Foto der Woche im La Palma 24-Journal

foto-der-woche-la-palma-24-titel-800

Foto der Woche im La Palma 24-Journal – kleine Preise winken!

Gelungene Schnappschüsse gesucht!

Liebe LeserInnen,

nachdem wir ganz spontan am vergangenen Freitag im Newsticker das erste Foto der Woche veröffentlicht und zum Mitmachen bei dieser Aktion aufgerufen haben, sind schon einige Einsendungen in der Redaktion eingegangen. Aber auch ein paar Fragen, die wir hier beantworten.

 

Moments in Time: Wir suchen schöne Schnappschüsse von Urlaubern auf der Isla Bonita! Foto: La Palma 24

Moments in time: Wir suchen schöne Schnappschüsse von Urlaubern auf der Isla Bonita! Foto: La Palma 24

Das Foto der Woche können bei uns Bilder aller Art werden – Hauptsache, sie sind auf La Palma geschossen! Wir haben mit Absicht keinerlei Vorgaben im Blick auf Thema oder Auflösung gemacht, denn hier handelt es sich nicht um einen großangelegten Wettbewerb, obwohl – wie versprochen – kleine Preise winken.

Unser Ziel ist, auch ganz normalen Hobbyknipsern die Chance zu geben, einen gelungenen Schnappschuss von der Isla Bonita in den Fokus Vieler zu rücken. Uns kommt es mehr auf Aussage und Stimmung eines Fotos an als auf die perfekte technische Umsetzung.

Das Motiv ist egal: Landschaften, Menschen, Kultur...

Das Motiv ist egal: Landschaften, Menschen, Kultur… Es gibt so unglaublich Vieles, was einen Druck auf den Auslöser lohnt. Foto: La Palma 24

Sprich: Ob die Aufnahmen vom Handy oder von einer Spiegelreflexkamera stammen, ob sie aktuell oder schon älteren Datums sind, spielt bei unserer Aktion keine Rolle. Schön wäre es, wenn sie eine Breite von 1.200 Pixeln hätten, denn in dieser Auflösung kann man sie großformatig auch als Titelbild im La Palma 24-Journal zeigen, ohne dass sie schwammig werden.

Wir präsentieren das Foto der Woche immer donnerstags oder freitags im Newsticker – das hängt von der Nachrichtenlage ab. Nach der Veröffentlichung schicken wir den Link an die AutorInnen.

Foto der Woche, des Monats und des Jahres

Der/die JahresgewinnerIn kann zwischen einem Tag E-Bike-Fahren oder einer Tour mit dem Honda-Roller von La Palma 24 wählen. Es gibt jeweils zwei Gefährte, damit ein(e) PartnerIn mitfahren kann.

Der/die JahresgewinnerIn kann zwischen einem Tag E-Bike-Fahren oder einer Tour mit dem Honda-Roller von La Palma 24 wählen. Es gibt jeweils zwei Gefährte, damit ein(e) PartnerIn mitfahren kann.

Und das sind die Preise: Ende November 2018 wählt das La Palma 24-Team das Foto des Monats aus den Fotos der Woche aus. Der Gewinner beziehungsweise die Gewinnerin können zwischen einer Tasse oder einem Basecap mit La Palma 24-Logo wählen. Ende 2018 küren wir außerdem aus den bis dahin veröffentlichten Wochensiegern das Foto des Jahres: Wer dieses schießt, kann mit einem Partner wahlweise einen Tag mit E-Bikes oder einen Tag auf Honda SH 125-Rollern aus dem Fuhrpark von La Palma 24 über die Isla Bonita tuckern.

Also, kramen Sie in den Truhen Ihrer Fotoschätze oder senden Sie uns einen aktuellen Schnappschuss von La Palma!

Ich bedanke mich auf diesem Weg bei allen, die ihre Aufnahmen schon an mein E-Mail gudrun@la-palma24.info geschickt haben und bin gespannt wie ein Flitzbogen auf alles, was da noch kommen wird!

Ganz herzliche Grüße, Gudrun Bleyhl, Redaktion

Hier stellen wir fortlaufend die Fotos der Woche ein:

thomas-sunset-foto-der-woche

Unser erstes Foto der Woche, veröffentlicht am 26. Oktober 2018, auf dem Thomas Pabst den etwas anderen Sonnenuntergang auf dem Atlantik vor Puerto Naos ablichtete: Im Vordergrund künden schwarze Wolken Regen an, und der Zentralstern verpasst den Unwetterboten einen spannungsreichen Background.

besucherzentrum-roque-de-los-muchachos-frank

Das zweite Siegerbild in unserer neuen Foto der Woche-Reihe kommt rätselhaft daher und passt mit seiner unheimlichen Athmosphäre sehr gut in die Halloween-Zeit und gleichzeitig zu der schlechten Nachricht vom 31. Oktober 2018 zum wohl ausgeträumten Traum, das Thirty Meter Telescope (TMT) auf dem Roque de Los Muchachos zu bauen: Frank Jeromin aus Berlin urlaubte kürzlich auf La Palma und hat das im Bau befindliche Besucherzentrum auf dem höchsten Berg von La Palma mit seinem Handy abgelichtet, als Nebelschwaden um den Gipfel waberten. Trotz dieser dichten Suppe gelang es ihm, das künftige Centro de Visitantes viermal einigermaßen sichtbar zu knipsen, und so haben wir die Bilder zu einem Foto der Woche zusammengefügt. Und was implizieren die Schnappschüsse von Frank? Auch der dickste Nebel löst sich irgendwann auf und macht Platz für Sonnenschein! Denn man darf nicht vergessen, dass die Observatorien auf La Palma auch ohne das gigantische TMT wissenschaftlich Bahnbrechendes leisten, und Otto-Normal-Sterngucker kann dies im voraussichtlich 2019 fertiggestellten Besucherzentrum nachvollziehen. Toll, wie unser Foto der Woche Geschichten erzählen kann, oder?

rolf-mazo-der-tag-erwacht-800

Das dritte La Palma 24-Foto der Woche am 9. November 2018: Rolf aus Mazo hat es mit dem Handy geschossen und Der Tag erwacht genannt, denn von seinem Haus im Osten von La Palma kann er die schönen Sonnenaufgänge überm Teide auf der Nachbarinsel Teneriffa beobachten. Auf dieses Bild ist Rolf allerdings besonders stolz. Grund: Im Blick auf den Sonnenlauf sei es nur zweimal im Jahr möglich, den erwachenden Zentralstern direkt überm Teide-Gipfel zu erwischen: “Auf diese Bilder habe ich mehr als sechs Jahre gewartet, denn entweder waren im richtigen Moment Wolken da, oder es regnete, ich war noch nicht wach oder nicht auf der Insel.” Sein Schnappschuss zeigt außerdem, wie dunkel es auf La Palma dank des Himmelsgesetzes ist, das seit 30 Jahren zum Schutz der Observatorien strenge Vorschriften im Blick auf die Straßenbeleuchtungen macht. Nur der an der Küste von Mazo gelegene Flughafen kann anhand seiner Lichter entdeckt werden. Dieses Foto ist bisher das einzige, das bei unserem kleinen Wettstreit für Residenten und UrlauberInnen mit einem Sonnenaufgang im Osten von La Palma als Motiv einging. Sehr viele – natürlich ebenfalls wunderschöne Bilder – haben uns die TeilnehmerInnen dagegen von spektakulären Sunsets im Westen der Insel geschickt. Der Grund liegt auf der Hand: Die meisten Inselgäste aus den kalten europäischen Ländern wählen die im Winter meist wärmere Westseite der Isla Bonita für ihren Urlaub.

Artikel powered by Google

Artikel kommentieren

E-Mail-Adesse wird nicht veröffentlicht


X

Newsletter anmelden

Email Adresse
Vorname
Nachname