Newsticker: La Palma Nachrichten am 4.5.2017

 NEP-2-goldmedaille-kanaren-titel

La Palma Nachrichten am 4.5.2017

Newsticker-Titel

Goldmedaille der Kanaren: 2017 für die Asociación Niños Especiales de La Palma… Mazo und San Andrés y Sauces: schnelle Datenautobahn kommt… El Remo: Kiosco 7 Islas… La Palma Spotter: neuer Zaun am Flughafen verhindert gute Fotos… Tazacorte: Schwimmbad ist wieder offen… Las Manchas: Weinmuseum macht Urlaub… Santa Cruz: Kreuze und Mayas prämiert… Ausgehtipps zum Wochenende: Schlemmen auf der Tapas-Tour im Osten von La Palma… Breña Alta: kanarisches Folklore-Festival… Los Cancajos: 10 Stunden Verbenazo-Konzert… Jazz: Konzert im MAC und mehr…

 

Würdigung für die Arbeit eines Vereins zugunsten von Kids mit Behinderungen: Goldmedaille der Kanaren 2017 für die Asociación Niños Especiales de La Palma. Foto: Verein

Würdigung für die Arbeit zugunsten von Kids mit Behinderungen: Goldmedaille der Kanaren 2017 auch für die Asociación Niños Especiales de La Palma. Foto: Verein

Goldmedaille für Behindertenarbeit. Die Kanarenregierung hat jetzt beschlossen, verschiedene Behindertenverbände auf den Kanaren mit einer Goldmedaille für ihre ehrenamtliche Arbeit auszuzeichnen. Das Edelmetall wird auch der Asociación Niños Especiales de La Palma (NEP) verliehen, die sich seit rund 20 Jahren um Kids mit Handicaps auf der Insel kümmert. Die Medalla de Oro de Canarias erhalten seit 1986 Personen, Vereine oder Institutionen, die sich um die Gesellschaft des Archipels verdient machen. Die offizielle Verleihungszerermonie findet jedes Jahr am Día de Canarais, 30. Mai, auf Gran Canaria statt. Aktuelles über die Arbeit des NEP-Vereins hier klicken.

 

La Palma Nachrichten aus Stadt und Land

Schnell im Internet unterwegs: Die Telefonica baut das 300-Mega-Netz auf La Palma kontinuierlich aus. Foto: Movistar

Schnell im Internet unterwegs: Die Telefónica baut das 300-Mega-Netz auf La Palma kontinuierlich aus. Foto: Movistar

Highspeed-Internet auch für Mazo und San Andrés y Sauces. Movistar will im Jahr 2017 rund 2.000 Haushalte in Mazo sowie rund 500 Haushalte in San Andrés y Sauces ans 300 Mega-Glasfasernetz anschließen – das sind 50 beziehungsweise 30 Prozent aller Anschlüsse in diesen Gemeinden. Dies erklärte jetzt der kanarische Telefónica-Direktor Juan Flores in einem Gespräch mit Mazo-Bürgermeister José María Pestana und dem Rathauschef von San Candrés y Sauces, Francisco Javier Paz. Die Telefongesellschaft wird mehr als 500.000 Euro in die Datenautobahn in Mazo und rund 350.000 Euro in das Highspeed-Internet in San Andrés  y Sauces investieren. Die 300 Mega-Verbindung ermöglicht Up- und Downloads in der gleichen Geschwindigkeit, Online-Spiele ohne Verzögerung, Streaming, Videokonferenzen und vieles mehr. Bisher gibt es die 300 Mega-Anschlüsse in Teilen von Santa Cruz de La Palma und Los Llanos; auch in Breña Alta werden sie in diesem Jahr ausgebaut. Interessenten erhalten alle weiteren Auskünfte im Call-Center der Telefónica unter der Rufnummer 1004 oder auf der Movistar-Website. 

 

Die Spotter vom Airport SPC: Derzeit haben sie nicht viel zu lachen, denn ihre besten Standorte sind nicht mehr zugänglich.

Die Spotter vom Airport SPC: Derzeit haben sie nicht viel zu lachen, denn ihre besten Standorte sind nicht mehr zugänglich.

La Palma Spotter ausgesperrt. Der neue Zaun am Flughafen von Santa Cruz de La Palma (SPC) macht den Airport-Spottern das Fotografieren schwer. Die Asociación La Palma Spotting beklagt, dass das Sicherheitsbauwerk den Weg zu den besten Aussichtspunkten versperre. Deshalb haben sie die zuständige Flughafenbetreibergesellschaft AENA gebeten, wenigstens den Zugang zu einem Spotting-Point zu ermöglichen. Weil sie die Sicherheitsaspekte akzeptieren, wären sie sogar mit “kleinen Löchern” im Zaun zufrieden, um ihre Objektive durchzustecken. Das La Palma 24-Journal drückt die Daumen, dass das Anliegen Gehör findet. Denn auch wir können immer aktuelle Airport-Fotos veröffentlichen, die uns die La Palma-Spotter freundlicherweise zur Verfügung stellen.

 

Transvulcania 2017: Die 3.600 Bergläufer reisen jetzt so langsam an. Foto: TRV Rennleitung

Transvulcania 2017: Die 3.600 Bergläufer reisen jetzt so langsam an – 1.000 sind Lokalmatadoren von den Kanarischen Inseln. Foto: TRV Rennleitung

Transvulcania 2017: Der Countdown läuft. 3.600 Bergläufer aus aller Herren Länder werden in der kommenden Woche bei der Transvulcania La Palma antreten, die im neunten Jahr ihres Bestehens erstmals komplett ausgebucht ist. Wie die TRV-Rennleitung jetzt mitteilte, kommen rund 1.000 der Athleten von den Kanarischen Inseln, darunter 600 aus La Palma. Die Transvulcania nimmt am Donnerstag, 11. Mai 2017, mit dem Vertical von Tazacorte hinauf zum Feuerturm am El Time ihren Auftakt. Der Ultramarathon, Marathon und Halbmarathon werden am Samstag, 13. Mai, am Leuchtturm in Fuencaliente angepfiffen. Am Samstagabend ist auf der Plaza sind in Los Llanos die Siegerehrung mit anschließendem Rockkonzert angesagt.

 

Kiosco 7 Islas in El Remo: Wer genau hinschaut, erkennt die Sieben im coolen Design. Foto: Ronny

Kiosco 7 Islas in El Remo: Wer genau hinschaut, erkennt die Sieben im coolen Design. Foto: Ronny

El Remo hat wieder zwei Kioscos. Die Optik ist avantgardistisch und zieht in El Remo alle Blicke auf sich: Das Restaurant 7 Islas ist wieder da – die Gäste sitzen auf einer auf Stelzen gebauten Terrasse wie auch im schon 2016 neueröffneten Kiosco Reme, dem Nachfolgelokal der “Zigarrenfrau”. Die wieder abbaubaren Konstruktionen durften auf dem Gelände am Strand von El Remo mit Genehmigung der Küstenbehörde als Ersatz für die 2015 abgerissenen El Remo-Gaststätten errichtet werden.

 

Süßwasser als Alternative zum Atlantik: Das Freibad in Tazcorte ist wieder offen. Foto: Gemeinde

Süßwasser als Alternative zum Atlantik: Das Freibad in Tazcorte ist wieder offen. Foto: Gemeinde

Schwimmen und Saunieren in Tazacorte. Seit dieser Woche können sich Badegäste wieder im Schwimmbad von Tazacorte vergnügen. Wie immer ist die Anlage bis Ende des Sommers täglich ohne Ruhetag von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Auf den 10.000 Quadratmetern im Sportzentrum am südlichen Eingang von Tazacorte-Pueblo gibt es ein 15 x 25 Meter großes Becken für Schwimmer und eines für Kleinkinder, ein Jacuzzi sowie eine Sauna.

 

Weinmuseum macht Urlaub. Achtung Inselgäste: Wer die Casa Museo del Vino in Las Manchas besuchen will, muss sich sputen: Vom 8. bis 22. Mai 2017 machen die Mitarbeiter Ferien.

Weinmuseum: nur noch diese Woche offen.

Weinmuseum: nur noch diese Woche offen.

Im Weinmuseum von La Palma an der Plaza de la Glorieta in Las Manchas gibt es Infos über die Geschichte und Herstellung des Weines auf der Insel. Und man kann Rebsäfte mit dem Ursprungs- und Qualitätssiegel Denominación de Origen La Palma degustieren. Der Eintritt pro Person inklusive zwei Verkostungen kostet 1,50 Euro – es gibt auch Führungen auf Spanisch, Englisch oder Deutsch. Öffnungszeiten von Oktober bis Juni: montags bis freitags von 9.30 bis 16 Uhr, samstags von 9.30 bis 14 Uhr. Mehr Infos über die DO-Vinos von La Palma hier klicken.

 

Schönste Kreuze und Maipuppen prämiert. Wie immer haben Einwohner von Santa Cruz zum Jahrestag der Stadtgründung am 3. Mai wieder kunstvolle Kreuz gebastelt und sie zur Freude der Besucher in einem Wettbewerb aufgestellt. Die Jury verlieh dem Cruz del Roque im Barranco del Río in der Kategorie „tradicional“ den ersten Preis. In der Kategorie „libre“ wurde das Cruz del Barranco del Espino im Stadtteil Velhoco zum Sieger erklärt. Beim alljährlichen Wettbewerb der Mayos hatten die Figuren auf der Plaza Juan Francisco Pérez die Nasen vorn. Die von den Einwohner liebevoll bis ins Detail gestalteten Maipuppen in Lebensgröße bevölkerten am 524. Geburtstag von Santa Cruz de La Palma wieder Gassen und Plätze.

3. Mai-Wettbewerbe in Santa Cruz de La Palma: Das sind die Sieger. Fotos: Stadt

3. Mai-Wettbewerbe in Santa Cruz de La Palma: Das sind die Sieger. Fotos: Stadt

 

 

La Palma: Ausgehtipps zum Wochenende

Ruta de Cruces y Tapas: Aufs Bild klicken, dann kann man die Lokale lesen.

Ruta de Cruces y Tapas: Aufs Bild klicken, dann kann man die Lokale lesen.

Schlemmertour im Osten von La Palma. Läuft noch bis zum 14. Mai: Die Ruta de Cruces y Tapas, bei der sich in diesem Frühjahr 33 Lokale in Santa Cruz, Breña Alta, Breña Baja und Mazo beteiligen. Wie immer degustieren Gäste auf dieser Schlemmertour im Rahmen der Kreuzfeste ein Tapa und ein kleines Getränk zum Preis von 2,50 Euro und können die Appetithäppchen bewerten. Aus den so vergebenen Punkten wird das Siegerlokal gekürt und den „Juroren“ winken Preise. Aktuelle Infos auf der Facebookseite der Ruta de Cruces y Tapas studieren.

 

Die Agrupación Alfaguara aus La Palma: bestreitet zusammen mit Folklore-Kollegen von den anderen Inseln das Festival am Samstag. Foto: Gruppe

Die Agrupación Alfaguara aus La Palma: bestreitet zusammen mit Folklore-Kollegen von den anderen Inseln das Festival am Samstag. Foto: Gruppe

Kanarisches Folklore-Festival in San Pedro. Am Samstag, 6. Mai 2017, geht es im Parque de Los Álamos im Breña Alta-Ortsteil San Pedro rund um die Folklore: Um 20.30 Uhr Uhr beginnt hier die vierte Ausgabe des Festival de Música y Danza Tadicional de Canarias. Die Kanarenregierung veranstaltet den Reigen mit Musik und Tänzen von den Inseln des Archipels, um diese kulturellen Traditionen zu erhalten. In San Pedro mit dabei sind folgende Folkloregruppen: Alfaguara aus La Palma, Maxorata aus Fuerteventura, Añate aus Teneriffa, Taros und Bentaica aus El Hierro, Malpaís de La Corona aus Lanzarote, Hautacuperche aus La Gomera und Bucio aus Gran Canaria.

 

d

Verschoben und wird nachgeholt: Das Jazz-Konzert im MAC mit Manolo Brito und Pachi Monzón.

Jazz im MAC. Das für Donnerstag, 27. April 2017, im Museo de Arte Contemporáneo in Santa Cruz de La Palma angesagte Konzert im Rahmen der Jazz-Art-Reihe wurde auf Samstag, 6. Mai 2017, verschoben. Auf der Terrasse des MAC werden Manolo Brito am Piano und Pachi Monzón an der Bassgitarre jazzen. Beginn: 21 Uhr. Das nächste Konzert in der Jazz Art-Reihe im MAC findet am Donnerstag, 11. Mai 2017, statt: Ab 21 Uhr musizieren das Trío Junonia mit Bassist Mike Fernández, Gitarrist Alexander Sputh und Schlagzeuger Mash Temme. Der Eintritt zu diesen Konzerten ist immer frei.

 

Verbenazo: Zehn Auftritte in zehn Stunden.

Verbenazo: Zehn Auftritte in zehn Stunden.

Mega-Konzert in Los Cancajos. Auf dem Parkplatz von Los Cancajos geht es am Samstag, 6. Mai, beim Verbenazo 2017 zur Sache: Zehn Künstler und Bands beginnen um 20 Uhr mit ihrem Programm und hören erst um 6 Uhr morgens wieder auf. Mit dabei sind: Dúo Canada, Maquinaria Band, Relieve, Son Sin Limite, Saoco, Dorada Band, Zona Cero, Libertad sowie die DeeJays Michael Vilar und Tenax.

 

Noch mehr Events – auch die der kommenden Wochen – kann man auf der Veranstaltungsseite des La Palma 24-Journals entdecken.

Print Friendly

Antwort zu "Newsticker: La Palma Nachrichten am 4.5.2017"

  1. Renate  7. mayo 2017 at 20:45

    ‘Bergläufer’ aus aller ‘Herren’ ! Länder ? Was ist das denn ? Soweit ich weiss, laufen ziemlich viele Frauen mit und ich hoffe, nicht nur aus ‘Herrenländern’ . Ich meine , die Political Correctness gehört eben nicht auf den ‘Müllhaufen der Geschichte’ . Sprache und Denken / Bewusstsein gehören zusammen, ich bitte euch um etwas mehr Sprachsensibilität.
    Freundliche Grüße
    Renate

Artikel kommentieren

E-Mail-Adesse wird nicht veröffentlicht



X

Newsletter anmelden

Email Adresse
Vorname
Nachname