Newsticker: La Palma Nachrichten am 28.3.2017

plaza-glorieta-las-manchas-titel

La Palma Nachrichten am 28.3.2017

Newsticker-Titel

Plaza Glorieta in Las Manchas: Optik des Schulhofdachs soll verbessert werden… Binter: wieder günstige Tickets beim Bintazo… Transvulcania: Vertical-Weltmeister Stian Angermund-Vik ist dabei… Taekwondo Spanish Open: Gold für Rosanna Simón… Caldera de Taburiente: neuer Wanderweg eröffnet… Puntallana: Komostierhof-Pilotprojekt… Barlovento: Überschuss im Haushalt 2016… Krebspatienten auf La Palma: Gratis-Unterkünfte bei Behandlung auf Teneriffa… Pasion-Shop in Santa Cruz: La Palma hilft Peru… CajaSiete: Wettbewerb für Maler auf den Kanaren… Los Llanos: neue künstlerische Fassaden… Santa Cruz: Giovanni Tessicini fotografiert Roben von Marisol País… NaturPaso: In El Paso läuft was…

 

Nachrichten aus Stadt und Land

Plaza Glorieta in Las Manchas: Das Stahldach des Schulhofes ist seit Jahren ein optisches Ärgernis - insbesondere für Touristen, die die von Luis Morera geschaffene Mosaiklandschaft fotografieren wollen. Foto: La Palma 24

Plaza Glorieta in Las Manchas: Das Stahldach des Schulhofes ist seit Jahren ein optisches Ärgernis – insbesondere für Touristen, die die von Luis Morera geschaffene Mosaiklandschaft fotografieren wollen. Jetzt soll ein Architektenwettbewerb optische Lösungen finden. Foto: La Palma 24

Schöne Aussichten für die Plaza Glorieta. Seit die stählerne Überdachung des Schulhofes von Las Manchas die vom Inselkünstler Luis Morera geschaffene Plaza de la Glorieta in Las Manchas überragt, hagelt es negative Kritiken. Jetzt wollen die dafür zuständige Stadtverwaltung von Los Llanos und das Colegio Oficial de Arquitectos de Canarias die Ästhetik dieses von vielen Touristen besuchten Platzes wiederherstellen. Gemeinsam soll ein Ideenwettbewerb ausgeschrieben werden, bei dem Architekten technisch machbare und kreative Lösungen für eine angenehmere Optik der notwendigen Schulüberdachung einreichen können. Dafür sind 4.500 Euro vorgesehen – das Projekt soll innerhalb eines Jahres durchgezogen werden. Zunächst arbeiten die zuständigen Behörden die Wettbewerbsbedingungen aus.

 

Immer mal wieder: Bintazo für Schnäppchenflüge mit Binter. Foto: Carlos Díaz La Palma Spotting

Immer mal wieder: Bintazo für Schnäppchenflüge mit Binter. Foto: Carlos Díaz La Palma Spotting

Wieder Schnäppchenpreise bei Binter. Die Kanaren-Airline Binter hat wieder einen Bintazo online gestellt. Bei diesem Schnäppchenangebot kann man vom 27. März bis zum 2. April 2017 Flüge zwischen den Kanarischen Inseln für den Zeitraum vom 15. Mai bis zum 30. Juni 2017 zu Preisen ab 14,10 Euro für die einfache Strecke buchen. Alle Details und Reservierungen auf der Website von Binter Canarias.

 

Gigantische Kanarenkiefern: säumen den neuen Wanderweg in der Caldera.

Gigantische Kanarenkiefern: säumen den neuen Wanderweg in der Caldera.

Neuer Wanderweg in der Caldera eröffnet. Im Nationalpark Caldera de Taburiente auf La Palma wurde jetzt der Sendero de los 9 Pinos Gordos für Wanderleute freigegeben. Der Trail ist eine etwas mehr als 600 Meter lange Abkürzung an der Strecke, die Los Brecitos mit dem Campingplatz verbindet. Seinen Namen hat der Wanderweg wegen der neun majestätischen Kanarenkiefern erhalten, die ihn säumen. Um die Dimension der alten Bäume zu verdeutlichen, ist auf dem Foto ein junger deutscher Student zu sehen, der 1,83 Meter groß ist. An jeder Pino wurde ein Schild angebracht, auf der ihre im Jahr 2016 gemessene Höhe angegeben ist.

 

Puntallana: Pilotprojekt zur Kompostierung. Fotos: Cabildo

Puntallana: Pilotprojekt zur Kompostierung. Fotos: Cabildo

Kompostierhof für Einwohner von Puntallana. 25 ausgewählte Familien von Puntallana haben jetzt die Möglichkeit, ihre organischen Haushaltsabfälle auf dem neuen Punto de Compostaje zu entsorgen. Auf diesem gemeinschaftlichen Kompostierhof stehen vier Container mit einem Fassungsvermögen von jeweils einem Kubikmeter für den Biomüll der Familien sowie ein Depot mit Grünmüll der Gemeinde und des Cabildo. Aus diesen organischen Reststoffen wird Kompost gewonnen, der nach seiner Fertigstellung von den Familien als Biodünger in ihren Gärten verwendet werden kann. Nach Angaben des Cabildo von La Palma ist dieses Modell bisher einmalig auf den Kanarischen Inseln und soll die getrennte Abfuhr von Bioabfällen mittels Braunen Tonnen in großen Gemeinden ergänzen soll. Die Braunen Tonnen werden bereits in El Paso und im Zentrum von Los Llanos genutzt.

 

Freude bei Barloventos Bürgermeiste Jacob Qadri:

Freude bei Barloventos Bürgermeiste Jacob Qadri: 226.000 Euro Überschuss erwirtschaftet. Foto: Gemeinde

Barlovento erwirtschaftet Überschuss. Die Gemeindeverwaltung von Barlovento hat im Haushaltsjahr 2016 einen Überschuss von knapp 226.000 Euro erwirtschaftet. Bürgermeister Jacob Qadri zufolge ist dies auf eine effiziente Haushaltsführung im Blick auf Kostenkontrolle in allen Ämtern zurückzuführen, ohne dass deren Funktionen eingeschränkt worden seien. Der Überschuss soll im laufenden Jahr zur Schuldensanierung verwendet werden. Darüber hinaus betont Qadri, dass man auf gutem Wege sei, am Anfang der Legislaturperiode verkündete Ziele wie die Sanierung des Rathauses im Jahr 2019 zu erreichen.

 

Blick in eine Unterkunft

Blick in eine AECC-Unterkunft: freies Wohnen für Krebspatienten und Begleitpersonen, die sich in der Uniklinik in Santa Cruz de Tenerife behandeln lassen müssen.

Gratis-Unterkünfte für Krebspatienten. Das Cabildo von La Palma unterstützt die Arbeit der Asociación Española contra el Cáncer (AECC) mit 20.000 Euro. Damit werden von dem Verein unterhaltene Apartments finanziert, die im Umkreis von 500 Metern der Universitätsklinik in Santa Cruz de Tenerife liegen. Im Jahr 2016 fanden hier 88 Krebspatienten mit Begleitung während ihrer Behandlung in der Uniklinik kostenlose Unterkunft – 90 Prozent davon kamen aus La Palma. Die Belegungszahlen steigen – allein in den ersten drei Monaten 2017 wohnten 45 Patienten in den AECC-Unterkünften. Jedes der Apartments verfügt über vier Zimmer, Bäder und Gemeinschaftszonen. Alle weiteren Auskünfte zu Telefonnummern der AECC auf Teneriffa hier klicken.

 

La Palma hilft Peru: Hilfaktion im Pasion-Shop in Santa Cruz.

La Palma hilft Peru: Hilfaktion im Pasion-Shop in Santa Cruz.

Hilfsaktion für Peru aus La Palma. Der Souvenir-Shop Pasion in Santa Cruz, dessen Inhaberin aus Peru stammt, öffnet am Samstag, 1. April 2017, ausschließlich für solidarische Zwecke. 100 Prozent der Umsätze an diesem Tag sollen unter dem Motto “Auch ein Tropfen füllt den Ozean” an die Überschwemmungsopfer in Peru gespendet werden. Das Geschäft findet man in der Fußgängerzone Calle O´Daly 12, und es hat von 10 bis 20 Uhr durchgehend geöffnet.

 

Meldungen vom Sport

ISF-Vertical-Wordchampion

ISF-Vertical-Wordchampion Stian Angermund-Vik: nimmt den TRV-Vertical in Angriff. Foto: TRV/Philipp Reiter

Transvulcania Vertical mit Prominenz. Der norwegische Bergläufer Stian Angermund-Vik hat seine Teilenahme am Vertical der Transvulcania 2017 bestätigt. Der amtierende Weltmeister im Vertical Kilometer der International Skyrunning Federation (ISF) nimmt zum ersten Mal die Herausforderung auf La Palma an. Der TRV-Vertical führt am 11. Mai 2017 vom Strand in Tazacorte 1.160 Meter steil hinauf zum Feuerturm El Time. Bei den Damen hat sich bereits die amtierende Skyrunning-Meisterin im asiatischen ISF-Zirkus, die Japanerin Yuri Yoshizumi angemeldet.

 

Die Gold-Rosi von La Palma: Punkte für Olympia bei den Spanish Open. Foto: www.fetaekwondo.es

Die Gold-Rosi von La Palma: Punkte für Olympia bei den Spanish Open. Foto: www.fetaekwondo.es

Rosanna holt Punkte für Olympiade. Die Taekwondo-Kämpferin Rosanna Simón aus Los Llanos hat bei den Spanish Open G1 in Alicante eine Goldmedaille errungen. Damit gibt es Punkte für die amtierende spanische Meisterin in der Klasse +73 Kilo zur Qualifikation für die Olympische Spielen 2020 in Tokio.

 

Nachrichten in Sachen Kunst und Kultur

Malwettbewerb: Es winken Geldpreise.

Malwettbewerb der CajaSiete-Stiftung: Es winken Geldpreise in Höhe von 1.000 und 500 Euro.

Wettbewerb für Maler. Die Fundación  CajaSiete-Petro Modesto Campos hat einen Wettbewerb für Maler auf den Kanarischen Inseln ausgeschrieben. Das Thema lautet Canarias y la Naturaleza, und die Werke müssen vom 3. bis 12. April 2017 eingereicht werden. Für die beiden Siegerbilder sind 1.000 beziehungsweise 500 Euro ausgelobt. Darüber hinaus gibt es weitere 500 Euro für das in einem Internet-Voting auf Facebook gewählte Werk. Die detaillierten Wettbewerbsbedingungen findet man auf der Website der Cajasiete.

 

Los Llanos: wieder zwei Wände bemalt. Foto: La Palma 24

“Ich will zurückkommen” steht auf einer der beiden Wände, die in Los Llanos gerade wieder neu bemalt wurden. Foto: La Palma 24

Los Llanos wird schöner. Schon seit dem Jahrtausendwechsel läuft in Los Llanos das Projekt Museum in der Straße, bei dem Künstler Häuserfassaden bunt bemalen. 2017 feiert die Idee ihren 17 Geburtstag. In der verganenen Woche wurden zwei neue Fassaden in der Calle Dr. Sobaco bemalt.

 

Für Kleiderfans: Fotoschau der Roben von Marisol País.

Für Kleiderfans: Fotoschau der Roben von Marisol País.

Die Roben von Marisol País. Just eröffnet und noch bis zum 15. April 2017 im Colegio de Abogados in Santa Cruz de La Palma zu sehen: Giovanni Tessicini, der auch schon den Astro-Foto-Wettbewerb der Inselregierung gewann, hat die aufwändig gearbeiteten Designer-Roben von Marisol País fotografiert und stellt seine Werke aus. Die Schau ist von 11 bis 13 Uhr und von 17 bis 20 Uhr geöffnet. Das Colegio de Abogados findet man in der Fußgängerzone in der Altstadt von Santa Cruz, Calle Anselmo Pérez de Brito 34.

 

Wanderungen: Entdecken der sagenhaften Landschaft um El Paso. Foto: Montserrat Alejandre

El Paso: Im Rahmen der NaturPaso 2017 gibt es auch wieder Wanderungen durch die schöne Landschaft. Foto: Montserrat Alejandre

Ausgehtipps diese Woche

NaturPaso 2017 läuft. Am Freitag vergangener Woche wurde die NaturPaso eröffnet, und die Sport- und Freizeittage in El Paso dauern noch bis zum 2. April 2017 an. Zum detaillierten Programm hier klicken.

 

Patricia Castro und Cristóbal Jaubert: Die beiden Nachwuchstalente eröffnen die dritte Runde des Kammermusikreigens in den Alten Salinen in Los Cancajos.

Patricia Castro und Cristóbal Jaubert: Die beiden Nachwuchstalente eröffnen die dritte Runde des Kammermusikreigens in den Alten Salinen in Los Cancajos.

Klassik in Los Cancajos. Freunde der klassischen Musik freuen sich auf die nächste Konzertrunde im Rahmen des Ciclo de Cámara Salinas in Los Cancajos: Am Samstag, 1. April 2017, beginnt der Reigen zum dritten Mal mit einem Auftritt des Cellisten Cristóbal Jaubert und der Flötistin Patricia Castro in den Alten Salinen. Mit der Kammermusikreihe will Seca Herrera junge Klassik- und Jazzinterpreten von den Kanarischen Inseln fördern. Die Konzerte werden über Eintrittspreise und Sponsorengelder finanziert. Karten zum Preis von 10 Euro – Studenten bezahlen fünf Euro – gibt es an der Abendkasse.

Print Friendly

Artikel kommentieren

E-Mail-Adesse wird nicht veröffentlicht



X

Newsletter anmelden

Email Adresse
Vorname
Nachname