgrund von Symptomen zu beantragen, die mit der beruflichen Entwicklung unvereinbar sind, sollte sich die betroffene Person an ihren Hausarzt wenden, um die entsprechenden Verfahren durchzuführen.

Die Änderung der Überwachung impliziert eine Änderung der COVID-19-Überwachungsindikatoren, bei denen nun die Indikatoren im Zusammenhang mit dem Pflegedruck relevant sind. Daher werden die Indikatoren, die sich auf kumulative Inzidenzen beziehen, eliminiert, mit Ausnahme derjenigen, die sich auf die über 60-Jährigen beziehen.

Darüber hinaus legt die Strategie fest, dass das Auftreten neuer Varianten und ihre Entwicklung wie bisher ständig überwacht werden und dass die Normalisierung der Gesundheitsversorgung nach der akuten Phase der Pandemie gefördert wird, um das Risiko der Verbreitung von Infektionen zu minimieren.

Diese Strategie wird so lange beibehalten, bis sich der Trend, der auf eine unkontrollierte Zirkulation von SARS-CoV-2 hindeutet, oder die epidemiologische Situation, die die Durchführung von Überwachungs- und Bekämpfungsmaßnahmen empfehlen würde, deutlich ändert.

Ad
Jardin Aridane
Anmia Canarias

Gesundheitsministerium und Gemeinden wollen am 6. April die Verwendung von Gesichtsmasken analysieren

Der nächste Interterritoriale Rat des Nationalen Gesundheitssystems (CISNS) wird am 6. April in Toledo tagen. Es wird die neuen Vorschrift für die Verwendung von Masken diskutiert, kündigte der Präsident von Kastilien-La Mancha, Emiliano García-Page am Montag an.

Speziell geht es um die Verwendung in Innenräumen, in denen sie weiterhin obligatorisch sein könnten, wie z. B. in öffentlichen Verkehrsmitteln, in gefährdeten Bereichen und bei Veranstaltungen mit großen Menschenmengen.

© La Palma 24

Ad
Maday
BannerEcht

Erster Flug von Ryanair auf La Palma gelandet

© Michael Nguyen

Trotz der widrigen Wetterbedingungen auf der Insel ist am Montag der erste Ryanair-Flug in der Geschichte von La Palma aus Santiago de Compostela gelandet. Nachdem die irische Fluggesellschaft am Morgen einen ihrer beiden Linienflüge umgeleitet hatte, konnte sie ihre neue Route zur Isla Bonita einweihen.

Mit der Ankunft von Ryanair eröffnen sich für La Palma neue touristische Möglichkeiten. Und es ist nicht irgendeine Fluggesellschaft, sondern die für ihre Billigflüge bekannte Ryanair, die nun erstmals auch die Isla Bonita anfliegt.

Konkret waren vor dem Vulkanausbruch wöchentliche Verbindungen nach Madrid (montags, dienstags, donnerstags, samstags und sonntags) zu einem Preis von weniger als 50 Euro für Hin- und Rückflug oder nach Barcelona (dienstags, mittwochs und samstags) zu einem Preis zwischen 60 und 70 Euro geplant, wobei nun Santiago de Compostela als Zielort hinzugekommen ist.

Ryanair setzt Flugverbindungen nach La Palma fort

Die irische Fluggesellschaft Ryanair wird die Insel La Palma in diesem Sommer mit den Städten Madrid, Barcelona und Santiago de Compostela verbinden und im kommenden Winter eine neue Strecke nach Mailand eröffnen.

Die Einzelheiten der Expansion des Unternehmens wurden am Mittwoch vom Präsidenten des Cabildo, Mariano Hernández, dem Präsidenten der Kanarischen Regierung, Ángel Víctor Torres, und dem CEO von Ryanair, Eddie Wilson, vorgestellt.

Insgesamt wird die Strecke nach Madrid viermal wöchentlich bedient, Barcelona dreimal und Santiago de Compostela zweimal.

Iberia Express erhöht die Zahl der wöchentlichen Flüge nach La Palma

Das Sommerprogramm von Iberia Express, das am vergangenen Wochenende begonnen hat und bis zum letzten Oktoberwochenende laufen wird, zeigt einmal mehr das klare Bekenntnis des Unternehmens zu Sonnen- und Strandzielen und insbesondere zu den Balearen und den Kanarischen Inseln, wo mehr als 950.000 bzw. mehr als 1,7 Millionen Sitzplätze angeboten werden. Insgesamt bis zu 2,7 Millionen Sitze zwischen den beiden Inselgruppen, das sind 27 % mehr als im gleichen Zeitraum des Jahres 2019.

© Carlos Díaz

In diesem Sinne bekräftigt die Fluggesellschaft ihr Engagement für einige der wichtigsten nationalen Reiseziele, wie z.B. die Kanarischen Inseln, wo sie die Aufstockung von 10 wöchentlichen Hin- und Rückflügen auf die Insel La Palma hervorhebt.

La Palma ist die Insel mit dem größten Wachstum im Tourismus

© Cabildo

La Palma ist die Kanarische Insel mit dem höchsten Tourismuswachstum im Jahr 2022 im Vergleich zu 2019, mit einem Anstieg von 50.087 inländischen und internationalen Flugsitzen.

"Der Tourismus ist ein wichtiger Wirtschaftszweig der Insel, den wir während und nach der Katastrophe unterstützt haben, um zu zeigen, dass La Palma weiterhin ein sicheres Gebiet ist und dass wir trotz der Schäden, die der Vulkan in einigen unserer Gemeinden verursacht hat, unseren Besuchern viel zu bieten haben", sagt Inselpräsident Zapata.

Diese Zahlen zeigen", so der Präsident, "dass die Bemühungen des Cabildo in Zusammenarbeit mit der spanischen und kanarischen Regierung Früchte tragen und wir nicht nur unsere Position als nationales und internationales Reiseziel festigen, sondern auch wachsen“.

Breña mit kostenlosem Wifi in verschiedenen öffentlichen Bereichen

Die Stadtverwaltung von Breña Alta führt ein öffentliches Wifi-System ein, das dank des europäischen Projekts WIFI4EU einen kostenlosen Internetzugang in verschiedenen Teilen der Gemeinde ermöglicht.

Die Initiative WiFi4EU, der sich die Stadtverwaltung von Breña Alta angeschlossen hat, fördert den kostenlosen Zugang der Bürger zu WLAN in öffentlichen Räumen wie Parks, Plätzen, öffentlichen Gebäuden, Gesundheitszentren und Museen der Gemeinde.

Dieses Projekt der Europäischen Kommission wurde 2018 ins Leben gerufen.

Seitdem haben Hunderte von spanischen Gemeinden und in der gesamten Europäischen Union von den Zuschüssen für die Bereitstellung von kostenlosem WLAN in öffentlichen Räumen profitiert.

© Breña Alta

Los Llanos öffnet städtisches Schwimmbad

© Los Llanos

Das Ayuntamiento von Los Llanos de Aridane teilt über den Stadtrat für Sport, Víctor González, mit, dass das städtische Schwimmbad ab Dienstag den 29. März, für die Öffentlichkeit von Montag bis Freitag von 11:00 bis 19:00 Uhr zum kostenlosen Schwimmen geöffnet ist.

Das Schwimmbad ist von Montag bis Freitag von 11:00 bis 19:00 Uhr zum kostenlosen Schwimmen geöffnet. Víctor González teilt außerdem mit, dass "ab dem 10. April die Voranmeldung für die Schwimmkurse möglich ist, die im Mai beginnen und während der gesamten Sommersaison fortgesetzt werden". Für weitere Informationen und zur Abholung der Anmeldeformulare können sich Interessierte montags bis freitags von 11:00 bis 18:00 Uhr im städtischen Schwimmbad einfinden.

Wohltätigkeits-Basketballturnier am 09.04.22 in Santa Cruz

Die Stadtverwaltung von Santa Cruz de La Palma organisiert über das Sportamt gemeinsam mit 3 Emes Eventos die zweite Auflage des Wohltätigkeitsturniers "La sonrisa eterna" (Das ewige Lächeln) zu Ehren von Paula Herrera Reyes.

Es handelt sich um ein Wohltätigkeits-Basketballturnier im Format 3×3, mit dem das Andenken und der Sportsgeist der jungen Palmera Paula Herrera Reyes, einer Basketballspielerin aus der Gemeinde, die vor Jahren an einem Osteosarkom verstarb, bewahrt werden sollen.

Die Anmeldefrist für Teams mit bis zu vier Spielern läuft noch bis zum 6. April per E-mail an miguelmartinmatos@gmail.com.

Die Teilnahmegebühr beträgt 20 Euro pro Team und man kann in drei Kategorien antreten, sowohl männlich als auch weiblich: U-15 (12 bis 15 Jahre), U-18 (16 bis 18 Jahre) und Absolute (über 18).

Der 3×3-Wettbewerb findet am kommenden Samstag, 9. April, ab 08:00 Uhr im Pabellón Multiusos Roberto Estrello in Santa Cruz de La Palma statt.

© Santa Cruz

Von Dörthe

Folge uns auf

8 respuestas a “La Palma Nachrichten am 02.04.22”

  1. Carola says:

    Super, ein Schwimmbad in Los LLanos, aber kostenlos müsste es nun wirklich nicht sein, denn der Unterhalt kostet schließlich auch. Gestaffelte Eintrittspreise und Kinder frei. Warum nicht.

  2. Dirk says:

    großartig. Wo genau befindet sich das Bad? welche Temperaturen hat es ungefähr?

  3. Dirk says:

    großzügig und gut. Wo genau befindet sich das Bad denn? und mit welchen Temperaturen ist derzeit zu rechnen?

    • La Palma 24 says:

      Hallo Dirk, das Bad befindet sich in der Calle Ramón Pol in Los Llanos. die Temperaturen liegen aktuell zwischen 19 und 21 Grad. Herzliche Grüße von Ihrem Redaktionsteam

  4. Rina says:

    Ist eine Straße nach Naos befahrbar????

    • La Palma 24 says:

      Hallo Rina, die Strasse ist befahrbar. Puerto Naos und El Remo sind nach wie vor gesperrt. Herzliche Grüße von Ihrem Redaktionsteam

  5. Rina says:

    Ist eine Straße nach Naos befahrbar???? Unsere Koffer sind seit Vulkanausbruch im Gotel Sol la Palma.
    Könnten noch nicht geliefert werden, da keine Straße zum Hotel frei wäre.

    Sind noch andere davon betroffen???

    • La Palma 24 says:

      Hallo Rina, das Hotel ist nach wie vor nicht zugänglich. Es liegt in der gesperrten Zone. Sobald sich dies ändert berichten wir darüber hier im Journal. Herzliche Grüße von Ihrem Redaktionsteam

Schreibe einen Kommentar

Wir freuen uns über Meinungen, Anregungen und Kommentare.

Your email address will not be published.

Ad
Finca Luna Baila
Besay
Zigarren La Palma
La Palma Fotografie
Spanische Weihnachtslotterie
Immobilien La Palma
Maday
Restaurante Las Norias
Restaurant re - belle
Bauernmarkt El Paso
Finca Aridane
Volcán Verde
Atelier, El tesoro La Palma