aktuall wetter la palma | 09:59

Es kennzeichnet den Unerfahrenen, daß er nicht an glückliche Zufälle glaubt
Joseph Conrad

Ad
Palminvest Immobilien La Palma
Palminvest Immobilien La Palma Palminvest Immobilien La Palma

Newsticker: La Palma Nachrichten am 27.3.2015

La Palma 24 | 27.03.2015 | 0 | Diesen Artikel teilen
Prototyp-CTA-LST-23-Meter-IFAE-Konsortium-Foto-Titel

Newsticker: La Palma Nachrichten am 27.3.2015

Riesen-Tele für La Palma – Grünes Licht für Besucherzentrum Roque – Verlängerung für Hafenmole Santa Cruz – Neuer AIDA-Katalog – Müll-Kampagne marschiert - Ausgehtipps

 
Die neue Generation der Cherenkov-Teleskope (künstlerische Darstellung): Einer der gigantischen LST-Gammastrahlen-Detektive kommt auf den Roque de los Muchachos auf La Palma. Pressefoto CTA-Konsortium/IAC

Die neue Generation der Cherenkov-Teleskope (künstlerische Darstellung): Der Prototyp der gigantischen LST-Gammastrahlen-Detektive kommt auf den Roque de los Muchachos auf La Palma. Pressefoto CTA-Konsortium/IAC

Roque-Observatorien

Prototyp des LST-Teleskops kommt nach La Palma. Der Prototyp der neuen Large Size Cherenkov-Teleskope (LST) wird voraussichtlich 2016 auf dem Roque de los Muchachos installiert. Wie das Instituto Astrofísico de Canarias (IAC) jetzt mitteilte, wurde dies am Mittwoch, 25. März 2015, in einer Kooperationsvereinbarung mit dem Institut für kosmische Strahlenforschung an der Universität von Tokio festgeschrieben. Die Universität repräsentiert mehrere wissenschaftliche Institutionen und ist im Cherenkov Telescope Array-Konsortium (CTA) vertreten. Das CTA tagte ebenfalls am Mittwoch in Heidelberg und beschloss dabei nach Angaben des IAC, dass La
Auf dem Roque gibt es bereits zwei Cherenkov-Augen: Strahlenmessungen im MAGIC1 und MAGIC2. Foto: La Palma 24

Auf dem Roque gibt es bereits zwei Cherenkovs: MAGIC1 und MAGIC2. Foto: La Palma 24

Palma als Sitz des Netzes der Cherenkov-Teleskope in der nördlichen Hemisphäre in Frage komme. Dazu sollen nun Verhandlungen mit Spanien folgen. Das künftige CTA-Netz soll 100 LST-Teleskope weltweit umfassen – 20 davon sind auf der Nordhalbkugel geplant; die Wissenschaftler beschäftigen sich mit hochenergetischer Gammastrahlung. Die LSTs sind eine neue Generation der Cherenkov-Teleskope und kommen in drei Größen daher – die größten wie das auf La Palma geplante haben einen Spiegel von 23 Metern Durchmesser und erhöhen die bisherigen Beobachtungsmöglichkeiten um den Faktor zehn. Das klingt alles sehr theoretisch - aber in unserem Artikel über die bereits seit Jahren auf dem Roque arbeitenden MAGIC-Teleskope wird erklärt, wie sich die Forschungen dieser Adleraugen ins All in positiver Weise für die Menschheit auswirken – hier klicken.
Schöne Aussichten: Inselregierung geht an die Realisierung des Besucherzentrums auf dem Roque. Foto: Modell Cabildo

Schöne Aussichten: Inselregierung geht an die Realisierung des Besucherzentrums auf dem Roque. Foto: Modell Cabildo

   Grünes Licht für Besucherzentrum auf dem Roque. Am kommenden Montag, 30. März 2015, wird die Inselregierung den Prozess der Auftragsvergabe zum Bau des geplanten Centro de Visitantes del Roque de los Muchachos starten. Das Projekt soll voraussichtlich rund 4,4 Millionen Euro kosten. Eine Subvention in Höhe von 300.000 Euro wurde schon vor einigen Wochen von der Kanarenregierung bewilligt, Inselvizepräsident Carlos Cabrera hofft jedoch, dass sich im Laufe der Zeit noch andere Finanzierungsmöglichkeiten auftun, die den Kostenanteil des Cabildos verringern könnten. Die bisherige Kalkulation sei
Anselmo Pestana und Carlos Cabrera: Die beiden Inselhäuptlinge machen Nägel mit Köpfen und realisieren das Centro de Visitantes auf dem höchsten Berg von La Palma.

Anselmo Pestana und Carlos Cabrera: Die beiden Inselhäuptlinge machen Nägel mit Köpfen und realisieren das Centro de Visitantes auf dem höchsten Berg von La Palma.

vom Inselgremium abgesegnet und sehe eine Finanzierung des Baus über mehrerer Jahre vor. La Palmas Inselpräsident betonte erneut die Bedeutung des Projekts Besucherzentrum, das auch von der Gemeinde Garafía und dem Instituto Astrofísico de Canarias (IAC) unterstützt werde. „Jedes Jahr fahren mehr als 100.000 Menschen auf den Roque de los Muchachos“, so Anselmo Pestana. „Und 30 Jahre nach der Eröffnung der Observatorien machen wir nun den konkreten Schritt zu einem wissenschaftlichen und astronomischen Informationszentrum, das zeigen soll, dass der Roque einer der großen wissenschaftlichen Plätze der Welt ist.“  
Der neue AIDA-Katalog ist da:

Der neue AIDA-Katalog ist da: Erstmals auch Sommerreisen auf die Kanarischen Inseln. Pressefoto AIDA

 

Hafen Santa Cruz

Hafenanleger in Santa Cruz soll verlängert werden. Die zuständigen Behörden von Santa Cruz de Tenerife wollen eine mögliche Verlängerung der Mole im Hafen von Santa Cruz de La Palma um 100 Meter prüfen. Das Cabildo und Geschäftsleute hatten dies im Blick auf die ständig zunehmende Zahl der Kreuzfahrtschiffe beantragt.  Neuer AIDA-Kreuzfahrtkatalog mit Kanaren. 130 Routen zeigt der soeben erschienene Katalog der AIDA-Kreuzfahrten. Reisen rund um die ganzjährig von mildem Klima verwöhnten Kanaren sind erstmals auch im Sommer buchbar. Die schwimmenden Hotels machen
Zwerge und mehr: Infos auf einem Großbildschirm zwischen Hafen und Altstadt. Foto: Santa Cruz de La Palma

Zwerge und mehr: Infos auf einem Großbildschirm zwischen Hafen und Altstadt. Foto: Santa Cruz de La Palma

immer öfter auch im Hafen von Santa Cruz de La Palma fest. Nach Angaben von AIDA kombinieren ganz neue Routen die Kanarischen Inseln mit den Azoren. Die Reiserouten aus dem neuen Katalog führen die Kreuzfahrer zu mehr als 200 Häfen in 63 Ländern auf fünf Kontinenten, wobei Fahrten von drei drei bis 51 Tagen Urlaub nach Maß bieten. Für die Reisen in der Wintersaison 2015/2016 gelten bis zum 30. Juni 2015 attraktive Frühbucher-Plus-Ermäßigungen - bei Reisen in der Sommersaison bis zum 30. November 2015. Alle AIDA Reisen aus dem neuen Katalog von November 2015 bis April 2017 sind ab sofort im Reisebüro, im AIDA Kundencenter unter der Telefonnummer 0381/202 707 07 oder auf www.aida.de buchbar.  Großbild-TV am Hafen von Santa Cruz. Nicht nur Kreuzfahrer können ab sofort beim Tourismusbüro am Hafenausgang fernsehgucken. Ein Großbildschirm informiert alle Passanten über kulturelle und sportliche Veranstaltungen, Stadtwerbung und mehr. Ein weiterer Fernseher mit dem gleichen Programm wird seit kurzem immer zu den Betreibszeiten vors Rathaus in der Fußgängerzone der Hauptstadt gestellt.  

La Palma Umwelt

Marsch in Richtung Recycling von Abfällen aller Art: Tazacorte kompostiert jetzt nicht mehr verkäufliches Obst und Gemüse aus Supermärkten und macht daraus Kompost für den Gemeinde-Garten. Foto: Tazacorte

Marsch in Richtung Recycling von Abfällen aller Art: Tazacorte kompostiert jetzt nicht mehr verkäufliches Obst und Gemüse aus Supermärkten und macht daraus Kompost für den Gemeinde-Garten. Die Inselregierung hat das Biomüll-Kompost-Projekt angeschoben, um die Deponie in Mazo zu entlasten. Alle Infos auf der eigens eingerichteten Website - hier klicken. Foto: Tazacorte

Abfall-Kampagne des Cabildo geht weiter. Nach dem kürzlich gestarteten Biomüll-Projekt hat die Inselregierung jetzt einen Feldzug gegen Plastikabfälle gestartet. Dazu soll eine Infobroschüre veröffentlicht werden, die über Vermeidung und das Recycling von Kunststoffen aufklärt. Umwelträtin Rosa Nieves Arroyo betonte erneut die Notwendigkeit für mehr Sensibilität in diesem Bereich: „Auf La Palma fielen im Jahr 2014 rund 27.000 Tonnen Müll an, von denen nur sieben Prozent recycelt wurden“. Die Mülldeponie in Mazo sei deshalb am Rande ihrer Kapazität angelangt, weshalb 2017 eine Erweiterung anstehe. Inzwischen habe man einen Plan erarbeitet, dessen Ziel eine getrennte Abfuhr der Reststoffe auf La Palma vorsehe. Tazacorte recycelt Supermarkt-Abfälle. Nicht mehr verkäufliches Obst und Gemüse aus einem Supermercado in Tazacorte wandert in Zukunft in den Vivero Municipal. In diesem ökologischen Gemeindegarten werden die organischen Reste kompostiert und kommen später als Pflanzendünger zum Einsatz. Bürgermeisterin Carmen Acosta will mit Aktionen dieser Art zur Entlastung der Müllanlage von Mazo beitragen.
Traurig aber wahr: Mitarbeiter des Umwelamtes von La Palma finden immer wieder vergiftete Vögel. Foto: Medioambiente La Palma

Traurig aber wahr: Mitarbeiter des Umwelamtes finden immer wieder vergiftete Vögel. Foto: Medioambiente La Palma

 Maßnahmen gegen Tiervergifter. Auf La Palma wird künftig ein von der Inselregierung eingesetzter Koordinator zusammen mit Umweltgruppen, dem Medio Ambiente des Cabildo und Experten des Caldera-Nationalparks das illegale Auslegen von Gift auf La Palma bekämpfen. Umwelträtin Nieves Rosa Arroyo teilte mit, dass diese Maßnahme die immer wieder betroffenen Jagdhunde und Vögel wie Falken und Raben schützen soll. In Workshops, die auf Initiative von kanarischen Vogelschutz-Verbänden angeregt worden waren, habe man festgestellt, dass es bisher keine Strategie im Kampf gegen die Giftausleger gibt. Jetzt wollen die Experten im Blick auf Überwachung zusammenarbeiten, die dafür notwendige Manpower zur Verfügung stellen und Sensibilisierungskampagnen unter der Bevölkerung durchführen.  Neue Pläne für den Erholungspark bei Barlovento. Die Área recreativa de La Laguna soll noch attraktiver werden. Dazu haben Inselpräsident Anselmo Pestana und Barloventos Bürgermeister Jaco Qadri jetzt eine Vereinbarung unterzeichnet. Konkret ist geplant, dass das Cabildo für Neuanpflanzungen und Pflege des Baumbestandes sowie für die Reinigung der Anlagen in diesem Erholungspark zuständig ist. Die Gemeinde Barlovento übernimmt die Verantwortung, dass alle Einrichungen stets in gutem Zustand für Veranstaltungen im Umweltbereich zur Verfügung stehen.  
Dauerausstellung alter Karten: ab sofort im Inselmuseum. Foto: Cabildo

Dauerausstellung alter Karten mit La Palma-Darstellungen zu Lande und zu Wasser: ab sofort im Inselmuseum. Foto: Cabildo

Ausgehtipps zum Wochenende

Kartensammlung jetzt als Dauerausstellung im Inselmuseum. Die Sammlung von alten palmerischen und kanarischen Karten hat einen neuen Standort. Ab sofort sind die 76 Exponate im Carpintería-Saal des Museo Insular de San Francisco in Santa Cruz de La Palma dauerhaft zu sehen. Bisher waren die Darstellungen aus der Zeit vom 16. bis 19. Jahrhundert nur in zeitlich begrenzten Ausstellungen dem breiten Publikum zugänglich.
Tolle Band und kein Eintritt: Los Llanos lädt zum Geburtstagskonzert ein.

Tolle Band und kein Eintritt: Los Llanos lädt zum Geburtstagskonzert ein.

 

Celtas Cortos in Los Llanos. Anlässlich des neunten Geburtstags der Contigo Almediodía-Veranstaltungsreihe präsentiert die Stadt Los Llanos am Samstag, 28. März 2015, ein ganz besonderes Konzert zum Nulltarif. Ab 13 Uhr machen die Celtas Cortos auf der Plaza Kelten-Rock á la España. Im Rahmen dieser Mittags-Gastspiele sind in den vergangenen Jahren Gruppen aller musikalischen Stilrichtungen von der Folklore über Pop und Rock bis hin zu Funk, Jazz und Gospel aufgetreten.
Eremiot-Konzert: Im Caotico wird´s rockig. Foto: La Palma 24

Eremiot-Konzert: Auf dem Bild spielt Ere vor seinem Haus in Las Tricias ganz leise - aber am Samstag im Caotico wird´s rockig. Foto: La Palma 24

 Eremiot in Puerto Naos. In der Bar Caotico in Puerto Naos gastieren am Samstag, 28. März 2015, Eremiot y La Tripulación. Los geht das aus Rock und Balladen komponierte Konzert um 21 Uhr. Kenner wissen, dass als Gaststars dieser “Crew” auch Musiker der einstigen Formation Eso Es die musikalische Reling erklimmen und die bekannten Titel intonieren, die die Rockband auf ihrer ersten und leider einzigen CD “La Vida es así” veröffentlicht hat. Wir haben Eremiot zuhause besucht und ein bisschen über sein Leben geplaudert – hier geht´s zur Reportage.
Götz Widmann: Musiziert zu Gunsten von SOS La Palma auf dem Campingplatz in La Laguna. Foto: La Palma 24

Götz Widmann: Musiziert zu Gunsten von SOS La Palma auf dem Campingplatz in La Laguna. Foto: La Palma 24

 Benefiz-Konzerte für SOS La Palma. Am Samstag, 28. März 2015, sind die Liedermacher Götz Widmann und Marian Meyer auf dem Campingplatz von Holger in La Laguna zu Gast. Der Erlös geht wieder an den Verein SOS La Palma, der palmerische Familien in Not unterstützt. Nach dem Erfolg seines ersten Konzerts bei Holger im April 2014, das rund 600 Euro für die SOS-La Palma-Kasse einbrachte, präsentiert Götz Widmann bei diesem Abstecher auf der Isla Bonita Kostproben aus seinem neuen Album Krieg & Frieden. Das Event mit Rock´n´Roll-Klängen aus den 70er- und 80er-Jahren beginnt um 20 Uhr - La Palma 24-Chef Miki kündigt an, dass er wie schon im vergangenen Jahr wieder drei Fässer Bier spendieren wird.Vormerken: Am Samstag, 11. April 2015, gibt es dann ein weiteres Konzert auf dem Campingplatz zugunsten von SOS La Palma. Diesmal hat der 24 Jahre junge Marian Meyer ab 20 Uhr einen Soloauftritt. Der 24jährige Gitarrist und Sänger ist bei Götz Widmann unter Plattenvertrag und bietet ein Repertoire von Blues über Kabarett-Poesie bis hin zu romantischen Balladen. Den Campingplatz von Holger findet man im Camino Cruz Chica 60 in La Laguna – den kleinen Weg gegenüber dem Haus mit der Nummer 55 reinfahren. Mehr Infos über Götz Widmann und seine Tourneedaten – hier klicken.

Von La Palma 24

Folge uns auf

Schreibe einen Kommentar

Wir freuen uns über Meinungen, Anregungen und Kommentare.

Your email address will not be published.