Newsticker: La Palma Nachrichten am 6.4.2017

siegerbild-movindianos-2017-Titel

La Palma Nachrichten am 6.4.2017

Newsticker-Titel

Fotowettbewerb zum Día de Los Indianos 2017: die Siegerbilder… Straße zum Roque: fünf Millionen vom Staat für den Ausbau… Risiko-Präventionsplan La Palma: öffentlich einsehbar… Caldera: verstärkte Waldbrand-Vorbeugung… Binter Canarias: Airline als Schirmherr für La Palma-Events… Isla Bonita-Bananen: nicht alle sind aus La Palma… Arbeitslosenverband: Forderungen an neue Inselarbeitsrätin… Isla Bonita Love Festival 2017: Models gesucht… Susanne Aernecke: neues Buch in Aussicht… El Paso: Bürgermeister gratuliert 108 Jahre alten Einwohnerin… Pablo Marzán: Figuren im Contacto… Modenschau in Los Cancajos: freche Bikinis made in La Palma… Sport: Frauenserie des Cabildo und Brena Baja Mágica-Lauf in Los Cancajos… Ausgehtipps: Weinmesse FIVIPAL und Mr. Kilombo in Los Llanos – Folklore in Santa Cruz…

 

Best of Día de Los Indianos-Fotos:

Beste Fotos vom Indianos.info-Wettbewerb (von oben nach unten): Éxtasis von Natalia Onega Hernández, Patriarcas von Fernando Pérez Moreno und De Cuba a La Palma von Ramón Castro.

Die schönsten Indianos-Bilder 2017. Die Gewinner des traditionellen Fotowettbewerbs der Website indianos.info zum Día de Los Indianos 2017 stehen fest. Den besten Indianos-Schnappschuss 2017 machte Natalia Onega Hernández mit ihrem Foto Éxtasis. Zum besten Handyfoto in der Kategorie MovIndianos 2017 gekürt wurde Patriarcas von Fernando Pérez Moreno (siehe Titelbild). Im Bereich Votación Popular wählten Freunde des weißen Karnevals in Santa Cruz die De Cuba a La Palma getaufte Aufnahme von Ramón Castro mit 796 Likes zum Gewinner. Auch die zweiten und dritten Sieger der verschiedenen Kategorien haben super-schöne Werke eingereicht – alle sind auf der Website von indianos.info zu sehen.

 

Nachrichten aus Stadt und Land

Riskio-Präventionsplan ist öffentlich. Das Cabildo hat den Entwurf zum Plan Territorial Especial de Prevención de Riesgos zur öffentlichen Einsicht ausgelegt. Das Dokument soll die öffentlichen Maßnahmen im Blick auf Vorbeugung und Schadensbeseitigung von Katastrophen aller Art optimieren. Dazu gehören unter anderem Vulkanausbrüche, Erdbewegungen, hohe Wellen, Gefahren durch Technologien und Waldbrände. Der Risiko-Präventionsplan analysiert die vorhandenen Schutzmittel auf der Insel und die Risiken. Kollektive und Verbände in diesem Bereich sind aufgerufen, sich an der Optimierung des Entwurfs zu beteiligen. Auf dieser Website des Cabildo erfährt man die Details.

 

Die LP-4 zum Roque de Los Muchachos: der Belag ist nicht schlecht, aber es gibt unzählige enge Kurven und die Straße ist sehr schmal. Foto: Obras Públicas La Palma

Die LP-4 zum Roque de Los Muchachos: Der Belag ist nicht schlecht, aber es gibt unzählige enge Kurven auf der schmalen Straße. Foto: Obras Públicas La Palma

Millionenspritze vom Staat für eine bessere Roque-Auffahrt. Das spanische Ministerio de Fomento fördert den Ausbau der Straße auf den Roque de Los Muchachos auf der Kanareninsel La Palma in diesem und im nächsten Jahr mit insgesamt fünf Millionen Euro. Dies haben jetzt La Palma-Senator Mariano Hernández Zapata und der Abgeordnete der Insel, Ernesto Aguiar, erklärt. Zapata betonte, dass diese Baumaßnamen „einen substanziellen Sprung nicht nur für die auf dem höchsten Berg von La Palma arbeitenden Wissenschaftler, sondern auch für die Besucher der Observatorien“ bedeuten. Derzeit wird auf dem Roque de Los Muchachos ein Besucherzentrum gebaut, das Anfang 2018 fertiggestellt sein soll.

 

Caldera de Taburiente: In der trockenen Sommerzeit verstärkt die von der Kanarenregierung geführte Nationalparkverwaltung die Prävention. Foto: La Palma 24

Caldera de Taburiente: In der trockenen Sommerzeit verstärkt die von der Kanarenregierung geführte Nationalparkverwaltung die Prävention. Foto: La Palma 24

Waldbrand-Vorbeugung in der Caldera verstärkt. Die für Sicherheit im Nationalpark Caldera de Taburiente zuständige Kanarenregierung wird die Präventivmaßnahmen gegen Waldbrände verstärken. Wie die zuständige Ministerin Nieves Lady Barreto mitteilte, sollen 2017 in der extrem gefährlichen Zeit vom 16. Juni bis zum 14. Oktober insgesamt acht Einheiten mit Fachkräften 24 Stunden am Tag in Schichten über das Gebiet wachen. Darüber hinaus stehen vier Allrad-Fahrzeuge und ein Patrouillen-Auto für den Einsatz bereit. Für diese Maßnahmen nimmt die Kanarenregierung etwas mehr als eine halbe Million Euro in die Hand.

 

Häuptlinge von Binter Canarias und La Palma: Kooperationsvertrag für die Events unterschrieben. Foto: Cabildo

Häuptlinge von Binter Canarias und La Palma: Kooperationsvertrag für die Events unterschrieben. Foto: Cabildo

Binter übernimmt Schirmherrschaften. Die Fluggesellschaft Binter Canarias wird der Schirmherr von vielen Events auf La Palma, die vom Cabildo-Unternehmen SODEPAL durchgeführt werden. Dazu gehören die Transvulcania, das Isla Bonita Love Festival, das Wander-Festival im Sommer, die Feria del Automóvil und das Festival Mar y Fotonature. Binter hat sich vertraglich verpflichtet, bei der Organisation der Veranstaltungen im Jahr 2017 mit SODEPAL zusammenzuarbeiten. Konkret wird die Kanaren-Airline als Sponsor beim Vertical Kilometer der Transvulcania am 11. Mai 2017 in Tazacorte auftreten und die anderen Events in ihren Medien bewerben.

 

Genau aufs Etikett schauen: Diese Bananen sind nicht von der Isla Bonita - sie heißen nur so.

Genau aufs Etikett schauen: Diese Bananen sind nicht von der Isla Bonita – sie heißen nur so.

Verwirrende Bananen-Bezeichnung. Achtung Verbraucher: Nicht überall, wo Isla Bonita draufsteht, sind Plátanos aus La Palma drin, obwohl die Insel diesen Beinamen trägt! Die Gruppe Eurobanan verkauft Bananen unter der Marke Isla Bonita, die von der westafrikanischen Elfenbeinküste stammen. Auf der Website des Unternehmens ist zu sehen, dass Isla Bonita sein Markenname für tropische und exotische Früchte sowie Kräuter ist. La Palma wird ebenfalls Isla Bonita genannt – damit man die echten, kanarischen Plátanos von La Palma nicht mit denen aus Afrika verwechselt, muss man das Etikett der Kisten in den Supermärkten genau betrachten, denn da steht der Herkunftsort drauf.

 

Arbeitslose auf La Palma: Haben sich in der Plataforma de Desempleados zusammengeschlossen und machen auf sich aufmerksam. Foto: Verband

Arbeitslose auf La Palma: Haben sich in der Plataforma de Desempleados zusammengeschlossen und machen auf sich aufmerksam. Foto: Verband

Arbeitslosen-Verband mahnt Cabildo an. Die Plataforma de Desempleados de La Palma hat sich jetzt an die neu eingesetzte Inselarbeitsrätin Lourdes Tatiana Rodríguez Lorenzo gewandt. Der Arbeitslosen-Verband fordert unter anderem einen auf lange Sicht angelegten Plan für die Menschen auf der Insel ohne Beschäftigung. Dabei sollen auch die Arbeitslosen ohne Familien berücksichtigt werden, die aus den aktuellen Hilfplänen ausgeschlossen seien. Die Plataforma de Desempleados schlug außerdem vor, ein Papier über den Zusammenhang zwischen Armut und sozialem Ausschluss auf La Palma mit Daten aus den Jahren 2015 und 2016 sowie den ersten Monaten 2017 zu erarbeiten. Auf dieser Basis könne man notwendige Schritte zur Verbesserung der Situation einleiten.

 

La Palma: bunte Meldungen von der Isla Bonita

cartel casting 124

Models fürs Love Festival gesucht. Die Organisation des Isla Bonita Love Festivals im Sommer 2017 sucht 150 Models aus La Palma für die Modenschauen des Events, die der Mercedes-Benz Fashion Week in Madrid nachempfunden werden. Die erste Auswahl findet am 12. April von 16 bis 21 Uhr in der Marina in Santa Cruz statt. Bewerben können sich sowohl Amateure als auch Profis, die mindestens 16 Jahre alt sind. Die ausgewählten Models werden später in einem Kurs fürs gekonnte Flanieren auf dem Catwalk geschult. Alle weiteren Auskünfte per E-Mail unter moda@islabonitalovefestival.es oder Telefon 922.41.73.23. Auf dieser Website des La Palma 24-Journals ist das bisher bekannte Programm des Isla Bonita Love Festivals im Sommer zusammengefasst.

 

Susanne Aernecke: Fortsetzung der Amakunda-Saga in Aussicht.

Susanne Aernecke: Fortsetzung der Amakunda-Saga in Aussicht.

Susanne Aernecke-Buchinfos. Mit der Tochter des Drachenbaums startete Susanne Aernecke ihre Amakuna-Saga, und seither warten ihre Fans auf eine Fortsetzung des La Palma-bezogenen Romans mit Thriller-, Mystik und Love-Story-Bestandteilen. Jetzt gibt die Autorin bekannt, dass der zweite Band um den magischen Pilz von der Isla Bonita in drei Wochen erscheinen soll. Das erste Kapitel von Das Panama Erbe wurde schon rezensiert – auf der Website vorablesen.de kann man schon mal reinschnuppern. Übrigens gibt es die Tochter des Drachenbaums jetzt auch als Taschenbuch. Wir haben Susanne Aernecke nach dem Erscheinen ihres Erstlingswerks schon mal inteviewt.

 

Doña Cleofe aus El Paso im Kreise mit Familie und Bürgermeister

Doña Cleofe aus El Paso mit Familie und Bürgermeister Sergio Rodríguez: Mit 108 Jahren gehört sie zu den fünf ältesten Frauen auf den Kanarischen Inseln.

Einwohnerin von El Paso wird 108 Jahre alt. Der Bürgermeister von El Paso hat jetzt María Dolores Cleofé Mederos Rodríguez zum 108. Geburtstag gratuliert. Sergio Rodríguez freute sich, dass Doña Cleofé nun zu den fünf ältesten Frauen der Kanarischen Inseln zählt. Die alte Dame aus El Paso wurde am 2. April 1909 im gleichen Haus geboren, in dem sie noch heute wohnt. Doña Cleofé ist Single und hatte niemals Kinder. Sergio Rodríguez beglückwünschte sie zu ihrer eisernen Gesundheit und ihrem nach wie vor großartigen Gedächtnis.

 

Figur von Manu Marzan.

Figur von Manu Marzan.

Neue Ausstellung von Pablo Marzán. Noch bis zum 30. April 2017 kann man im Büro von Contacto in Los Llanos Figuren von Pablo Marzán bewundern und erstehen. Der Künstler hat palmerische Frauen und Männer in traditionellen Trachten und bei typisch palmerischen Arbeiten modelliert, gebrannt und mit verschiedenen Techniken bemalt. Mehr Infos zu Pablo Marzán hier klicken.

 

Bademodenschau in Los Cancajos: Dieser Bikini trägt den Namen Miss Taburiente. Foto: La Palma Artesanía

Bademodenschau in Los Cancajos: Dieser Bikini trägt den Namen Miss Taburiente. Foto: La Palma Artesanía

Bikinis aus La Palma. Gestern abend, Mittwoch, 5. April 2017, fand in Los Cancajos eine Modenschau mit Bademoden made in La Palma unter dem Motto Espuma – Schaum – statt. Designt wurden die Bikinis von Mitgliedern des Kunsthandwerkerverbandes La Palma Artesanía. Die können allerdings mehr als nähen – das sieht man auf der Website der Kunsthandwerkerinnen, wo auch die Shops mit deren Mode aufgeführt sind. Weitere Einblicke gibt ein Video von Damian Martín Brito auf Youtube.

 

Meldungen vom Sport

Talentiert und fotogen: Rosanna Simón.

Talentiert und fotogen: Rosanna Simón.

Frauensport-Serie des Cabildo. Auf seiner Facebook-Seite hat das Inselsportamt die Serie Deporte Femenino con Acente Canario gestartet. Als erstes wurde Rosanna Simón aus Los Llanos dargestellt. Die Taekwondo-Kämpferin tritt in der Klasse 73+ an und verzeichnet seit Jahren internationale Erfolge. Derzeit sammelt sie Punkte für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio.

 

Magischer Lauf in Los Cancajos.

Magischer Lauf in Los Cancajos.

Los Cancajos läuft. In Los Cancajos fällt am Samstag, 8. April, um 16.30 Uhr zum 15. Mal der Startschuss zum Stadtlauf Breña Baja Mágica. Im Rahmen dieses Wettbewerbs wird auch die kanarische Meisterschaft im Milla en Ruta ausgetragen. Die Athleten spurten 1.609 Meter durch den Badeort. Die Einschreibungen laufen noch – hier klicken.

 

 

La Palma: Ausgeh- und Freizeittipps

FIVIPAL-Weinmesse auf der Plaza in Los Llanos: Verkostung palmerischen Weine mit dem DO-Ursprungssiegel.

FIVIPAL-Weinmesse auf der Plaza in Los Llanos: Verkostung palmerischen Weine mit dem DO-Ursprungssiegel.

Weinmesse FIVIPAL in Los Llanos. Am Samstag, 8. April 2017, laden wieder die Stände der FIVIPAL-Messe auf der Plaza de España in Los Llanos zum Probieren der Vinos de La Palma ein. Wie immer können die Gäste von 12 bis 19 Uhr ein Gläschen Wein und ein Tapa zum Preis von 1,50 Euro verkosten. Ausgeschenkt werden Vega Norte, Carballo, Teneguía, Vitega, Tamaca und Tendal. Mit dabei sind außerdem verschiedene Restaurants. Alle Details und der Stand-Plan auf der Facebook-Seite des Events.

 

Folklore in Santa Cruz. Die Escuela Municipal de Folclore de Santa Cruz de La Palma bietet am Samstag, 8. April 2017, eine “öffentliche Unterrichtsstunde” in Santa Cruz. Rund 50 Schüler aller Altersklassen werden um 11.30 Uhr in der Calle Apurón in der Zone La Pérgula Musik, Gesänge und Tänze von den kanarischen Inseln darbieten.

 

Mr. Kilombo: Konzert in Los Llanos.

Mr. Kilombo: Konzert in Los Llanos.

Mr. Kilombo in Los Llanos. Auf seiner Invencibles-Tournee macht Mr. Kilombo am Freitag, 7. April 2017, auf La Palma Station. Das Konzert des auf den bürgerlichen Namen Miki Ramírez getauften Liedermachers beginnt um 21 Uhr im Espacio Cultural El Secadero in Los Llanos – zu finden in der Calle Rosal in El Retamar. Mr. Kilombo präsentiert Songs aus seinem im Oktober 2016 erschienenen Album Invencible – das heißt unbesiegbar – mit dem typischen Sound, der an Reggae oder Rumba erinnert. Kartenvorverkauf im Kulturamt Los Llanos oder im Internet. Karten im Vorverkauf im Internet – hier klicken.

 

Avenida 17 in Tazacorte: Tangokurse! Foto: La Palma 24

Avenida 17 in Tazacorte: Tangokurse! Foto: La Palma 24

Tango-Unterricht in Tazacorte. Wer auf der Tanzfläche eine gute Figur machen will, ist am Samstag, 8. April 2017, in der Avenida 17 im Eventraum von Dr. Alexa Kröger in der Hauptdurchgangsstraße von Tazacorte-Publo an der richtigen Adresse. Denn hier kann man den Tango lernen – die Schritte zeigt Dagmar Ollson aus Deutschland. Der Kurs für Anfänger dauert von 15 bis 16.30 Uhr; Fortgeschrittene üben von 16.45 bis 18.15 Uhr. Der Preis pro KursteilnehmerIn beträgt zehn Euro. Ab 20 Uhr kann man bei der Milonga in der Avenida 17 zum Preis von zwei Euro das Erlernte gleich in die Praxis umsetzen. Anmeldungen unter E-Mail amkroeger@googlemail.com oder Telefon 654.835.790.

Print Friendly

Artikel kommentieren

E-Mail-Adesse wird nicht veröffentlicht



X

Newsletter anmelden

Email Adresse
Vorname
Nachname