Neu auf Condor-Flügen: Unterhaltung auf dem Smartphone

condor-sunstream-titel-cloud10

Condor-Flug nach SPC: Streaming-Entertainment im La Palma 24-Praxistest

 

Filmspaß über den Wolken

auf dem Handy, Tablet oder Laptop

Bring-Your-Own-Device (BYOD) lautet die Devise bei immer mehr Airlines. Sprich: Passagiere können Filme, TV-Serien oder Magazine während des Fluges auf dem eigenen Smartphone, Tablet oder Laptop anschauen. Condor ist bei diesem digitalen Höhenflug dabei: SunStream Mobile Entertainment heißt das Bordprogramm, das seit kurzem auch in Maschinen nach Santa Cruz de La Palma (SPC) zur Verfügung steht. Die Redaktion des La Palma 24-Journals berichtet über erste Erfahrungen von Fluggästen.

 

Das neue SunStream-System von Condor: Für vier Euro pro Person und Flug kann man damit Filme, TV-Serien und Magazine anschauen. Foto: Condor

Das neue SunStream-System von Condor: Für vier Euro pro Person und Flug kann man damit Filme, TV-Serien und Magazine anschauen. Foto: Condor

Meine Tochter Stephanie besuchte mich kürzlich auf La Palma und erzählte sogleich vom neuen SunStream Mobile Entertainment bei Condor. Das hätte sie während ihres Fluges von Stuttgart auf die Isla Bonita gerne genutzt, allerdings klappte es nicht: „Condor sagte, dass man beim Einchecken informiert wird, das ist aber nicht passiert  – als dann kurz vorm Start die Infos zur Nutzung des Systems durchgesagt wurden, war es zu spät“.

Grund: Um während des Fluges Filme, Magazine und TV-Serien auf dem eigenen Smartphone, Tablet oder Laptop anzusehen, muss schon vor dem Start die sogenannte Cloud10-App installiert werden. Erfährt man das erst an Bord, ist das nicht mehr möglich, denn Downloads funktionieren nicht mehr. Stephanie rät deshalb allen Interessierten, sich die Anwendung rechtzeitig vorm Reiseantritt runterzuladen – freigeschaltet wird diese natürlich erst in der Luft.

Ganz wichtig: Ohne den Download der Cloud10 App vor dem Start funktioniert das SunStream-Gucken nicht.

Ganz wichtig: Ohne den Download der Cloud10 App vor dem Einsteigen ins Flugzeug funktioniert das SunStream-Gucken nicht.

Das System ist derzeit in der Anlauf- und Testphase: „Unsere Flugzeuge werden aktuell kontinuierlich mit dem Cloud 10-Bordunterhaltungssystem ausgestattet“, so Condor. „Ob Sie zu den Glücklichen gehören, die unsere App als erstes ausprobieren dürfen, erfahren Sie am Check-in und erhalten dort auch alle weiteren Informationen zum Download.“

Wie das Beispiel von Stephanie zeigt, funktioniert das mit der Info am Check-in noch nicht wirklich. Aber Condor weist zudem auf einer eigens ins Netz gestellten Seite aufs Sunstream Mobile Entertainment hin. Hier finden sich auch die Cloud10-App zum Download für Apple und Android-Geräte sowie alle weiteren Infos über diese alternative Bordunterhaltung.

Zur Auswahl stehen rund 50 Filme, zehn Fernsehserien, 25 Musik-Alben sowie fünf Magazine – alles jeweils auf Deutsch und Englisch. Allerdings ist der Spaß nicht umsonst: Pro Flug kostet Sunstream vier Euro pro Person – außerdem gibt es das Familien-Paket für 15 Euro pro Flug für maximal vier Nutzer. Gratis-Infos bietet die Cloud10-App auch – beispielsweise im Blick auf Infos zum Reiseziel.

Der Ferienflieger Condor ist für La Palma-Fans aus Deutschland heute die wohl wichtigste Startmöglichkeit auf die Isla Bonita im Blick auf die Nord-Süd-Achse: Ab Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Stuttgart, Frankfurt und München nimmt Condor im Winter 2017/18 Kurs auf Santa Cruz de La Palma (SPC).

Der Ferienflieger Condor ist für La Palma-Fans aus Deutschland heute die wohl wichtigste Startmöglichkeit auf die Isla Bonita im Blick auf die Nord-Süd-Achse: Ab Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Stuttgart, Frankfurt und München nimmt Condor im Winter 2017/18 Kurs auf Santa Cruz de La Palma (SPC). Foto: Carlos Díaz La Palma Spotting

Stephanie lud sich vor ihrem Rückflug von La Palma nach Deutschland die App rechtzeitig auf ihr Handy. An Bord gab es dann keine Probleme mehr: Sie bezahlte per Kreditkarte, aktivierte das WLAN im Flugmodus ihres Smartphones, wählte das Cloud10-Netzwerk aus und war begeistert: „Die Auswahl an Filmen bietet für jeden etwas – auch Kinder von Bekannten von mir waren total happy, während des langen Fluges auf ihren Handys unterhalten zu werden“. Diese Bekannten, berichtet Stephanie weiter, hatten an Bord Gutscheine fürs SunStream-Programm gekauft und daraufhin von der Flugbegleiterin einen Zugangscode erhalten. Es geht also wohl auch ohne Kreditkarte.

Das SunStream-Filmeschauen funktioniert natürlich nur während des Fluges, denn alles läuft – wie der Name des Programms schon sagt – per Streaming über WLAN-Server an Bord der Condor-Maschinen. Die Magazine kann man allerdings noch später lesen, denn sie stehen während der Reise als PDF zum Download bereit.

Eurowings wird im Winter 2017/18 erstmals Santa Cruz de La Palma anfliegen: Auch hier gibt es Streaming-Entertainment an Bord. Foto: Eurowings

Eurowings wird im Winter 2017/18 erstmals ab Hamburg, Stuttgart und Düsseldorf nach Santa Cruz de La Palma fliegen: Auch hier gibt es Streaming-Entertainment an Bord. Foto: Eurowings

Übrigens bietet die Airline Eurowings, die Santa Cruz de La Palma (SPC) im Winter 2017/18 erstmals ansteuert, ebenfalls gestreamte Unterhaltung auf privaten Endgeräten an Bord – hier kostet der Spaß 3,90 Euro pro Flug. Für das Wings Entertainment muss vorm Start die sogenannte Wings App zuvor heruntergeladen werden – für Notebooks braucht man das Browser Plug-in Microsoft Silverlight sowie den Internet Explorer in der aktuellsten Version. Alle Infos dazu und zur Möglichkeit über Internetverbindungen während des Fluges auf dieser Site von Eurowings.

 

Zwei Tipps zum Schluss

Noch bis zum 31. Juli 2017: Aktion

Noch bis zum 31. Juli 2017: Die Aktion Jetzt ein Buch bietet Leseratten ein Kilo Freigepäck bei Condor-Flügen, wenn sie den Buch an Bord-Aufkleber auf dem Koffer haben.

Die Verlagerung der Unterhaltung an Bord weg von den fest installierten Bildschirmen auf die sogenannten Second Screens der Passagiere ist auf dem Vormarsch – wir empfehlen unseren Lesern deshalb, vor Flugantritt auf der Website der jeweiligen Airline nach diesen Angeboten zu suchen und sich die Apps gegebenenfalls rechtzeitig herunterzuladen.

 

Nach all diesen Infos zur Digitalisierung auf Flugreisen noch ein Tipp für Leute, die nach wie vor Entertainment auf Papier bevorzugen: Condor hat im Sommer 2017 erneut die Aktion Jetzt ein Buch! gestartet. Dabei erhalten Leseratten in deutschen Buchhandlungen beim Kauf eines Schmökers einen Aufkleber fürs Reisegepäck – und Condor gewährt dann ein Kilo zusätzliches Freigepäck. Die Buch-an-Bord-Aktion läuft bis zum 31. Juli 2017 – mehr darüber und über die angeschlossenen Buchhandlungen auf dieser Website von Condor.

Artikel powered by Google

Artikel kommentieren

E-Mail-Adesse wird nicht veröffentlicht


X

Newsletter anmelden

Email Adresse
Vorname
Nachname