Newsticker: Nachrichten am 25.4.2019

caldera-facundo-foto-800

Newsticker-Journal-neu-buchWo der Mensch an seine Grenzen stößt: Drohnen-Einsatz in der Caldera de Taburiente zum Schutz von Wanderern, Fauna und Flora. Weitere Themen heute bei uns sind unter anderem die Baugenehmigung fürs TMT in Puntagorda, der Stromverbrauch im ersten Quartal 2019 auf den Kanaren, eine neue Umfrage des Kontrollrats für Weine mit dem DO-Ursprungssiegel La Palma, das nächste Pferderennen in El Paso und die Schlemmertour im Osten der Insel.

 

La Palma Nachrichten am 25.4.2019

Die Caldera de Taburiente: In vielen Bereichen kommt der Mensch höchstens noch mit dem Hirtensprung weiter: Drohnen dagegen können den riesigen Vulkankessel besser im Auge behalten. Foto: Facundo Cabrera

Die Caldera de Taburiente: In vielen Bereichen kommt der Mensch höchstens noch mit dem Hirtensprung weiter: Drohnen dagegen können den riesigen Vulkankessel besser im Auge behalten. Foto: Facundo Cabrera

Drohnen überwachen Caldera

Derzeit wird das Aufsichtspersonal der Caldera de Taburiente im Steuern von Drohnen ausgebildet. Dies teilte jetzt die Regionalministerin für Territorialpolitik, Nachhaltigkeit und Sicherheit mit, in deren Zuständigkeit die Verwaltung des Nationalparks auf La Palma fällt. Nieves Lady Barreto betont, dass die unbemannten Fluggeräte die Kontrolle und Planungen in diesem geschützten Naturraum erleichtern und die Sicherheit der BesucherInnen erhöhen: „Die neuen Technologien ermöglichen einen bedeutenden Fortschritt bei der Überwachung eines so großen und schwer zugänglichen Gebiets wie der Caldera de Taburiente, insbesondere im Blick auf plötzliche Wetterschwankungen, Wanderwege mit gefährlichen Abschnitten und instabile Felshänge.“ Auch beim Aufspüren von Bioinvasoren, die das natürliche Gleichgewicht von Pflanzen und Tieren im Nationalpark stören, sollen die Drohnen künftig eingesetzt werden.

 

Modell des TMT: La Palma ist zwar nur der Alternativstandort, hat aber alles für den Fall der Fälle vorbereitet. Foto: TMT-Konsortium

Modell des TMT: La Palma ist zwar nur der Alternativstandort, hat aber alles für den Fall der Fälle vorbereitet. Foto: TMT-Konsortium

Papiere fürs TMT liegen bereit

Vertreter des Thirty Meter Telescope-Konsortiums (TMT) wollen in der kommenden Woche auf La Palma wegen der Baugenehmigung für das gigantische Projekt einfliegen. Dies hat jetzt der Bürgermeister von Puntagorda, Vicente Rodríguez, gegenüber der Internetzeitung El Apurón bestätigt, nachdem die Gemeinde alles für die Erteilung geregelt hat. An den Vorbereitungen für die Lizenz beteiligt waren auch die Regierung der Kanarischen Inseln und das Cabildo von La Palma. Die Baugenehmigung wird ausgestellt, obwohl die Konstruktion des Riesenteles auf dem Roque de Los Muchachos nur der Plan B ist, denn das TMT-Konsortium hat nie einen Zweifel daran gelassen, dass wenn möglich auf Hawaii gebaut werde. Allerdings lebt die Hoffnung auf La Palma weiter. Grund: Die Richter auf der Pazifikinsel haben zwar den Weg für das Projekt frei gemacht, doch Teile der indigenen Bevölkerung, die den für sie heiligen Berg Mauna Kea schützen wollen, haben weitere Proteste angekündigt.

 

Stromverbrauch auf der Isla Bonita: im ersten Quartal 2019 gestiegen. Foto: La Palma 24

Stromverbrauch auf der Isla Bonita: Anstieg im ersten Quartal 2019 gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Foto: La Palma 24

Nachfrage nach Elektrizität steigt

Im ersten Quartal 2019 wurden auf La Palma 65,7 Gigawattstunden Strom verbraucht. Nach Angaben des Energieversorgers Endesa bedeutet dies einen Zuwachs von 2,7 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Im Gegensatz dazu sei der Konsum auf allen Kanareninseln im Schnitt um 0,2 Prozent gegenüber dem ersten Quartal 2018 gesunken. Ausgelöst werde der Rückgang durch die östlichen Inseln – die westlichen verzeichneten einen Anstieg, so die Endesa weiter. Der Strom auf La Palma wird in Santa Cruz im Kraftwerk Los Guinchos aus Schweröl erzeugt; die Endesa deckt damit 91,2 Prozent des gesamten Bedarfs ab.

 

Durchblick in Sachen Vinos de La Palma: Kontrollrat führt Online-Befragung durch.

Durchblick in Sachen Vinos de La Palma: Kontrollrat führt Online-Befragung unter WeinkennerInnen durch.

Sport und bunte Meldungen von der Isla Bonita

Umfrage für Weinliebhaber

Der Kontrollrat für Vinos mit dem Qualitäts- und Ursprungssiegel Denominación Origen La Palma (DO) hat eine Umfrage ins Internet gestellt. Mit ihrer Hilfe sollen die am meisten geschätzten Eigenschaften der Vinos und das Potenzial der Insel als Ziel für den Weintourismus eruiert werden. Ziel ist, die künftige Marschrichtung des Marketings festzulegen. Die Umfrage ist anonym und liegt in drei Sprachen vor – hier geht es zur deutschen Version.

 

Neues Rennen auf der Insel

Zum ersten Mal wird am 26. und 27. April 2019 die Clásica Taburiente gefahren. Rund 40 Klassiker nehmen an dem Rennen teil, das über Straßen im Bereich von Santa Cruz und Mazo führt. Klassiker sind Autos, die älter als 40 Jahre sind. Die erste Etappe der Clásica Taburiente begint in der Freitagnacht in der Hauptstadt mit Ziel Mazo; am Samstag verläuft das Race in die andere Richtung.

 

Porträts von Emilio Barrionuevo.

Porträts von Emilio Barrionuevo.

Emilio Barrionuevo-Schau kommt

Ein Jahr lang lichtete der bekannte palmerische Fotograf Emilio Barrionuevo MusikerInnen, KünstlerInnen und AktivistInnen von den Kanaren, von der Peninsula und aus dem Ausland ab. Beim Shooting öffneten sie ihm ihre Seele – und deshalb heißt die Ausstellung Alma. Eröffnet wird sie am 4. Mai 2019 um 12 Uhr im Espacio Cultural Real 21 in Los Llanos. Die 63 Porträts sind bis Ende Mai 2019 in diesem Kulturraum in der Calle Real 21 zu sehen.

 

Liste der Lokale: Draufklicken, dann kann man sie runterladen.

Liste der Lokale: Draufklicken, dann kann man sie runterladen.

Schlemmertour im Osten

Jeden Mai werden im Osten von La Palma die Kreuzfeste gefeiert, und parallel dazu läuft die Ruta de Cruces y Tapas. Zum achten Mal findet diese Schlemmertour vom 26. April bis zum 12. Mai 2019 statt, wobei sich dieses Jahr 27 Lokale in Santa Cruz, Breña Alta, Breña Baja und Mazo beteiligen. Dabei kredenzen sie Gedecke aus einem Tapa und einem kleinen Getränk, die jeweils drei Euro kosten. Außerdem nehmen die Genusswanderer auf Wunsch an einer Verlosung teil. Mehr Infos über die teilnehmenden Bars und Restaurants findet man auf der Facebook-Seite des Events.

 

Wieder Transvulcania-Gespräche im H10

Let´s talk about Transvulcania.

Let´s talk about Transvulcania.

Am Mittwoch, 8. Mai 2019, sind wieder die Transvulcania-Talks im Hotel H10 Taburiente Playa in Los Cancajos avisiert. Wer zuhören will, sollte pünktlich zu Beginn um 18 Uhr da sein, denn die Gespräche mit Spitzen-Skyrunnern wie Luis Alberto Hernando oder der Fernseh-Wetterfee Himar González sind sehr aufschlussreich und kosten wie immer keinen Eintritt. Übrigens wird der Triple-Transvulcania-Ultra-King Luis Alberto bei dieser Gelegenheit auch sein Buch vorstellen und signieren.

 

Erstes Hindernisrennen in Tazacorte

Vom Strand bis in die Schlucht der Todesängste: Piraten überwinden Hindernisse.

Vom Strand bis in die Schlucht der Todesängste: Piraten überwinden Hindernisse.

Das seit einigen Jahren inselweit grassierende Fieber der Carreras de Obstáculos hat jetzt auch Tazacorte infiziert: Am 2. Juni 2019 können hier AthletInnen zum ersten Mal um die Wette Hindernisse überwinden. Name des Rennens: Piratas Race. Auf rund sechs Kilometern zwischen Strand, Hafen und dem Barranco de Las Angustias verläuft der Kurs, und anmelden kann man sich auf Fitters.

 

Nächstes Pferderennen in El Paso

Im Rahmen der Inselmeisterschaften 2019 galoppieren am Samstag, 26. April 2019, die Rösser durch den El Paso-Ortsteil Tacande. Die Pferde gehen ab 18 Uhr auf die Strecke der Geschwindigkeits- und Distanzrennen. Inzwischen sind die Campeonatos Insular im Viertelfinale angekommen: Mehr über das Projekt La Palma Ecuestre, das Pferderennen auf der Insel unter der Schirmherrschaft der Inselregierung fördert, hier klicken.

Pferderennen auf La Palma: Es geht um die Inselmeisterschaft.

Pferderennen auf La Palma: Es geht um die Inselmeisterschaft. Foto Encuestre

La Palma Ausgehtipps zum Wochenende

Fashionweek, Konzerte und mehr: Inselgäste und ResidentInnen können auf unserer Veranstaltungsseite studieren, was derzeit auf der Isla Bonita los ist.

La Maleta – der Koffer – ist eine Reflexion über Emigration in der Welt, zu der die Menschen gezwungen werden. Das Stück um die Suche nach Freiheit wird am Freitag, 26. April 2019, um 20 Uhr auf der Plaza de España in Los Llanos vom Teatro KDO präsentiert.

Theater auf der Plaza in Los Llanos. La Maleta – der Koffer – ist eine Reflexion über Emigration in der Welt, zu der die Menschen gezwungen werden. Das Stück um die Suche nach Freiheit wird am Freitag, 26. April 2019, um 20 Uhr auf der Plaza de España in Los Llanos vom Teatro KDO präsentiert.

 

 

 

 

 

Artikel powered by Google

Artikel kommentieren

E-Mail-Adesse wird nicht veröffentlicht


X

Newsletter anmelden

Email Adresse
Vorname
Nachname