aktuall wetter la palma | 05:16

Denke an all das Schöne, das noch in dir und um dich ist, und sei glücklich!
Anne Frank

Ad
Palminvest Immobilien La Palma
Palminvest Immobilien La Palma Palminvest Immobilien La Palma

La Palma News am 14.05.2024

Heidrun | 16.05.2024 | 5 | Diesen Artikel teilen
"Klaus Dieter Rohde schrieb uns: ‚Das ist eine schöne Idee!‘ und sandte uns diese magische Momentaufnahme."
©Klaus Dieter Rohde

+++ Ayuntamiento bietet Abholservice für sperrige Gegenstände in Puerto Naos an +++ La Palma erhält neuen Flug aus Paris und steigert Angebot um 1.100 Plätze wöchentlich +++ Mieter auf La Palma und im Rest der Provinz zahlen 50 % ihres Gehalts für Wohnkosten +++ PP La Palma fordert Gesetzesänderungen, um die Unterkunftserholung im Aridane-Tal zu schützen +++ Im April 2024 nutzten fast 118.000 Passagiere den Flughafen La Palma +++ Los Llanos koordiniert mit Weinbauern die Wiederherstellung der Weinberge in Las Manchas +++ Endesa investiert weitere zwei Millionen Euro in La Palmas Stromnetz-Wiederaufbau +++ Párkinson Tenerife startet das Projekt 'Opia' auf La Palma +++

Ayuntamiento bietet Abholservice für sperrige Gegenstände in Puerto Naos an

Puerto Naos ©Michael Nguyen

Das Ayuntamiento von Los Llanos de Aridane hat einen Abholservice für sperrige, nicht gefährliche Gegenstände in Puerto Naos eingerichtet. Interessierte Personen sollten sich per E-Mail an den Abholdienst wenden: arealimpieza@outlook.com

Der Stadtrat für kommunale Dienste, Rubens Díaz, erklärt, dass dieses Abholsystem darauf abzielt, die Reinigungsarbeiten der Familien und Geschäfte zu erleichtern, die nach und nach nach Puerto Naos zurückkehren, einem Stadtteil, der in den letzten Monaten nach der durch vulkanische Gase verursachten Krise wieder zur Normalität zurückkehrt.

"Es gibt bereits mehr als 730 Wohnungen, die die Erlaubnis von Peinpal zur Rückkehr haben. Vonseiten des Ayuntamientos werden wir die Möglichkeiten zur Abfallentsorgung und deren ordnungsgemäße Behandlung bereitstellen", fügt der Stadtrat hinzu.

Es ist wichtig zu betonen, dass das Ayuntamiento keine sperrigen Abfälle, die als gefährlich gelten, wie Asbest oder Farben, abholen wird. Diese Abfälle erfordern eine spezielle Handhabung aufgrund ihrer Größe und ihres Gewichts und werden oft separat vom regulären Müll zur späteren Wiederverwertung oder angemessenen Entsorgung gesammelt.

Ad
Rolf Benker La Palma
Rolf Benker La Palma

La Palma erhält neuen Flug aus Paris und steigert Angebot um 1.100 Plätze wöchentlich

Flughafen La Palma ©Andreas Regul

Raquel Rebollo, die Tourismusbeauftragte von La Palma, hat angekündigt, dass die Insel im Sommer 2024 eine neue Flugverbindung aus Paris erhalten wird. Trotz den Herausforderungen in der Beherbergungsbranche aufgrund des Vulkanausbruchs im Jahr 2021 ist die Tourismuslage optimistisch. Die Flugkapazitäten werden im Vergleich zum Vorjahr um etwa 1.100 Sitze wöchentlich erhöht. Für den kommenden Sommer sind zusätzliche Flüge aus Frankfurt, Amsterdam, Valencia, Bilbao (durch Air Nostrum), Prag und dem neuen Flug aus Paris geplant.

Ad
Immobilien La Palma
Kaffeekasse La Palma 24

Mieter auf La Palma und im Rest der Provinz zahlen 50 % ihres Gehalts für Wohnkosten

Wohnungen in Los Llanos de Aridane ©Heidrun Schumann

In Spanien mussten die Mieter im Jahr 2023 durchschnittlich 43 % ihres Bruttogehalts für die Miete aufwenden, der höchste Wert der letzten fünf Jahre. Auf den Kanarischen Inseln lag dieser Anteil sogar bei 51 %. Die Mietpreise sind laut dem Immobilienportal Fotocasa um 5,7 % gestiegen, während die Gehälter nicht im gleichen Maße zugenommen haben. In den Regionen Balearen und Madrid mussten über 60 % des Gehalts für Mieten ausgegeben werden, weit über dem von Experten empfohlenen Maximum von 30 %.

Apartments in Santa Cruz de la Palma ©Heidrun Schumann

Die Situation zeigt, dass die Mieten historische Höchststände erreicht haben und die Lebenskosten für viele Spanier deutlich steigen.

Ad
Relojeria/ Tabaqueria La Palma
Relojeria/ Tabaqueria La Palma

PP La Palma fordert Gesetzesänderungen, um die Unterkunftserholung im Aridane-Tal zu schützen

©Michael Nguyen

Mariano Hernández Zapata, der Präsident der Volkspartei PP von La Palma, traf sich mit Jessica de León, der Beraterin für Tourismus und Beschäftigung der Kanarischen Inseln, um über mögliche Gesetzesänderungen zu diskutieren. Diese Änderungen betreffen die Regulierung von Ferienvermietungen und sollen den speziellen Bedingungen auf La Palma, besonders nach dem Vulkanausbruch im Aridane-Tal, Rechnung tragen.

Todoque ©Michael Nguyen

Zapata schlug vor, dass neu aufgebaute Wohnungen nach der Vulkan-Katastrophe von der Regel ausgenommen werden sollten, die verlangt, dass Immobilien zehn Jahre lang als Wohnraum genutzt werden müssen, bevor sie ferienweise vermietet werden dürfen. Er betonte, dass solch eine Anpassung verhindern könnte, dass diesen wiederaufgebauten Wohnungen weiterer Schaden zugefügt wird, da sie ihre ursprüngliche Nutzungsdauer bereits verloren haben. Zapata fordert eine Berücksichtigung der einzigartigen touristischen und sozioökonomischen Situation La Palmas, die sich von anderen Inseln des Archipels unterscheidet.

Ad
Travel Secure
Hotel Hacienda de Abajo

Im April 2024 nutzten fast 118.000 Passagiere den Flughafen La Palma, ein Anstieg um 2,6 % gegenüber dem Vorjahr

Flughafen La Palma ©Michael Nguyen

Im April 2024 verzeichneten die Flughäfen der Kanarischen Inseln insgesamt 4.209.085 Passagiere, was einer Steigerung von 4 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Dabei entfielen 4.182.631 dieser Passagiere auf kommerzielle Flüge, mit einer Zunahme von 4,4 % bei Inlandsflügen und 4 % bei internationalen Flügen. Zudem gab es einen Anstieg der Flugbewegungen um 6,9 % sowie eine Steigerung des Frachtaufkommens um 19 %.

Der Flughafen Gran Canaria führte im April die Liste der kanarischen Flughäfen mit den meisten Passagieren an, er registrierte 1.201.052 Reisende. Es folgten der Flughafen Teneriffa Süd und der Flughafen César Manrique-Lanzarote. Auf La Palma stieg die Zahl der Passagiere um 2,6 %. Hingegen verzeichneten die Flughäfen auf El Hierro und La Gomera einen Rückgang der Passagierzahlen.

In den ersten vier Monaten des Jahres 2024 stieg die Gesamtzahl der Passagiere auf den kanarischen Flughäfen um 10,1 % auf 17.860.901, wobei der internationale Verkehr mit einem Anstieg von 11,9 % besonders stark zunahm.

Ad
Jardin Aridane
Maday

Los Llanos koordiniert mit Weinbauern die Wiederherstellung der Weinberge in Las Manchas

Weinmuseum in Las Manchas ©Heidrun Schumann

Das Ayuntamiento von Los Llanos de Aridane hat am Montag, den 13. Mai, ein Treffen mit Weinbauern im Weinmuseum abgehalten, um die Wiederherstellung der Weinberge in Las Manchas zu koordinieren. Dieses Treffen ist Teil des Plans für nachhaltigen Tourismus, der in Zusammenarbeit mit der Regierung der Kanarischen Inseln und dem Staatssekretariat für Tourismus entwickelt wurde.

Weinmuseum in Las Manchas ©Heidrun Schumann

Die Stadträtin Inmaculada Fernández betonte die Bedeutung der Weinberge sowohl für die lokale Wirtschaft als auch als touristische Attraktion. Bürgermeister Javier Llamas erklärte, dass die Wiederherstellung der Weinberge entscheidend für die Revitalisierung der Wirtschaft im Stadtteil Las Manchas sei. An der Veranstaltung nahmen neben des Ayuntamientos auch der Regulierungsrat für Weine und Berater des Nachhaltigkeitsplans teil.

Ad
Ferienhaus La Palma
Maday

Endesa investiert weitere zwei Millionen Euro in La Palmas Stromnetz-Wiederaufbau

2021 ©Michael Nguyen

Endesa hat in den letzten zweieinhalb Jahren insgesamt elf Millionen Euro in die Wiederherstellung der durch den Vulkanausbruch des Tajogaite beschädigten Stromnetze auf La Palma investiert. Die Investitionen umfassten verschiedene Projekte, darunter den Abschluss eines doppelten elektrischen Ringschlusses, der Nord und Süd der Insel verbindet. Im Detail wurden 300.000 Euro für die Arbeiten in Corazoncillo verwendet, wo ein neues Umspannwerk in Betrieb genommen und das Netz verbessert wurde. In La Condesa wurden 500.000 Euro für ein weiteres Umspannwerk und den Ausbau eines 1,5 Kilometer langen Mittelspannungsnetzes aufgewendet. Der Abschluss des Rings zwischen La Laguna und Tazacorte kostete 400.000 Euro, und für die Küstenlinie in Tazacorte wurden 750.000 Euro investiert, um dort ein Umspannwerk zu errichten und 2,4 Kilometer Stromleitung wieder aufzubauen.

2021 ©Michael Nguyen

Zusätzlich wurden zwölf Umspannwerke neu errichtet, die durch den Vulkanausbruch zerstört worden waren, und 34 Kilometer des Netzwerks unterirdisch verlegt, um eine bessere Integration in die Landschaft zu gewährleisten. Die Wiederherstellung des elektrischen Rings war komplex, und die Techniker von Endesa haben kreative und innovative Lösungen entwickelt und umgesetzt, insbesondere beim Ausbau des unterirdischen Netzes angesichts der Bodenbedingungen und der hohen Temperaturen, die nach dem Vulkanausbruch verzeichnet wurden.

Ad
La Pequeña Maravilla
Journal werbung

Párkinson Tenerife startet das Projekt 'Opia' auf La Palma mit Schulungen, Beratung und Online-Support

©pixabay

Das Projekt Opia, initiiert von der Vereinigung Párkinson Tenerife und unterstützt durch die Stiftung CajaCanarias, wird auf La Palma umgesetzt und bietet Online-Beratung und Unterstützung für Menschen mit Parkinson, deren Familien und Pflegekräfte. Die ersten Treffen mit lokalen Gesundheits- und Sozialdienstleistern haben bereits stattgefunden, um die Zusammenarbeit zu koordinieren und die Lebensqualität der Betroffenen zu verbessern.

Opia beinhaltet zwei Hauptaktionen: die Beratung und Intervention für Diagnostizierte auf den Inseln La Palma, La Gomera und El Hierro sowie eine Informationskampagne zur Sensibilisierung für die Krankheit. Das Ziel ist es, die Bedürfnisse und Anforderungen der Betroffenen umfassend zu adressieren und durch nicht-pharmakologische Therapien die Lebensqualität zu steigern.

©pixabay

Interessierte können sich für weitere Informationen und Unterstützung per E-Mail an info@parkinsontenerife.org oder telefonisch unter (0034) 922625390 und (0034) 691138721 an die Vereinigung wenden. Párkinson Tenerife engagiert sich seit 2001 für die Gemeinschaft und fördert durch spezialisierte Programme und ein multidisziplinäres Team die Würde und das Wohlbefinden der Betroffenen.

Ad
Rent a Car La Palma

Von Heidrun

Folge uns auf

5 Comments

  1. HP says:

    Wenn ihr uns nicht mehr wollt, können wir unser schwer verdientes Geld auch woanders ausgeben.

    1. PalmaFan says:

      Aber genau daran wird doch gearbeitet, das Touristen auf La Palma definitiv gewollt sind. Auf den anderen Inseln übrigens auch, nur die publicity die sich daraus entwickelt halt leider nicht immer ganz deutlich macht das Tourismus auf den Kanaren immer noch die Gegenwart und Zukunft ist. Die Situation nach dem Vulkan ist auf La Palma halt nochmals eine spezielle, deshalb wird ja scheinbar tatsächlich versucht die Ferienwohnungsvermietung zumindest nicht weiter zu erschweren und wieder aufzubauen.

    2. Lt. Columbo says:

      Gehen Sie doch.

  2. walt2u says:

    Friede und Freude sei weiterhin mit allen La Palma- und Kanaren-Freunden!

    Wer die Insel(n) liebt wird wird sie immer wieder besuchen, weiterhin schätzen und sich anpassen und benehmen wie es der Augenblick erfordert… alles freiwillig und wer kann und darf hat das Glück einer Luxus-Situation auch freie Wahl genannt ;-)…go4it!

    Schöne Zeit und alles Liebe für alle! Bleibt gesund und munter!

    LG Walt

  3. Flori says:

    Wir sind ein älteres ehepaar,haben bis jetzt 6 mal richtig Urlaub gemacht. 3mal waren wir auf Teneriffa und 2 mal auf La Palma. Beide Inseln haben es uns besonders angetan, dieses Jahr wollten wir wider nach lapalma, dan lasen und hörten wir von den Protesten auf den kanarischen Inseln, ich konnte dies garnicht glauben da ich einen ganz anderen Eindruck von inslbewohnern gewonnen habe. Ich kann schon nachvollziehen das sich ein Teil der Touristen nicht gerade korekt verhalten und sich nicht so benehmen wie es sich gehört wenn mann irgendwo zu Gast ist. Wegen diesen Menschen schäme ich mich auch. Aber das grosse Problem vermute ich liegt bei denn die ohne Skrupel nur auf einen möglichst hohen Gewinn aus sind und damit allen Schaden, einmal den Einwohnern der liebenswerten kanaren und anderseits den Besuchern welch auf den kanarischen inseln einige Tage Urlaub machen wollen und die Gastfreundschaft der kanaren erleben wollen. Wir haben auf Teneriffa und lapanma wunderschöne Wochen verbracht und sehr freundliche und liebe Menschen kennengelernt. Ich wünsche mir das sich die Lage auf den Inseln wider normalisiert ich würde nur zugerne noch Einmal oder auch öffter auf labalma oder Teneriffa Urlaub machen.

Schreibe einen Kommentar

Wir freuen uns über Meinungen, Anregungen und Kommentare.

Your email address will not be published.