Newsticker: Nachrichten am 30.5.2018

papageien-facundo-cabrera-foto-800

La Palma Nachrichten am 30.5.2018

Newsticker-Journal-neu-buch

Die ausgebüxten grünen Papageien sind wieder im Käfig: Das Cabildo beendet rund dreijährige Einfangaktion der Halsbandsittiche. Außerdem haben wir Nachrichten von einem ganz großen Preis, den La Palma im Blick auf den Astro-Tourismus bekam, und von einem tollen  Schüler-Projekt in der Caldera. Dann gibt es noch News von dem Theater-Dramaturgen Antonio Tabares, vom Aufruhr um den in El Paso geplanten Auftritt des Sängers J.Balvin, vom ersten Atlantikschwimmen an den Stränden von El Remo, Charco Verde, La Bombilla und Puerto Naos sowie ein paar Ausgehtipps.

 

Nachrichten aus Stadt und Land

Das Team der Einfangaktion

Geglückte Einfangaktion der grünen Plagegeister der Landwirtschaft: Experten des Cabildos, von Vogelschutzverbänden sowie Einwohner und Vereine auf La Palma arbeiteten zusammen, um die verwilderten Halsbandsittiche einzufangen. Die grünen Papageien sind sogenannte Bioinvasoren. Fotos: Cabildo/GobCan

Halsbandsittich-Plage unter Kontrolle. Das Cabildo informiert, dass das 2015 begonnene Einfangen von entflogenen Cotorras de Kramer gelungen ist. Seit dem 7. April 2018 habe man keinen der auf La Palma frei lebenden grünen Papageien mehr gesichtet – insgesamt wurden 117 dieser Bioinvasoren mit Lebendfallen aus dem Verkehr gezogen. Die eingeschleppten und später verwilderten Halsbandsittiche waren außer Kontrolle und hatten im Bereich von La Laja del Barranco, Breña Alta und im Los Llanos-Stadtteil La Laguna erhebliche Schäden in der Landwirtschaft verursacht. Die Einfangaktionen der Psittacula krameri wurden von den Cabildo-Ressorts Umwelt, Notfälle und Landwirtschaft unter der Koordination der weltweit anerkannten Expertin Susana Saavedra vom Invasive Bird Management durchgeführt; laut Cabildo haben auch viele Vereine und Einwohner der Insel freiwillig geholfen. Kontrolliert wurde das Projekt vom spanischen Ornitologen-Verband Sociedad Española de Ornitologá (SEO/BirdLife). Das Problem ist dennoch nicht vollständig gelöst, erklärt der Biologe des Cabildos, Félix Manuel Medina: „Wir haben im Rahmen dieses Projekts festgestellt, das sich weiterhin rund 20 Cotorras de Kramer im Privatbesitz befinden, aber wir wissen nicht, wieviele außerdem auf La Palma in Gefangenschaft gehalten werden.“ Deshalb geht der Appell an alle Halter, Freisetzungen der Vögel unbedingt zu vermeiden und sich im Rahmen des neu ins Leben gerufenen Registrierungsprogramms für Haustiere aus dem Bereich der Biosinvasoren beim Cabildo zu melden.

 

Inseltourismusrätin Alicia Vanoostende und Inselpräsident Anselmo Pestana:

Inseltourismusrätin Alicia Vanoostende und Inselpräsident Anselmo Pestana: Arbeiten zusammen mit AstroTourismus-Firmen daran, La Palma zu einem einzigartigen Ziel für Sterngucker zu machen und sind, wie die Preisverleihung zeigt, auf einem sehr guten Weg. Foto: Cabildo

Tourismus-Preis für die Sterneninsel. Die Isla Bonita hat auf der Feria Internacional de Turismo (FITUR) in Madrid eine begehrte Auszeichnung eingeheimst: Die öffentlich-private Zusammenbereich im Astrotourismus-Bereich auf La Palma erhielt den Preis Mejor Producto de Turismo Activo – Bestes Produkt im Aktivtourismus. Den Wettbewerb um diesen Titel gibt es seit 23 Jahren, veranstaltet wird er stets von der FITUR und der Zetischrift AireLibre. Inselpräsident Anselmo Pestana führte den Erfolg auf die einvernehmliche Arbeit zwischen der Inselverwaltung und privaten Unternehmen zurück und erklärte, dass dies für ein so kleines Ferienziel wie La Palma viel bedeute. Inseltourismusrätin Alicia Vanoostende nahm den Preis auf der FITUR entgegen und sagte: „Von der großen wissenschaftlichen Arbeit in den Observatorien auf dem Roque de Los Muchachos über Geschäfte und Touristenunterkünfte bis hin zu Sportevents oder Fotografen-Verbänden wird daran gearbeitet, La Palma zu einem einzigartigen Sternenziel auf der Welt zu machen.” Sie erinnerte außerdem daran, dass die Isla Bonita schon 2017 von der Welttourismus-Organisation als Beispiel für Entwicklung und Finanzierung von Astrotourismus ausgewählt wurde. Auf der Insel gibt es inzwischen rund 70 Privatunternehmen, die für ihre Kunden und Gäste Angebote im Blick auf den sensationellen Nachthimmel bereit halten.

 

Der Strand von Puerto Naos: Unwetterschäden werden saniert.

Der Strand von Puerto Naos: Unwetterschäden werden saniert.

Puerto Naos: Unwetterschäden werden repariert. Im Badeort Puerto Naos hat die Sanierung der öffentlichen Bereiche am Strand begonnen, die im Februar und März 2018 von Sturm und Regen beschädigt worden waren. Die spanische Regierung finanziert die Aktionen mit knapp 226.000 Euro. Die Reparatur fällt im Bereich der Mauer in der als La Punta del Muelle bekannten Zone an. Insgesamt stellt Spanien für die von Unwettern zerstörten Küstenbereiche in diesem Jahr 40,9 Milionen Euro zur Verfügung – 900.000 davon fließen auf die Kanarischen Inseln.

 

Schnell anmelden: Die Plätze sind begrenzt.

Schnell anmelden: Die Plätze sind begrenzt.

Fortbildungs-Marathon. Im Hotel H10 in Los Cancajos findet am 14. und 15. Juni 2018 der erste Maratón del Emprendedor statt. Bei diesem Unternehmer-Marathon der Escuela de Emprendedores erhalten die Teilnehmer ein Intensivtraining in Bereichen wie Technologie und Marketing. Mitmachen könne alle, die eine Geschäftsidee haben oder ihr Unternehmen besser aufstellen wollen. Die Zahl der Plätze ist begrenzt, Einschreibungen sind bis zum 10. Juni auf der Website der Unternehmensschule möglich – hier findet man auch das detaillierte Programm.

 

Kompostierbare Beutel für die Braune Tonne: werden in Geschäfen gratis verteilt. Foto: Cabildo

Kompostierbare Beutel für die Braune Tonne: werden in Geschäfen gratis verteilt. Foto: Cabildo

Kompostierbare Tüten für Biomüll. Das Abfallwirtschaftsamt Consorcio de Servicios de La Palma hat im vergangenen Jahr 37.800 Beutel zum Sammeln organischer Abfälle der Haushalte in El Paso und Los Llanos gratis ausgegeben. Damit soll vermieden werden, dass Biomüll in Plastiktüten in den Braunen Tonnen landet und vor dem Kompostieren noch einmal getrennt werden muss. Die umweltfreundlichen Beutel gibt es in El Paso in folgenden Geschäften: La Tiendita R. Capote, Autoservicio Mi Ventita, Carnicería Taburiente und Ecoságamo. In Los Llanos werden sie hier verteilt: Frutería Javier, Rincón de la Fruta, Supermercado Lllano Tesa, Supermercado Argual, Mutitienda Tenis, Mulitcafé Triana, La Venta, Mercados Municipales, Biocomunidad, Tienda El Valle und Centro Dietético La Botica Verde.

 

Schüler-Programm in der Caldera. Seit 1991 arbeiten SchülerInnen der Insel an einem Programm mit, das vom Aussterben bedrohte Pflanzen im Nationalpark auf La Palma schützt. Die Kanarenministerin für Territorialpolitik, Nachhaltigkeit und Sicherheit, Nieves Lady Barreto, besuchte die Caldera jetzt zusammen mit einer Gruppe junger Leute und betonte, wie wichtig dieses Projekt ist: „So lernen schon die Kleinsten, wie wichtig die Natur für unser Leben ist – die Kinder, die heute eine Pflanze aussähen, werden sich in späteren Jahren für die Ergebnisse nachhaltiger Umweltpolitik interessieren.“ Durch das Projekt, das 1991 mit einer Schule begann und seit 1993 auf alle Bildungseinrichtungen von La Palma ausgeweitet wurde, konnte zum Beispiel die Bencomia vorm Aussterben gerettet werden: In den 1990er-Jahren gab es nur noch rund 20 dieser Sträucher– dank den Neupflanzungen der Kinder gedeihen heute wieder circa 7.000 Bencomias im Schatten der Barrancos der Cumbres.

Schüler retten bedrohte Pflanzen in der Caldera. Seit 1991 arbeiten SchülerInnen der Insel an einem Programm mit, in dessen Rahmen vom Aussterben bedrohte Pflanzen im Nationalpark auf La Palma geschützt und neu gepflanzt werden. Die Kanarenministerin für Territorialpolitik, Nachhaltigkeit und Sicherheit, Nieves Lady Barreto, besuchte die Caldera jetzt zusammen mit einer Gruppe junger Leute und betonte, wie wichtig dieses Projekt ist: „So lernen schon die Kleinsten, wie wichtig die Natur für unser Leben ist – die Kinder, die heute eine Pflanze aussäen, werden sich in späteren Jahren für die Ergebnisse nachhaltiger Umweltpolitik interessieren.“ Durch das Projekt, das 1991 mit einer Schule begann und seit 1993 auf alle Bildungseinrichtungen von La Palma ausgeweitet wurde, konnte zum Beispiel die Bencomia vorm Aussterben gerettet werden: In den 1990er-Jahren gab es nur noch rund 20 dieser endemischen Sträucher – dank den Neupflanzungen der Kinder gedeihen heute wieder circa 7.000 Bencomias in den Cumbres. Foto: GobCan

 

Bunte Meldungen von der Isla Bonita

Am Día de Canarias: Rosanna Simón (Bildmitte mit Afrolook) wurde die Kanarenmedaille in Gold verliehen.

Am Día de Canarias: Rosanna Simón (Bildmitte mit Afrolook) wurde die Kanarenmedaille in Gold verliehen.

Kanaren-Gold für Rosanna. Sie räumt schon seit rund zehn Jahren im Taekwondo international Edelmetall ab, ist amtierende Spanische Meisterin in der Klasse plus 73 Kilo und bereits Ehrenbürgerin der Stadt Los Llanos: Rosanna Simón Álamo. Jetzt wurde La Palmas berühmteste Kampfsportlerin mit der Auszeichnung für BürgerInnen der Inseln mit besonderen Verdiensten geehrt: Kanarenpräsident Fernando Clavijo überreichte ihr am Día de Canarias die Goldmedaille des Archipels für ihre sportlichen Leistungen.

 

Toni Tabares: Der Dramaturg aus La Palma hat ein Stück um das vor 50 Jahren verschwundene Fischerboot

Toni Tabares: Der Dramaturg aus La Palma hat ein Stück um das vor 50 Jahren verschwundene Fischerboot El Fausto geschrieben. Fotos: La Palma 24/Archiv

Theater um ein nie heimgekehrtes Fischerboot. Schon wieder wird ein Stück des preisgekrönten palmerischen Dramaturgen Antonio Tabares in Szene gesetzt: Proyecto Fausto heißt es und wird im kommenden Juli auf Teneriffa im Teatro Auditorio Capitol in Tacoronte seine Uraufführung feiern . Am 19. Juli 2018 kommt es in die Casa de la Cultura nach Tazacorte und am 20. Juli nach Santa Cruz de La Palma ins Teatro Circo de Marte – die Uhrzeiten sind noch nicht bekannt. Thema ist das Fischerboot El Fausto, das vor rund 50 Jahren mit vier Mann Besatzung auf El Hierro mit Kurs auf La Palma startete und nie ankam. Protagonisten der Inszenierung sind die drei Fischer aus Tazacorte – Ramón und Heriberto Concepcion, Miguel Acosta und der Mechaniker aus El Paso, Julio Garcia. Es geht um das Warten auf das Boot, das am 21. Juli in Tazacorte anlegen sollte, fünf Tage später von einem britischen Schiff 100 Kilometer entfernt gesichtet wurde, aber erst im Herbst 1.700 Meilen vor Venezuela wieder auftauchte und während der Bergung sank. Mehr über Toni Tabares in unserem Interview.

 

J.Balvin: Konzert am 11. August in El Paso.

J.Balvin: Konzert am 11. August in El Paso.

Aufruhr um J.Balvin-Konzert auf La Palma und Teneriffa. Im Rahmen der großen Sommerfiesta in El Paso 2018 namens Bajada de la Virgen del Pino ist jetzt ein weiteres Konzert avisiert: Am 11. August steht der Auftritt von J. Balvin auf dem Programm – einen Tag zuvor ertönt die Stimme des Latin-Pop Sänger aus Kolumbien auf Teneriffa. Dessen Stimme gefällt, die Texe seiner Songs sind allerdings schwer umstritten: Auf beiden Inseln fordern inzwischen zahlreiche Organisationen im Blick auf die Konzerte, dass „kulturelle Macho-Events wie die von J.Balvin nicht von der öffentlichen Hand finanziert werden“. Dazu haben sie auch eine Petition auf der Plattform Change.org eingestellt, um Unterschriften zu sammeln. El Paso-Bürgermeister Sergio Rodríguez erklärte hierzu, dass der Auftritt einer von vielen Veranstaltungen im Rahmen der El Pino-Fiesta sei, mit denen man Publikum in verschiedenen Altersgruppen erreichen wolle.

 

Bestes Foto im Puntagorda-Wettbewerb. Jedes Jahr gibt es im Nordwesten das Fotowettschießen Puntagorda, Encanto Rural: 2018 gelang Enrique Navarro mit seiner Rendido a las Estrellas – Ehrerbietung an die Sterne – der Sprung auf den ersten Platz. Kulturrat Juan Gabriel Pérez kündigte bei der Preisverleihung an, dass in diesem Wettbewerb im kommenden Jahr erstmals digitale Fotos per E-Mail eingereicht werden können, um die Teilnahme zu erleichtern.

Bestes Foto im Puntagorda-Wettbewerb. Jedes Jahr gibt es im Nordwesten das Fotowettschießen Puntagorda, Encanto Rural: 2018 gelang Enrique Navarro mit seiner Aufnahme mit Drachenbaum und Blick auf die Milchstraße namens Rendido a las Estrellas – Ehrerbietung an die Sterne – der Sprung auf den ersten Platz. Kulturrat Juan Gabriel Pérez kündigte bei der Preisverleihung an, dass in diesem Wettbewerb im kommenden Jahr erstmals digitale Fotos per E-Mail eingereicht werden können, um die Teilnahme zu erleichtern.

Infos vom Sport auf La Palma

Erste Travesia a Nado im Westen von La Palma:

Erste Travesia a Nado im Westen von La Palma: Atlantikschwimmen an den Stränden von Puerto Naos, El Remo, Charco Verde und La Bombilla.

Erstes Open Water-Event im Bereich Los Llanos. Am Samstag, 30. Juni 2018, schäumt das Wasser des Atlantiks im Westen der Isla Bonita bei der Premiere der Travesía Playas de Aridane. Die Schwimmer starten ab 17 Uhr in drei Kategorien: Ab El Remo geht es auf die 4.600 Meter-Strecke, ab Charco Verde auf die 2.600 Meter-Distanz, und die 1.000 Meter werden in La Bombilla gestartet. Ziel ist immer der Strand von Puerto Naos. Der Wettbewerb bringt Punkte für die kanarischen Open Water Series. Alle weiteren Infos und Einschreibung auf der Facebook-Seite der Travesía Playas de Aridane.

 

JungsportlerInnen im Medaillenregen. Bei den Kanarischen Schulmeisterschaften 2018 auf Teneriffa waren die Teams aus La Palma äußerst erfolgreich: Die jungen SportlerInnen brachten vier Goldmedaillen, sechsmal Silber und dreimal Bronze mit nach Hause. Die Wettkämpfe wurden in Leichtathletik, Bola Canaria, Lucha Canaria und Fußball sowie im Schach ausgetragen. Inselsporträtin Ascensión Rodríguez freut sich über diese „wundervollen Leistungen“, die auch andere Schüler zum Sport animieren könnten.

 

Ausgehtipps zum Wochenende

Am Samstag: Sport, Spiel und Spaß an der Playa von Santa Cruz.

Am Samstag: Sport, Spiel und Spaß an der Playa von Santa Cruz.

Strand-Party in Santa Cruz. Unter dem Motto “Beach Experience” läuft am Samstag, 2. Juni, ab 16 Uhr am Hauptstadt-Strand ein buntes Programm ab: Es gibt Workshops, Sportvorführungen, Musik, Tanz und Spiele – zum Abschluss von 21 bis 23 Uhr unterhält Luxury Groov mit Funk, Soul und House.

 

Weinfest in San Pedro: genießen für den guten Zweck. Fiesta enogastrosolidaria ist das Treffen für Freunde palmerischer Vinos mit dem DO-Qualitäts- und Ursprungssiegel am Samstag, 2. Juni 2018, überschrieben. Das heißt, es handelt sich um ein önologisches Benefiz-Event, dessen Erlöse für gemeinnützige Zwecke gespendet werden. Das Geld wird verdient, indem pro Probierglas Wein oder pro Tapa 1,50 Euro in die Kasse fließt. Die Gäste können von 12 bis 18 Uhr edle Tropen der Bodegas Teneguía und Mil7ochentaynueve aus Fuencaliente, Tendal aus Tijarafe, Vitega und Piedra Jurada aus Garafía probieren. Dazu spielt die Musik.Hier ist der Trailer zum Weinfest im Breña Alta-Stadtteil San Pedro – den Parque de los Álamos findet man, wenn man einfach den Hinweisschildern zum Zigarrenmuseum folgt, das an diesem Platz liegt.

 

Ruts & La Isla Music: Reggae in Los Llanos!

Ruts & La Isla Music: Reggae in Los Llanos!

Reggae in Los Llanos. Es geht weiter in der beliebten Reihe der Mittagskonzerte Contigo al Mediodía in Los Llanos: Am Samstag, 2. Juni 2018, verbreitet Ruts & La Isla Music karibisches Feeling auf der Plaza de España. Die bekannte kanarische Reggae-Band um die Sängerin, Gitarristin und Komponistin Ruts reist aus Laguna auf Teneriffa an. Das Konzert in Los Llanos beginnt wie immer in dieser Serie um 13 Uhr; der Eintirtt ist frei.

 

Artikel powered by Google

Artikel kommentieren

E-Mail-Adesse wird nicht veröffentlicht


X

Newsletter anmelden

Email Adresse
Vorname
Nachname