Newsticker: La Palma Nachrichten am 9.8.2014

Besucherzentrum-Roque-Titel

Newsticker: La Palma Nachrichten am 9.8.2014

Besucherzentrum auf dem Roque – Wander-Infos – Unfallschwerpunkt El Molino – Archäologiepark Belmaco – Am Wochenende: Fiestas und Verkehrskontrollen

So könnte es einst aussehen: geplanter Saal im Besucherzentrum auf dem Roque de los Muchachos. Grafik: Cabildo de La Palma

So könnte es mal aussehen: Saal im geplanten Besucherzentrum auf dem Roque de los Muchachos. Nach mehr als zehn Jahren Vorlaufzeit soll Ende 2014 die Ausschreibung für den Bau des Projekts starten. Grafik: Cabildo de La Palma

 

Besucherzentrum auf dem Roque de los Muchachos. Noch im letzten Quartal dieses Jahres soll der Startschuss für die Ausschreibung zum Bau des seit mehr als zehn Jahren geplanten Centro de Visitantes bei den Observatorien auf dem höchsten Berg der Kanareninsel La Palma fallen. Inselpräsident Anselmo Pestana erklärte weiter, dass die umwelttechnischen Probleme so gut wie gelöst seien. Für das Projekt würden sechs Millionen Euro benötigt; in Gesprächen mit spanischen und kanarischen Regierungsvertretern sucht Pestana derzeit nach Finanzierungsmöglichkeiten. Das geplante Besucherzentrum soll ganz im Zeichen der astronomischen Arbeit der Observatorien auf dem Roque de los Muchachos stehen.

Barranco de la Madera: Hier geht´s ganz schön runter, deshalb wurde defekte Halteseile erneuert. Foto: Cabildo

Barranco de la Madera: Hier geht´s ganz schön runter, deshalb wurde defekte Halteseile erneuert. Diese Strecke zum Santuario de Nuestra Señora de Las Nieves ist übrigens auch beim Wanderfestival 2014 dabei. Einige der Routen sind nach Angaben von Umwelträtin Nieves Rosa Arroyo schon ausgebucht.  Foto: Cabildo

 

Wander-Infos. Die beliebte Walking-Strecke PR LP-2.3 vom Barranco de La Madera zum Santuario de Nuestra Señora de Las Nieves wurde instandgesetzt. Umwelträtin Nieves Rosa Arroyo berichtet, dass im Zuge der Renovierung die Halteseile neu befestigt sowie die hier ständig herabfallenden Steine aus dem Weg geräumt wurden. Diese elf Kilometer lange Wanderstrecke ist auch Bestandteil des Walking-Festivals La Palma vom 22. bis 24. August. Im Blick auf dieses Event freut sich die Umwelträtin der Inselregierung, über zahlreiche Anmeldungen: „Schon zwei Wochen vor dem Festival Internacional de Senderismo y Montaña sind einige der Strecken ausgebucht!“ Sie lobte außerdem den „besonderen Beitrag“ der Wanderer, die sich mit „großem Respekt“ durch die geschützte Landschaft bewegten. Die Einschreibefrist fürs Walking-Festival 2014 endet am 15. August. Noch mehr Infos in unserem Artikel.

Manchmal eine Pfütze, manchmal ein reißender Fluss: Hier steht das Wasser im Barranco des Archäologieparks Belmaco nicht hoch. Foto: La Palma 24

Manchmal eine Pfütze, manchmal ein reißender Fluss: Hier steht das Wasser im Barranco des Archäologieparks Belmaco nicht hoch. 2013 haben die Fluten starke Schäden bei der Höhle angerichtet, allerdings wurden dabei auch tolle Artefakte ans Tageslicht geschwemmt. Foto: La Palma 24

 

Unfallschwerpunkt in Breña Alta. Nach annähernd zwölf Jahren Antragszeit sollen jetzt verkehrstechnische Verbesserungen an der Kreuzung El Molino in Breña Alta in Gang kommen. In diesem Bereich zirkulieren bis zu 18.000 Fahrzeuge pro Tag, wobei sich bis zu 24 Unfälle pro Monat ereignen. Die Inselregierung will den Unfallschwerpunkt nun mit einer Investition von einer halben Million Euro unter anderem durch Erweiterungen der Fahrspuren entschärfen.

 

Mazo fordert Kanalisierung des Barranco de la Chíchara. Die Gemeinde Mazo hat gegenüber der Inselregierung ihre Besorgnis um das Besucherzentrum und die Höhle von Belmaco geäußert. Weil die archäologische Fundstätte schon durch den Starkregen im vergangenen Jahr schwer beschädigt worden sei, wird nun eine Kanalisierung des Barranco de la Chíchara verlangt. Mehr zum Archäologiepark von Belmaco. 

 

Verkehrskontrollen in Santa Cruz. Auf den Straßen von Santa Cruz gibt es an diesem Wochenende verstärkte Polizeikontrollen. Nach Angeben der Stadtverwaltung ist dies eine Präventivmaßnahme mit Blick auf Alkohol am Steuer. Durch alkoholisierte Fahrer erhöhe sich insbesondere in den eventreichen Sommermonaten das Unfallrisiko.

Wohin am Wochenende?

Live-Musik im Don Churro.

Live-Musik im Don Churro.

Live-Musik im Puerto Naos. Eilmeldung: Soeben erreicht uns die Info, dass heute, Sonntag, 10. August, in der Bar-Cafetería Don Churro in Puerto Naos ein Konzert mit Joaquín Quintero steigt. Der Musiker spielt ab 22 Uhr Songs aus allen möglichen Stilrichtungen. Getanzt werden kann auch! Das Don Churro liegt etwas versteckt in der kleinen Passage, die im südlichen Ortsteil von der Strandpromenade abzweigt.

 

Wer dieses Wochenende Musik hören will, hat wahrlich kein Problem. Alle Infos zum  Movin´On-Festival in Puerto Naos, zum  Konzertsommer in Santa Cruz und zum Saperocko-Festival in Barlovento finden Sie in unserer Rubrik Konzerte.

 

Dieses Wochenende bietet auch wieder zwei große Inselfeste: Puntagorda lädt zum San Mauro Abad-Fest ein, Barlovento lockt mit Events zu Ehren der Señora del Rosario. Die kompletten Programme haben wir hier zusammengefasst.

Print Friendly

Artikel kommentieren

E-Mail-Adesse wird nicht veröffentlicht



X

Newsletter anmelden

Email Adresse
Vorname
Nachname