Newsticker: Nachrichten am 25.6.2018

trv-photo-contest-siegerfoto-2018-800

Newsticker: La Palma Nachrichten am 25.6.2018

Newsticker-Journal-neu-buch

Geist der Transvulcania eingefangen: Die Gewinner des ersten Transvulcania Photo Contests stehen fest. In unseren Nachrichten informieren wir heute außerdem über einen Brand in Tazacorte, über Heli-Flüge über der Insel, über die Ausrottung des Lampenputzergrases und über die Sommer-Erwartungen des Tourismusverbandes. Gute Nachrichten gibt es in Sachen Mode made in La Palma, die inzwischen sogar die Aufmerksamkeit der Vogue auf sich gezogen hat. Und das ist noch lange nicht alles…

 

TRV-Photo-Contest-Siegerfotos (v.o.n.u.): Platz 1 bis Platz 3.

TRV-Photo-Contest-Siegerfotos (v.o.n.u.): Platz 1 bis Platz 3.

Gewinner im Transvulcania-Photo Contest. Zum erste Mal wurde bei der Transvulcania 2018 von der Rennleitung und dem Verein Afoto La Palma ein Wettbewerb für Fotografen ausgelobt. Ziel: Die Teilnehmer sollten den Geist und Emotionen des Mega-Trailruns mit der Kamera einfangen.

Die Gewinner beim TRV-Fotowettbewerb: fingen den Geist der Transvulcania ein.

Die Gewinner beim TRV-Fotowettbewerb: fingen den Geist der Transvulcania ein.

Am besten gelang dies Adrián García Rivero aus Gran Canaria, der nicht nur in der Kategorie General den ersten Platz belegte, sondern auch den Publikumspreis einheimste: Sein Bild von der Lichtspur, die die Stirnlampen der Starter beim TRV-Ultramarathon um die Vulkane im Süden von La Palma ziehen, bei gleichzeitiger Sichtbarkeit des Sternenhimmels, überzeugte Jury und Voter auf der TRV-Facebookseite gleichermaßen (siehe Titelfoto). Auf Rang 2 kam ein bekannter palmerischer Fotograf: Abián San Gil Hernández aus Breña Alta gelang eine Momentaufnahme von der Athmosphäre im Ziel des TRV-Ultra im Los Llanos mit einem Läufer am Boden vor begeistertem Publikum. Der dritte Preis ging an Francisco González aus Los Llanos mit seinem Foto vom Start des Ultramarathons am Leuchtturm im Süden der Insel.

 

Nachrichten aus Stadt und Land

Brannte zum zweiten Mal: altes Stadthaus in Tazacorte. Foto: Bomberos

Brannte zum zweiten Mal: altes Stadthaus in Tazacorte. Foto: Bomberos

Zweiter Brand im gleichen Gebäude. In einem alten Stadthaus im Herzen von Tazacorte-Pueblo mussten die Bomberos am Wochenende zum zweiten Mal ein Feuer löschen. Das Anwesen gehört einem deutschen Ehepaar, das schon vor dem ersten Brand im Dezember 2006 mit der Renovierung begonnen und sie anschließend fortgesetzt hatte. Auf Anfrage des La Palma 24-Journals wiesen die Eheleute jede Art von Spekulationen, dass es sich um eine Brandstiftung mit ausländerfeindlichem Hintergrund handeln könnte, ausdrücklich zurück. Sie betonen, dass das zweite Feuer aufgrund einer Nachlässigkeit auf der Baustelle ausgebrochen sei und ohne jeden Zweifel Eigenverschulden vorliege.

 

Gute Erwartungen für den Sommer. Die Tourismusbranche auf La Palma rechnet mit guten Auslastungszahlen im Juli und August 2018. Óscar León, Präsident des Tourismusverbandes CIT Tedote, legt dieser Erwartung die 5.000 Passagierplätze in 28 nationalen und internationalen Maschinen zugrunde, die in den beiden Hochsommermonaten 2018 wöchentlich Santa Cruz de La Palma (SPC) ansteuern. Nicht eingerechnet seien dabei die Urlauber, die von anderen Kanareninseln anreisen. Von den avisierten 28 Flügen kommen zehn vom spanischen Festland und 18 aus anderen europäischen Ländern. Óscar Leon geht davon aus, dass die Sommerbilanz dieses Jahres in etwa der von 2017 entsprechen werde, die eine durchschnittliche Auslastung von 80 Prozent aufwies. Eine weitere Steigerung der Zahlen sei nicht zu erwarten, da Urlauber wieder verstärkt zum Beispiel nach Ägypten oder in die Türkei reisten.

Heli-Flüge über La Palma. Am vergangenen Freitag sah und hörte man öfter mal den Helikopter der Grupo de Emergencias y Salvamento (GES) über die Insel fliegen - allerdings war dies kein Notfall-Einsatz. Wie das Kanarenministerium für Territorialpolitik, Nachhaltigkeit und Sicherheit mitteilte, war eine Übung im Gange: In der Caldera de Taburiente wurde die Rettung eines Verunglückten in den Bergen simuliert, an der auch Freiwillige der AEA und Personal aus dem Nationalpark beteililgt waren. Fotos: Ministerium

Heli-Flüge über La Palma. Am vergangenen Freitag sah und hörte man öfter mal den am Airport von Santa Cruz de La Palma (SPC) stationierten Helikopter der Grupo de Emergencias y Salvamento (GES) über die Insel fliegen – allerdings handelte es sich nicht um einen Notfall-Einsatz. Wie das Kanarenministerium für Territorialpolitik, Nachhaltigkeit und Sicherheit mitteilte, war eine Übung im Gange: In der Caldera de Taburiente wurde die Rettung eines Verunglückten in den Bergen simuliert, an der auch Freiwillige der AEA und Personal aus dem Nationalpark beteililgt waren. Fotos: Ministerium

 

MAGIC-moments: Die Wissenschaftler feiern ihre 15-jährigen Forschungen auf La Palma. Foto: MAGIC

MAGIC-moments: Die Wissenschaftler der Cherenkov-Teleskope auf dem Roque de Los Muchachos feiern ihre 15-jährigen Forschungen im Blick auf Gamma-Strahlen aus dem Weltall auf La Palma. Foto: MAGIC

15 Jahre MAGIC. Die Major Atmospheric Gamma Imaging Cherenkov Telescopes (MAGIC) feiern das 15-jährige Jubiläum ihrer wissenschaftlichen Vereinigung. Dazu wird vom 26. bis 29. Juni 2018 ein Kongress auf La Palma abgehalten, dessen Veranstaltungen teilweise öffentlich sind. Vermittelt werden sollen die Arbeit und die Erkenntnisse der beiden MAGIC-Teleskope auf dem Roque de Los Muchachos. Am Mittwoch, 27. Juni 2018, gibt es um 19 Uhr einen Vortrag in der Casa Salazar in Santa Cruz mit dem Titel MAGIC: verla luz invisible. Am Donnerstag, 28. Juni, erklären drei junge Wissenschaftler um 20 Uhr ihre Erfahrungen beim Messen der Gamma-Strahlen aus dem Weltraum in der Casa Tey in Santa Cruz – detaillierte Infos hier klicken. Was in den MAGICs auf dem Roque passiert, hat das La Palma 24-Journal schon einmal gecheckt.

 

Kampf dem Rabo de Gato: Die Einheiten werden von Inselpräsident Anselmo Pestana persönlich informiert. Foto: Cabildo

Kampf dem Rabo de Gato: Die Einheiten werden von Inselpräsident Anselmo Pestana persönlich über die Bedeutung ihrer Aufgabe informiert. Foto: Cabildo

Zweite Phase der Lampenputzergras-Ausrottung beginnt. Der Kampf gegen den Rabo de Gato geht in seine zweite Runde: Wie das Cabildo mitteilt, werden fünf Trupps mit insgesamt mehr als 40 Leuten dem eingeschleppten Gras weiterhin zu Leibe rücken, das die einheimische Pflanzenwelt auf La Palma durch seine vehemente Ausbreitung gefährdet. Bei diesem Projekt, für das nach neuesten Angaben der Inselverwaltung insgesamt eine Million Euro aus dem Kanarischen Entwicklungsfonds Fondo de Desarrollo de Canarias (FDCAN) zur Verfügung stehen, werden zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Zum einen eliminieren die Trupps den Bioinvasor, zum werden über 30 Jahre alte Langzeitarbeitslose beschäftigt, die keine staatliche Unterstützung erhalten. Inselarbeitsministerin Laura Paz erklärte, dass die Männer und Frauen der ersten Phase „sehr zufriedenstellend“ gearbeitet haben. Die Rabo de Gato-Einheiten sind auf der ganzen Insel unterwegs. Mehr über die Gefahr des Lampenputzergrases in unserem Artikel, den wir schon 2015 veröffentlicht haben – und das Problem ist noch älter.

 

Diese Woche: Der Infostand mit den Gratis-Kits für den Biomüll öffnet an der Strandpromenade von Tazacorte. Foto: Cabildo

Diese Woche: Der Infostand mit den Gratis-Kits für den Biomüll öffnet an der Strandpromenade von Tazacorte. Foto: Cabildo

Gratis-Biomüll-Kits in Tazacorte. Der Abfallwirtschaftsbetrieb Consorcio de Servicios de La Palma schließt diese Woche die Ausgabe der kostenlosen Eimer und Beutel zum häuslichen Sammeln organischer Abfälle im Zuge der Einführung von Braunen Tonnen in neuen Gebieten ab: Vom 25. bis 29. Juni 2018 können die Kits am Infostand auf der Strandpromenade von Tazacorte-Puerto abgeholt werden. Consorcio-Geschäftsführer Álvaro Duque weist noch einmal auf die neuen Abfuhrzeiten der Braunen Tonnen hin: montags und donnerstags in El Paso, Puerto Naos, Todoque, La Laguna und Tazacorte sowie dienstags und samstags im Zentrum von Los Llanos und Fuencaliente.

 

Bunte Meldungen und Sport von der Isla Bonita

Bademode von palmerischen DesignerInnen: schaffte den Sprung in die Online-Ausgabe der Vogue. Fotos: Isla Bonita Moda

Bademode von palmerischen DesignerInnen: schaffte den Sprung in die Online-Ausgabe der Vogue. Fotos: Isla Bonita Moda

La Palma-Mode in der Vogue. Wie wir bereits berichteten, haben Designer aus La Palma bei der renommierten Schau namens Canaria Moda Cálida auf Gran Canaria kürzlich Bademode und Accessoires präsentiert. Die Kollektion unter dem jungen Label Isla Bonita Moda erregte offenbar Aufsehen bis in die höchsten Kreise der Branche: Sogar die Vogue España hat Fotos der palmerischen Models auf dem Catwalk auf Gran Canaria in ihrer Internet-Ausgabe mit einem lobenden Beitrag veröffentlicht. Damit dürften sich die Designer Pomeline, Waleska Morín, Pedro Ferreiro, GMBYJE, Diazar und Pedro Juan González mit Sicherheit geehrt fühlen – immerhin gilt die Vogue auch in Spanien als führendes Magazin in Sachen Fashion und Trends. Übrigens sind die Farben der Entwürfe nicht zufällig gewählt: Die palmerischen ModemacherInnen hatten sich vom Schillern der Felsen des Wasserfalls Cascada de Colores in der Caldera de Taburiente inspirieren lassen.

 

Auszeichnung für den Tijarafe-Kindergarten. Die Asociación Mundial de Educadores Infantiles (AMEI-WAECE) hat der Escuela Infantil de Tijarafe einen Preis verliehen. Die Auszeichnung gab es in der Kategorie der bis zu Dreijährigen für das Kochprojekt namens Cocinando con sentidos. Dabei experimentiert der Nachwuchs, lernt neue Geschmäcker und Lebensmittel kennen und wird in Sachen gesundes Essen und Hygiene informiert.

 

Am Samstag geht es an allen Stränden im Bereich der Stadt Los Llanos zur Sache: Open Water

Premiere: Open Water-Event im Westen.

Open Water-Event im Westen der Insel. Am Samstag, 30. Juni 2018, schäumt das Wasser des Atlantiks im Westen der Isla Bonita bei der Premiere der Travesía Playas de Aridane. Die Schwimmer bei diesem ersten Open Water-Event im Bereich der Strände von Los Llanos starten ab 17 Uhr in drei Kategorien: Ab El Remo geht es auf die 4.600 Meter-Strecke, ab Charco Verde auf die 2.600 Meter-Distanz, und die 1.000 Meter werden in La Bombilla angepfiffen. Ziel ist immer der Strand von Puerto Naos, wobei der Wettbewerb Punkte für die kanarischen Open Water Series bringt. Alle weiteren Infos auf der Facebook-Seite der Travesía Playas de Aridane.

 

Saperocko: Bühne frei für Nachwuchstalente.

Saperocko: Bühne frei für Nachwuchstalente. Foto: La Palma 24

Musik-Wettbewerb die Siebte. Ab heute können sich Nachwuchs-MusikerInnen von der Insel wieder für den Saperocko einschreiben. Dieser Wettbewerb für Bands und SolistInnen findet dieses Jahr am 14. August auf der Plaza Ismael Fernández im Garafía-Ortsteil Santo Domingo statt. Die TeilnehmerInnen müssen zwischen 14 und 30 Jahren alt sein und eigene Kompositionen vortragen. Alle Details sind auf der Website des Cabildos beschrieben.

 

Ausgehtipps diese Woche

Es geht ab: Brena Baja Summer-Fest.

Es geht ab: Breña Baja Summer-Fest.

Junge Sommer-Fiesta. In Los Cancajos geht es am 30. Juni 2018 rund: Das Breña Baja Summer Fest (BBSF) dröhnt von 15 bis 23 Uhr durch den Badeort an der Ostküste von La Palma. Mit dabei: DJ Jonay, D-Truks, Olga Ryazoanova, Karen Méndez und Juacko. Eine Water-Zone mit viel Schaum zur Abkühlung gibt´s auch. Alle weiteren Infos auf der Facebook-Seite des Events.

Das Festival Internacional de Música La Palma 2018 hat am vergangenen Wochenenden mit den Konzerten des Pianisten Joaquín Achúcarro und den Geschwistern Sergey und Lusine Khatchatryan einen fulminanten Auftakt genommen. In dieser Woche konzertieren Nicholás Chumachenco und sein Streichquartett am Mittwoch, 27. Juni, die ukrainische Pianistin Valentina Lisitsa am Freitag, 29. Juni, und die Violinvirutosin Arabella Steinbacher am Samstag, 30. Juni. Alle Konzerte beginnen um 20.30 Uhr im Teatro Circo de Marte. Noch bis zum 7. Juli geben sich junge Wilde und renommierte Interpreten der klassischen Musik auf der Isla Bonita ein Stelldichein. Details man auf der ACAPO-Website studieren.

Klassik-Festival auf La Palma geht weiter. Das Festival Internacional de Música La Palma 2018 hat am vergangenen Wochenende mit den Konzerten des Pianisten Joaquín Achúcarro (siehe Foto) und den Geschwistern Sergey und Lusine Khatchatryan einen fulminanten Auftakt genommen. In dieser Woche konzertieren Nicholás Chumachenco und sein Streichquartett am Mittwoch, 27. Juni, die ukrainische Pianistin Valentina Lisitsa am Freitag, 29. Juni, und die Violinvirutosin Arabella Steinbacher am Samstag, 30. Juni. Alle Konzerte beginnen um 20.30 Uhr im Teatro Circo de Marte. Noch bis zum 7. Juli geben sich junge Wilde und renommierte Interpreten der klassischen Musik auf der Isla Bonita ein Stelldichein. Details man auf der ACAPO-Website studieren. Foto: ACAPO

 

Schöne Event-Aussichten

Termin vormerken!

Termin vormerken!

Barlovento-Fiesta angekündigt. Ein von José Agoney Francisco Alonso designtes Plakat kündigt jetzt die nächste Fiesta zu Ehren der Schutzpatronin Virgen del Rosario an: Das Fest geht vom 27. Juli bis 15. August 2018 in der Nordgemeinde von La Palma über die Bühne. Das Programm liegt noch nicht vor.

 

Der Sommerspaß für Genießer: Tapas bei der Ruta del Gallo.

Der Sommerspaß für Genießer: Tapas bei der Ruta del Gallo.

Leckeres im Aridanetal. Vom 1. bis 19. August 2018 lädt die Ruta del Gallo wieder zum Schlemmen in Lokalen im Aridane-Tal ein. Derzeit läuft die Einschreibefrist für Gasthäuser, die im Rahmen dieser Tour Appetithäppchen samt Getränk zum Preis für 2,50 Euro anbieten wollen – Kontakttelefon 922.41.21.96 bei der Handelskammer. Welche Bars und Restaurants dabei sind, kann man ab Mitte Juli auf der Facebookseite des Events sehen.

 

 

 

Artikel powered by Google

Artikel kommentieren

E-Mail-Adesse wird nicht veröffentlicht


X

Newsletter anmelden

Email Adresse
Vorname
Nachname