aktuall wetter la palma 20.9° | 12:52

Alles in der Welt ist nur für den da, der Augen hat, es zu sehen
Eduard Spranger

Entspanntes Reiseziel? La Palma!

Sonnenuntergang am Strand von Puerto Naos © La Palma 24

Wie wäre es mit einem Sundowner am Meer? Ein bisschen die Seele baumeln lassen, in dieser speziellen Zeit... Vielleicht im Badeort Puerto Naos, in einem Kiosk direkt am Strand? Das Meer und die Sonne inklusive. Oder doch lieber frischen Fisch essen, zum Beispiel im Hafen von Tazacorte, wo man die Fischer direkt beim Ausladen ihres Fanges beobachten kann, wenn sie von ihrer Angeltour zurückkommen? Oder ist Ihnen mehr nach shoppen? Eine neue Tasche? Ein Strohhut oder neue Schuhe? Das ist auf La Palma alles kein Problem.

Geschäfte sind geöffnet

Die Geschäfte, Restaurants und Cafés haben geöffnet und die Strandbars sind ebenfalls gut besucht. Das einzige, was die Menschen hier beachten müssen ist die Maskenpflicht, die überall herrscht. Aber das tut dem 'Cortado natural' (ein kleiner Kaffee mit etwas Milch) in einem Café keinen Abbruch. Und das milde Klima tut sein Übriges zu einer entspannten Atmosphäre hinzu. Hier lässt es sich außerdem auch gut im Homeoffice aushalten, falls das in Ihrem Job möglich ist und Sie einen Tapetenwechsel brauchen. Sämtliche Informationen dazu finden Sie hier

Die westlichste Insel der Kanaren ist bislang gut durch die Covid-19-Krise gekommen. Das hat jetzt der Deutschlandfunk aufgegriffen, und zwar mit dem Beitrag: „Ohne Virus – Normalität und Tourismus auf La Palma“. Zum Zeitpunkt des Beitrags gab es auf La Palma noch 34 Menschen, die positiv auf Covid-19 getestet wurden. Inzwischen sind die Zahlen weiter gesunken. Derzeit (Stand 29.1.) gibt es drei Menschen auf der Insel, die Covid-19 positiv sind. Zum Audiofile geht es hier.

Viel Spaß beim Anhören wünscht das La Palma 24-Team!

Von Vera

Folge uns auf

5 Antworten zu “Entspanntes Reiseziel? La Palma!”

  1. Waltraud sagt:

    Freue mich evtl. Im November auf diese schöne Insel das 11. Jahr zu reisen. An Alle die jetzt schon dort sind herzliche Grüße aus dem kalten Deutschland

  2. Anja Rauscheder sagt:

    Wir sind gerade zurück von der Isla Bonita und können uns dem Bericht im Deutschlandfunk nur voll anschließen. Das Leben auf der Insel ist diszipliniert und doch lebenswerter! Wir würden sofort wieder zurückkehren:)

  3. Christiane und Guido L. sagt:

    Hallöchen,
    wir sind seit 31. Dezember hier auf der Insel und bleiben noch bis 30.03.
    Die ersten drei Januarwochen waren regenreich und sehr kühl. Jetzt ist aber wieder das gewohnte sonnige Frühlingswetter. Das Leben hier ist kaum eingeschränkt, lediglich die sinnvolle Pflicht der Schutzmasken wird von den Einheimischen streng eingehalten. Ein Verstoß wird mit 300 Euro geahndet. Auffallender Weise halten sich gerade viele deutsche Touristen nicht daran. Schade.

    • micha sagt:

      Deutsche Dumpfbackenrentner waren sich nicht zu blöd und haben schon eine Demo gegen die Maskenpflicht veranstaltet.

      Solche Hansel bleiben der Insel doch lieber fern, möglichst auf Dauer..

  4. Heike G. sagt:

    Dem kann ich nur zustimmen! Wir wohnten Mitte Dez. bis Anfang Januar in Tazacorte und hatten einen tollen Wanderurlaub (beim Wandern entfiel die lästige Maske). Abends lecker Fisch essen in Pt. Tazacorte, zum Glück hatten die Restaurants auf, denn wir lieben kanarisches Essen! Am Strand von Puerto Naos bei 21 Grad Wassertemperarur war es auch super schön. Wir zehren immer noch von diesen wunderschönen 2 Urlaubswochen!

Schreibe einen Kommentar

Wir freuen uns über Meinungen, Anregungen und Kommentare.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ad
Maday
Weine La Palma
Restaurante Las Norias
Atelier, El tesoro La Palma
Ecotienda Cañaña
Besay
Immobilien La Palma
Bildhauser kurse La Palma
Restaurant re - belle
La Palma Fotografie
Bauernmarkt El Paso
chimeneas kaminoefen La Palma
Zigarren La Palma
Finca Aridane
Restaurant Altamira La Palma
Turismo - Cabildo de La Palma
Volcán Verde