Foto der Woche im La Palma 24-Journal

foto-der-woche-la-palma-24-titel-800

Foto der Woche im La Palma 24-Journal – kleine Preise winken!

Gelungene Schnappschüsse gesucht!

Liebe LeserInnen,

nachdem wir ganz spontan am vergangenen Freitag im Newsticker das erste Foto der Woche veröffentlicht und zum Mitmachen bei dieser Aktion aufgerufen haben, sind schon einige Einsendungen in der Redaktion eingegangen. Aber auch ein paar Fragen, die wir hier beantworten.

 

Moments in Time: Wir suchen schöne Schnappschüsse von Urlaubern auf der Isla Bonita! Foto: La Palma 24

Moments in time: Wir suchen schöne Schnappschüsse von Urlaubern auf der Isla Bonita! Foto: La Palma 24

Das Foto der Woche können bei uns Bilder aller Art werden – Hauptsache, sie sind auf La Palma geschossen! Wir haben mit Absicht keinerlei Vorgaben im Blick auf Thema oder Auflösung gemacht, denn hier handelt es sich nicht um einen großangelegten Wettbewerb, obwohl – wie versprochen – kleine Preise winken.

Unser Ziel ist, auch ganz normalen Hobbyknipsern die Chance zu geben, einen gelungenen Schnappschuss von der Isla Bonita in den Fokus Vieler zu rücken. Uns kommt es mehr auf Aussage und Stimmung eines Fotos an als auf die perfekte technische Umsetzung.

Das Motiv ist egal: Landschaften, Menschen, Kultur...

Das Motiv ist egal: Landschaften, Menschen, Kultur… Es gibt so unglaublich Vieles, was einen Druck auf den Auslöser lohnt. Foto: La Palma 24

Sprich: Ob die Aufnahmen vom Handy oder von einer Spiegelreflexkamera stammen, ob sie aktuell oder schon älteren Datums sind, spielt bei unserer Aktion keine Rolle. Schön wäre es, wenn sie eine Breite von 1.200 Pixeln hätten, denn in dieser Auflösung kann man sie großformatig auch als Titelbild im La Palma 24-Journal zeigen, ohne dass sie schwammig werden.

Wir präsentieren das Foto der Woche immer donnerstags oder freitags im Newsticker – das hängt von der Nachrichtenlage ab. Nach der Veröffentlichung schicken wir den Link an die AutorInnen.

Foto der Woche, des Monats und des Jahres

Der/die JahresgewinnerIn kann zwischen einem Tag E-Bike-Fahren oder einer Tour mit dem Honda-Roller von La Palma 24 wählen. Es gibt jeweils zwei Gefährte, damit ein(e) PartnerIn mitfahren kann.

Der/die JahresgewinnerIn kann zwischen einem Tag E-Bike-Fahren oder einer Tour mit dem Honda-Roller von La Palma 24 wählen. Es gibt jeweils zwei Gefährte, damit ein(e) PartnerIn mitfahren kann.

Und das sind die Preise: Ende November 2018 wählt das La Palma 24-Team das Foto des Monats aus den Fotos der Woche aus. Der Gewinner beziehungsweise die Gewinnerin können zwischen einer Tasse oder einem Basecap mit La Palma 24-Logo wählen.

Wie ausgelobt haben wir inzwischen aus den Fotos der Woche das Siegerbild des Monats gewählt. Und das Voting des La Palma 24-Teams ergab eine Überraschung: Nach der Vergabe der Punkte stellte sich heraus, dass zwei Fotos der Woche gleichauf waren. Also haben wir zwei Gewinner, und zwar Thomas Pabst mit seinem Bild Regenboten im Westen und Rolf mit seinem Foto Der Tag erwacht. Die Redaktion gratuliert!

Das Foto des Jahres: Wie versprochen haben wir das Foto des Jahres am 11. Januar 2019 durch ein Leser-Voting ermittelt. Die meisten Klicks erhielt das Bild Fels in der Brandung von Christiane und Guido Lach. Die beiden dürfen nun ihren Preis im La Palma 24-Büro in Todoque abholen: Sie können wahlweise einen Tag mit E-Bikes oder einen Tag auf Honda SH 125-Rollern über die Isla Bonita tuckern. Wir gratulieren ganz herzlich!

Also, kramen Sie in den Truhen Ihrer Fotoschätze oder senden Sie uns einen aktuellen Schnappschuss von La Palma!

Ich bedanke mich auf diesem Weg bei allen, die ihre Aufnahmen schon an mein E-Mail gudrun@la-palma24.info geschickt haben und bin gespannt wie ein Flitzbogen auf alles, was da noch kommen wird!

Ganz herzliche Grüße, Gudrun Bleyhl, Redaktion

Hier stellen wir fortlaufend die Fotos der Woche ein:

thomas-sunset-foto-der-woche

Regenboten im Westen. Unser erstes Foto der Woche, veröffentlicht am 26. Oktober 2018, auf dem Thomas Pabst den etwas anderen Sonnenuntergang auf dem Atlantik vor Puerto Naos ablichtete: Im Vordergrund künden schwarze Wolken Regen an, und der Zentralstern verpasst den Unwetterboten einen spannungsreichen Background.

besucherzentrum-roque-de-los-muchachos-frank

Um den Gipfel wabern Nebelschwaden. Das zweite Siegerbild in unserer neuen Foto der Woche-Reihe kommt rätselhaft daher und passt mit seiner unheimlichen Athmosphäre sehr gut in die Halloween-Zeit und gleichzeitig zu der schlechten Nachricht vom 31. Oktober 2018 zum wohl ausgeträumten Traum, das Thirty Meter Telescope (TMT) auf dem Roque de Los Muchachos zu bauen: Frank Jeromin aus Berlin urlaubte kürzlich auf La Palma und hat das im Bau befindliche Besucherzentrum auf dem höchsten Berg von La Palma mit seinem Handy abgelichtet, als Nebelschwaden um den Gipfel waberten. Trotz dieser dichten Suppe gelang es ihm, das künftige Centro de Visitantes viermal einigermaßen sichtbar zu knipsen, und so haben wir die Bilder zu einem Foto der Woche zusammengefügt. Und was implizieren die Schnappschüsse von Frank? Auch der dickste Nebel löst sich irgendwann auf und macht Platz für Sonnenschein! Denn man darf nicht vergessen, dass die Observatorien auf La Palma auch ohne das gigantische TMT wissenschaftlich Bahnbrechendes leisten, und Otto-Normal-Sterngucker kann dies im voraussichtlich 2019 fertiggestellten Besucherzentrum nachvollziehen. Toll, wie unser Foto der Woche Geschichten erzählen kann, oder?

rolf-mazo-der-tag-erwacht-800

Der Tag erwacht. Das dritte La Palma 24-Foto der Woche am 9. November 2018: Rolf aus Mazo hat es mit dem Handy geschossen und Der Tag erwacht genannt, denn von seinem Haus im Osten von La Palma kann er die schönen Sonnenaufgänge überm Teide auf der Nachbarinsel Teneriffa beobachten. Auf dieses Bild ist Rolf allerdings besonders stolz. Grund: Im Blick auf den Sonnenlauf sei es nur zweimal im Jahr möglich, den erwachenden Zentralstern direkt überm Teide-Gipfel zu erwischen: “Auf diese Bilder habe ich mehr als sechs Jahre gewartet, denn entweder waren im richtigen Moment Wolken da, oder es regnete, ich war noch nicht wach oder nicht auf der Insel.” Sein Schnappschuss zeigt außerdem, wie dunkel es auf La Palma dank des Himmelsgesetzes ist, das seit 30 Jahren zum Schutz der Observatorien strenge Vorschriften im Blick auf die Straßenbeleuchtungen macht. Nur der an der Küste von Mazo gelegene Flughafen kann anhand seiner Lichter entdeckt werden. Dieses Foto ist bisher das einzige, das bei unserem kleinen Wettstreit für Residenten und UrlauberInnen mit einem Sonnenaufgang im Osten von La Palma als Motiv einging. Sehr viele – natürlich ebenfalls wunderschöne Bilder – haben uns die TeilnehmerInnen dagegen von spektakulären Sunsets im Westen der Insel geschickt. Der Grund liegt auf der Hand: Die meisten Inselgäste aus den kalten europäischen Ländern wählen die im Winter meist wärmere Westseite der Isla Bonita für ihren Urlaub.

foto-der-woche-16-11-2018-dieter-prigge-wandern-la-palma

Das Schleichen der Echsen. Es ist wieder soweit: Das vierte Foto der Woche im La Palma 24-Journal wurde am 16. November 2018 ein gelungener Schnappschuss von Dieter Prigge aus München. Beim Wandern während seiner kürzlich auf der Isla Bonita verbrachten Ferien zwischen dem Monte Breña und Mazo wollte er eigentlich nur diese Wegmarkierung fotografieren: „Aber dann hat sich die Echse irgendwie reingeschlichen, passt aber aus meiner Sicht als Wegweiser ganz gut dazu.“ Ja, so ist das auf La Palma: Die BewohnerInnen der Insel sind für ihre Freundlichkeit bekannt, und sogar die Lagartos sind sind gerne mal behilflich, damit ein Foto der Woche gelingt.

Regenbogen-Werner-Thunessen

Stargate auf der Sterneninsel. Unser fünftes Foto der Woche haben wir am 22. November 2018 im Blick aufs aktuelle “Aprilwetter” auf der Isla Bonita ausgewählt, bei dem sich Sonne, Wolken und Niederschläge abwechseln. Fazit: Man sieht öfters mal einen Regenbogen, und so erging es auch Werner Thunnessen aus Deutschland während seines Urlaubs im April 2018. Er machte diese Aufnahme in seiner Ferienunterkunft Casa Ambrosia in Todoque und schrieb: „Dazu ließen wir uns ein Frühstück aus Chorizo, Queso tierno von den Cabras Palmeras, palmerischen Honig und Bien Mesabe schmecken!“ Da geht auch beim Essen die Sonne auf!

renate-schneider-delfin

Das Lächeln der Delfine. Zum sechsten Foto der Woche haben wir den Flipper von Renate Schneider aus Darmstadt gewählt. Den Meeressäuger hat sie während ihres Urlaubs im März 2018 bei einer Fahrt in den Norden von La Palma mit der Fancy2 abgelichtet und schreibt dazu: “Mein bewegendstes Erlebnis war diese Bootstour, denn ich sah zum ersten Mal in meinem Leben Delfine, die frei im Meer schwammen.” Renate war bei diesem Shooting mit einer Canon EOS 60D ausgerüstet, und wir haben ihre Aufnahme ausgesucht, weil wir wissen, wie schwierig es ist, die super-schnellen Schwimmer ins Bild zu bannen. Und so berichtet die begabte Hobbyfotografin denn auch, dass sie an diesem Tag Unmengen Fotos von den Delfinen gemacht habe, und dieses eines der wenigen sei, die gelangen.

Fels in der Brandung. Wir hatten auf der Insel ja öfter mal richtig Welle in den vergangenen Wochen, und Guido Lach aus Berlin auf seinem gischtumsprühten Felsenthron zum ersten Foto der Woche im Dezember 2018 gewählt. Denn auch er erlebte den Ansturm der Wogen im vergangenen Winter des Öfteren als er drei Monate im Süden in Las Indias verbrachte: "Am 9. Januar 2018 schoss meine Frau Christiane dieses Foto von mir an der Playa Puntalarga, und dieses Jahr werden wir in Las Manchas überwintern, denn La Palma ist einfach eine geniale Insel." Im Blick auf dieses Foto der Woche raten wir Inselgästen allerdings: Nicht nachmachen! Denn solche Schnappschüsse in der Brandung sind alles andere als ungefährlich.  Wie ausgelobt haben wir nun aus den Fotos der Woche das Siegerbild des Monats gewählt. Und das Voting des La Palma 24-Teams ergab eine Überraschung: Nach der Vergabe der Punkte stellte sich heraus, dass zwei Fotos der Woche gleichauf waren. Also haben wir zwei Gewinner, und zwar Thomas Pabst mit seinem Bild Regenboten im Westen und Rolf mit seinem Foto Der Tag erwacht. Die Redaktion gratuliert zum sensationellen Gewinn wahlweise einer La Palma 24-Tasse oder einem Basecap mit dem Firmenlogo! Und der Wettbewerb geht weiter: Bis Ende 2018 suchen wir aus allen Einsendungen wie bisher wieder das Foto der Woche aus - und zu Silvester wählt das Team das mit einem tollen Preis verbundene Foto des Jahres. Alle Infos dazu in unserem Artikel.

Fels in der Brandung. Wir hatten auf der Insel in letzter Zeit ja öfter mal richtig Welle, und so haben wir Guido Lach aus Berlin auf seinem gischtumsprühten Felsenthron zum ersten Foto der Woche im Dezember 2018 gewählt. Außerdem wurde dieses Bild von unseren LeserInnen zum Foto des Jahres 2018 gekürt. Denn auch er erlebte den Ansturm der Wogen im vergangenen Winter des Öfteren, als er drei Monate in Las Indias langzeiturlaubte: “Am 9. Januar 2018 schoss meine Frau Christiane dieses Foto von mir an der Playa Puntalarga, und dieses Jahr werden wir in Las Manchas überwintern, denn La Palma ist einfach eine geniale Insel.” Im Blick auf dieses Foto der Woche raten wir jedoch dringend: Nicht nachmachen! Denn solche Schnappschüsse in der Brandung sind alles andere als ungefährlich. Guido schreibt allerdings, dass die Nutzung eines professionellen Objektives und eine perfekte Perspektive ein Bild spektakulärer erscheinen lassen, als es ist: “Ich war zu keiner Zeit leichtsinnig und sicherlich mindestens 50 Meter von jeglichen Wassertropfen entfernt.”

puerto-naos-1969-wilhelm-haas-foto

Picknick am Strand. Mit dem zweiten Foto der Woche im Dezember 2018 laden wir unsere LeserInnen zu einer Zeitreise ein: Wilhelm Haas aus Hamburg machte diesen Schnappschuss 1969 am Strand von Puerto Naos und erklärte uns, dass es sich um zwei englische Touristen beim Picknick handle.Voll bekleidet mit Hut und “Tischdecke” wurde da “very british” gespeist. Allerdings gab es auch schon ein Restaurant an der damals noch nicht vorhandenen Strandpromenade – den Kiosco von Manolo und Amparo, der im Hintergrund zu sehen ist. Zu dieser Zeit war La Palma noch ein absoluter Geheimtipp, erst in den 1970er-Jahren kam der Tourismus so langsam in Fahrt. Zum einen, weil am 15. April 1970 der Flughafen in Mazo eröffnet wurde – zuvor musste man über Teneriffa anreisen und dann mit einem Inselhüpfer auf dem alten Buena Vista-Airport auf der Isla Bonita landen. Zum anderen katapultierte der Ausbruch des Vulkans Teneguía am 26. Oktober 1971 La Palma in die internationalen Schlagzeilen und feuerte den “Fremdenverkehr” an.

werner-fornika-el-infitio-sterne

Denkmal fürs Unendliche. Das Monumento al Infinito von César Manrique ist das einzige Werk des berühmten Künstlers aus Lanzarote, das die Isla Bonita ziert. Werner Fornika aus Los Cancajos hat es in der traumhaften Kulisse des Sternenhimmels über La Palma abgelichtet, und wir fanden es “unendlich” schön. Fazit: Dies ist unser drittes Foto der Woche im Dezember 2018, und wir wollen Inselgästen damit auch einen Ausflug zu der elf Meter hohen Skulptur empfehlen. Sie wurde übrigens 1985 zur Eröffnung der Observatorien rund 2.000 Meter über dem Meer auf den Höhen von San Andrés y Sauces errichtet, und in jüngerer Zeit hat das Cabildo hier noch Infotafeln mit Sternkarten installliert. Das “Denkmal für das Unendliche” findet man, wenn man die östliche Zufahrt zum Roque de Los Muchachos hinauffährt am Kilometer 28.2.

uschi-koppers-foto-der-woche-la-palma-24

Vulkan in der Mauer. Wälle aus kunstfertig aufgeschichteten Lavasteinen begrenzen unzählige Flächen auf der Isla Bonita und erzählen die Geschichte von der harten Arbeit der Bauern und Weingärtner. Ein besonders schönes Exemplar hat Uschi Koppers aus Mülheim an der Ruhr während ihres Urlaubs im Winter 2017 mit ihrer Kamera verewigt. Wir fanden, dass die Mauer im weichen Licht der Abendsonne vorm Hintergrund der Vulkane im Süden das Prädikat Foto der Woche unbedingt verdient hat und beschließen damit unseren Wettbewerb, der Ende Oktober 2018 begann.

Aktuell – noch bis zum 10. Januar 2019, 10 Uhr – läuft das öffentliche Voting, bei dem unsere LeserInnen aus den Fotos der Woche online im La Palma 24-Journal das Foto des Jahres wählen können – machen Sie mit!

Artikel powered by Google

Artikel kommentieren

E-Mail-Adesse wird nicht veröffentlicht


X

Newsletter anmelden

Email Adresse
Vorname
Nachname