La Palma am 30. Juni 2016: Höhepunkte!

starmus-108-minuten-titel

La Palma Höhepunkte am 30. Juni 2016 auf dem Roque de Los Muchachos

Grundsteinlegung Besucherzentrum – 108 Minuten-Starmus-Talk und Stern für Alexei Leonow

Geplantes Besucherzentrum auf dem Roque de Los Muchachos: Das Projekt soll nach geschätzten 30 Monaten Bauzeit 2018 fertiggestellt sein - 3,3 Millionen Euro kosten die Gebäude, rund 2 Millionen Euro werden für die Innenausstattung gerechnet. Modellfotos: Cabildo de La Palma

Geplantes Besucherzentrum auf dem Roque de Los Muchachos: Das Projekt soll nach geschätzten 30 Monaten Bauzeit 2018 fertiggestellt werden – 3,3 Millionen Euro sind für die Gebäude veranschlagt, rund 2 Millionen Euro rechnet man für die Innenausstattung und das Equipment. Die Observatorien auf dem höchsten Berg von La Palma sind eine der größten touristischen Attraktivitäten der Insel. Modellfotos: Cabildo de La Palma

 

Auf dem Roque de Los Muchachos waren am Donnerstag, 30. Juni 2016, ein paar Höhepunkte im Jahreslauf der kleinen Kanareninsel La Palma angesagt. Zum Ersten wurde der Grundstein für das künftige Besucherzentrum auf dem höchsten Berg der Isla Bonita gelegt. Zum Zweiten fand der 108 Minuten Round Table im Rahmen des Starmus-Festivals 2016 mit Promis aus der Astro-Szene statt. Und zum Dritten begrüßte man den russischen Kosmonauten Alexei Leonow, dem der zweite Stern für den Walk of Fame der Wissenschaft in Santa Cruz de La Palma gewidmet wird.

 

Besucherzentrum Roque de Los Muchachos: First Stone

Schon seit einigen Monaten bereiten Bagger das Gelände auf dem höchsten Berg von La Palma für den Bau des Centro de Visitantes del Roque de Los Muchachos vor. Die offizielle Grundsteinlegung für den 3,3 Millionen Euro teuren Gebäudekomplex mit Ausstellungs- und Projektionssälen sowie Restaurant fand am Donnerstag, 30. Juni 2016, statt. Im Beisein von Prominenz aus Politik und Wissenschaft vollzog Inselpräsident Anselmo Pestana die Zeremonie zum Bau des Besucherzentrums, das nach jahrelanger Vorlaufzeit endlich realisiert wird.

Inselpräsident Anselmo Pestana strahlt: Der Grundstein zum Centro de Visitantes del Roque de los Muchachos wird gelegt. Foto: Cabildo de La Palma

Inselpräsident Anselmo Pestana strahlt: Der Grundstein zum Centro de Visitantes del Roque de los Muchachos wird gelegt. Foto: Cabildo de La Palma

 

Starmus auf La Palma: 108 Minuten Round Table

Zweiter Stern für Alexei Leonow im Paseo de las Estrellas de la Ciencia de La Palma

Zweiter Stern für Alexei Leonow im Paseo de las Estrellas de la Ciencia de La Palma: Inselpräsident Anselmo Pestana applaudiert. Foto: Cabildo

Nach den Feierlichkeiten zur Grundsteinlegung versammelten sich Astronauten und Nobelpreisträger zum Round Table 108 Minuten La Palma im Gran Telescopio de Canarias (GTC) auf dem Roque de Los Muchachos. Bei dieser Talk-Runde diskutierten Claude Nicollier, Sergey Volkov, Michael López Alegría, Garrett Reisman, Roman Romanenko, Rusty Schweickart und Alexei Leonov. Mehr Infos Infos dazu auf der Facebook-Seite des Events.

 

La Palma-Star für Alexei Leonow

Alexei Leonow schrieb am 18. März 1965 Astro-Geschichte, als er als erster Mensch sein Raumschiff verließ und einen Weltraumspaziergang unternahm. Die Inselregierung von La Palma beschert dem russischen Kosmonauten eine weitere Sternstunde: Am Tag nach dem Roque-Event wird ihm in der Hauptstadt der symbolische Mini-Star übergeben, dessen großer Bruder künftig auf dem Walk of Fame der Wissenschaft – spanisch: Paseo de las Estrellas de la Ciencia de La Palma – in der Avenida Marítima in Santa Cruz de La Palma prangen soll.

 

Stephen Hawking-Auszeichnungen

Stephen Hawking-Ehrungen: Von La Palma gab´s einen Stern für den Walk of Fame der Wissenschaft - die Starmus-Macher verleihen ihm die

Stephen Hawking-Ehrungen: Von La Palma gab´s einen Stern im Walk of Fame der Wissenschaft – die Starmus-Macher würdigen ihn mit der Stephen Hawking Medal for Science Communication. Foto: Starmus

Der erste Stern des Walk of Fame der Wissenschaft in Santa Cruz de La Palma wurde Stephen Hawking gewidmet. Der theoretische Physiker konnte eine kleine Ausgabe des Star-Awards sogar persönlich entgegennehmen, denn er reiste mit der Britannia zum Starmus Festival nach Teneriffa, und das Schiff legte einen Tag lang im Hafen von La Palma an. Doch damit nicht genug: Am Freitag, 1. Juli 2016, wird ihm im Rahmen des Concierto Sonic Universe auf Teneriffa die Stephen Hawking Medal for Science Communication verliehen. Die Starmus-Macher würdigen damit die Verdienste des “größten Wissenschaftlers des 20. und frühen 21. Jahrhunderts”. In Anlehnung daran steht auch das Starmus-Festival 2016 unter dem Motto Beyond the Horizon – A Tribute to Stephen Hawking.

 

Sternenhimmel über dem Roque de Los Muchachos: Nicht nur zu Starmus-Zeiten ein Erlebnis! Foto: Promotur Canarias

Sternstunden auf dem Roque de Los Muchachos auf La Palma: Gibt es nicht nur zu Starmus-Zeiten und für jedermann! Foto: Promotur Canarias

Print Friendly

Artikel kommentieren

E-Mail-Adesse wird nicht veröffentlicht



X

Newsletter anmelden

Email Adresse
Vorname
Nachname